Abgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Holli

Mitglied

Beiträge
9
Hallo,
auch ich bin in diesem informativen Forum gelandet, weil ich das Problem mit den sich ablösenden Folienfronten habe.
Ich habe so ziemlich alles gelesen, was im Internet zu diesem Thema angeboten wird und bin sehr schockiert. Meine Küche ist übrigens 7 Jahre alt. und mich hat damals niemand auf evtl. auftretende Probleme aufmerksam gemacht.
Ich habe das gleiche Problem wie "robert 229" mit seiner Nolte - Küche hier im Forum.
Es ist zu diesem Thema also fast nichts mehr zu sagen.:(:(:(
Wie meine inzwischen 5 Fronten aussehen, ein Beispiel in der Anlage.
Ein Angebot meines Küchenstudios läuft übrigens schon seit 4 Wochen. Mal sehen was dabei rauskommt.

Nun meine Frage an die Forums- Gemeinde:

Da sich bei mir die gesamte Front gelöst hat, die Kanten aber noch bombenfest sind. möchte ich versuchgen. die Folie wieder anzukleben.

Ich möchte von innen Löcher bohren ohne die Folie zu beschädigen, Klebstoff einspritzen und dann mit einer paßgenauen Schablone die Folie mit Schraubzwingen an das Unterholz pressen.
Die Löcher dann mit Holzkitt wieder schließen und das Türblatt von innen neu lackieren.
Ich denke, auf einen Versuch kann man das ankommen lassen.

Mein Problem ist, welchen Kleber kann man dafür benutzen.
Er muß möglichst dünnflüssig sein und darf nicht zu schnell aushärten.


Kann mir jemand hierzu einen Ratschlag geben, oder hat einer womöglich schon sebst Erfahrung um mir das auszureden oder anzuspornen?

Für Hinweise bedanke ich mich sehr herzlich im Voraus.*rose*
 

Anhänge

Beiträge
2.169
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Hi Holli,

Bis zum Entscheid des Küchenstudios würde ich die Fronten lassen wie sie sind.

Dein Reparaturversuch wird nicht klappen. Einfach ausgedrückt "trocknen" Folienfronten im Lauf der Jahre aus; sprich die Folie schrumpft.

Deine Fronten sind irreparabel kaputt, sorry.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Auweia, das sieht ja schlimm aus. Das ist das erste Mal, dass ich ein Foto sehe in dieser Art. Bei meiner Schwester löste sich die Folie "nur" an den Kanten, die bekam kulanzhalber vom Küchenhändler eine Dickkante nachträglich draufgeklebt.

Aber hier geht es um Folien-Ablösung von der Innenfläche der Front! Ich hoffe, dass Dir die Spezialisten einen guten Rat geben können.
 
Beiträge
4.313
Wohnort
Lipperland
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Es sieht so aus, dass der Haftgrund auf der Trägerplatte oder das pressen der Folie auf dem Träger mangelhaft durchgeführt wurde.
Einen Reparaturversuch kann man ja wagen. Aber natürlich erst, wenn die Reaktion vom Händler abgewartet wurde.

Als Kleber werden PVAC Kleber eingesetzt. Man sollte natürlich erst einmal an einer Stelle den Reparaturversuch durchführen.

Kleber gibt es zB. bei:
Holzleim Pro 20 D Holzleim Leimflasche Dispersionsleim PVAC Weileim
 
Beiträge
2.169
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Dem stimme ich nicht ganz zu Wolfgang,

Der dargestellte Schaden ist der Landhausoptikfolienklassiker.
Wie soll ein notwendig flächiger Kleberauftrag funktionieren?
Außerdem dürfte die Folie so spröde sein, daß sie sofort brechen dürfte.

Da ich ja gerne rumexperimentiere hab ich das sogar schon mal mit einem Vakuumsack ausprobiert....kannste vergessen.;-)
 
Beiträge
4.313
Wohnort
Lipperland
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Ich probiere ja auch immer wieder mal was aus...;-)
So mancher Reparaturversuch an Folienfronten hat schon geklappt.

Wichtig ist der gleichmäßige und langanhaltene Druck der Folie auf den Träger. Der Kleber verteilt sich schon...

Es wird ja eine Schablone gefertigt, sollte also zumindest einen Versuch wert sein.

Ich glaube nicht, dass sich der Weichmacher der Folie jetzt schon so weit verflüchtigt hat, das die Folie sich aufgrund dessen ablöst. Das hätte sie dann auch schon an den Kanten gemacht.

Wir haben Folienfronten schon seit mehr als 10 Jahren eingelagert und die Folien haben sich noch nicht abgelöst.

Deswegen tippe ich eher auf einen Verarbeitungsfehler....
 
Beiträge
2.169
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Deswegen hab ich es Doch "Landhausklassiker" genannt.

Die Folie schrumpft. Die Füllungsfläche hat eben die größte Fläche.

Bei der Herstellung wird die Folie flächig aufgelegt und beim "pressen" gedehnt und somit der Frontkontur angepaßt.

Abgesehen von Hitzeschäden durch BO bzw. Feuchteschäden bei GSP habe ich bei ner Kassettenfront noch nie Ablösungen im Kantenbereich gehabt....da gehts immer von innen nach außen.

Deine eingelagerten Fronten liegen wahrscheinlich dunkel und trocken.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.009
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Folienfronten...ja kann ein Problem werden, muß aber nicht. Der hier geschilderte Fall scheint mir jedoch extrem zu sein.

Meiner Ansicht nach kann es sich nur um einen Fehler in der Produktion handeln. Soll ja mal vorkommen.

Die angedachten Reparaturvorschläge machen hier, denke ich, keinen Sinn. Das wird nix.

Anscheinend ist es doch so, daß sich das Problem ja nicht nur an einer Fronttüre zeigt. Ich würde da empfehlen, an die Kulanz des Herstellers zu appellieren.
 
Beiträge
4.313
Wohnort
Lipperland
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Nicht immer wird die Folie kalt aufgelegt und dann verpresst und gedehnt. Folie kann auch mit Wärme bis 50°C verarbeitet werden.

Dennoch kann man einen Reparaturversuch wagen. Was hat man zu verlieren. Eine Flasche Leim kostet keine 5 Euro.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.009
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Das mag ja sein Wolfgang, aber wo möchtest du den Druck hernehmen der erforderlich ist um flächendeckend Folie zu verleimen? Geht doch nur dann, wenn das passende Werkzeug zur Verfügung steht.

Du weist selbst, Leim ist nicht gleich Leim. Entscheidend ist doch, in welcher Menge mit welchem Druck "geklebt" wird.
 
Beiträge
4.313
Wohnort
Lipperland
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Hallo Snow, Holli schrieb ja schon wie er es machen würde. Das hört sich gut an und versuchen kann man es. Was hat man zu verlieren?

Der Druck muß nicht hoch sein, sondern gleichmäßig und lange. Der Leim ist flüssig genug um sich unter der Folie zu verteilen.

Holli scheint seinem Thread zufolge handwerklich geschickt genug zu sein um es hinzukriegen.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.009
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Dann möchte ich an dieser Stelle gutes Gelingen wünschen:-);-)
 

Holli

Mitglied

Beiträge
9
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Hallo,

vielen Dank für Eure Gedanken und Ratschläge.
:danke:
Wenn ich auf die lose Folie drücke, macht sie nicht den Eindruck, daß sie spröde ist. Sie scheint noch ziemlich elastisch zu sein und paßt auch noch in die Form. Daher bin ich auch fast der Meinung, daß es sich um einen Fertigungsfehler handelt. Zumal die Tür sich nicht in einem kritischen Bereich befindet. Was auch für die anderen betroffenen Fronten gilt.
Insofern will ich doch mal den Versuch wagen.

Natürlich will ich die Antwort von meinem Lieferanten noch abwarten.
Aber auf die Antwort warte ich trotz Mahnung schon über 4 Wochen.
Im Falle eines Falles wäre der richtige Kleber natürlich das A und O.
Ich werde mich über den genannten Kleber mal schlau machen.
Die Ausführung traue ich mir schon zu. Man muß natürlich sehr akkurat an eine solche Arbeit gehen. Aber was habe ich zu verlieren?:nageln:


Für weiter Anregungen bin ich natürlich weiterhin dankbar.*2daumenhoch*

Freundliche Grüße
Holli
 

Holli

Mitglied

Beiträge
9
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Hallo Wolfgang,

ich habe mir eben den Leim angeschaut. Da steht nur was von Holz auf Holz und ähnlich. Ist der trotzdem für Kunststoffolie geeignet?
Gruß Holli
 
Beiträge
4.313
Wohnort
Lipperland
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Der funktioniert auch für Folie. Den benutze ich auch.

Ich habe auch schon "normalen" D2 oder D3 Leim benutzt. Funktioniert auch prima.
Der ist mir nur, dafür das es einfach nur Leim ist, von meinem Lieferanten zu teuer;-)
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.810
Wohnort
Wiesbaden
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Hallo,
ich sehe nicht, wie sich der Leim aus 3 Einfüllbohrungen gleichmäßig verteilen soll. Das Trägermaterial ist saugfähig und wird den Leimfluß erheblich behindern.
Eines besseren lasse ich mich aber gerne belehren.
Grüße,
Jens
 

Holli

Mitglied

Beiträge
9
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Hallo Jens,

ich muß natürlich mehr als 3 Löcher machen. Ca. 8-10.
Wird eine ziemliche arbeit, aber man gönnt sich ja sonst nichts.
gruß Holli
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.009
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Ja, auf das Ergebnis bin ich auch gespannt. Ich persönlich glaube nicht an einen Erfolg. Aber sag nie mals nie.
 
Beiträge
2.169
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Da dürfte dann an 8-10 Stellen Bohrmehl zwischen Trägerplatte und Folie purzeln;-)

Wünsche abschließend ebenfalls gutes Gelingen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.322
Wohnort
München
AW: Ablgelöste Folie von Rotpunktküche wieder ankleben

Auch auf die Gefahr hin, mich jetzt jämmerlich zu blamieren: hier kommt meine Schnapsidee des Tages ;-):
Könnte man das innere, abgelöste Folienviereck fein säuberlich ausschneiden und dann die Fläche, ähm, lackieren, bekleben, ein anderes Viereck einkleben oder sonst was in der Richtung?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben