Meinung zum WC

Dieses Thema im Forum "Sanitär" wurde erstellt von tantchen, 29. Okt. 2012.

  1. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee

    Hi,

    ich hätte hier zwei Varianten für die WC-Position im neuen Bad von Mama.
    Schräg oder gerade? Das Schräge kostet mehr, als das gerade. Und im Geraden soll es angeblich sogar Geruchsabsaugung haben.
    Schräg hatte ich ursprünglich drin, weil das Mauerstück bis zur Türe kürzer war. Da hätte die gerade Variante wahrscheinlich von außen gesehen ein wenig "in die Türe geragt"und es ging nur schräg.

    Dann haben wir das Bad verbreitert. Noch stehen nicht alle Mauern - vor allem nicht der Schacht, deswegen kann ich keine ganz genauen Maße liefern. Aber ich denke, das in der Skizze kommt schon ziemlich genau hin. Eventuell ist der Schacht noch ein wenig tiefer, heißt bis zur Türe ist weniger Platz.
    Jetzt sieht es so aus, als könnte das mit gerade doch grade so hinhauen. Was meint Ihr?

    Es handelt sich übrigens um eine in der Wand laufende Schiebetüre. Läuft in dem Wandstück neben dem WC.
     

    Anhänge:

  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Meinung zum WC

    Ich finde gerade in dem Fall 'besser' wenn zwischen Wand und Kloschüssel genügend Platz bleibt. Falls es zu eng wird, dann halt schräg.
     
  3. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Meinung zum WC

    Das wären 20cm.
    Man soll ja mindestens eine Nische von 80cm haben. So isses auch bei mir auf der einen seite. geht prima.
    Wenn die Schüssel 40cm breit ist, dann müssten wir bei einer Schachtbreite von ca. 65 bis 70cm somit noch genug Platz zur Wand haben und theoretisch sogar dieses kleine Regälchen unten auch mit Auszug machen können. Wäre auch noch ein Argument.

    Hmm, ich glaub, ich müsste eh mal den Bauträger bzw. Sanitärer fragen, ob schräg denn überhaupt ginge. Die Schiebetüre kommt glaub in Trockenbau. Keine ahnung, ob das dann überhaupt stabil genug wäre, um den Eck-Spülkasten zu montieren... *grübel*
     
  4. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    @tantchen
    Wo siehst du das Problem, dass WC über Eck zu machen? Der Spülkasten wird eben im Boden und Wand verankert, ohne mit der Verkleidung der Schiebetüre in Berührung zu kommen.
    Hast du Bedenken, dann wird eben ein Stand-WC genommen, wobei ich sogar eines auswählen würde mit höherer Sitzposition, Spülung frontseitig, darüber Schränkchen für Utensilien.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  5. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Meinung zum WC

    rein gefühlsmäßig würde ich auch das schräge Klo vorziehen, auch weil da mehr Platz an den Seiten ist. Ansonsten weiß ich keine Begründung:-[
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Meinung zum WC

    So auf Anhiebe würde ich auch erstmal zu schräg tendieren. Ich brauche aber auch immer Maße, dann kann ich mir eben Abstände etc. besser vorstellen.

    Mein WC-Schacht ist ja gerade und 92 cm breit, WC davor mittig. Weniger Platz möchte ich da aber auch nicht.

    Ist das planunten ein Heizkörper?

    Ich würde nochmal überlegen, ob ich hier die Schiebetür gegen eine nach innen öffnende Tür tausche.
     
  7. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Meinung zum WC

    Sigi, das Loch für die Türe ist derzeit doppelt so groß und die Wände im Rohbau nur 11,5 cm dick. Heißt, die werden da sicherlich die Tasche für die Türe im Trockenbau machen, und da dran müsste zum einen die Schachtwand befestigt werden und zum Anderen eine Hälfte es Eckspülkastens. Siehe Bilder.

    Klingt für mich alles zusammen so langsam schon nach Schwierigkeiten bei der schrägen Variante. Je mehr ich drüber nachdenke... Hoffe, dass die Stabilität der Schachtmauer/Vorwand für einen geraden Spülkasten ausreicht. :-\
    Auf den Boden stellen kommt nicht in Frage. Das hat sie jetzt und wir finden es beide nervig. Meine Keramik hängt bei 42cm OK in der Vorwand. So wollen wir es bei ihr auch machen.

    Zumindest werd ich wohl dem Sanitärer mal beide Varianten schicken müssen.

    Kerstin, das ist ein Fensterloses Bad für eine ältere Person. Da kommt absolut keine nach innen öffnende Türe in Frage. Wenn die Person hinter der Türe stürzt und diese blockiert, kommt man kaum noch rein im Notfall. Außerdem finde ich im Weg stehende Türblätter einfach nervirg. Und in diesem Fall, beim WC in dieser Ecke finde ich eine Schiebetüre, die von außen gesehen von links nach rechts aufgeht, deutlich schöner. Die kann einen breiten Spalt offen stehen und man blickt trotzdem nicht immer auf die WC-Schüssel. Ist übrigens dann trotzdem mit Schließfunktion, welche man aber von außen entriegeln könnte.
    Planunten ist der Heizkörper, ja. Den möchte ich so nah wie möglich an der Türe, damit hinten die Türe vom Schrank noch gut aufgeht und man evtl. noch Platz zwischen HK und offenem Schrank für einen Wäschecontianer hat.

    Und die 80cm Nischenbreite kamen von meinem Sanitärer damals. Hab es getestet und für gut befunden. Barrierefreie Bäder/WCs brauchen jedoch mindestens 30cm zur Seitenwand. Die haben wir hier aber leider nicht.
     

    Anhänge:

  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Meinung zum WC

    Ich würde die gerade Variante nehmen im Hinblick auf eventuelle spätere Probleme von älteren Leuten beim Aufstehen: gerade neben dem WC lässt sich ein Griff besser befestigen und greifen.
     
  9. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Meinung zum WC

    Ja, stimmt. Hab ich auch mal überlegt. Wenn man den nah genug an den Türrahmen setzt, hat die Pappwand vll. auch genug Stabilität. Oder man sieht in der Vorwand hinten gleich eine Stelle vor, wo man so einen Behinderten-WC Bügel dranbauen kann...
    Wobei der Türrahmen an sich ja schonmal eine gute Hilfe wäre beim Aufstehen. Man kann sich auch einigermaßen gut dran festhalten und hochziehen. Ginge bei schräg wohl kaum.

    Hab mal den Bauleiter angeschrieben, aber das kann bei dem auch mal zwei Wochen dauern, bis eine Antwort kommt. Im Bauexpertenforum hat nämlich einer gesagt, dass man möglicherweise den Installationsschacht aus Brandschutzgründen überhaupt nicht anbohren darf. Ist ja ein Mehrfamilienhaus. Dann wird es schon schwieriger mit einer Vorwandinstallation an dieser Stelle.

    Dann wäre die einzige Lösung, die ich sehe, eine Vorwand mit geradem Spülkasten, wo die seitlichen Stüzen/Profile vom Boden bis zur Decke gehen, und dort verankert sind. Dazwischen könnte man ja auch noch eine Ablagenische mit Regalböden machen.
    Mit Eckeinbau sieht es in dem fall glaub Mau aus :(
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Meinung zum WC

    Hier nochmal gebastelt mit raumhoher Vorwand und geradem Spülkasten.

    Der Schrank in der Ecke wird optisch eingekoffert und von hinten her kürzer, dafür aber breiter. Evtl. ist er hintennoch"stufig", damit ggf. auch ein Wäscheständer drin Platz hätte.

    Dann kann man eine ca. 20-30cm tiefe und ca. 100-120cm hohe Regalnische in der Ecke (Dusche) ganz an die Wand hinten setzen. Evtl. sogar hinterleuchtet.

    Wie man auch sehen kann, verdeckt die Schiebetüre von außen wirklich schön den Blick auf's WC und man hat trotzdem bischen Lüftung.
     

    Anhänge:

  11. Rocki Rakete

    Rocki Rakete Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    3
    AW: Meinung zum WC

    Hm, "grade" sieht jetzt für meinen Geschmack auch etwas beengt aus, so mit dem Waschbecken direkt neben der Schüssel, "schräg" wirkt da irgendwie luftiger.
     
  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Meinung zum WC

    Ich glaube, das täuscht. Man muss sich ja immer noch die Person dazu vorstellen, wie die vornübergebeugt draufsitzt. Bei der schrägen Variante ist man mit dem Kopf näher am Waschbecken/Schrank (was ja vll. manchmal auch von Vorteil sein kann, zum Festhalten z.B. ;-))

    Denke, die Abstände zwischen WC-Seiten und Schrank/Regal sind nahezug gleich.

    Momentan ist das WC so ausgerichtet, dass man mit dem Kopf direkt auf's Waschbecken geht. Abstand geschätze 50cm maximal. Komischerweise geht das auch noch, schön und luftig ist aber anders. Egal ob gerade oder schräg: im neuen Bad könnte man schön die Beine ausstrecken und eine große Zeitung lesen... ;D

    Muss mal am Wochenende genau ausmessen und irgendwie nachbauen, wieviel Platz denn nun wirklich zwischen Schacht und Wand bleiben könnten. Denke, so 10cm Wandstärke wird man schon rechnen müssen + Spülkasten/Vorwand auch mind. 18cm-20cm... *grübel*
     
  13. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Meinung zum WC

    ich würde das wc rechts von der türe setzen, und zwar spülkasten an türenwand
    und neben der küche eine halbhohe abmauerung, damit nicht jeder sofort
    auf den "thron" guckt.

    hannalena


    - - - Aktualisiert - - -

    ich bin voll küchen verstrahlt.

    ich meinte natürlich neben der eingangstüre die halbhohe trennmauer

    hannalena
     
  14. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Meinung zum WC

    [​IMG]
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Meinung zum WC

    Hannalena, für eine Trennwand ist da aber kein Platz mehr. Und die WC-Ausrichtung wäre auch eher ungünstig, weil man dann den Waschtisch zur Hälfte vorm WC hat.
     
  16. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Meinung zum WC

    Und es würde noch enger werden im Bad... Man sollte ja bedenken, dass hier eine ältere Person wohnt, der mal später vll. jemand auf's Klo helfen muss. Da sollte die Ecke schon frei zugänglich bleiben.

    Hab grade vom Sanitärer die Aussage bekommen, dass der Brandschutz offenbar mit Abdichtung in Bodenund Decke geregelt wird. Er hat mir aber so ein Sanbloc Element angeboten, wegen Schallschutz. Auch wieder sauteuer. Allerdings hat der es glaub so gemeint, dass der Spülkasten IN die Installationsschachtmauer eingebaut wird. Dem ist ja nicht so.

    Heißt, die Schachtmauer muss eigentlich nur noch Schalldämmung machen. In beide Richtungen.

    Wenn ich das jetzt mal berechne:
    Raumbreite = 208cm roh - 3cm Putz - ca. 7cm bis Türöffnung - ca. 83cm Türe - 54cm WC - 20cm Vorwand - ca. 35cm Schachttiefe... = 6cm.

    Heißt, die Spitze des WC läge von außen betrachtet etwa 6cm rechts "neben" dem verlängerten Türloch. Oder wie soll ich das ausdrücken? Also das WC würde nicht in den Weg reinragen, wenn man von außen durch die Türe schaut. Evtl. gewinnt man noch ein paar cm mit weniger Schachttiefe.

    So wäre übrigens der Blick von draußen bei halboffener Schiebetüre. Finde, da wäre so oder so keine Mauer notwendig. Außerdem bekommen wir ein schönes Klo. Das darf man auch mal sehen *tounge*
    Thema: Meinung zum WC - 220519 -  von tantchen - Screenshot at 2012-10-31 15:56:44.jpg
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Meinung zum WC

    Finde ich völlig ok. Die Vorderkante meines WCs liegt auf einer Linie mit der Mitte der Türenzarge. Bis zum Türendurchgang also noch ca. 3 bis 4 cm. Behindert aber gar nicht.
     

    Anhänge:

  18. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Meinung zum WC

    Ahja, prima! Dann bin ich mal beruhigt. Das war bei der geraden Variante anfangs immer der Bedenkenträger, dass die Schüssel einfach irgendwie im Weg wäre.

    Der Heizkörper fällt übrigens weg. Das sollte wohl nur so ein Arbonia BWT 115 sein, hab ich gestern erfahren. Rein elektrisch betrieben! Hallo!? Wer braucht denn so einen teuren Handtuchhalter, den man eh nie heizt, weil Strom viel zu teuer...?

    Hab dem Sanitärer mitgeteilt, dass wir drauf verzichten. Handtuchstange und Heizlüfter sind bei Bedarf sinnvoller und nehmen keinen Stellplatz für einen kleinen Wäschekorb oder Hocker weg. Die Steckdose können wir ja trotzdem legen lassen und sollte eines schönen Tages jemand so einen Handtuchwärmer brauchen, kann er/sie sich den hinhängen.

    Bin ja mal gespant, welchen Mickerbetrag die diesmal abziehen. Das Teil kost im Internet ja schon mindestens 500,- Aber immer wenn es ums Abziehen geht, hab ich den Eindruck, werden die sAchen auf einmal sooo günstig... *stocksauer*
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Meinung zum WC

    >:( wenn Du das nächste Mal vor hast auf etwas zu verzichten, dann bestelle erst ein 2. Teil davon *tounge* .. .und dann sagst Du: 'ups - Irrtum' wir verzichten auf beide *rofl*
     
  20. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Meinung zum WC

    Das wird immer besser. Der hat geantwortet, dass man drauf nicht verzichten könnte, weil sonst nicht die erforderliche Heizleistung für den Raum erbracht werden könnte.

    Ich bin auf den Barikaden. Diesen mittelneuerlichen Sch... lass ich nicht in die Bude. Die sollen sich gefälligst was Besseres einfallen lassen, z.B. Heizkörper an FBH Netz anschließen oder eine zusätzliche Wandheizung einbauen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Meinungen und Kritiken zu meiner geplanten DAN-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Bitte um Meinungen/Alternativen für meine Geräteauswahl Einbaugeräte 3. Sep. 2016
Meinung zur Zusammenstellung der Einbaugeräte Einbaugeräte 25. Mai 2016
Eure Meinung - Erkerküche Teilaspekte zur Küchenplanung 20. Mai 2016
Status offen Kücheninsel mit Eckbank - eure Meinung? Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2016
Bitte um Meinungen für Planung/Kosten Küche Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 8. Apr. 2016
Meinungen zu erster (oberflächlicher) Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 21. März 2016

Diese Seite empfehlen