Küchenplanung Unabhängige Meinung zu verzweifelter Küchenplanung

janmed

Mitglied

Beiträge
10
Unabhängige Meinung zu verzweifelter Küchenplanung

Hallo zusammen,

wie die Überschrift bereits vermuten lässt, verzweifeln wird langsam und brauchen wirklich Unterstützung.

Unsere Neubauwohnung (fertig Ende diesen Jahres) hat eigentlich einen super Schnitt. LEIDER wurde in der Küchen ein kleiner Fehler gemacht, der weitreichende Auswirkungen hat.

Die kurze Seite des L hat leider nur 1,71cm (2,01 Wandlänge - Versorgungssacht) sodass wir dort keine vernünftige Multimediaecke mit Kühlschrank, Backofen und Aufsatzschrank reinbekommen. Nun hat der Küchenplaner vorgeschlagen einen Absatz (s. Spühle) einzubauen um Kühlschrank + Backofen in die Ecke zu kriegen.

Wir sind offen für andere Vorschläge. Wichtig ist uns eine Insel, die haben wir uns immer gewünscht. Ansonsten lasst der Kreativität freien Lauf! Was vielleicht noch wichtig ist: laut Planung ist über dem Backofen eine Mikrowelle, das ist allerdings eine Kaffeemaschine. Zusätzlich haben wir einen thermomix und Kitchenaid die verstaut werden wollen. Bisher Idee : TM auf der Arbeitsfläche und Kitchenaid unten im aufsatzschrank

DANKE DANKE IM VORAUS

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 165 und 180cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: N. a.

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: N. a.
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbau-Kaffeeautomat, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 180-200cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Thermomix, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Tägliches kochen, gerne aufwendig
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 4 Gäste. Kochen ist untere Leidenschaft

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens bzw. Bosch
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Insel ist uns super wichtig
Preisvorstellung (Budget): 25.000 Euro

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 544AEF46-8392-482A-B1D6-5E5A62A09386.jpeg
    544AEF46-8392-482A-B1D6-5E5A62A09386.jpeg
    136,2 KB · Aufrufe: 221
  • D5C2CFDD-F09D-4CC9-B878-F2FF98890980.jpeg
    D5C2CFDD-F09D-4CC9-B878-F2FF98890980.jpeg
    27,1 KB · Aufrufe: 219
  • 8C23B57B-5D16-48E6-8AC9-14CB37839751.jpeg
    8C23B57B-5D16-48E6-8AC9-14CB37839751.jpeg
    21,9 KB · Aufrufe: 218

Phlox

Mitglied

Beiträge
363
Hallo :-)

Über den Begriff Multimedia für Küchengeräte musste ich kurz schmunzeln :-) hab ich so noch nie gehört.

Was ich mich frage: Warum kann denn an der langen Zeile kein HS stehen? Dort habt ihr doch viel Platz? Ich kann zumindest nicht herauslesen, wofür ihr die lange Zeile nutzen wollt. Das knubbelt sich dafür alles auf der planoberen Seite.

Den Absatz finde ich persönlich nicht so toll. Wahrscheinlich würde ich mich ständig daran stoßen :-)
 

janmed

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Hallo :-)

Über den Begriff Multimedia für Küchengeräte musste ich kurz schmunzeln :-) hab ich so noch nie gehört.

Was ich mich frage: Warum kann denn an der langen Zeile kein HS stehen? Dort habt ihr doch viel Platz? Ich kann zumindest nicht herauslesen, wofür ihr die lange Zeile nutzen wollt. Das knubbelt sich dafür alles auf der planoberen Seite.

Den Absatz finde ich persönlich nicht so toll. Wahrscheinlich würde ich mich ständig daran stoßen :-)
Hey und vielen Dank für die fixe Rückmeldung ! Wahrscheinlich gibts den Begriff Multimedia in dem Zusammenhang auch nur in meinem Kopf

Natürlich wäre viel Arbeitsplatz gut, uns gehts allerdings mehr um den stauraum. Selbst der Raum jetzt ist schon eng bemessen. Nichts desto trotz sind wir offen für Vorschläge und umplanungen.

VG
Jan
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.818
Erster spontaner Gedanke wäre an der Wand eine Zeile mit zwei Hochschränken (beispielsweise als Passepartout), die Insel würde ich versuchen zu vergrößern bzw. besser zu nutzen. Das Kochfeld in der Mitte nimmt sehr viel Platz weg. Vielleicht magst du einmal darüber nachdenken, die Spüle auf die Insel zu setzen oder eine reine Arbeitsinsel zu planen. Die Maße im Plan kann ich kaum lesen. Die restliche Möblierung des Raumes stellst du dir wie vor?
 

janmed

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Erster spontaner Gedanke wäre an der Wand eine Zeile mit zwei Hochschränken (beispielsweise als Passepartout), die Insel würde ich versuchen zu vergrößern bzw. besser zu nutzen. Das Kochfeld in der Mitte nimmt sehr viel Platz weg. Vielleicht magst du einmal darüber nachdenken, die Spüle auf die Insel zu setzen oder eine reine Arbeitsinsel zu planen. Die Maße im Plan kann ich kaum lesen. Die restliche Möblierung des Raumes stellst du dir wie vor?
Passepartout habe ich auch schon gedacht! Vergrößern der Insel wird schwierig wegen des Durchgangs denke ich. Das ist mit 1,60 Insel schon knapp glaube ich. Das kochfeld hätte ich gerne auf der Insel, da ich dann beim kochen super mit den Gästen kommunizieren kann.

Die restlichen Möbel sind auch noch nicht final, der Tisch wird sehr wahrscheinlich parallel zur Insel stehen (180-200cm Tisch).
 

Phlox

Mitglied

Beiträge
363
Nochmal, was spricht denn gegen Hochschränke rechts an der langen Zeile? Da wäre doch Platz, oder nichts?

Bei der Insel und dem Kochfeld, bedenke, dass du die Insel dann für fast nichts anderes mehr nutzen kannst, da das Kochfeld diese fast komplett blockiert. Schnibbeln , backen, Pizza belegen oder anrichten, Buffet etc, dort alles nicht mehr möglich. Mir persönlich wäre daher die Insel fürs Kochfeld zu klein.
 

janmed

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Nochmal, was spricht denn gegen Hochschränke rechts an der langen Zeile? Da wäre doch Platz, oder nichts?

Bei der Insel und dem Kochfeld, bedenke, dass du die Insel dann für fast nichts anderes mehr nutzen kannst, da das Kochfeld diese fast komplett blockiert. Schnibbeln , backen, Pizza belegen oder anrichten, Buffet etc, dort alles nicht mehr möglich. Mir persönlich wäre daher die Insel fürs Kochfeld zu klein.
Der Planer hat uns das einmal gezeigt. Rechts 2 hohe schränke sah unharmonisch aus. ich kann das schwer beschreiben, aber es sah einfach nicht vollständig aus. Ich glaube, links und rechts je einer wäre ggf schöner. Allerdings ist das dieses L Stück komplett ungenutzt.

Die Insel ist 160cm und das kochfeld 80. dazu ist das kochfeld flächenbündig, sodass ich notfalls auch mal ein Brett drauflege kann und sxhnibbeln kann. Aber klar, viel Platz bleibt da nicht. Was wäre die Alternative? Insel vergrößern geht glaub Ich nicht. Wie viel Platz muss man links und rechts zum laufen planen ?
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.818
Mir wäre die Insel auch zu klein für ein Kochfeld , da bleiben links und rechts 40 cm, zu wenig um vorzubereiten, auch zu wenig um vorbereitete Sachen neben hinzustellen. Man steht beim Kochen weniger lang am Kochfeld, als man glaubt. Wie lang ist genau die Wandzeile, ich kann es immer noch nicht entziffern am Handy. Es wäre wesentlich leichter zu beurteilen, wenn du einen 2D Plan einstellst, wo man die genauen Maße ablesen kann.

@Phlox entschuldige bitte die Frage, ich hab’s immer noch nicht kapiert. Planrechts heißt nicht von mir gesehen rechts, wenn ich draufsehe, sondern eigentlich links von mir gesehen. Oder?
 

janmed

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Mir wäre die Insel auch zu klein für ein Kochfeld , da bleiben links und rechts 40 cm, zu wenig um vorzubereiten, auch zu wenig um vorbereitete Sachen neben hinzustellen. Man steht beim Kochen weniger lang am Kochfeld, als man glaubt. Wie lang ist genau die Wandzeile, ich kann es immer noch nicht entziffern am Handy. @Phlox entschuldige bitte die Frage, ich hab’s immer noch nicht kapiert. Planrechts heißt nicht von mir gesehen rechts, wenn ich draufsehe, sondern eigentlich links von mir gesehen. Oder?
Die Küche ist 4,64 x 1,71.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.868
Du könntest auch die 171 cm so aufteilen: etwa 5 Blende + 60 Kühlschrank + 40 Hochschrank mit Innenauszügen und dann Backofen im Eck in einem Schrank auf die normaltiefe Arbeitsplatte + Blende. Unter dem BO tote Ecke, und der BO wäre halt etwa 5 cm „aus der Ecke“, schwer zu beschreiben. Mit einem Neff Slide&Hide dürfte es auch so gut nutzbar sein. (Bild mit Klick vergrößen):

image.jpg
Und dann ein Kombigeräte BO+Mikrowelle wäre auch hilfreich, da so der BO etwas hoch wäre.
 

Phlox

Mitglied

Beiträge
363
@Melanie 75 In diesem Fall meinte ich tatsächlich rechts in der Zeile, wenn ich davor stehe. Das wäre im (Grundriss-)Plan planunten rechts.
Planoben sind aktuell die HS.

Planoben, rechts links, unten bezieht sich immer auf den Grundriss, also hier den ersten Anfang. Da ist die ganze Küche quasi planunten rechts angesiedelt :-)
 

Justifier

Mitglied

Beiträge
122
Warum macht ihr nicht eine reine Spüleninsel und den Herd auf die hintere Seite? Das ließe sich im Zweifelsfall auch gut in eine Hochschrankzeile integrieren - muss man halt über die ganze Länge durchziehen, dann schaut das auch nicht komisch aus.

Bin auch bei @Nice-nofret - man könnte die "Insel" auch problemlos auf der Fensterseite andocken und hätte dann halt zwei Zeilen. Dann wäre auch Platz genug, um auf der Insel zu kochen und man könnte hinten eine schöne Hochschrankzeile machen, so wie wir das z.B. auch bei unserer Küche in der Planung haben. Dieses kleine Inselchen ist von den Arbeitsabläufen her ziemlich sinnlos. Mit den Hochschränken hinten löst du nicht nur das Problem, dass du alle deine Geräte anstandslos unterkriegst - du gewinnst auch noch massig an Stauraum. So ist der Platz unglaublich verschenkt, finde ich.

Ich würde dann sogar so weit gehen, den Mauervorsprung rauszuklopfen und einfach ein kleines Regal in der Tiefe des Versorgungsschachts (wenn ich das richtig verstanden habe) einzusetzen. Somit hast du dann einfach zwei Zeilen (eine durchgehend hoch, eine wie eine Insel nur eben ohne Durchgang auf einer Seite) und einen kleinen Schrank, von mir aus für Gläser oder Vorräte oder was auch immer. Mit eurem Budget sollte das gut realisierbar sein und ist wesentlich effizienter als die vorliegende Planung.
 

janmed

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Du könntest auch die 171 cm so aufteilen: etwa 5 Blende + 60 Kühlschrank + 40 Hochschrank mit Innenauszügen und dann Backofen im Eck in einem Schrank auf die normaltiefe Arbeitsplatte + Blende. Unter dem BO tote Ecke, und der BO wäre halt etwa 5 cm „aus der Ecke“, schwer zu beschreiben. Mit einem Neff Slide&Hide dürfte es auch so gut nutzbar sein. (Bild mit Klick vergrößen):

Anhang anzeigen 347957
Und dann ein Kombigeräte BO+Mikrowelle wäre auch hilfreich, da so der BO etwas hoch wäre.
Das ist wirklich eine kreative Idee. Ich frage mich nur, wie gut der BO dann noch zu bedienen ist. Das kann ich mir gerade noch nicht vorstellen. Und dann müsste die Einbaukaffeemaschine noch irgendwo hin
 

janmed

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Warum macht ihr nicht eine reine Spüleninsel und den Herd auf die hintere Seite? Das ließe sich im Zweifelsfall auch gut in eine Hochschrankzeile integrieren - muss man halt über die ganze Länge durchziehen, dann schaut das auch nicht komisch aus.

Bin auch bei @Nice-nofret - man könnte die "Insel" auch problemlos auf der Fensterseite andocken und hätte dann halt zwei Zeilen. Dann wäre auch Platz genug, um auf der Insel zu kochen und man könnte hinten eine schöne Hochschrankzeile machen, so wie wir das z.B. auch bei unserer Küche in der Planung haben. Dieses kleine Inselchen ist von den Arbeitsabläufen her ziemlich sinnlos. Mit den Hochschränken hinten löst du nicht nur das Problem, dass du alle deine Geräte anstandslos unterkriegst - du gewinnst auch noch massig an Stauraum. So ist der Platz unglaublich verschenkt, finde ich.

Ich würde dann sogar so weit gehen, den Mauervorsprung rauszuklopfen und einfach ein kleines Regal in der Tiefe des Versorgungsschachts (wenn ich das richtig verstanden habe) einzusetzen. Somit hast du dann einfach zwei Zeilen (eine durchgehend hoch, eine wie eine Insel nur eben ohne Durchgang auf einer Seite) und einen kleinen Schrank, von mir aus für Gläser oder Vorräte oder was auch immer. Mit eurem Budget sollte das gut realisierbar sein und ist wesentlich effizienter als die vorliegende Planung.
vielen dank für deine Ausführung. Jetzt muss ich aber nochmal fragen, was du mit „rausklopfen“ meinst? Soweit ich weiß dürfen wir daran nichts ändern, weil dahinter rohe und Kabel verlaufen.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.818
Vielleicht eine 3 Blocklösung, 3 Hochschränke in der 170 Nische (60 - 45 - 60); Wandzeile und (Halb)insel
 

janmed

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Vielleicht eine 3 Blocklösung, 3 Hochschränke in der 170 Nische (60 - 45 - 60); Wandzeile und (Halb)insel
Genau das habe ich dem Planer vorgeschlagen. Dann kam nur „das sieht aufgrund der Lücke zwischen den beiden Blöcken (hochschränke und wandzeile) komisch aus“. Hast du ggf. Ähnliche Planungen vorliegen ?
 

Justifier

Mitglied

Beiträge
122
vielen dank für deine Ausführung. Jetzt muss ich aber nochmal fragen, was du mit „rausklopfen“ meinst? Soweit ich weiß dürfen wir daran nichts ändern, weil dahinter rohe und Kabel verlaufen.
Soweit ich das sehe, ist nur das gelbe am Plan ein Versorgungsschacht. Der Rest dürfte einfach eine Trockenbau-Wand sein. Würde ich mal versuchen, in Erfahrung zu bringen.
Zur Not ziehst du die Wand nach Verkleidung des Versorgungsschachts einfach durch bis an die blaue Wand und hast dann eine gerade Fläche, die du sauber in eine raumhohe Küchenzeile übergehen lassen kannst. Da kannst dann ein schönes Bild hinhängen oder was weiss ich :-)
 

Anhänge

  • Versorgungsschacht.jpg
    Versorgungsschacht.jpg
    7,2 KB · Aufrufe: 44

isabella

Mitglied

Beiträge
15.868
Muss die Einbaukaffeemaschine sein? Die Teile sind teuer, nicht besonders hygienisch, der „Kaffee“ für mein Dafürhalten untrinkbar…
Und wegen der Bedienbarkeit hatte ich vom Neff Slide&Hide geschrieben. Natürlich kann man auch den Backofen unter der APL bauen und im Eck einen Ullaschrank planen.

Oder halt eine gescheite Planung ganz ohne Ecken, Wandzeile von Hochschränken eingerahmt (das, was manche neuerdings als „Passepartout„ betiteln) und eine Insel in praktischer Größe davor. So in etwa wie hier: Bauformat Cube - Offene Küche mit Kochinsel| Küchenplanung einer Küche von Bauformat
Richtig praktisch wäre natürlich mit Spüle auf der Insel und Kochfeld in der Nische…
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben