Neue Küche E-Geräte

fatso

Mitglied
Beiträge
6
Hallo,

wir planen eine neue Einbauküche. Wir haben schon unsere Vorstellung und waren auch schon im Küchenstudio. Angebote kommen die nächsten Tage. In zwei großen Möbelhäusern sowie einer großen Küchenmarktkette wurde uns eine Nolte Küche angeboten. In einem kleinem Familienbetrieb eine Ballerina Küche. Auch wenn dieses Forum nicht direkt für die Hersteller geeignet ist, hätte ich gerne mal eure Einschätzung zu den Herstellern. Ich glaube die Nolte hat eine Folienfront. Muß ich nochmal nachhaken. Ach ja wir hatten und in der Ausstellung eine Küche angeschaut wo uns die Front gefiel, diese Küche war wohl von Burger. Der Berater hat uns aber gleich zur Nolte Küche geführt mit einer ähnlichen Front. Was meint ihr dazu?

Jetzt aber zu den Geräten.

folgende Geräte haben wir geplant:

Kochfeld > Neff TT4380N
Backofen >
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Geschirrspüler >
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Esse >
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Kühlschrank >
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ist die Geräteauswahl i.O. ?

Besonders beim Kühlschrank interessieren mich Alternativen, da dieser doch recht teuer ist. Gibt es da etwas gleichwertiges günstiger?

Beim Kochfeld ist die Frage ob dieses was taugt, da recht günstig. Wir könnten uns auch ein KF mit Flexzone vorstellen. Welches wäre da ratsam?

Wenn es was zu den anderen Geräten zu sagen gibt, dann bitte auch Eure Meinung.

Danke schonmal im voraus.


[TABLE]
[TR]
[/TR]
[/TABLE]
 
Zuletzt bearbeitet:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche E-Geräte

Verlinkst du die Geräte bitte noch zur Herstellerseite.

Von Folienfronten raten wir ab. Die Folie kann sich lösen, meist tut sie das nach Ablauf der Garantie. Dann brauchst du neue Fronten. Besser ist Melamin oder Schichtstoff . Das Material ist günstig und haltbar.
 

fatso

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neue Küche E-Geräte

So, Geräte sind verlinkt.

Und zur Flexzone: Wenn sich das lohnt gebe ich da auch ein wenig mehr aus. Vielleicht kann ich ja bei den anderen Geräten sparen wenn es dort Alternativen gibt.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.840
Wohnort
München
AW: Neue Küche E-Geräte

Wieso sollten wir nicht die richtigen für eine Herstellerbeurteilung sein?

Da gibt bei uns das Herstellerranking: Das Hersteller Ranking - Qualitu00e4tsmerkmale der Ku00fcchenhersteller, womdu dir anhand objektiver Kriterien ein Bild von der Qualität machen kannst.

Ein Kriterium solltest du beachten, das einen großen Unterschied für deine Stauraumplanung ausmacht, solltest du beachten: Nolte hat eine 5 Raster Einteilung ( 1 Raster = 1 Schubladenhöhe), die Auszüge bei Nolte sind zwei Raster hoch. Ballerina hat eine 6 Raster Einteilung, da kannst normale 2 Rasterund hohe 3 Raster Auszüge bekommen, oder was wir hier gerne vorschlagen: 2 Schubladen und 2 normale Auszüge.
Morgen mehr dazu mit Bildern.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.975
AW: Neue Küche E-Geräte

Beim gewählten Kochfeld finde ich die Warmhaltezone völlig unnötig. Da lieber ein Kochfeld mit Flexzone, was natürlich teurer ist.
 
Beiträge
5.754
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Neue Küche E-Geräte

Wenn es irgendwie noch drin ist nimm das mit Flexzone. Ich habe auch erst gedacht nimmst ein anderes und rüstest dann nach.
Im nachhinein rüstet man dann doch nicht so schnell nach.....das andere ist ja nicht kaputt oder so.

LG
Sabine
 

fatso

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neue Küche E-Geräte

Hallo,

habe mich jetzt mal nach 80 cm Felder mit Flexzone umgeschaut. Die Auswahl ist da ja sehr überschaubar!

Kann jemand was über das Neff 8383 N was sagen. Auch zum ungefähren Preis, denn für das Kochfeld finde ich nichts.

Dann habe ich noch das Neff TT 4483 N gefunden, wird aber nicht mehr bei Neff gelistet.

Die Bosch Kochfelder finde ich nicht so toll. Zum anderen hat meine Frau sich irgendwie auf das Twist Pad festgelegt.

Macht es überhaupt sinn ein 80er Feld zu nehmen? Bei den 60er Feldern ist ein wenig mehr Auswahl.
 
Beiträge
5.754
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Neue Küche E-Geräte

Also ich möchte kein 60er Feld mehr. Was war das früher ein ausballanciren wenn man mal 2 große Töpfe oder Pfannen drauf stehen hatte. Das war bei mir manchmal Millimeterarbeit.
Außerdem hast du mehr Bewegungsspielraum für deine Finger wenn du das Feld bedienst. An einen heißen Topf zu kommen ist schon sehr unangenehm.

LG
Sabine
 

fatso

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neue Küche E-Geräte

Eigentlich stört mich an der Auswahl nicht viel, sonst hätten wir das ja so nicht gewählt. Ich überlege nur ob der KS nicht zu groß und teuer ist. Tja und beim Kochfeld bin ich mir nun auch nicht mehr so sicher. Warmhaltezone soll ja nun nicht so toll sein. Darum tendieren wir nun zu Flexzone wo ich noch nicht weiß welches. Aber 80er wird es wohl werden. Und zu den Geräten wollte ich halt nur mal ein Feedback haben ob diese so ok sind, was Qualität und Preis/Leistung betrifft.
 

auklar

Mitglied
Beiträge
220
Wohnort
München
AW: Neue Küche E-Geräte

Also ich finde das von Dir vorgeschlagene Feld TI8383N nicht schlecht. Lieber FlexIndu und noch die schöne Große Fläche in der Mitte als die Warmhaltefläche. Als ich mein KF gekauft habe gabs leider bei den 80'er Feldern mit Twistpad nur die anordnung mit Warmhaltefläche. Wenn die einmal im Jahr angeschalten wird ists glaub schon sehr hoch gegriffen ;D

Dass Du zu den MegaCollection Geräten im Internet keine Preise findest, ist auch beabsichtigt, diese dürfen nur von speziell zertifizierten Mega Collection -Fachhändlernvertrieben werden. Aber eventuell darf ja einer unserer Spezialisten hier eine grobe Preisorientierung verraten ;-)
 
Beiträge
6.854
AW: Neue Küche E-Geräte

Wie auklar schon geschrieben hat ist das Kochfeld der MC-Collection entweder über Händler zu bekommen, die diesen speziellen MC-Collektion-Vertrag haben bzw. es gibt 1 I-net-Händler, der dieses Kochfeld vertreibt. Auf der I-net-Seite steht dann Preis auf Anfrage.

Das Feld mit dem Designer-Rahmen ist um einiges günstiger (ca. 200- 300,-- Euro mein I-net-Vergleich). Ansonsten ist das Feld absolut identisch. Ich wollte damals unbedingt den Standard-Rahmen der MC-Collektion, da beim Designerrahmen das Glas quasi einfach auf eine Edelstahlplatte aufgelegt ist und die Ecken und Kanten des Glases frei liegen. Opitsch hat mir der Standard-Rahmen auch besser gefallen - das ist aber Geschmackssache.;-)
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.840
Wohnort
München
AW: Neue Küche E-Geräte

Ich komme auf die Möbelhersteller zurück:

Hier also erstmal zur Verdeutlichung der Vergleich von 5-Raster zu 6-Raster-Schränken:

attachment.php?attachmentid=36606


Und hier noch meine Gedanken zu Nolte, die ich früher mal aufgeschrieben habe. Häcker hat die gleiche Korpushöhe und Einteilung wie Schüller :

"Der größte und auch für Laien sofort sichtbare Unterschied ist das Raster, und das spricht eindeutig für Häcker/Schüller und die anderen 6-Raster Hersteller.

Selbst größere Töpfe bekommt man in 26cm hohen Auszügen unter, bei 30cm Auszügen hast du einfach 4cm mehr Luft, also ungenutzten Stauraum dazu.
In die hohen 39cm Auszüge bekommst du dafür zB Flaschen, Mixeraufsätze, Cornflakesschachteln, die aber für 30cm Auszüge wiederum zu hoch sind.
Und dein Besteck braucht auch keine 15cm hohe Schublade, 13cm reichen.
Das sind alles Frontmaße, die nutzbare Innenhöhe ist etwas niedriger."
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

fatso

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neue Küche E-Geräte

Hallo,

das TT5486N hatte ich auch schon im Auge. Dieses hat aber auch wieder den Design Rahmen. Dieses gibt es auch zum Flächenbündigen Einbau und mit dem Inlayrahmen auch für Holzarbeitsplatten was ich gar nicht so schlecht finde. Hat jemand Erfahrung mit dem Einbaurahmen? Oder kann mir jemand Infos zum Design Rahmen geben bzgl. Reinigung, offen liegenden Ecken und Kanten.
 
Beiträge
6.854
AW: Neue Küche E-Geräte

Hallo,

Conny hat dieses Kochfeld mit dem Designer-Rahmen und z.B. Doppelkeks. Außerdem noch andere, die siehst Du ggf. bei den Fertigen Küchen.

Conny ist gerade online und schreibt bestimmt gleich oder Du schreibst ihr eine PN
 
Zuletzt bearbeitet:

auklar

Mitglied
Beiträge
220
Wohnort
München
AW: Neue Küche E-Geräte

Ich habe bei mir den Inlayrahmen selbst nachgerüstet. Auf was bezieht sich Deine Frage genau? Willst Du es selbst einbauen - oder gehts Dir nur um einen Erfahrungsbericht bzgl. dem täglichen Umgangs mit dem Kochfeld, das im Inlayrahmen eingebaut ist?
 

fatso

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neue Küche E-Geräte

Einbauen soll das Kochfeld natürlich der Küchenlieferant. Mir geht es eigentlich um die Ecken und Kanten. Wir haben zwei Kinder die auch mal an der Arbeitsplatte werkeln und da habe ich ein wenig Angst das da mal was abplatzt. Beim Einbaurahmen stelle ich mir das Kochfeld ein wenig geschützter vor.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche E-Geräte

Ich habe das Kochfeld ohne Einbaurahmen. Anfangs hatte ich es mit Ceranfeldreiniger gereinigt. Dieser Reiniger setzt sich zwischen Glasplatte und Edelstahlrahmen ab. Mittlerweile brauche ich kaum Putzmittel dafür, ich habe den richtigen Dreh jetzt raus...;-) Wenn es mal richtig eingesaut ist, benutze ich den Frosch Grapefruitreiniger, selten auch mal einen Ceranfeldreinigerputzstein.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben