Ikea Metod 2020 (Änderungen seit 2014) und Montage-Tipps!

fleptin

Mitglied

Beiträge
6
Hallo liebe Küchen-Fans, vor allem jene die IKEA kaufen wollen!

Ich lese seit Jahren eifrig mit und habe einige Ideen von hier schon umgesetzt. Bin beruflich und privat öfter in der Situation mitzuhelfen, wenn es um Möbelbau geht. Ich habe schon früher einige Faktum-Küchen auf- und umgebaut, seit 2014 auch jährlich mit Metod-Küchen gearbeitet.

Da in einigen Threads veraltete / inzwischen ungültige Informationen stehen möchte ich aus meinen Erfahrungen zusammenfassen und was sich seit der Einführung von Ikea Metod geändert hat.

Korpusse:
Es gab anfangs nur das 20iger-Raster. Es gibt für die 80cm hohen Unter- und Wandschränke seit 2019 auch 30cm breite Schränke und Fronten.

Beschläge - Scharniere:
  • Es wird ab 2020 auf die Original Blum Scharniere umgestellt, vermutlich laufen die Ikea-spezifisichen Abwandlungen von Blum aus. D.h. man hat dann die im Scharniertopf integrierte und gegebenfalls abschaltbare Dämpfer (Utrusta Aritkel-Nr. 40401784 für 110° Scharnier und 10427262 für 153°)
  • Die neuen Utrusta-Scharniere kann man auch im Fachhandel kaufen, das Utrusta 40401784-Set besteht aus zwei Stück Blum 177H3100E Montageplatten und zwei Stück 71B3590 Scharnier (Hersteller-Nummer) und zwei selbstklebenden Silikon-Pads.
  • Alle Scharniere mit Ausnahme von Kühlschrank haben die gleichen Montageplatten, man kann jede Varaiante an diese Montage-Platte mit dem schnellen Schnappverschluss von Blum verbinden.
  • Die Kühlschrank-Scharniere und Montageplatten sind anders konstruiert, sind aber auch von Blum (Blum Modul statt Blum Clip). Die Idee dieser speziellen Kreuz-Montageplatte ist es, dass man alle Justier-Schrauben auch erreicht, wenn man den Kühlschrank schon in die Nische eingebaut hat und die Tür nachjustiert. Die vertikal angeordneten Schrauben sind durch den Spalt der geöffneten Kühlschranktür mit Schraubenzieher erreichbar.
  • Sämtliche Justierschrauben sollten nicht mit Akkuschrauber bedient werden (gilt generell für Edelstahlschrauben: Werkzeugen ohne Gefühl nicht verwenden wegen leichter Abnutzung)

Beschläge - Auszüge:
  • Maximera-Auszüge wurden nach der Metod-Einführung für die 20cm breiten Schränke nachgeliefert und ab 2019 später auch für 30cm Schränke als Doppel-Auszug mit gesamter Front.
  • In manchen Ländern und auch Deutschland wurden die Maximera-Auszüge von Schubladen von Blum auf Hettich umgestellt, in Österreich wiederrum von anderen Herstellern auf Blum. Grundsätzlich ist Hettich ein hochwertiger deutscher Beschläge-Hersteller und hat super Lebensdauer, wird von anderen Marken-Küchenherstellern auch verbaut. Aber man flucht mehr beim Einbau und die Laden sind nicht so leichtläufig wie bei Blum.
  • Sind die Dämpfer bereits auf der Korpus-Schiene vorhanden, so hat man die Hettich-Variante. Sind die Dämpfer als Einzelteile beiliegend und auf der Korpus-Schiene aufzustecken, so hat man die Blum-Variante. Geht aus der Bebilderung der Montageanleitung (bei jedem Artikel auf Ikea-Webseite ersichtlich) klar hervor.

Geräte-Mikrowelle:
  • Für die Höhen-Anpassung der Mikrowelle ist nicht mehr mit der Edelstahl-Blende erhältlich, es gibt einen Utrusta-Kunststoff-Artikel. Man kann ziemlich jede 60cm breite Einbaumikrowelle einbauen, muss aber dann eine Front zurechtsägen als Blende und die mit Baumarkt-Winkeln anbringen.
  • Aufgrund der Preisunterschiede von Einbau zu Standgerät, den eigentlich seltenen Gebrauch von Mikrowellen und auch aufgrund der nicht normierten Höhenmaße von Mikrowellen (problematisch im Nachkauf) sollte man sich überlegen, eine preisgünstige Stand-Mikrowelle hinter einer Front zu verstecken. In einem 60cm tiefen Hochschrank oder 37cm tiefen Wandschrank lässt sich diese hinter einer 60x40cm (BxH) Front verbauen. Diese Front kann man mit dem Beschlag für eine "Hochliftklappe" nach oben schwenken, so dass diese nicht stört wenn sie minutenlang während dem Mikrowellenbetrieb geöffnet ist. Hierfür empfiehlt sich der Beschlag Blum Aventos HL, ein Set mit den Herstellernummern 20L2100.05, 20L3500.06, 20L8000.01 passt (Beschläge sind weiss für 60x40 Front, auch andere Farben und Maße erhältlich). Man sollte aber eine Schubladen-Front statt Tür-Front verwenden, weil die Scharnier-Topfbohrungen einer Tür bei der Montage stören würden.
  • Die Variante mit Mikrowelle hinter Front ist auch deshalb sinnvoll, weil Einbaumikrowellen ja nur anfangs gut aussehen, weil man sie oft mit gleicher Optik zu Backofen auswählt. Irgenwann werden die Geräte unterschiedlich schnell kaputt und später schaut das nach Austausch eines Gerätes billig zusammengestellt aus (andere Displayfarbe, andere Gerätefarbe usw.)

Geräte-Geschirrspüler:
  • Ikea hat selbst nur vollintegrierte Geschirrspüler für Metod vorgesehen.
  • Ikea hat inzwischen nicht nur Electrolux-Geschirrspüler, sondern auch von BSH das Modell Diskad
  • Das Fremd-Geschirrspüler-Adapter-Kit Behjälplig ist nur mehr in bestimmten Länder bzw. nicht mehr erhältlich, jedoch war der Aufbau für Ikea-Verhältnisse sehr herausfordernd und die dauerhafte Qualität der gesamten Mechanik imho fragwürdig.
  • Für Teil-integrierte Geschirrspüler (derzeit kann das nur ein Fremd-Geschirrspüler sein) gibt es den Adapter-Kit ERSÄTTARE (Artikel 00250664)
  • BSH-Geräte (Bosch/Siemens/Neff) gab es schon von Anfang an für Metod bei Auswahl von Vario und XXL-Gerät vollintegriert, jedoch gibt es inzwischen auch von Gorenje, Beko, AEG ab Werk Ikea-taugliche Geschirrspüler.
  • Geschirrspüler passen nur dann für Metod, wenn laut Hersteller-Einbauskizze das Gerät für 80cm hohe Fronten und 8cm hohe Sockel passend ist.
  • Wenn man wegen einheitlichen Fugenbild auch eine geteilte Front für den Geschirrspüler verwendet, hatte man bei BSH-Geräten das Problem dass genau dort Verschraubungen notwendig sind, wo die Verbindungsleiste im Weg ist. Bei Ikea gibt es daher eine eigene Verbindungsschiene, welche passend für die BSH-Geräte entwickelt wurde (Artikel Diskad Nr. 80426933).
  • Für 45cm breite Geschirrspüler habe ich bislang kein Fremdhersteller gefunden, wo das Gerät ohne Anpassungen für Ikea passt.
  • Viele Electrolux-Geräte (AEG, Progress, Zanussi) haben das Perfect-Fit-Schleppscharnier. Diese Spülmaschinen sind laut Einbauskizze für bis zu 77,5cm hohe Fronten zugelassen. Da benötigt es nur eine 1,6cm hohe Blende zwischen Arbeitsplatte und Geechirrspüler, und die beiliegende Bohrschablone muss 1,6cm höher versetzt an die Frontkante angesetzt werden. Im Prinzip hat der Ikea LAGAN bzw. RENGÖRA das baugleiche Electrolux-Gehäuse und so eine 1,6cm hohe Blende ist aus Kunststoff beiliegend zum raufklipsen. (Tipp für die Blende: Veddinge-Front 60x10cm waagrecht unter die Arbeitsplatte schrauben)
  • Geschirrspüler unbedingt neben Spülenschrank einplanen, sonst wird es schwierig mit den Längen der Anschluss-Schläuche
  • Den Zulauf-Schlauch von Geschirrspüler kann man nicht einfach verlängern, weil eine einfache Verlängerung keinen Aqua-Stopp hat. Es gibt von Electrolux und von BSH original-Verlängerungen für den Zulauf-Schlauch, zu entsprechend hohen Preisen.
  • Wenn der Geschirrspüler am Ende einer Küchenzeile geplant wird, so sollte man mit Dicker Platte abschließen (zB senkrechte Arbeitsplatte) oder doch besser noch einen 20cm-Koprus daneben einplanen.
  • Wenn der Geschirrspüler direkt neben einer toten Ecke eingeplant wird, so sollte man hier einen ungenutzten Korpus (zB 20iger/30iger-Korpus um ca 20 EUR kaufen) daneben in die tote Ecke stellen. Der Geschirrspüler benötigt zwingend links und rechts eine stehende Platte und trotzdem Platz im Bodenbereich für Schläuche. Ansonsten steht der immer wackelig da und das Fugenbild wird nicht schön.

Geräte-Backöfen:
  • Ikea hat nach wie vor nur autarke Backöfen und Kochfeld, vereinfacht die Planung für hochgestellte Backöfen
  • Hier ist alles unkompliziert, so ziemlich jedes Kochfeld und jeder Backofen passt in die Metod-Küche
  • Auch Herdsets (nicht-autark) von Fremdhersteller kann man problemlos in die Metod-Küche einbauen, hier muss aber zwingend das Kochfeld direkt über den Backofen montiert werden.
  • Die Anleitung erlaubt nicht direkt eine Schublade unter dem Induktionskochfeld bei 2,8cm Arbeitsplttenstärke, sondern erfordert einen Luftspalt was nur mit dem Backofen direkt darunter unauffällig wäre.
  • Man kann auch bei 2,8cm starken Arbeitsplatte ein Induktions-Kochfeld nehmen, wenn man den Frontenbereich (vorder/hinterkante der Front) auf der Arbeitsplatte-Unterkante markiert und hier eine 12mm tiefe Fräsung macht mit 1cm vor und hinter der Front beginnend und endend. am besten drei Fräsungen zu je 18cm und jeweils 2cm Abstände (verbleibende Stege). Hoffe das war irgendwie verständlich jetzt, jedenfalls ist damit durchgängiger Luftzug notwendig, weil ja Induktionsfelder Hitze-Ventilatorten haben.
  • Die Einfräsung der Arbeitsplatte ist grundsätzlich empfehlenswert, wenn man Induktionskochfelder über Schubladen/Türen einbaut.

Geräte-Dunsthauben:
  • Ikea hat nicht nur Whirlpool/Electrolux-Dunsthauben, sondern auch von der Firma Faber
  • Der Underverk-Lüfterbaustein im Einbauschrank wurde durch ein neueres besseres Modell (Faber statt Whirlpool) ersetzt, welches optisch ansehlicher bei geöffneten Schrank ist, es verbleibt auch mehr Stauraum im Schrank.
  • Den flexiblen Abluftschlauch von Ikea sollte man nicht innerhalb des Schrankes in Kombination mit Underverk verwenden, besser ein starres weißes PVC-Rohr aus dem Baumarkt. Wenn man Gegenstände wie Pfannen, Töpfe usw. gegen das Rohr schiebt, so beschädigt man dieses beim flexiblen Rohr viel zu leicht (=dicke geriffelte Alufolie).
  • Wenn man Wandschränke in einer Linie ohne Höhenversatz über dem Kochfeld haben will, so ist das nur mit dem Underverk Lüfterbaustein möglich (da ist Mindestabstand von 51cm zwischen Arbeitsplatte und Wandschrank-Unterkante zulässig). Fremdhersteller erfordern oft mdst. 60-70cm Abstand
  • Die Nyttig-Aktivkohle-FIlter von Ikea sind je nach Land teurer als es von original Whirlpool/Bauknecht (Hausmarke Wpro) oder anderen Herstellern kosten würde, daher selbst Kompatibilitäten prüfen und Preise vergleichen. Die Filter sind in der Regel nur bei Umluft-Betrieb erforderlich, was aber bei luftdichten Neubauten mit KWL-Anlagen der Standard wird.

Geräte-Kühlschränke:
  • Ikea-Geräte haben Standard-Nischenmaße, wofür es auch durch andere Fremdhersteller passende Geräte gibt.
  • Bei Fremdgeräten mit Kühl/Gefrierkombis nicht nur das Nischenmaß beachten, sondern auch die Höhe der Türteilung prüfen und bei der Frontenauswahl berücksichtigen
  • Die Metod-Schränke sind durch die 20cm-Höhen-Abstufungen nicht ideal für Kühlschränke entwickelt worden. Man hat daher meist ganz unten oder ganz oben einen Fachboden mit Stauraum, welchen man nur durch Öffnen der Kühlschrank-Tür erreichen kann und daher nur für selten genutzten Kram als Stauraum verwenden soll. Ich lege dort Reserve-Backbleche ab.
  • Bei Montage eines Fremdgerätes trotzdem auf der Ikea-Webseite eine Montageanleitung eines Ikea-Kühlgerätes mit gleicher Nischenhöhe konsultieren, hier ist genau beschrieben in welcher Höhe vom Lochraster welche Einlegeböden einzubauen sind, wo die Sockelgitter zu montieren sind usw.

Arbeitsplatten:
  • Ikea-Arbeitsplatten sind als Lagerware max 2,46m lang
  • Ikea-Unterschränke erfordern eine 63,5cm tiefe Arbeitsplatte
  • Es wird oft die Information verbreitet, dass man in Baumärkten nur 60cm tiefe Arbeitsplatten bekommt, was falsch ist.
  • Hornbach, Obi, Bauhaus, Hellweg haben Arbeitsplatten in 63,5cm Tiefe bzw. 65/70cm von Herstellern wie Kaindl oder Westag+Getalit als sehr preiswerte Lagerware um < EUR 40/lfm im Zuschnitt. Die Auswahl ist kleiner als bei 60cm Plattentiefe. Aber dennoch gibt es insgesamt mehr Auswahl von Lagerware als bei Ikea, wenn man die Webseiten der Baumärkte durchsucht.
  • Bei L-förmiger Küche bzw. Arbeitsplattenlänge >2,46m ist es daher besser, diese (mit Eck-Fräsung) bei einem Baumarkt zuschneiden zu lassen (Hornbach zB bietet Eckfräsung unkompliziert an), weil man es sofort als Lagerware bekommt und mit selben Geräten wie in Tischlereien gearbeitet wird. Bei Ikea müsste man mit längerer Wartezeit und höheren Preis als Sonderanfertigung bestellen.
  • Es empfiehlt sich für angefertigte Arbeitsplatten grundsätzlich immer zuerst alle Unterschränke aufzubauen und dann erst ausmessen und bestellen. Ein Unterschrank kann auch 60,1cm statt 60cm breit sein und bei mehreren Schränken summiert sich das.
  • Spülen und Kochfelder besser vor Ort ausschneiden, nachdem man die Arbeitsplatte einmal auf die Unterschränke aufgelegt hat und mit Bleistift die Kanten der Schränke auf die Platten-Unterseite abzeichnet.
  • Wenn man eine Arbeitsplatte mit Ausschnitt für Spüle/Kochfeld transportiert, besonders aufpassen weil diese oft nur mehr 5cm breiten Bereiche sehr Bruch-Empfindlich sind. Insbesondere bei waagrecht durchhängenden langen Arbeitsplatten hat man das Risiko.

Spülen:
  • Ikea-Spülen haben imho ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, die Auswahl ist aber beschränkt.
  • Das Siphon wurde ca. 2018 geändert, neues Modell heißt Lillviken statt Atlant.
  • An das Lillviken Siphon kann man sowohl Geschirrspüler als auch Waschmaschine anschließen. In vielen Threads wird anderes behauptet, weil es den Zweit-Anschluss als Zubehör-Artikel erst später zu kaufen gab (Artikel 40388315)
  • Bei Preisvergleichen beachten, dass das Ikea-Siphon ein Raumspar-Siphon ist, d.h. man kann direkt darunter noch Einlegeböden mit kleinen Ausschnitt reinschieben bzw. eine Schublade einbauen.
  • Für die Ikea-Spüle ist zwingend ein Lilviken-Siphon notwendig, weil die Überlaufgarnitur beim Siphon und nicht bei der Spüle beigepackt ist.
  • Das Lilviken-Siphon kann nicht für eine Fremd-Spüle verwendet werden (anderer Durchmesser der unteren Öffnung).
  • Bei Fremd-Spülen auf Beckentiefe und Siphon-Tiefe achten. Falls es kein Raumsparsiphon ist, bekommt man schwer eine Schublade oder einen breiten Mülleimer darunter.
  • Das Lillviken-Siphon wird oft kritisiert wegen den geriffelten Schlauch. Das ist leider die Kehrseite der einfachen Montage.
  • Unbedingt Montageanleitung ausführlich für das Siphon lesen, es sind Öffnungen für den Überlauf und auch für Geschirrspüler-Anschluss zu durchbrechen bzw. zu aufschneiden. Leider ein Punkt. wo IKEA es übertreibt mit Übertragung der Arbeitsschritte an den Kunden. Sehr gefährlich wenn man das vergisst, Wasserschäden oder Geschirrspüler-Defekt können die Folge sein.
  • Die Befestigungskrallen der Spüle sollten niemals mit Akkuschrauber bewegt werden. Egal ob Ikea oder Fremd-Spüle, diese Schrauben sind aus Edelstahl und daher weich. Wenn einmal der Bit drüber rutscht ist der Schraubenkopf schon teilweise abgenutzt.

Korpus-Ausrichtung
Füsse und Wandschiene:

  • Bei Unterschränke sollte man möglichst nur vorne Füsse nehmen und hinten nur in die Montageschiene befestigen. Hintere Füsse kann man beim Ausrichten nur bewegen wenn man in Bauchlage da liegt, das ist bei dem 8cm hohen Sockel ohne Verrenkungen fast unmöglich und die verlorene Zeit und Nerven unterschätzt man, wenn man sich das Geld für die Montageschiene sparen will.
  • Die Metod-Beine aus Kunststoff können von ca. 7cm bis 10,5cm eingestellt werden. Es ist ein Begrenzungsstift vorhanden, damit man das nicht zu weit auf zu kurze Höhe eindreht. Dieser Begrenzung kann man aber notfalls beim fein ausrichten ignorieren und wegbrechen beim eindrehen. Dieser ist nur als Warnung gedacht nach dem Motto: Wenn du das Bein jetzt weiter eindrehst und den Sockel reduzierst, wirst du vermutlich die Sockelblende mit der Säge später zurückschneiden müssen.
  • Die Wandschienen sind eine sehr gut durchdachte Lösung und sollten insbesondere bei nur einfach beplankten Gipskarton-Wände verwendet werden, hier kann man dann aufgrund des Lochrasters gezielt genau bei den Steh-Profilen der Wand die Schiene stabil verschrauben, auch die Höhenverstellung und Feinjustierung mit den Beilagscheiben ist durchdacht. Eine wesentliche Verbesserung gegenüber der Faktum-Küche!
  • Sämtliche Sockel sind aus Kunststoff, auch wesentlich besser als bei Faktum weil die Fugen nicht beim nass wischen aufquellen.
  • Die Montageschiene soll man auch bei der Geschirrspüler-Nische als durchgängige Stange montieren, auch wenn dort kein Korpus hinkommt. Somit ist sichergestellt dass mit einer Ausrichtung der Schiene später das Fugenbild und die Arbeitsplatte genau passen werden.

Weitere Ausrichtung und Fugenbild
  • Immer noch fraglich finde ich die Kunststoff-Teile, die man laut Anleitung an die Unterseite der Unterbauschränke annagelt. Ich würde diese unbedingt weglassen, außer man hat eine absolut glatte Wand ohne Unebenheiten.
  • Wenn die Kunststoff-Teile genagelt werden und mit Aufhängeschiene gearbeitet wird, so kann man den Schrank nicht mehr so ausrichten, dass dieser ohne Gefälle von Vorne nach Hinten dasteht. Die Teile haben einen tragenden Sinn, Ikea bietet aber keine tiefenverstellbaren Distanzstücke an. Man kann diese Teile aber vernachlässigen.
  • Bei Wandschränke muss man die Kunststoffteile dran lassen, sonst hängen diese mangels Füße gekippt. Eine exakte vertikale Ausrichtung ist nicht zwingend erforderlich, weil ja keine Arbeitsplatte aufliegt wo evtl. mal Flüssigkeiten ausrinnen.
  • Die Spanplatten-Schrauben zur Verbindung der Korpusse finde ich einen Rückschritt von Ikea gegenüber den alten Faktum-Küchen. Ich finde die alten Möbelverbinder-Schrauben von Faktum viel besser, weil diese die Schränke wirklich zu einer Einheit verbinden. Diese kann man nach wie vor bei Ikea Kundenservice als Ersatzteile erhalten (Ersatzteil 100402 für Gewindeschraube und 100644 für Hülse), weil diese nach wie vor für PAX-Schränke von Ikea eingesetzt werden.
  • Die Silikon-Pads für Türen und Schubladen lösen sich nach wenigen Jahren von den Fronten, insbesondere bei den Türen. Ich würde gleich bei Montage Einbohr-Puffer nehmen (Suchbegriff Türanschlagpuffer, Einbohrpuffer), welche 1mm Stärke und 8mm Durchmesser haben (gleich wie die selbstklebenden) und dahinter einen Stift haben um diese in ein 5mm breites Loch zu stecken. Einfach in alle Fronten diese Löcher 1cm tief mit 5mm breiten Bohrer einbohren (Bohrer mit Stückchen Malerband auf Tiefe markieren). Ist ein Aufwand von paar Minuten und man hat später keine Probleme und die Fronten behalten dauerhaft einheitliches Fugenbild.

Soweit meine Erfahrungen über Planung und Aufbau von Metod. Wer spezielle Fragen hat kann mich auch per PN kontaktieren, schaue aber manchmal auch nur alle paar Wochen hier vorbei :-)
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.418
Wohnort
Berlin
Wow, sehr cool, vielen Dank! Vor allem der Tip mit dem Ersatz für diese dämlichen Silikonnubsies, die schon nach wenigen Monaten verrutschen.

Noch zwei kleine Ergänzungen:

Die 30er Fronten für Wandschränke gibt es (bisher?) leider nur in den Höhen 60 und 80, nicht 40 oder 100. :(

Man kann auch andere Siphons als IKEA einbauen, die gibt es online und in größeren Baumärkten. Meist benötigt man trotzdem den LILVIKEN-Bausatz, da nur da das Überlaufventil lang genug ist. Man kann es mit Stecksätzen anderer Raumsparsiphons ohne Riffelschlauch kombinieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.246
@fleptin ... wow .. ich habe mir erlaubt, die einzelnen Abschnitte durch die Listenanordnung optisch aufzupeppen.
Thread ist angeheftet.
 

Tux

Mitglied

Beiträge
705
Das wird sicher einigen Leuten helfen und es werden bestimmt oft Links hierher gesetzt werden.
Zu der Ausfräsung in der Arbeitsplatte. Wie wird das bei einer Laminatarbeitsplatte dauerhaft zuverlässig und optisch befriedigend abgedichtet?
 

fleptin

Mitglied

Beiträge
6
Das wird sicher einigen Leuten helfen und es werden bestimmt oft Links hierher gesetzt werden.
Zu der Ausfräsung in der Arbeitsplatte. Wie wird das bei einer Laminatarbeitsplatte dauerhaft zuverlässig und optisch befriedigend abgedichtet?
Vielleicht habe ich das nicht verständlich erklärt. Der Ausschnitt für das Kochfeld wird normal mit Stichsäge gesägt und nicht gefräst. Leichte Abplatzungen vom Dekor entlang der Schnittkante sind kein Problem, weil ja eh rundum mdst. 1cm das Glasfeld übersteht. Die Arbeitsplatte wird nur von unten gefräst, nicht auf der Sichtseite oder Kante. Die Fräsung ist nur im Bereich der Front damit über der Front ein Luftzug vorhanden ist.
 

Julerina

Mitglied

Beiträge
119
Es wird ab 2020 auf die Original Blum Scharniere umgestellt, vermutlich laufen die Ikea-spezifisichen Abwandlungen von Blum aus. D.h. man hat dann die im Scharniertopf integrierte und gegebenfalls abschaltbare Dämpfer (Utrusta Aritkel-Nr. 40401784 für 110° Scharnier und 10427262 für 153°)
Hallo,
woran erkenne ich denn, welches Scharnier ich habe? Und welches ist besser? Wir wollen demnächst eine Küche kaufen - da stellt sich natürlich die Frage, ob man ggf. wartet.
 

fleptin

Mitglied

Beiträge
6
Ich finde persönlich die neuen Scharniere besser (Utrusta Artikel 40401784), weil die gedämpfte Version nicht so viel Platz benötigt. Von der Lebensdauer und Qualität gibt es sonst kaum Unterschied, ich würde daher nicht den Zeitpunkt des Küchenkaufs davon abhängig machen. Wenn du vergleichen willst, auf der Ikea -Hompepage sind eh für alle Scharniere die Fotos gut erkennbar.
 

Tux

Mitglied

Beiträge
705
Noch eine Ergänzung zu den Scharnieren im ersten Text: Wenn man ein Scharnier mit Montageplatte im Beschlaghandel kauft, dann kostet es z.B. 3,60 €. Bei Ikea kosten 2 Scharniere 12 €.

Die Scharniere ohne Dämpfung haben einen um 15° größeren Öffnungswinkel. Das ist spürbar mehr. Probiere mal beides in der Ausstellung aus. 110° Scharniere sind immer mit den VOXTORP Fronten verbaut. Wenn sie noch nciht ausgestauscht wurden, sollten die 125° Scharniere bei Küchen mit anderen Fronten zu finden sein.
 

timmeteq

Mitglied

Beiträge
9
Sehr guter Beitrag. Danke. Das hört sich aber schon so an, als sei es für Laien relativ kompliziert aufzubauen... wie sind da die Erfahrungen?

Spülmaschine müsste bei uns auch verlängert werden. Ist das mit den Verlängerungssets von BSH unproblematisch?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.418
Wohnort
Berlin
Das hört sich aber schon so an, als sei es für Laien relativ kompliziert aufzubauen... wie sind da die Erfahrungen?
Eine Küche ist definitiv kein BILLY-Regal. Wie definierst du "Laie"?

Man muss schon etwas handwerklich begabt sein, vor allem dann bei notwendigen Zuschnitten (Arbeitsplatten etc.). Und die Anleitungen und die Logik dahinter verstehen.
 

Tux

Mitglied

Beiträge
705
Eine gerade Küchenzeile bei geraden Wänden ist wesentlich einfacher aufzubauen als eine Küche in L-Form mit Ulla-, Samy-, Trudchen- und sonstigen Schrankbasteleien in einem schiefen Altbau. Man sollte auch ausreichend Werkzeug besitzen bzw. bereit sein, sich vernünftiges anzuschaffen.
Wer sich nichts zutraut, lässt es besser, wer sich weniger zutraut als er könnte, wird nur sehr langsam vorwärts kommen.
 

schnuer

Mitglied

Beiträge
186
Tolle Übersicht, vielen Dank!

Geräte-Geschirrspüler:
...
  • Wenn man wegen einheitlichen Fugenbild auch eine geteilte Front für den Geschirrspüler verwendet, hatte man bei BSH-Geräten das Problem dass genau dort Verschraubungen notwendig sind, wo die Verbindungsleiste im Weg ist. Bei Ikea gibt es daher eine eigene Verbindungsschiene, welche passend für die BSH-Geräte entwickelt wurde (Artikel Diskad Nr. 80426933).
Habe ich das richtig verstanden, dass ich die Diskad Verbindungsschiene nur brauche, wenn ich eine geteilte Front will, also nicht bei einer durchgängigen 60x80 Front?
 

coletrickle

Mitglied

Beiträge
60
2 Fragen, evtl. werde ich ja hier fündig.

1. Spüle

Nimmt man einen passenden Siemens Spüler (XXL, Varioscharnier ) kann man mittlerweile auch geteilte Fronten nehmen dank der neuen Diskad Verbindung?

Vorher hat die normale Verbindungsschiene für Probleme mit dem Varioscharnier gesorgt.


2. Kühlschrank

Ich nehme einen Einbauschrank 200cm und dafür einen passenden Kühlschrank von Siemens (ca. 178cm). Hier habe ich jetzt auch wieder eine geteilte Front. Bei Siemens wird diese ja nun fest verbaut. Wie werden hier die Fronten nun verbunden (wieder mit eine Verbindungsschiene von Ikea)?
 
Beiträge
5
Danke für die Übersicht, Wahnsinn!

@fleptin @coletrickle
Den Punkt mit der DISKAD Schiene und explizit abseits IKEA gekauften BSH Geschirrspülern muss ich und eine andere Userin widersprechen: Siemens GSP SX736X19ME kompatibel für IKEA Metod? -

Eventuell kannst du diese Passage ja defensiver formulieren, dass hier trotzdem aufwändige Nacharbeiten möglich sind/sein könnten und zusätzlich meinen sowie den Beitrag der andern Userin verlinken. Danke.
 

Janna

Mitglied

Beiträge
2
Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich wollte eine Schublade in meinem Spülen Unterschrank (Mit Tür) haben. Allerdings scheint die Front die ich mit bestellt habe völlig falsch zu sein. Folgende Teile habe ich bestellt:

Maximiera Schublade Mittel: Artikelnummer 903.193.48

Metod Unterschrank für Spüle:Artikelnummer 693.831.38

Veddinge Schubladenfront:Artikelnummer 602.054.28

Ich finde aber auf der Ikea Seite keine andere Front, die in den Unterschrank passt, und nicht vorne auf dem Unterschrank aufliegt.

„Eigentlich und ganz einfach“ möchte ich es so haben wie auf dem Screenshot anbei.
Hoffentlich hat jemand einen Tipp, für die richtige Front. :-)

EC58B3F2-D22B-4176-A0C4-2FD1352ACB83.png
 

Janna

Mitglied

Beiträge
2
Oh viiiielen Dank für die schnelle Antwort! :-) darauf wäre ich nie gekommen, da auch nirgendwo bei Ikea darauf hingewiesen wird.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.418
Wohnort
Berlin
Na ja, im Planer halt. ;-) Hoffe, du musst nicht nur dafür zu IKEA fahren?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben