Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Newtonmeter

Mitglied
Beiträge
32
Hallo Forum,

ich lese hier im Forum schon einige Zeit mit und bin begeistert von euren Planungen und Ideen.
Nun brauche ich selber eure Hilfe bei der Planung für unsere neue Küche.
Wir bauen gerade um und können in dem Raum noch einiges ändern.
Die Anschlüsse für Wasser und Herd/Backofen kann ich noch verlegen.
- Herd/Backofen: beliebige Wand
- Wasser/Abwasser: Wand West oder Wand Süd

Wünsche:
- Die Küche soll PFLEGELEICHT sein.
- Höhe der Arbeitsplatte: 92 cm
- Keine unterschiedlichen Höhen in der Arbeitsfläche.
- Abluft - Dunstabzugshaube
- Wir möchten gerne einen Sitzplatz für min. 2 Personen haben. (gerne am Ende der APL, aber keine Theke)
Wenn der Sitzplatz am Ende der APL ist, möchte ich den Tisch zwischen 72 cm (Tisch) u. 92 cm (APL) elektr. in der Höhe verstellen.
Dazu kann ich die sehr stabile Hubsäule von einem Schreibtisch verwenden. Die Hubsäule ist zwischen 60 - 110 cm verstellbar
und hebt locker über 100 kg.
:nageln:


Das ist der Grundriss:

Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung - 242352 - 19. Mrz 2013 - 00:43
Infos zum Grundriss:
- Die Maße sind Rohbaumaße, man muß also ca. 2 cm für den Putz berücksichtigen.
- Die Fenster haben eine Brüstungshöhe von 98 cm über dem Fertigfußboden (Unterkante Fensterbank).


Hier sind meine Entwürfe:
Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung - 242352 - 19. Mrz 2013 - 00:43

Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung - 242352 - 19. Mrz 2013 - 00:43

PLAN V3: Backofen unter dem Kochfeld an der "Wand Süd"
PLAN V4: Backofen an der "Wand Nord"

Offene Punkte:
- Position des Backofens
- Ecklösungen oder "Tote Ecken"
- Dunstabzug als Kopffreihaube oder Unterbaugerät
- 5 er oder 6 er Raster
- Farbe (Meine Frau will was helles, ich hätte am liebsten Rot, evtl. auch Blau)

Meine Frau hätte gerne folgende Dinge gehabt, die ich nicht realisieren konnte:
- eine Kochinsel
- eine Einbauwand
- hochgestellter Backofen/Spülmaschine

Mir gefällt meine Lösung ganz gut, aber vielleicht fallen euch ja noch besser Lösungen ein.
Ich freue mich sehr über euer Feedback, alternative Pläne und Ideen.
Ich hoffe ihr habt viele Tipps und Vorschläge,.


Viele Grüße und schon mal vielen Dank fürs Lesen

Newtonmeter


Checkliste zur Küchenplanung von Newtonmeter

Anzahl Personen im Haushalt : 1
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 182 und 170
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 98
Fensterhöhe (in cm) : 225
Raumhöhe in cm: : 253
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 1,20 x 0,80
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstück, "schnelles" Mittagessen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Allesschneider, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Getränkekisten, Staubsauger/Wischer etc., Bügelbrett
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsmenüs
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Bisher: Alt u. häßlich ;-)
Neu: viel APL, Ergonomisch, Pflegeleicht,
Herd u. Spüle eingelassen
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) :
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Hallo Newton, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome: Ich habe mir einfach mal erlaubt, deinen Namen abzukürzen...:cool:

Sei bitte so gut und lade Planungsansichten, sowie den Alnogrundriss von allen deinen Planungen hoch. Am besten jede Planung, in einem extra Beitrag.
Bei der Fülle von Planungsthreads, ist es einfach zu müßig, sich in jedem Thread, die Dateien runterzuladen, um einmal drüber zu schauen. Auch arbeitet nicht jeder mit dem Alnoplaner, die Profis sehen dann schon mal gar nichts. ;-) Vom Grundriss musst du einen Screeshot machen, bei Windows7 kannst du auch mit dem Snipping Tool arbeiten. Für die Planungsansichten musst du in den Vollbildmodus gehen, Vollbild speichern, dann hier Anhänge verwalten, Bilder hochladen...

Viele Planer benötigen einen Gesamtgrundriss, um sich in die Raumsituation eindenken zu können. Bitte hänge auch diesen Grundriss, deinem Eingangspost an.

Bei eurer Größe, würde ich auf jeden Fall zu einem 6er Raster raten, der ergibt einfach mehr Stauraum und verringert die Sockelhöhe.
Wo ich gerade von Stauraum schreibe, mir ist in deinem Planungsgrundriss aufgefallen, das du hauptsächlich schmale Schränke verbaut hast. Die werden euch nicht viel Stauraum bieten, durch die Seitenwände geht viel Platz verloren. Besser ist es, möglichst viele breite Unterschränke zu planen, dort drinnen kann man die Dinge besser platzieren und zur Strafe sind wenige breite Auszüge, auch noch preisgünstiger, als viele Schmale Auszüge.

Was versprichst du dir von einem höhenverstellbaren Tisch? Man sitzt sehr gut auf erhöhten Stühlen, selbst ältere Leute, wählen diese bevorzugt, weil sie das Aufstehen erleichtern. Der Tisch wird wahrscheinlich aus Bequemlichkeitsgründen, sowieso in einer Position bleiben. ;-)

80cm Platz zwischen Hochschrank und Tisch, reicht gerade aus zum Sitzen, etwas mehr Platz würde aber auch nicht schaden. Eine sitzende Person, wird den Zugang zum Hochschrank, versperren. Dort sollten dann nur Dinge gelagert werden, die nicht ständig gebraucht werden.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Also das mit der Hubsäule finde ich eine gute Idee. Zwar wäre eine durchgehende AP leichter zu reinigen. Aber wenn man das mit der Säule präzise hinbekommt, dann hat man den Komfort eines absenkbaren Arbeitsbereiches für sowas wie Teigkneten oder mal Schnippeln im Sitzen (z.B. Gäste, die bischen was tun mögen)...

Vielleicht kann man das mit dem Hebetisch auch so lösen, dass er separat an einer Wand steht.

Ich persönlich finde helle Fronten schöner. Lieber kein Rot oder Blau, daran hat man sich bald sattgesehen. Auch wenn es im ersten Moment stylish erscheint oder man woanders in der Wohnung das auch hat... Etwas so "festes" und langlebiges wie eine Küche sollte m.E. nach schon eher klassisch oder wenigstens farblich dezenter ausfallen. Gibt ja z.B. auch schöne Holzfurniere/Dekore, die modern aussehen. Aber Magnolia, helles Vanille oder Weiß sind eben am zeitlosesten.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Mal mein Vorschlag -> ein Zweizeiler mit Koch-Halbinsel und Hochschrankblock. ;-)
Aber ohne Hebesäule...

Also die 334cm (-4cm Putz) am besten noch als übertiefe Zeile mit ca. 70cm, beginnend planunten links:
- 7,5cm Blende
- 60cm Kühl-Gefrier-Kombi
- 2,5cm Wange
- 80cm Auszugschrank, Raster 1-2-3, ggf. unten noch ein Innenauszug drin
- 60cm Spülenschrank Raster 3-3
- 50cm Auszugschrank Raster 3-3 mit Müll obendrin, direkt unter der AP. Unten könnten Getränkeflaschen rein...
- 2,5cm Wange (=Muss wegen GSP Hochbau)
- 60cm GSP hochgebaut
- 7,5cm Blende

Zeilenabstand ca. 110cm
Gegenüber angedockt unterm Fenster planoben die Halbinsel mit
- 2,5cm Blende
- 2 x 80cm übertiefe (!) Auszugschränken in Raster 1-1-2-2, darauf das Kochfeld mittig eingebaut oder auf dem zweiten 80er
- 60cm übertiefes (!) Auszugschrank in Raster 1-1-2-2
- 2,5cm Wange
Rückseite mit überstehender AP und hinten eine kleine Tote Ecke. Endet etwa mit der rechten Seite des Fensters.

Planoben rechts hinter der Türe dann zwei Hochschränke mit Backofen und Vorräten + Blende

Dann an der planrechten, unteren Wand einen hohen, ca. 120 cm breiten und ca. 37cm tiefen Geschirr- oder Vorratsschrank mit Einlegeböden und zwei Türen. Als Ersatz für fehlende Hängeschränke.

Macht also
- 70cm Zeile planlinks
- 110cm Abstand
- 110cm Insel + 5cm Blende
- 2,5cm Wange
- 120cm Hochschränke
- Rest Blende ca. 7cm.

Den Kühli könnte man auch mit dem GSP tauschen, dann wäre ggf. der Weg bis zum Geschirrschrank nicht so weit, falls man dort Alltagsdinge reinstellt.

Achja: wenn möglich solltet Ihr mal gucken, ob die Brüstungshöhe nicht noch auf ca. 90cm runter kann. Dann wäre es möglich, die AP von Spülenzeile und Insel in die Fensterlaibung reilaufen zu lassen. Viel besser zum Putzen und zusätzlicher Platz auf derAP. *2daumenhoch*
 

Newtonmeter

Mitglied
Beiträge
32
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Das geht ja fix hier,

@ Conny
Danke für den Tip mit den Bilder, die lade ich gleich hoch.

> schmale Schränke / Stauraum
Das ist meine erste Planung. Mit dem Alno-Planer komme ich nicht so gut zurecht(Komponenten finden), deshalb habe ich die DAH einfach in einen Oberschrank gesetzt (=Unterbau-DAH).
Gibt es eine Draufsicht im 3-D Modus.

Die schmalen Schränke haben sich einfach aus der Anordnung der Kochplatte und des Backofens ergeben. Wie muß die Planung aussehen, bei der ich mehr breite Unterschränke bekomme. An der "Wand Süd" habe ich 1,80 m. Kann man 2x 90 er Unterschränke nehmen und das Kochfeld trotzdem darüber mittig platzieren?

> höhenverstellbarer Tisch
Bei dem Tisch habe ich mich nicht genau ausgedrückt. Der Tisch(72 cm hoch) soll am Ende der APL stehen und bei Bedarf auf die Höhe der APL hochgefahren werden.
Ich mag keine erhöhten Stühle wo die Beine in der Luft baumeln, das finde ich extrem unbequem. Bei den "normalen" Stühlen gibt es auch mehr Auswahl als bei den erhöhten. Da der Tisch sowieso einen Fuß braucht kann ich auch die Hubsäule vom Schreibtisch darunter schrauben dann ist der Tisch in der Höhe verstellbar.

> Sitzplatz
Der Hochschrank soll verkoffert werden, d.h. zum Sitzplatz hin befindet sich eine Wand. Die Tür des Hochschranks öffnet in den Raum hin.
Stimmt 80cm ist etwas eng, das geht gerade eben noch. Mit einem 50er Hochschrank und einer dünneren weißen Wange(Wandfarbe) ergeben sich 20 cm mehr Platz.

@ Tantchen
> Tisch/Fronten
Genau so habe ich mir das mit dem Tisch gedacht.
Die Farbe ist vorerst mal egal, erst muß der Grundriss stehen.

> Vorschlag
Deinen Vorschlag muß ich mir erst mal aufzeichnen um ihn zu verstehen :pc:
Ich weiß nicht ob man die Fensteröffnung jetzt noch so vertiefen kann. Wird die AP nicht sehr viel teurer wenn sie bis in die Fensteröffnung rein geht?.

Gruß
Newton
 

Anhänge

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Die Füße müssen nicht in der Luft baumeln bei höheren Stühlen. Erstens haben die nicht die volle Höhe von richtigen Barhockern und zweitens sind da ja immer noch Fußstützen dran. Sitzhöhe ist nur 15- 20cm mehr, als beim Esstischstühlen.

Da Ihr ja schon einen richtigen Essbereich in angenehmer Höhe direkt nebendran habt, würde ich schon eher gucken, dass die Küchenplanung mit einem Frühstücksplatz in AP Höhe aber dafür guter Schrankaufteilung realisiert wird, als wie dort Kompromisse nur wegen dem Tisch einzugehen.
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Danke für den Gesammtgrundriss. Die erhöhten Stühle sind ja nicht so hoch, das die Beine Baumeln, das ist ja kein Bartresen. ;-) Du solltest das mal, bei Gelegenheit, in einem Küchenstudio ausprobieren.

Bei den 60cm breiten DAH findest du eine Unterbauhaube. Die kannst du mit der F4 Taste, in der breite anpassen. Ein Kochfeld kann auch mittig auf die Unterschränke gesetzt werden.
Eine übertiefe APL kostet natürlich etwas mehr, aber nicht so viel, dass man umfällt, wenn man den Preis hört. ;-) :cool: Eine ins Fenster laufende APL sieht nicht nur optisch schön aus, sondern vergrößert die Arbeitsflächentiefe. Das ist sehr angenehm zum Arbeiten. *top* Schau dir Magnolias Küche an, dort kann man das sehr schön sehen...

Du hast die Budgetfrage noch offen gelassen. Wie hoch ist dein Budget?
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Hier mal meinen Vorschlag grob skizziert...

Braun sind Unterschränke, Flieder die "hohen" Hochschränke, Pinks der halbhohe GSP und Türkis der Geschirrschrank mindertief. Alles nicht grade maßstäblich, aber so zum Verdeutlichen was wo stehen sollte...

Stühle vorne an der Inselecke, unter dem hellbraunen Bereich (=AP-Überstand)
 

Anhänge

Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Ich habe auch einmal geschoben. Stelle meine Planung ersteinmalals Stellprobe ein, da die Kochinsel nur 77 cm tief ist. Das ist nicht ganz so optimal, weil es dann dem Kochfeld, ein Spritzschutz benötigt wird. Dafür sind die Inselschränke übertief...:cool:
Die Unterschrankaufteilung ist noch nicht ausgeklügelt, Müll unter der APL fehlt noch und auch die Blenden, sind noch nicht vorhanden.

Steht das Haus eigentlich schon oder könnte man an den Positonen von Fenster und Türen noch was ändern?
 

Anhänge

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Das gäbe aber einen ziemlichen Slalom, Conny.

Wobei man hier sehr schön den Tisch losgelöst vom Rest einfach ganz nach links ans Fenster stellen könnte. Dann wäre der Weg ins Esszimmer auch gleich weniger weit und die AP-Anlage günstiger, da der Tisch aus ganz anderem Material sein dürfte.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Guter Vorschlag von Andrea zu Conny's Planung; alternativ könnte man die Insel auch unter dem Fenster andocken.

Andreas Ideenskizze gefällt mir ebenfalls gut.
 

Newtonmeter

Mitglied
Beiträge
32
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

@ Tantchen
Ich bin gerade dabei den Entwurf von Tantchen mit Sketchup nachzubauen, als ich gesehen habe, das Tantchen den Entwurf schon in den Grundriss eingezeichnet hat. So schnell wie Tantchen war ich mit meiner Zeichnung nicht..
Dankeschön, so kann ich mir das jetzt schon besser vorstellen, gefällt mir sehr gut.


@ Conny
Der Müll direkt unter der APL ist sehr praktisch.
Das Haus steht schon, Fenster u. Türen sind fest.

Die Wand Planoben sieht gut aus.

Sehe ich das richtig?
Um von der eine Tür zur Anderen zu kommen muß man um die ganze Insel rumlaufen?
Kann man die Insel nicht unter dem Fenster PlanLinks anfangen lassen und dann den Sitzplatz ans rechte Ende der APL setzen.

Uuups - zu Spät *sleep*

Gruß

Newton
 

Newtonmeter

Mitglied
Beiträge
32
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

planunten wird eine Glaschiebetür, die soll eigentlich im geöffneten Zustand hinter einem Schrank verschwinden.
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Ich hab die Tür mal weggenommen und an ihrer Stelle nur einen Duchgang gemacht. Die Insel um 30cm verkleinert und die Hochschränke umgestellt. So gefällt es mir schon etwas besser. Die Tür in die Küche ist aber auch noch ungünstig.... Ist die schon bestellt oder könnte mann ggf. auch eine Schiebetür draus machen?
 

Anhänge

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Was mich eigentlich an dieser Variante etwas stört, ist die Tatsache, dass man zwischen Halbinsel und Wand einfach nur Tote Fläche hat. Die wird weder zum Durchlaufen, noch zum Arbeiten genutzt.

Dazu kommt dann die Arbeitsfläche und die Verkehrsfläche zwischen den Türen.

Bei meiner Variante in gedreht hat man die eine Hälfte des Raums zum Arbeiten und die andere Hälfte ist Verkehrsfläche bzw. zum Sitzen. Es gibt keine wirklich unbenutzten Flächen.
Wie seht Ihr das?

Übrigens ist mir aufgefallen, dass hier eine Glasschiebetüre benutzt werden soll, für die gar nicht die notwendige Breite zum Wegschieben verfügbar ist. Der Wandstummel muss mindestens so breit sein, wie die Türöffnung. Eher breiter, da die Laufschienen oben noch breiter ausfallen, je nach System...
Denke, das geht also so wie skizziert schonmal gar nicht.
 

Newtonmeter

Mitglied
Beiträge
32
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

@ Tantchen
Deine Variante gefällt mir auch etwas besser als Conny´s
Ich glaube mit deiner Lösung ist der Raum schon sehr gut ausgenutzt.

Gut beobachtet.
Die Schiebetür wird 20cm in die Wand geschoben (Bastlerlösung),
der Schlitz ist schon da. Das funktioniert in unsere neuen Wohnung auch schon.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

Könnte bitte mal jemand das Schrankvolumen bzw. die lfm aus der ersten Planung zusammenzählen? Ich hab keinen Alno und aus den Grundrissen kann ich in etwa

- 660cm US/Spüle/Backofen
- 120cm HS incl. Kühli
- 500cm Hänger

rauslesen. Das ist ganz schön viel Holz. Braucht Ihr soviel Stauraum in Hängern überhaupt?

Bei meiner Variante hätten wir dann
- ca. 470cm US/Spüle/hochgebauter GSP, davon fast alle übertief
- 180cm HS incl. Backofen, Kühli
- mindertiefer HS, der etwa 2 x 120cm Hängern in je mind. 78cm Höhe entspricht, eher höher.

Da müsstest mal einen Stauraumplan machen, Newton. Vor allem solltest dann z.B. Teller, Töpfe und sonstige schwere Sachen runter in die Auszüge packen. Alltagsgläser ggf. auf ein Regalbord oder den GSP-Schrank noch höher und Gläser in einem Fach obendrüber oder Geschirrschrank...

Achja, ich glaub, in Deiner ersten Skizze hast Du die Toten Ecken zu klein gemacht? Oder sind die schon in 65 x 65cm angedacht?
Du brauchst für Tote Ecken auch immer Eckblenden von standardmäßig ca. 5x5cm, damit die Auszüge und Türen mit den vorstehenden Griffen auch noch aufgehen. Schau Dir das mal bei den fertiggestellten Küchen oder anderen Planungen hier genauer an.
Und falls jemand Lust hat, das von mir mal im Alno nachzubauen? *kiss*
 

Newtonmeter

Mitglied
Beiträge
32
AW: Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung

> Braucht Ihr soviel Stauraum
Eine Stauraumplanung habe ich noch keine gemacht, allerdings sollen auch die Sachen die jetzt noch irgendwo anders rumstehen in der neuen Küche Platz finden. D.h nix mehr vom Keller o. Dachboden holen.
So rein vom Bauchgefühl her würde ich sagen, der Stauraum aus der ersten Planung ist ausreichend :-)


Ich habe mal die lfm für die verschiedenen Varianten zusammengezählt:

> Du brauchst für Tote Ecken ..... ca. 5x5cm
Wo kommen die Eckblenden hin, ist das so richtig.
Gibt es irgendwo eine Zeichnung?


* Die "Erste Planung" nenne ich ab jetzt Version1
 

Mitglieder online

  • Puro
  • mozart
  • Conny
  • Snow
  • Cucina74
  • bibi80
  • anwie
  • mark740
  • LisaRu
  • flocke487
  • Michael

Neff Spezial

Blum Zonenplaner