Montage Metod Ikea Aufhängeschiene

Agnus

Mitglied
Beiträge
80
Hallo alle zusammen und sorry für die Anfängerfrage,

ich hatte einen Monteur zu Hause der die Metod Aufhängeschiene angebracht hat und weil es dessen "erstes Mal" mit der Schiene war wollte ich hier mal nachfragen ob auch alles supi ist.
1. Die Plättchen sind bei mir nicht horizontal (so in der Ikea Anleitung) sondern vertikal angebracht. Macht das einen Unterschied?
2. Die Schraube wurde direkt in das schmalere Teil des Plättchens gebohrt und nicht in das weitere und dann das Plättchen gedreht (wie in der Anleitung). Liegt das daran, dass der Schraubenkopf kleiner ist als von Ikea vorgesehen? Hat das irgendwelche Auswirkungen?
Es wurden 8er Dübel verwendet.
20180705 (23).JPG
 

Tux

Mitglied
Beiträge
1.389
Hallo,
1. Wenn an der Stelle, an der das Plättchen ist, ein Schrank eingehängt wrden soll, kann es zu eng für die Halterung werden.
2. Die Schraube wird nicht ins Pläätchen "gebohrt". Das entspricht nicht der Logik der Aufhängeschiene. Eigentlich werden die Schrauben zuerst in die Dübel geschraubt, die Schiene aufgesetzt und mit den Plättchen gesichert. Im Ergebnis macht es aber keinen Unterschied.
 

Agnus

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
80
@ Tux Danke für die Antworten.
1. Ja das habe ich kontrolliert, der Haken des Schrankes passt noch davor.
Sonst keinerlei Vorteile der horizontalen gegenüber der vertikalen Ausrichtung des Plättchens?
2. Ja ich meinte eigentlich nicht "gebohrt" sondern verschraubt. Er hat das Plättchen an den Dübel gehalten und dann mit der Schraube befestigt.
Am Ende kommt es nur darauf an, dass sich das Plättchen nicht mehr bewegen kann, oder?
Bräuchte man gar keine Plättchen wenn der Schraubenkopf größer als das Loch in der Schiene wäre?
 

Tux

Mitglied
Beiträge
1.389
Es kommt nur darauf an, dass alles ausreichend befestigt ist. Bei Unebenheiten an der Wand darf die Schiene nicht durch due Schrauben an die Wand anliegend beigezogem werden. Jedenfall hat der Monteur das Prinzip der Schiene nicht verstanden.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.491
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Vom Prinzip her dienen die Plättchen der Feinjustierung der Schiene, ist diese nicht ganz im Wasser kann man etwas, durch veschieben der Plättchen nachbessern und dann die Schraube festziehen.
 

Agnus

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
80
@ Snow
Würdest du rein vom Foto meinen, dass die Schiene soweit korrekt montiert ist für den Fall, dass die Wand gerade ist und die Schiene im Wasser?
Und: Die Plättchen (oder andere Unterlegscheiben) sind doch abgesehen von der Feinjustierung eigentlich immer unabdingbar wenn der Durchmesser des Schraubenkopfes kleiner ist als der Lochdurchmesser der Schiene oder habe ich hier einen Denkfehler?
 

Tux

Mitglied
Beiträge
1.389
Ja, die Schlösser sind unabdingbar. wenn die Schraubenköpfe größer als die Löcher in der Schiene wären, dann ließe sich diese nicht mehr justieren. Die Löche sind absichtlich so groß, damit ein Spiel da ist. Ist die Schiene exakt ausgerichtet, fixieren die Schlösser die Schiene. Das Schloss hat ein großes Loch, damit man es über die Schraube stülpen und dann verscheiben kann, so dass der Schraubenkopf es fixiert.
Wären die Löcher in der Wand theoretisch ganz exakt auf einer Horizontalen gebohrt, dann könnte man einfach nur eine ganz große Schraube nehmen. Das wäre aber vollkommener Unsinn.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Leg doch Wasserwaage auf die Schiene drauf und schau ob es gerade ist. Ansonsten, wenn man keine Ahnung von Küchenmontage hat und auch sonst handwerklich zwei Linke Hände, dann ist es besser jemanden zu haben der Ahnung hat.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.599
Naja, der Sinn eines Forum ist, dass Ahnungslose Fragen stellen und diejenigen mit Ahnung diese beantworten so gut es geht.

Ahnungslosen Ahnungslosigkeit vorzuwerfen, dafür gibt es Facebook und Co.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.249
Wohnort
Wiesbaden
zumal der Vorwurf direkt aus dem Zentrum der Ahnungslosigkeit entspringt....
 

Michael

Admin
Beiträge
16.599
Ich bin zwar Küchenmonteur, aber wie die Befestigung der Oberschränke funktioniert weiß ich auch nicht. Hatte noch keine Method und bei der Faktum war es noch so, dass die Plättchen in den Oberschrank kamen weil es keine Schiene gab.
Es gibt wie bei allem bestimmt 10 Möglichkeiten die Oberschränke zu befestigen und wenn sie hängen bleiben ist nichts verkehrt gemacht worden. Ist wie beim Elfmeter - wenn er drin ist war er gut und wenn nicht war er schlecht geschossen. :so-what:

Mit meinem Post wollte ich dem Agnus nur bestätigen, dass er mit seiner Frage hier im Forum genau richtig ist. Wo sollte die sonst beantwortet werden? Bei Ikea ?
 

Leonie

Mitglied
Beiträge
1
Also ich weiß ja mittlerweile wie man Möbel aufbaut. Aber bei Küchen entsteht immer wieder das gleiche Problem. Nur mit Ikea nicht, Ikea liefert doch Anleitungen für dumme. lol
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Das sieht für mich in Ordnung aus.
Wichtig ist bei der Montage der Metod-Schiene, dass Unebenheiten in der Wand UNTER der Schiene (also zwischen Wand und Schiene) ausgeglichen werden. Mit diesen Plättchen kann man -wie @Snow schon schrieb- Unregenläßigkeiten beim Bohren (bedingt) ausgleichen.
Wenn die Schränke vor die Schraubenköpfe passen, ist alles gut. Wichtig ist für die weitere Montage, dass die Schiene im Wasser und gerade ist. Wenn die Schienen gut und richtig ausgerichtet montiert sind, habt Ihr das schlimmste geschafft! Denn die Schränke hängen dann wirklich schön gerade.
 

mgutt

Premium
Beiträge
495
Schon älter, aber vielleicht noch für andere interessant: Ich würde niemals Senkkopfschrauben verwenden. Damit beschädigt man nur die Bohrung in der Schiene und der Unterlegscheibe. Lieber welche mit flachem Kopf verwenden. Ich nehme da meisten die Spax mit dem Tellerkopf. Dann braucht man dann auch keine Unterlegscheibe.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben