Küchenplanung Küche mit 70cm Tiefe und Detailfragen

Heckmeck

Mitglied

Beiträge
6
Küche mit 70cm Tiefe und Detailfragen

Hallo Küchen Forum!

bis eben noch fleißige Mitleser stecken wir jetzt selbst mitten in der Küchenplanung und möchte euch um eure Einschätzung zu unserer Küche bitten.

Wir haben in unser aktuellen Wohnung bereits eine IKEA Metod Küche mit Veddinge Fronten (alles selbst eingebaut) und sind eigentlich echt zufrieden; daher soll auch die neue Küche eine IKEA werden.
Lediglich die Arbeitsplatte hatten wir von Häcker , mit 70cm Tiefe und die Elektrogeräte von Bosch . Das wollen wir wieder so machen.
Mit den IKEA Platten konnten wir uns überhaupt nicht anfreunden.

Dennoch stellen sich uns ein paar Fragen:

- Tote Ecke:
Stellt man in die Ecke einen 60er Korpus? Oder wie macht man das am besten?
Wieviel cm sollte man für die Eckblende auf beiden Seiten einplanen? Ich habe aktuell 6cm geplant.
Die Eckblende muss selbst aus Deckseiten zusammengezimmert werden vermute ich?
Gäbe es eine bessere Lösung als die tote Ecke?

- Arbeitsplatte:
Soll eine Übertiefe mit 70cm werden, 2cm Überstand über die Unterschränke, also Unterschänke 5cm von der Wand weg.

- Geschirrspüler:
Links neben dem Geschirrspüler wäre kein Schrank mehr. Geht das?
Habe gelesen dass dort unbedingt noch ein Korpus stehen sollte.
XXL/Vario Modell ist klar.

- MUPL :
Soll in den 40er Unterschrank vor dem Fenster. Passt das so?

- Wandschränke:
Wir wollen horizontale Wandschränke (nach oben öffnend) haben, damit uns die geöffneten Türen nicht im Weg sind.
40cm Höhe finden wir von den Proportionen nicht passend, bei 80cm Höhe kommt man an das oberste Fach kaum ran (haben wir in unserer aktuellen Küche) und es gibt den Schrank nur mit zwei übereinander liegenden Türen.
Daher sollte es 60cm Höhe sein, aufgetrennt in 2x30cm Fronten die gemeinsam hochklappen. Dafür gibt es aber keinen Liftbeschlag von IKEA.
Ich habe schon herausgefunden dass es sowohl von Blum als auch von Huwilift einen Beschlag für diesen Zweck gibt.
Lässt sich das so umsetzen? (Handwerkliches Geschick ist vorhanden)


- Einräumen
Ich hätte gerne Teller, Schüssel etc. nicht in den Oberschränken sondern in den oberen Schubladen der Unterschränke. Meine Frau ist skeptisch ob das die bessere Lösung ist.
Was denkt ihr darüber? Um die Teller unten zu lagern, ist der Weg von der Spülmaschine weiter.


Die Arbeitsplatte (3,8cm Stärke) soll auf min. 92cm sein, das wird mit den IKEA Füßen knapp oder?
Zwischen Arbeitsplatte und Unterkante Wandschrank sollen 60cm Abstand sein. Wir sind 1,76 und 1,80 groß, so haben wir das aktuell auch und das passt für uns ganz gut.

Mikrowelle in Oberschrank :
Macht eine Einbau-Mikrowelle Sinn oder sollte man besser auf einen normalen Hochschrank gehen und eine Standard-Mikrowelle dort einbauen?

Danke für eure Einschätzung!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 176 / 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): unbekannt
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Thermomix, Messerblock, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Wir kochen viel und gern
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gerne mit und für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    43,5 KB · Aufrufe: 140
  • Ansicht 1.jpg
    Ansicht 1.jpg
    115,2 KB · Aufrufe: 142
  • Ansicht 2.jpg
    Ansicht 2.jpg
    90,3 KB · Aufrufe: 141

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.962
Wohnort
Berlin
Hallo und :welcome: im Küchenforum!

Die Planung finde ich schon mal ganz gut - nehme an, der Wasseranschluss ist in der Ecke? Oder wo genau? Ich würde nämlich zu einem 60er Spülenschrank raten, das kleine Becken dann in der toten Ecke. Dann könnte links vom Geschirrspüler noch ein schmaler Schrank (mit Handtuchhalter drin?) stehen, da das die Platte besser schützt. Wir haben es mit Deckseite, ist find das grenzwertig stabil. Je nach Arbeitsplatte könnte man diese aber auch nach unten fortführen als Stütze. In der toten Ecke reicht auch ein kleinerer Korpus zum Stützen, z.B. ein 20er an der Wand.

Die Dunstabzugshaube ist für dieses Kochfeld zu klein, ihr braucht eine 90er. Den Schrank daneben mit der Mikrowelle finde ich irgendwie fehlplaziert - würde das nicht beides (Backofen und Mikrowelle) gegenüber in einen Hochschrank passen? Oder liegt dort keine abgesicherte Steckdose an? (Dann könnte ein Elektriker das immer noch via Kabel am Fußboden entlang verlegen.)

Tote Ecken findest du im Planer unter Küche -> Küchenschränke -> Arbeitsplatten (ziemlich weit unten) -> Eckarbeitsplatten. Und ja, man bastelt diese aus Deckseiten (oder, wenn der Platz eh nicht anders pass, eignen sich 10cm breite Schubladenfronten). Warum soll die Platte denn übertief werden?

Teller und Schüsseln eignen sich super neben dem MUPL - was hattet ihr dort denn verplant? Sie sind eh besser in einem 60er aufgehoben, da das Ganze sonst zu schwer werden könnte.
 

Heckmeck

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo zusammen,

es geht weiter. Wir bestellen demnächst die Küche. Noch eine Frage.
Uns gefällt diese Spüle ziemlich gut.
Reginox New York

Die ist eigentlich für einen 90er Unterschrank gedacht.
Spricht was dagegen, die Spüle halb in die tote Ecke reinragen zu lassen?
 

Anhänge

  • 2021-05-06 09_29_06-IKEA Küchenplaner.jpg
    2021-05-06 09_29_06-IKEA Küchenplaner.jpg
    24,2 KB · Aufrufe: 26

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
633
Wohnort
Oberfranken
Was ist das für ein Schrank unter der Spüle? So wie auf dem Bild ein Auszug? Das wird mit der Spüle nicht funktionieren. Du musst ja den halben Schrank seitlich wegsägen und den Abfluss dann auch noch anschließen. Selbst mit einen simplen Spüleneckschrank wird das nichts, wenn die Schrank/Türbreite nicht zum Becken passt.

k3.jpg
 

Heckmeck

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
wieso glaubst du, du brauchst einen 90er US?
Ich wollte ja eben keinen 90er US nehmen, sondern einen 60er aber ein breiteres Spülbecken

Ja, kann Probleme bei der Arbeitsplattenverbindung geben.

Zum Rest hattest du ja offensichtlich nix zu sagen...
@Nörgli : Die übrigen Vorschläge haben wir alle einfließen lassen!
- Breitere DAH
- Mikrowelle und Backofen sind auf die andere Seite gewandert
- Tote Ecke in Eigenbauweise mit 6cm Blende aus Deckseiten geschnitten


Was ist das für ein Schrank unter der Spüle? So wie auf dem Bild ein Auszug? Das wird mit der Spüle nicht funktionieren. Du musst ja den halben Schrank seitlich wegsägen und den Abfluss dann auch noch anschließen. Selbst mit einen simplen Spüleneckschrank wird das nichts, wenn die Schrank/Türbreite nicht zum Becken passt.
Ja ist ein Schrank mit Auszug, arg daran hatte ich nicht gedacht....
 

Anhänge

  • 2021-05-06 12_12_46-IKEA Küchenplaner.jpg
    2021-05-06 12_12_46-IKEA Küchenplaner.jpg
    78,8 KB · Aufrufe: 27
  • 2021-05-06 12_13_15-IKEA Küchenplaner.jpg
    2021-05-06 12_13_15-IKEA Küchenplaner.jpg
    71,7 KB · Aufrufe: 27

Heckmeck

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Ja hatte ich auch überlegt, aber dann passt links der 20er nicht mehr hin, und mir wurde davon abgeraten die Spülmaschine links ohne Schrank aufzustellen.
 

Anhänge

  • 2021-05-07 10_59_08-IKEA Küchenplaner.jpg
    2021-05-07 10_59_08-IKEA Küchenplaner.jpg
    63,1 KB · Aufrufe: 14

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.962
Wohnort
Berlin
Das Becken muss IN den Schrank passen (und das im Bild passt doch im 60er), die Abtropfe kann über den nächsten. Ich würde es aber über den Geschirrspüler zeigen lassen, damit ihr keine Probleme bei der Eckverbindung der Platte bekommt.
 

Heckmeck

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Das Doppel-Spülbecken wäre uns schon wichtig und dabei ein breites Hauptspülbecken, sodass auch ein Backblech reinpasst.

Ich habe jetzt noch eine Variante skizziert, und denke dass diese Kombination passen müsste. Das Spülbecken im IKEA PLaner ist hier nur ein Dummy.
Wir wollen das Spülbecken im Anhang.

Was denkt ihr? Das müsste doch funktionieren, wenn man den Korpus wie skizziert einsägt?
 

Anhänge

  • 2021-05-10 10_02_23-⁣REGINOX New York 50x40_18x40 FL kaufen _ Spülenshop24.jpg
    2021-05-10 10_02_23-⁣REGINOX New York 50x40_18x40 FL kaufen _ Spülenshop24.jpg
    76,4 KB · Aufrufe: 24
  • 2021-05-10 10_32_09-IKEA Küchenplaner.jpg
    2021-05-10 10_32_09-IKEA Küchenplaner.jpg
    32,7 KB · Aufrufe: 24
  • 2021-05-10 10_33_06-METOD _ MAXIMERA Unterschr, f Spüle_3 Fronten_2Sch, weiß, Veddinge weiß, 6...jpg
    2021-05-10 10_33_06-METOD _ MAXIMERA Unterschr, f Spüle_3 Fronten_2Sch, weiß, Veddinge weiß, 6...jpg
    30,2 KB · Aufrufe: 24

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.962
Wohnort
Berlin
Aber du kommst ja gar nicht gescheit an den Abfluss ran, das ausgesägte Loch muss also sehr groß sein, allein schon für die Montage. Dann vielleicht doch einen Eckschrank und auf den Auszug verzichten? Den oberen bekämst du mit dem Loch eh nicht eingebaut.

Aber mal ehrlich: Was versprichst du dir von dem zweiten Becken? Wir wollten das auch ursprünglich, bzw. einen extra Ablauf, aber in den 3 Jahren der Nutzung haben wir das tatsächlich nie vermisst. In dem großen Becken waschen wir eh mit einer Spülschüssel ab (außer halt große Bleche) - das 50cm breite Becken volllaufen zu lassen wäre Wasserverschwendung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heckmeck

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Bislang haben wir die immer von Hand gespült, weil sonst die ganze Maschine voll ist. Dachte auch dass die Verkrustungen nicht wirklich gut weggehen.

Aber du kommst ja gar nicht gescheit an den Abfluss ran,

DAS ist tatsächlich der Show Stopper. Den Abfluss zu montieren wird fast unmöglich.

Das zweite Becken wollten wir eigentlich hauptsächlich um Lappen, Spüli etc abzustellen. Ich kenne noch keine zufriedenstellende Lösung dafür. Aktuell haben wir so ein Edelstahl Abtropf Dings, das ist halbwegs ok.

Beim Stöbern bin ich jetzt noch auf dieses hier gestoßen.
Gibts was vergleichbares auch in bezahlbar?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben