Induktion Herd/Herdset gesucht!

Bananenbrot

Mitglied
Beiträge
6
Moin moin,
bin neu hier und hoffe ihr könnt und wollt mir helfen.

Ich suche für meine neue Küche ein Herdset, die ganze Touch-Bedienung sagt mir eher nicht zu, hätte gerne Knöpfe zum bedienen weil ich bisher ein Ceranfeld (10 Jahre alt) nutze, dessen Aussenringe sich bei nasser Fläche oder nassen Fingern nicht zuschalten lassen. Ich weiss aber nicht wie weit die Technik mittlerweile ist.

Habe mir einige Modelle und Marken angeguckt und bin irgendwie bei AEG hängen geblieben, haben wie mir scheint auch innerhalb der Preissektionen mehr Leistung als unter anderen Siemens-Geräte. Bin da aber nicht auf AEG fixiert. Preislich sollte es nicht mehr als 900€ sein, lieber natürlich weniger.

Was ich am Kochfeld haben will sind drei möglichst große Platten und eine kleine, ich brauche auch keine Bräterfläche. Dieses hier z.B.:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Aber es ist autark und im Set gibt es das scheinbar nicht, zumindest finde ich nichts.

Es gibt schätzungsweise 312 Millionen Modelle mit zig Zahlen, Buchstaben und Bezeichnungen wo ich nicht ansatzweise durchblicke.

Zudem schwanke ich immer wieder zwischen rahmenlos und mit Rahmen, dieses Facettenschliffe finde ich nicht so gut. Was mir sehr gefällt ist dieser flache "OptiFit"-Rahmen von AEG. Sind die rahmenlosen Felder wirklich so empfindlich?


Der Backofen sollte die üblichen Programme haben, auch eine Grillfunktion, ich brauche aber nicht unbedingt irgendwelche Reinigungsprogramme oder Automatikprogramme.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß Andi
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Paßt evtl. nicht ganz ins Budget, aber deine "Nicht-Vorliebe" für Touchbedienung ruft eigentlich nach einem Kochfeld von Neff mit dem Twistpad.

mit Edelstahlrahmen
-->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

ohne Rahmen für flächenbündigen Einbau
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Aus welchem Material ist denn deine APL?

Die Flexinduktionsfelder kann man quasi als 2x18er nutzen oder zusammengeschaltet als eine Fläche, auf der auch mal 3 kleine Töpfe stehen können, dann alle mit derselben Hitzesteuerung. Getrennt als 2x18 dann natürlich auch getrennte Hitzesteuerung.
 

Bananenbrot

Mitglied
Beiträge
6
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Hallo Kerstin,
schön ist das schon, aber da kostet ja allein das Induktionsfeld 1100€ und dann brauch ich noch einen Backofen. Sprengt dann doch leider mein Budget.

Ich hab noch gar keine APL, die Küche steht auch noch nicht. Wird aber wahrscheinlich eine IKEA -Küche und eine ganz normale Baumarkt APL.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bananenbrot

Mitglied
Beiträge
6
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Das mit dem Nachfolger hab ich gelesen, kann aber nicht bis Juni warten :-)
Bei dem Kochfeld von Ikea hab ich ja wieder das "Finger-Gefummel".
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Aber als Slider ... das von dir verlinkte AEG-Feld hat doch sogar nur die +/- Tasten.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.745
Wohnort
München
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Eine Baumarktplatte passt zu "normalen" Küchenherstellern, denn sie ist 60cm tief, die Möbel haben nur eine "Nenntiefe" von 60cm, sind aber in echt wegen Hinterlüftung (gegen Schimmel) und Plattenüberstand nur 56cm tief.
Die Ikeaschränke sind aber selbst schon 60cm tief, die Ikeaplatten sind 62cm tief.

Falls also Baumarktplatte, dann eine 2cm-Holzleiste dazukaufen, hinten anleimen/-nageln, und mit dem Wandabschlussprofil überdecken.

Zum Beispiel hier findest du eine eine Auswahl an
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
mit Induktion (zwei autarke Geräte).
Der Juno hätte sogar Pyrolyse, und der Neff hat das Neff Twistpad.
Nur mal so zur Orientierung.
 

Bananenbrot

Mitglied
Beiträge
6
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Danke für den Hinweis mit der Arbeitsplatte. Es kommt sowieso eine Holzplatte als Blende auf die APL und vor den neuen Fliesenspiegel.


Sind Feldergrößen über 210mm eigentlich die Ausnahme und dann auch teurer? Habe nämlich teilweise 230mm Töpfe/Pfannen, machen die 20mm jetzt viel aus?

Tendiere im Moment zu diesem Set:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Ist halt preislich im Rahmen und wird wohl nicht schlecht sein, oder gibt es bekannte Nachteile?
 
auklar

auklar

Mitglied
Beiträge
220
Wohnort
München
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Ich würde die Finger von einem Herd-/Backofenset lassen.

Wenn eines der beiden Geräte die Krätsche macht, muss man in vielen Fällen beides tauschen. Lieber unabhängige Geräte kaufen, selbst wenn das paar Mark mehr kostet und evtl. noch der Elektriker für paar Euro ran muss, aber das Risiko der Abhängigkeit der Geräte ist weg.
 

Bananenbrot

Mitglied
Beiträge
6
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Gibt es denn noch andere autarke Kochfelder mit Knöpfen, wie z.B. die Neff mit den Twistpads?
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.713
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Ja gibt es z-Bsp. bei Jaksch.
Die liegen aber über Deinem Budget.

Schau mal hier die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Hier erfolgt die Steuerung über den Herd, also das Kochfeld ist nicht autark.

Normalerweise verlinke ich nicht zur "Konkurrenz" .
:-\
Aber auf der Herstellerseite wirst Du diese Sets nicht finden.
Im Fachhandel solltest Du hierfür aber einen ähnlichen Preis bekommen.*kfb*

Wir haben in dieser Preiskategorie sehr , sehr gute Erfahrung mit diesem Hersteller gemacht.
Der Kundendienst und die Nachkaufgarantie für Ersatzteile ist ebenso sehr gut.
Ich habe heute erst ein solches Set für den Preiseinstieg für eine Musterküche in meiner Ausstellung bestellt.


Ich würde die Finger von einem Herd-/Backofenset lassen.

Wenn eines der beiden Geräte die Krätsche macht, muss man in vielen Fällen beides tauschen
@ Auklar,

normalerweise hast Du recht, aber in dieser Preiskategorie, kann Banane mit dem Set nix verkehrt machen.
Kostet ja fast nicht mehr als ein einzelnes Induktionskochfeld ohne Backofen.
;-)
Und die Bedienung läuft über den Herd, das "Fingergefummel" fällt also aus. *tounge*Ersatzteile sind bei Gorenje seher kostengünstig .
:-)
Ich habe heute bei der Bestellung für die Ausstellung auch an die älteren Leute gedacht , die wollen es möglichst einfach zu bedienen haben , und meist soll es auch noch preiswert sein.
*top*
Und für junge Leute oder Leute mit kleinerem Geldbeutel ein ideales Einsteigerset.
Der Backofen(Herd) hat eine gute solide Ausstattung.*top*
 
Blumenlady

Blumenlady

Mitglied
Beiträge
473
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Das einfachste Neff Indu-Kochfeld mit Twistpad gibts schon für < 600 €!

LG, Blumenlady
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.745
Wohnort
München
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Und Küchentantes Komplettset für 700€. ;-)
 

Bananenbrot

Mitglied
Beiträge
6
AW: Induktion Herd/Herdset gesucht!

Vielen Dank für eure Hilfe, hab mich schließlich doch für
AEG Competence 125.2X (HE634250XB + EE3314031M)
entschieden.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner