Übergang APL zur Wand - Alternativen zur Kunststoff-Wandabschlussleiste?

svenjaq

Mitglied
Beiträge
7
Hallo zusammen,

am Mittwoch wurde unsere neue Häcker -Küche montiert. Allgemein sind wir sehr zufrieden und freuen uns sehr über die Küche. Auch mit der Montage und Kommunikation mit dem Küchen-Studio lief bisher alles super.

Über eine Sache haben wir uns bei der Planung leider kaum Gedanken macht, nämlich die Abschlüsse zwischen Arbeitsplatte und Wand. Diese gefallen uns, im Vergleich zu einigen fertiggestellten Küchen hier im Forum, so gar nicht und wir würden diese gerne austauschen lassen. Unser Küchen-Studio will sich Gedanken machen, hat da aber glaube ich relativ wenige Ideen.
Die schmale Wandabschlussleiste, in der die weiße Nischenverkleidung steckt, finden wir gar nicht so schlimm, die ist relativ unauffällig.
Aber die restliche Wandabschlussleiste ist einfach viel zu klobig, und vor allem die Kunststoff-Eckprofile sind eine Katastrophe (leider haben wir im Bereich der Fenster relativ viele Ecken, das macht es noch klobiger) und liegen auch nicht richtig an.

Daher die Frage an das Forum:

Welche Möglichkeiten für einen schönen wasserdichten Abschluss gibt es noch?

Es gibt wohl von unserer Häcker Kunststoff-Arbeitsplatte auch eine 5cm hohe Dekorleiste. Die Übergänge müsste man dann einfach mit Silikon sauber verfugen.
Laut Küchenberater besteht dann aber weiterhin das Problem mit den Ecken, die Leisten müssten ja abgesägt werden und wären an den Ecken dann offen, wo wiederum ein Eckprofil hin müsste.

Unsere Idee war dann, die Ecken mit einem Aluprofil zu schließen, ähnlich der Profile, die man an der Sockelleiste unten verwendet. Er meinte aber, die wären dann oben auch wieder offen.

Auch bestehen jetzt leider schon Löcher in der Arbeitsplatte, die mit einer neuen Leiste verdeckt werden müssten.

Wir sind etwas ratlos und hoffen, auf eure Erfahrungen und Ideen und vielleicht auch Fotos von besseren Lösungen.

Anbei noch Fotos vom jetzigen Zustand.

Danke schonmal fürs Lesen! :-)
 

Anhänge

  • 20240229_104429.jpg
    20240229_104429.jpg
    243,1 KB · Aufrufe: 153
  • 20240229_104448.jpg
    20240229_104448.jpg
    173,5 KB · Aufrufe: 142
  • 20240229_104518.jpg
    20240229_104518.jpg
    343,9 KB · Aufrufe: 154
  • 20240304_222232.jpg
    20240304_222232.jpg
    237 KB · Aufrufe: 150
Die Frage höre ich auch ständig von meinen Kunden. Wandabschlussprofile will keiner, echte Alternativen gibt es keine. Jedenfalls keine, die jahrzehntelang halten. Ich sehe da das Kombiprofil für Nischenverkleidungen auf den Fotos. Eine 5 cm hohe Dekorleiste ist mir nicht bekannt. Wenn dann eine 5 cm hohe Nischenverkleidung .
 
Ja, das meine ich
Diese dann in Farbe der Arbeitsplatte .
Und diese Nischenverkleidung könnte man jetzt in das Kombiprofil stecken.
Das Kombiprofil ist zwar schöner, allerdings liegt dadurch die Nischenverkleidung nicht direkt auf der Wand auf und es entsteht ein Abstand zwischen Wand und Nischenverkleidung. Auch nicht gerade schön...(so ist es jetzt auch bei uns hinter dem Herd mit der weißen höheren Nischenverkleidung). Und an Kantem benötige ich wieder die gleichen Eckprofile?

Wenn ich mir die Bilder der Küchen hier im Forum anschaue, so werden die Nischenverkleidungungen meistens direkt an die Wand geklebt und unten mit Silikon verfugt? Die unschönen Wandprofile sehe ich selten.
Also scheinen es die meisten Küchenstudios doch anders zu machen?
 
Ja, Nischenverkleidung verplane ich immer ohne Wap und dann mit Silikonfugen. Das ist aber im Bereich der Fensterlaibungen und unterm Fenster oft nicht möglich. Ausserdem ist es in der Regel die teuerste Art eine schöne Wandabschlussleiste hinzukriegen.

Ich weiss jetzt nicht wo du die Küche erworben hast, aber eine nachträgliche Umgestaltung des Wap auf Nischenverkleidung kann ordentlich Geld kosten.
 
Also scheinen es die meisten Küchenstudios doch anders zu machen?
Wir setzen auch nur auf,mit Silikonfuge.
Sieht besser aus und spätestens ,wenn mal etwas ausgetauscht werden muss,hat man weniger Probleme.
Trotzdem ist die vorhandene Lösung natürlich fachgerecht.
 
Ich kann dir gerne zeigen, wie wir es mit WAP und Nischenverkleidung gelöst haben. Die Nischenverkleidung selbst hat kein WAP, nur eine Silikonnaht haben wir gelegt. Den Abschluss zur Wand hin haben wir dann WAP eingebaut. Sieht sehr stimmig aus.

20240326_071604.jpg
 
Wobei das senkrechte WAP auch mal was Neues ist. Hab ich auch noch nicht gesehen
 
Silikonfugen sin Wartungsfugen, die sind nie auf Dauer dicht; vorallem wenn sie zu schmal sind. Ausserdem arbeitet jedes Material..

und wie Du schon selber schreibst: 'sollte'
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben