Neuplanung einer Küche

PiFaser

Mitglied
Beiträge
6
Hallo liebe Mitglieder hier im Forum,

meine Frau und ich stehen vor dem großen Problem die geplannten Möglichkeiten für unsere neue Küche richtig einordnen zu können.

Wir hoffen deshalb, hier Tips und Tricks für unsere Planung zu bekommen, um hier oder da Kostensparen zu können oder auch ungeschickte Ecken aufzudecken.
Die Küche soll nach 5-7 Jahren eigentlich mitreisen bei dem dann folgenden Umzug.

Als Anhänge habe ich mal Bilder der geplanten Küche hochgeladen. Diese sind beim IKEA -3D-Planer. Sie entsprechen nicht ganz der Originalplanung aber veranschaulichen die Küche ganz gut.

Erstmal was zum Raum selbst:

  • die Türe befindet sich genau in der Schrägen und den Anschlag links (beim Betreten der Küche)
  • hinter der Türe befindet sich ein Heizkörper von dem aus noch 1200mm Platz bis zu Wand ist
  • In der Ecke zwischen diesen zwei Wänden, auf der gleichen Wand wie der Heizkörper befinden sich die Wasseranschlüsse
  • Strom und Starkstrom befindet sich in ausreichender Anzahl auf der langen Wand
  • an der Wand gegenüber der Türe ist ein Fenster mit der Brüstungshöhe 930mm


Jetzt zur geplante Küche:

  • Hersteller: Burger
  • Modell: Romy
  • Farbe Fronten: Magnolie
  • Material Front: Polymere Folie Hochglanz (Rückseite Melaminharzbeschichtung Weiß matt)
    MDF -Holzfaserwerkstoffplatte
    Koffertür
    4-seitig gerundet, 3 mm Radius
    18 mm
  • Arbeitsplatte: MDF -Platte in used grün
  • Hängeschränke alle mit Türen und Böden, keine Vitrinen
  • Hochschrank für Einbaubackofen und Fach für Standardmikrowelle
  • Spülenschrank mit toter Ecke über den Wasseranschlüssen
  • in der toten Ecke 2 Regalböden
  • Spüle: BLANCOENOS 40 S | BLANCO
  • unter der Spüle Mülltrennung mit drei Eimern und Vollauszug
  • vollinntegrierter Geschirrspüler
  • Induktionsfeld
  • Dunstabzugshaube mit Umluft
  • unter dem Fenster Eckschrank mit Karussell
  • alle Unterschränke mit gedämpften Auszügen
  • Besteckkasten inkl.
  • Mischbatterie inkl.
  • Preis ohne E-Geräte, inkl. Anlierung und Aufbau ca. 3600€, schon mit allen Abzügen


E-Geräte:

  • Wir sind auf keinen Hersteller fest eingeschossen, jedoch sollte es schon eine gescheite Qualität sein.

unsere Vorgaben:

  • Induktionsfeld mit vier Feldern, eins mit Bräterzone, für 60er Breite
  • Backofen mit Umluft, für 60er Breite
  • integrierbarer Geschirrspüler, teil- oder vollintegriert, für 60er Breite
  • Dunstabzug, Umluftbetrieb, für 60er Breite
  • Kühlschrank ist vorhanden


Bei dem Möbelhaus haben wir auch einen Preis für die Küche mit E-Geräte bekommen. Alle Geräte von Neff aus der aktuellen Serie, allerdings hat die Beraterin die Modellnummern nicht rausgerückt. Es sind auf jeden Fall die günstigsten mit dem wenigsten Schnick-Schnack.

Preis inkl. E-Geräte, Anlieferung, Anschluß und Aufbau: 5130 €
Finanzierung auf 72 Monate möglich.

Und jetzt kommt Ihr *w00t*


Wir würde uns SEHR freuen, wenn wir einige Tips bekommen könnten, da wir kein Plan haben, wei wir dieses Angebot einschätzen können.
Wir haben im gleichen Möbelhaus diese Küche von anderen Herstellern und Serien geplant, aber entweder war der Preis utopisch oder die Küche einfach die schön oder nicht machbar wegen der Teile.

Ich sage jetzt schonmal Danke für alle Antworten die kommen.


Checkliste zur Küchenplanung von PiFaser

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 173cm, 162cm, 65cm
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 93cm vom Boden bis Unterkannte Fensterbank
Fensterhöhe (in cm) : Fenster selbst 120cm hoch
Raumhöhe in cm: : 247cm
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : ausklappbar 60*40
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : nicht zum Essen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Täglich normal gekocht
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : auch gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu wenig Stauraum, keine Auszüge
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : offen
Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: Neuplanung einer Küche

Herzlich Willkommen PiFaser
:welcome:

Ich sehe folgende Einsparmöglichkeiten:

- kein Rondell
- breitere Schränke verbauen


Was mir aber an der Planung nicht gefällt:

- 60er Kochfeld (da ärgert Ihr Euch später sicherlich)
- 60er DAH so eingequetsch in den Hängeschränken

Das so auf den ersten Blick.

PS: Wenn Du "GLück" hast, dann muss die neue Küche in 5-7 Jahren nicht mit umziehen, da es eine Folienfront ist.

Ich würde mich hier nach einer anderen Front umsehen, keinesfalls auf Folie gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.726
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Neuplanung einer Küche

Also ich finde da auch so einiges verbesserungswürdig.

1. Wenn du lange was von der Küche haben willst nimm keine Folie.

2. Ich würde die Hochschränke BO und KS an die planobere Wand stellen und den Rest Küche an die planuntere Wand. Ohne die Ecken hast du genausoviel Stauraum.

3. 60er DAH über 60er Feld ist :-X. Die Wrasen steigen Trichterförmig nach oben auf, das heißt das rechts und links der DAH eine Menge davon vorbei geht. Was dazu führen kann das die Folie sich an den Hängeschränken noch schneller löst.

Muß das unbedingt so sein, oder darf die Küche ein wenig ummöbliert werden?

LG
Sabine
 

PiFaser

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neuplanung einer Küche

Wir sind nicht fest an diesen Aufbau gebunden. Wenn BO-Hochschrank in die linke Ecke kommt müssen die Wasseranschlüße durch den Schrank gelegt werden.

Kühlschrank steht ja schon in der Ecke.

Was meint ihr denn zum bisherigen Preis?

Und was würde eurer Meinung nach ne andere Front kosten und welche wäre eure Wahl?
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Neuplanung einer Küche

Die Frage nach den Kosten kann dir hier keiner beantworten, da es bei jedem Hersteller üblicherweise mehrere Folienfronten in unterschiedlichen Preisgruppen gibt, und Folie längst nicht immer die günstigste Front ist; die günstigsten Fronten sind meistens die melaminharzbeschichteten, dafür sind sie auch noch robust dazu ;-). Es könnte also für dich sogar noch billiger werden. Die Optik ist halt anders, das musst du dir zeigen lassen.
 

PiFaser

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neuplanung einer Küche

Sind diese Fronten denn dann auch in Hochglanzoptik?
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Neuplanung einer Küche

Es gibt Melaminharz auch in (Hoch)glanz. Also gucken gehen.
Vielleicht auch Schichtstoff nachfragen.
Auf Grund der etwas dickeren Beschichtung, die sich nicht um alle vier Kanten und Ecken gleichzeitig ziehen lässt, haben diese Fronten Extrakanten an wenigstens zwei Seiten. Dafür gehen sie nicht ab ;D.

Mit der Suchfunktion "Folie löst sich" findet man Erfahrungsberichte betroffener User, und hier schon mal gleich einer mit Bild: https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/abgeloeste-folie-von-rotpunktkueche-wieder-ankleben.11063/.

Mir wäre es das Risiko nicht wert.
 

PiFaser

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neuplanung einer Küche

Das werde ich auf jeden Fall mal noch nachfragen.

Nachfragen kostet ja schließlich nix.


Aber was mich mir immernoch Rätsel aufgibt, ist die Eiinschätzung der Quallität des Hersteller Burger.
Bei nem Preis von über 5000 Euro sollte man ja schließlich was vernünftiges erwarten, oder nicht?
Mir geht es dabei auch nicht um ein oder zwei Euro hier und da....ich will nur wissen ob ein solcher Preis für diesen Hersteller mit der hier geplanten Küche in Ordnung geht oder völlig überzogen ist oder sogar ein günstiger Preis.
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.216
Wohnort
Lipperland
AW: Neuplanung einer Küche

Burger ist ein Küchenhersteller im unteren Preissegment. So ähnlich wie Pino , Ikea etc.

Ist nichts besonderes wird aber wohl auch einige Jahre "mitgehen".

Verzichte auf Folienfronten, nimm dann lieber Melaminharz. Die sehen zwar nicht so gut aus wie Kofferfronten, halten dafür aber länger. Melaminharzfronten sind günstiger als Folienfronten.
 

PiFaser

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neuplanung einer Küche

Die anderen Fronten werden auf jeden Fall noch mal unter die Luppe genommen.
 

Mitglieder online

  • Silber10
  • Anke Stüber
  • coanch
  • Bodybiene
  • Snow
  • Rebecca83
  • anwie
  • sidenote
  • Larnak
  • Magnolia
  • charli
  • Elba
  • LosGatos11
  • daniel259
  • schokonuß
  • K.A.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner