Ist das Geschirr das Geld wert?

Tila

Mitglied
Beiträge
71
Hallo,
nachdem mir hier im Forum vor knapp zwei Jahren mit der Küchenplanung toll geholfen wurde, habe ich jetzt eine andere Frage.
Wir wollen uns neues Geschirr kaufen. Wir haben uns in zwei Serien der Firma Lambert verguckt. (Blanca und Kalimera. Wir würden beide kombinieren.) Wir bräuchten nur Suppenteller, Frühstucksteller und normale Teller. Das Set für 8 Personen kostet knapp 300€.
Für den Preis kriegen wir auch Angebote von bekannten Firmen wie Thomas (Rosenthal) oder V&B.
Kennt jemand Geschirr von Lambert und kann helfen, ob es das Geld Wert ist?

Danke schon mal
Und viele Grüße,
Tila
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Bei einem Geschirr dieser Preisklasse würde mich zu allererst interessieren, wie lange es Nachkaufgarantie gibt.

Spulmaschinenfest und microwellengeeignet setze ich mal voraus.
 

Tila

Mitglied
Beiträge
71
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Hallo,
ja es geht um Gunther Lambert.
Spülmaschinen fest ind mikrowellengeeignet fragt die Verkäuferin nach, geht aber davon aus.

Du brauchst nicht rot zu werden magnolia. Ich musste den Vornamen auch googlen um es rauszufinden.;-)

- - - Aktualisiert - - -

Ohh, jetzt werde ich wirklich rot. Die Autokorrektur des Handys lässt den Text merkwürdig aussehen :-[
 
Beiträge
6.855
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Nee, nee, definitv ich muß da nicht googeln ;-).
Das ist doch nicht das "rot werd" sondern das *kiss* "ich liebe es".
Ich habe ja selbst einige Teile von Gunther Lambert, allerdings nur Silbersachen wie Übertöpfe, Lampe, Kerzenständer....... und ich liebe diese Dinge von Lambert *kiss**kiss**kiss*....... immer sehr edel.

Ob das Porzellan von der Qualität genauso gut ist wie von V&B oder Hutschenreuther oder ähnliches oder evtl. sogar besser oder schlechter, kann ich nicht sagen.

Allerdings ist Lambert ja sehr exklusiv und hat ja auch einen Ruf zu verlieren und wird nur bei sehr guten Händlern (jedenfalls bei uns in der Gegend), die auch die hochwertigen WK-Möbel etc. vertrieben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Qualität schlechter sein wird, wissen tue ich das allerdings natürlich nicht.

Aber wie gesagt, ich kenne Lambert in erster Linie von Einrichtungsgegenständen.

PS: Ich könnte mir vorstellen, weiß es aber auch nicht, dass Lambert das Porzellan nicht selbst fertigt sondern zukauft (evtl. unter eigenem Design).

PPS: das ist natürlich nur ganz allgemein gesprochen. Von V&B oder Arzberg, Rosenthal etc. gehen die Preise ja auch von bis.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.493
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Ich habe mal online Website gefunden f Markenporzellan u Empfehlung f Outlet bekommen, wo Markengeschirre auf Outletpreise verkauft werden. Bei Interesse per PN. Aber Du hast bestimmt gute Quelle f Deine Lambert schon gefunden.

H-C
 

Tila

Mitglied
Beiträge
71
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Hmm.. Lässt sich irgendwie herausfinden, ob/wer das Geschirr produziert?
Eigentlich ist es total unvernünftig uns jetzt das Geschirr zu kaufen (wir haben 2 Kleinkinder), aber es ist soo schön. *kiss*
 
Beiträge
6.855
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Wenn Geschirr zerbrochen ist, dann war das bis dato immer ich :-[ und nicht meine Kinder.

Ich würde mir wegen den Kindern also ehrlich gesagt keine Gedanken machen.
Bei Lambert habe ich mal nach dem Geschirr geschaut und da ist mir aufgefallen, dass keine Suppen-Terrine erhältlich ist. Natürlich braucht man solche Teile nicht oft, aber wenn es festlich sein soll, wäre so was natürlich schön (wenn auch bei allen Herstellern leider teuer)
Darüber musst Du Dir natürlich im klaren sein ob Dir das (für die Zukunft) wichtig ist.

PS: Ob Lambert selbst oder ein anderer das Geschirr für Lambert fertigt kann Dir wohl am besten ein Händler sagen (....oder evtl. kriegst Du was über das I-net raus)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.493
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Wenn bruchfeste Geschirre (aus besonderem Glass gemacht u Hersteller-garantiert, dass es bruchfest ist) kenne ich auch einen. Habe ich uns selbst gekauft in Weiß, damit es mit unseren bestehenden Teilen v Vorfahren, die im Laufe der Jahre nicht mehr komplett sind passt. Werde diese bruchfeste Teile dann als Sommergeschirre f Essen auf Terrasse verwenden, finde ich schöner als Melamin od Plastik (immerhin Glass).

LG, H-C
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.855
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Na ja HC, ....dieses "bruchfeste Porzellan" ist ja vom Porzellan eher hässlich und bruchsicher ist es auch nicht. Hatten wir in der Studentenbude und auch dieses Geschirr habe ich kaputt gekriegt ;D, es bricht nur anders.
Plastikgeschirr gab es bei uns nur, als die Kinder noch von Mutti mit dem Löffel gefüttert wurden. Aber das soll natürlich jeder machen, wie er es mag. :cool:
 
Beiträge
2.493
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Nee, es sind eben keine Porzellan sondern bruchfestes Glas. Auch wirklich Bruch u maschinenfeds. Sieht auch nicht übel aus. In Weiß ist es schlicht neutral u überall anpassungsfähig. Ein Stück ist halt nur dünner als Porzellan, dafür braucht es auch weniger Stauraum. Habe selbst gestestet. Im. Laden direkt das Geschirr auf den Fliesenboden mehrmal fallen lassen ganz hoch u laut. Dem Teil passierte nichts. Erst dann habe ich es gekauft (nicht teur wie gute Porzellan) Es ist auch nicht durchsichtig wie übliches Glas. Als Sommergeschirre auf Terrasse für uns od Ergänzung zu Alltagsgeschirren reicht es mir auf jedem Fall. :-)

LG, H-C
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.085
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

HC, Tila hat hier nach einem ganz bestimmtem Geschirr gefragt ... ich glaube, da braucht man jetzt keine allgemeine Diskussion über diverse Arten von bruchfestem Geschirr. ;-)
 
Beiträge
2.493
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Weil sie selbst von ihren 2 Kleinkindern gesprochen hat u Magnolia hindeutete! sie würde gern Kinder-sichere Geschirre haben wollen. Ach! Ich verkaufe f niemanden Geschirre. Wenn jmd Tipp von dem was ich selbst gesehen od erlebt haben möchte, kann er mich ja PN. :-)
LG, H-C
 
Beiträge
6.855
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

@ Tila

Ich gehe davon aus, dass in der Preisklasse keine wirklichen merkliche Unterschiede in der Qualität sind. Der Preis ergibt sich wohl hauptsächlich aus dem Design. (Anders bei Besteck, wo die Unterschiede im Material und bei den zweiteiligen Messern liegen). Ich hatte ein Thomas Geschirr und jetzt z.B. Arzberg, das nimmt sich meiner Meinung nach nichts.

Generell habe ich lieber ein gutes Geschirr für den täglichen Gebrauch als z.B. alles doppelt für werktags und sonntags. Das spart Geld und vorallem Stauraum.;-)

Ob eines der Geschirre das Geld wert ist ? Eine Sache, die man täglich im Gebrauch, an der kann man sich dann auch täglich erfreuen, deswegen wäre es mir wert. Allerdings Tausche ich nur alle 20 Jahre das komplette Geschirr aus, was anderen evtl. zu langweilig wäre und lieber alle 5 oder 10 Jahre ein Neues hätten. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Die Frage ist doch, welches Porzellan überhaupt noch in Deutschland produziert wird..

bei Gläsern z.B. ist der Markt vollkommen gekippt.. Wein und Sektgläser über 10,00 € das Stück wird man heute am Markt gar nicht mehr finden, da die Qualität der Importware so gut geworden ist, dass die teuren schlichten Gläser gar keine Daseinsberechtigung mehr haben... im Gegenteil, die etablierten deutschen Glashersteller kaufen in der Zwischenzeit ebenfalls im Ausland zu oder lassen dort produzieren, damit Sie Glasserien im geforderten Preisbereich unter eigenem Namen anbieten können.

Ich denke, es wird sich bei Porzellan nicht ganz anders verhalten..

mfg

Racer
 
Beiträge
2.493
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Wer produziert dann heute gekonnt Bleikristall Gläser?
Portugieser oder Polen?

Eine Freundin sagt mir mal, Polnische Porzellan wäre auch als Exportwaren sehr beliebt und bekannt.

VG, H-C
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

ich schmelze bei
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
dahin....
leider vollkommen ausserhalb meiner Preisklasse.

Ansonsten steh ich voll auf Rosenthal unser "gutes" ist ziemlich altmodisch und verschnörkelt, *kiss* Sanssouci, classic Rose, Elfenbein, Goldrand*kiss* ,
ergaunert bei ebay aber 4-stellig, weshalb ich denke, dass ein Marken-Geschirr (wieviel Teile, bzw. für wieviel Personen ??) für 300,- sein Geld immer wert sein müsste.
Für die Hälfte hab ich glaub vor paar Jahren die grosse Suppenterine ersteigert:-[.

Unser Alltagsgeschirr stammt vom Flohmarkt... auch Rosenthal, (Pleasures Chalet St Moritz) aber unter € 10,-.
Da suche ich übrigens seit 10 Jahren Teile... quasi nicht zu bekommen.

*UFF*
Es wird OT *sorry*

S-Punkt
Ein oder 2 Spinnerhobbys braucht der Mensch
 

Herta

Mitglied
Beiträge
297
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Samy: schau mal in ebay, da werden gerade Tassen und Untertassen angeboten. Allerdings nicht für 10,-.
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Danke Herta,*rose* ich geh mal kuggen, allerdings habe ich seit Jahren einen Suchauftrag laufen, und bekomme immer nur Angebote für Pleasures "Saint Tropez"
"Chalet St. Moritz" scheint echt selten zu sein.

Samy
enteilt zu Ebay
 

Tila

Mitglied
Beiträge
71
AW: Ist das Geschirr das Geld wert?

Wir sind jetzt etwas schlauer: Welche Firma für Lambert produziert konnte ich nicht rausfinden. Und leider gibt es keine Nachkauffrist, aber beide Sets laufen seit Jahren gut. Spülmaschinengeeignet sind beide Serien, aber nicht geeignet für die Mikrowelle. Damit könnte ich leben. Ich würde sie eh gerne abschaffen. Mein Mann will lieber das neue Geschirr und ein paar neue Teller für die Mikrowelle :rolleyes:
Aber so oder so könnten wir uns arrangieren.
@schreinersam es sind je 8 Frühstücks-/Dessertteller, Suppenteller und "normale" Speiseteller für knapp 300€.
Wahrscheinlich würden mit der Zeit aus den 8 10-12 Stück werden.
Jetzt überlegen wir, dass wir dann auch einen neuen Tisch brauchen. Der neue (Ikea Pressspan aus der Studentenzeit) ist an mehreren Stellen aufgequollen, von der großen Tochter zerkratzt... Die Kinder bräuchten hier in jedem Fall eine gute Unterlage!
Und der Tisch (oval) 180cm oder 200cm für vier Personen und Besuch?!
Durch das Geschirr kommen viele neue Fragen auf ???
Das war jezzt etwas off topic, aber immerhin werden wir uns wahrscheinlich für das Geschirr entscheiden.

VG Tila
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben