Küche 700 km durch Deutschland transportieren (lassen) - wer hat tipps?

sjosef

Mitglied
Beiträge
2
Hallo,
wir wollen eine Musterküche kaufen, die leider 700 km weg von hier steht. Sie steht in einem Küchenstudio und könnte dort auch im abgebauten Zustand noch eingelagert werden und müsste Iwann die nächsten drei Monate abgeholt werden. Hat jemand einen Tipp für eine Spedition, die sowas macht? (Es geht vom Norden in den Süden). Sicher haben ja schon einige sowas gemacht (man zieht ja auch mit Küchen um...) Kann vielleicht wer sagen, mit welchen Kosten man da rechnen muss....

Alternative wäre Abholung mit einem Sprinter (Planenaufbau), da sind wir aber nicht sicher, ob alles reinpasst (kann man z.B.230 hohe Hochschränke legen, ggf auf die Unterschränke, wenn zuvor alles in Decke und Folie verpackt wurde?) oder halt einem Leihwagen...

Wäre froh, wenn jemand Tipps hätte!

LG josef
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.634
Wohnort
Lindhorst
AW: Küche 700 km durch Deutschland transportieren (lassen) - wer hat tipps?

Hallo Josef,

am günstigsten ist natürlich ein Leihwagen und selber fahren.
Bei ordnungsgemäßer Verpackung oder Decken kann man die Hochschränke auch legen.

Man muss halt aufpassen, daß einem die Ersparnis nicht durch die teure Logistik wieder genommen wird. Bei Speditionen würde ich einfach mal bei einer in der Nähe des Küchenstudios anfragen. Evtl. kennt der Händler sogar eine.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.239
Wohnort
Barsinghausen
AW: Küche 700 km durch Deutschland transportieren (lassen) - wer hat tipps?

Ein Fahrzeug mit Plane ist ungeeignet, außer es ist auf der gesamten Strecke garantiert trockenes Wetter. In einen langen Sprinter mit Hochdach passt nahezu jede Küche einschl. Geräten.

Hochschränke kannst Du natürlich auch legen. Achte nur darauf, dass Gerätenischen nicht zusammen gedrückt werden.
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Küche 700 km durch Deutschland transportieren (lassen) - wer hat tipps?

Ich würde mir erst mal Angebote von einer Umzugsfirma einholen und rechnen, ob sich das alles wirklich rentiert. Hast Du die Küche nur auf Bildern gesehen oder in Natura?
Evtl. sind doch einige Macken mehr nach dem Abbau.

Bei einer Umzugsfirma sind dann auch Schäde, die die Umzugsleute verursachen (z.B. Transport, Fallenlassen, etc.) wenigstens versichert.
 

sjosef

Mitglied
Beiträge
2
AW: Küche 700 km durch Deutschland transportieren (lassen) - wer hat tipps?

Hallo,
danke schonmal für die schnellen Antworten!!

Bisher war der Sprinter aber wirklich IMMER dicht, auch bei starkem Regen...Oder geht es da schon um die Luftfeuchtigkeit *w00t*?? (Ein Teil der Schränke hat Echtholzfurnier ...)


Gerade nachgemessen: die Ladefläche ist 320 cm x190cm , der Aufbau ist ab Ladefläche 180 hoch.

Ich liste mal auf, was drin ist, vielleicht könnt ihr Profis dann das Ganze besser abschätzen:
-3x 230cm hohe Hochschränke
- Glas-APL 1mx3m (!! *panikschieb*)
-3x 60er Unterschränke 60 tief
- 1x 100er Unterschrank 60 tief
- 3x 100er Unterschrank 35 tief
- 2x 50er Unterschrank 35 tief
- ein 2mx70cm Tisch mit stützfuß 90 cm hoch (also ein "L")
- zwei 90er Schränke ca 50 hoch
- 4 (IMHO unempfindliche) Hocker
-Einbau-Kühli 145 cm hoch
- großer BO
- kleiner DG
- Kochfeld
- Spüle und Armatur

- Wangen in 230x60 und 90x1m
& Kleinkram... Das müsste alles sein....

Wenn ich sicher wäre, dass ich das in unseren Sprinter reinbringe, würde ich zuschlagen....*2daumenhoch*

Abholen wäre auch besser, weil ich dann nicht per Überweisung zahlen muss.

Wo kauft man günstig solche Möbelverpackdecken und -Folie im Inet?
Gibt es Transportversicherungen für Selberabholer?? Nee, oder?
LG josef
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küche 700 km durch Deutschland transportieren (lassen) - wer hat tipps?

3m lange Glas-APL? Wie wird die den vom Verkäufer zum Transport vorbereitet?

Im Zweifel kannst Du sie auch gleich bei Abholung zerschlagen, dann sparst Du Dir das putzen vom Sprinter *w00t*

(nur die Meinung eines ungeschickten Grobmotorikers - kein fachlicher Rat)
 
shopfitter

shopfitter

Team
Beiträge
2.169
AW: Küche 700 km durch Deutschland transportieren (lassen) - wer hat tipps?

Hi, will ja keine Spaßbremse sein;-);

habt Ihr die Küche überhaupt persönlich begutachtet???
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.533
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Küche 700 km durch Deutschland transportieren (lassen) - wer hat tipps?

Gerade nachgemessen: die Ladefläche ist 320 cm x190cm , der Aufbau ist ab Ladefläche 180 hoch.

Ich liste mal auf, was drin ist, vielleicht könnt ihr Profis dann das Ganze besser abschätzen:
-3x 230cm hohe Hochschränke
- Glas-APL 1mx3m (!! *panikschieb*)
-3x 60er Unterschränke 60 tief
- 1x 100er Unterschrank 60 tief
- 3x 100er Unterschrank 35 tief
- 2x 50er Unterschrank 35 tief
- ein 2mx70cm Tisch mit stützfuß 90 cm hoch (also ein "L")
- zwei 90er Schränke ca 50 hoch
- 4 (IMHO unempfindliche) Hocker
-Einbau-Kühli 145 cm hoch
- großer BO
- kleiner DG
- Kochfeld
- Spüle und Armatur

- Wangen in 230x60 und 90x1m
& Kleinkram... Das müsste alles sein....
Rechnen einfach gemacht
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
;-)
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Küche 700 km durch Deutschland transportieren (lassen) - wer hat tipps?

stell es mit den obigen Angaben und den zu erledigenden Arbeiten (einpacken, auspacken, hochschaffen montieren ect. bei my Hammer ein.
Ich habe so was schon öfter gemacht und roundabout 1000,-/1.300,- für Transport und reinschaffen bezahlt.
Wichtig ist die genaue Teileliste mit Maßen un die umfangreiche Auflistung der Tätigkeiten.
Dazu nachschauen, ob der Anbieter eine Versicherung für Schäden hat.
viel Glück
Samy
 

Mitglieder online

  • Rebecca83
  • kuechentante
  • 123
  • pari79

Neff Spezial

Blum Zonenplaner