Neue Küche in U-Form - Welchen Hersteller wählen

SGF1204

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Und warum dann das Ganze nicht als U-Form wie in meiner Planung? Man könnte dann ja einen der Schränke an der Fensterfront wegnehmen, dass alles näher zusammenrückt. Tiefere Arbeitsplatte an der planlinken Wand und man hätte doch dadurch dann mehr Arbeitsfläche oder irre ich mich? Was sind die Nachteile des U's? Geht es darum keine Eckschränke zu haben? Wie schwierig ist es den Wasserabfluss und Anschluss in die Insel zu legen? Geplant war ein Eigenaufbau. Schreiner ist vorhanden, Klempner nicht. Gruß SGF
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.755
Du läufst in einem U mehr, weil der Abstand größer ist und bei dem anderen Layout bewegt sich alles auf einer Gerade.
Der KS ist etwas weit weg, da es viel Küche ist. Ih würde ihn aber auch wie Evelin an den Anfang setzen, weil sich dann jemand was holen kann, ohne denjenigen zu stören, der in der Küche hantiert. Zum Arbeiten stellt man sich die Sachen auf Halbinsel, geht rum und arbeitet weiter.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.755
@Sommerfrucht – Rundlauf durch die Toilette, wirklich?

Weiterer Vorteil des Schließens der Toilettentür wäre eine geringere Geräuschübertragung und die Toilette würde genug Platz auch noch für eine Dusche haben.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
@Anke Stüber ja, wirklich:-) ich mag es einfach sehr, wenn Wege in Wohnungen kurz und rund sind - und die Toilette schnell erreichbar ist auch praktisch:-[

Nachteil am U gegenüber Zweizeiler ist neben Eckschränken bzw. toten Ecken auch eine schwierigere Platzierung von GSP (blockiert im Eck offen Wegen und Schränke). Die Ecken sind eben "nur" Abstellfläche, nicht mehr Arbeitsfläche - dadurch wird die effektive Arbeitsfläche an den Seiten kürzer und auch Stauraum kommt durchs U kaum mehr zustande. Kein U sondern 3 Blöcke = keine Arbeitsplattenverbindungen erforderlich

Geschmackssache - die klarere Optik bei drei Blöcken.
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.369
Wohnort
Oberschwaben
Mich würde der Gedanken stören, dass man immer daran denken muss, zwei Türen abzuschließen, wenn man auf die Toilette muss - und diese dann auch wieder aufzuschließen.

Wäre es denn möglich, evtl. ein anderes Fenster einzusetzen? So extrem teuer ist das nicht (haben wir in unserer Küche auch gemacht, damit wir mit der APL höher gehen konnten).
 

SGF1204

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
@Sommerfrucht – Rundlauf durch die Toilette, wirklich?

Weiterer Vorteil des Schließens der Toilettentür wäre eine geringere Geräuschübertragung und die Toilette würde genug Platz auch noch für eine Dusche haben.

Aktuell sind in der Toilette mit 2 Türen eine Badewanne und eine Waschmaschine. Beides wird hier nicht mehr benötigt. Somit ist auch genug Platz für eine Dusche vorhanden. ;-)

Die Ecken sind eben "nur" Abstellfläche, nicht mehr Arbeitsfläche - dadurch wird die effektive Arbeitsfläche an den Seiten kürzer und auch Stauraum kommt durchs U kaum mehr zustande.

Aber wenn ich meine Geräte auf die Abstellfläche stelle habe ich somit doch mehr Arbeitsfläche`:dance:

Wäre es denn möglich, evtl. ein anderes Fenster einzusetzen? So extrem teuer ist das nicht (haben wir in unserer Küche auch gemacht, damit wir mit der APL höher gehen konnten).

Das Fenster stellt in meinen Augen nicht das Problem dar. Ich würde ja die Küche dadrunter bauen und die Arbeitsplatte dort sogar wenn es passt in das Fenster reinlaufen lassen.
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.369
Wohnort
Oberschwaben
Entschuldige bitte, irgendwie war ich bei 86cm. Habe ich mit einem anderen Thread verwechselt. :-[
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.282
Wohnort
Perth, Australien
ich hab dir das U mal vermaßt, Schränke sind in IKEA Breiten.

sgf21.JPG

planlinks beginnend im Uhrzeigersinn

Blende
80er US
80er US mit Kochfeld
40er US
totes Eck

80er US
40er US mit MUPL oben
80er US mit Doppelspüle
60er GSP
totes Eck

60er US
60er US
Sichtseite

rückseitig zB 60-20-60er US

Koch- und Spülenzeile sind 70cm tief. Wenn nicht IKEA dann können die US 70cm tief sein und nicht nur die AP

sgf21.JPG sgf22.JPG sgf23.JPG sgf24.JPG

Du brauchst ca 140cm Abstand von der Wand planunten bis zur Kochzeile, damit zwischen SBS und der Kochzeilenecke min 90cm Abstand sind.
 

SGF1204

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Hallo Evelin, vielen lieben Dank dafür. Warum müssen da 90cm Abstand sein? Hat das einen bestimmten Grund? Meine ehemalige Ikea Planung war wie folgt:

80er US
80er US mit Kochfeld
Eckunterschrank ausziehbar

60er GSP
80er US mit Doppelspüle
60er US
60er US

Eckunterschrank ausziehbar
60er US

Rückseitig war 60/60/60 + Blende

Warum sind bei dir in den Ecken keine Eckunterschränke oder heißt das bei dir totes Eck? :-)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.282
Wohnort
Perth, Australien
In deiner Planung sind von der Ecke auf der Kochseite bis SBS 60cm Platz. Das ist schon eng und optisch nicht der Hit.

Wenn man im Forum liest, gibt es eigentlich nur negative Kommentare u Eckschränken von Leuten, die so was haben. Ein Eckschrank hat 2 Stauebenen, ein normaler IKEA US bis zu 8.

Hast du schon mal den MUPL Link angeklickt?

sgf51.JPG sgf21.JPG

links dein, rechts mein Vorschlag.

Wo ist deine Hauptarbeitsfläche zum Kochen (Vorbereitung)?
 

SGF1204

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Vielen Dank für Deine ganze Arbeit @Evelin. Ja da stimme ich Dir zu. Das mit der extra Tiefe hatte ich ganz vergessen. Somit wäre der Durchgang wohl zu schmal geworden. Genau für solche Tipps bin ich sehr dankbar.
Vermutlich wäre der GSP rechts von der Spüle besser aufgehoben. Ich gehe davon aus, dass die Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld ist. Da macht Deine Planung schon wesentlich mehr Sinn. Und mehr Platz hat man dort dann auch. Auch die Sache mit dem MUPL hatte ich mir bereits angeschaut. Wäre in Deiner Variante natürlich auch optimal.
Ich denke, so werde ich es erst mal planen und damit dann zu einem Küchenstudio gehen, um mal zu erfahren, wo ich preislich so liege. Ich würde aber denke ich zumindest eine Ecke nicht als tote Ecke nehmen, sondern einen Eckunterschrank. Da würd ich dann Toaster, Wasserkocher, Sandwichmaker und was es noch so gibt, verstauen wollen. Bei meinen Eltern in der Küche fand ich den immer ganz gut. :-)

Gibt es so im gehobenen Einsteigerbereich Geheimtipps, welche Küchenmarke zu empfehlen ist? Gibt es sonst noch irgendwelche Nachteile an Meiner / Deiner Küchenplanung ?

Vielen Dank nochmal!
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.282
Wohnort
Perth, Australien
also bevor du an eine Ecklösung denkst, messe die genannten Geräte mal aus, BxHxT und poste das Ergebnis, Dann findet man sicherlich noch eine alternative Lösung.

Bez Hersteller schau mal im Ranking (ganz unten auf der Seite ist ein link) nach, und als nächstes finde heraus, wer in deiner Nähe welche Hersteller anbietet.
 

SGF1204

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Ja Rempp soll ja gut sein. :rofl: Kann mir nur nicht ganz vorstellen, wo die preislich so liegen. Hätte ein Küchenstudio hier in der nähe. Lohnt sich das bei meinen Preisvorstellungen? Es steht leider nicht dabei, welche Klasse die Küche so hat. Gruß
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.282
Wohnort
Perth, Australien
hm, ich bin kein KFB, gefühlsmäßig reicht das Budget vielleicht nicht. Kommt aber auch auf die Geräte an. Geh ruhig hin, Schau halt nach Herstellern mit 6er Raster.

Was gibt's denn noch in der Nähe?

Kosten kann man reduzieren, indem man breitere US nimmt, also 80-100cm.

in 2013 hat jemand eine Rempp Küche bekommen Rempp Toronto - mal anders...-Rempp-Fertiggestellte Küchen
 

SGF1204

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Also da ich in Bremen wohne gibt es sicherlich einiges an Auswahl....
 

SGF1204

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Irgendwie funktioniert bei mir der Planer auf Wunschküchen24 nicht. Oder muss ich das über die Katalogpreise berechnen? Gruß SGF1204
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.143
Hmm, hmmm, hmmm @SGF1204 ... so ein großer Raum schreit ja nach echter Insel.

gesamt-png.276548


Dieses Bad und der Flur dafür ... echtes Gästebad? Was soll da tatsächlich nachher alles drin sein und welche Nutzung ist vorgesehen?

Büro .. wirklich Büro? Und Hauszugang mittig oder auch links z. B. für das Büro mit externen Kundenbesuchen?

Gibt es einen Keller? Was ist mit den Böden vorgesehen? Wird am Bodenaufbau etwas gemacht, könnte etwas gemacht werden?

Was ist mit dem Raum, der mit Esszimmer betitelt ist?

Wohnzimmer ... ist da irgendwo ein Gartenausgang? Denn eigentlich passen doch Küche/Essen besser in Richtung Garten. Denke mal an den Sommer.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben