Gibt es auch zufriedene Downdraftnutzer?

Altea

Mitglied
Beiträge
4
Hallo an alle

verschiedentlich wurde mir von downdraft (welches hinter dem Kochfeld hochfährt) abgeraten.
Stattdessen wurde mir ein Muldenlüfter z.B. bora empfohlen. Bora Basic gefällt mir aus optischen Gründen nicht. Die weiteren Varianten sind mir definitiv zu teuer.
Unser Limit liegt bei max.2.200 € ohne Kochfeld. Die bereits bestellte Küche ist eh schon teurer geworden als eigentlich geplant! Deshalb haben wir uns u.A. gegen einen Muldenlüfter entschieden.

Platz für den Einbau einer downdraft (Umluft-Filter, Motor, Rohr oder Schlauch für die geführte Luft in den Sockelbereich) wurde berücksichtigt. Ich habe mich nur noch nicht für ein Modell entschieden. Kann mir hier jemand Hilfestellung geben?

Wir haben eine offene Küche mit Halbinsel und ein 86er Panoramakochfeld. Deshalb ist für uns neben der Effizienz auch die Lautstärke wichtig.

Wir leben im Ausland, sind aber für kurze Zeit in Deutschland. Kennt jemand ein

Küchenstudio im Erftkreis oder Kölner Raum,

welches verschiedene Downdrafts selbst in der Ausstellung hat?

Liebe Community, ich würde mich sehr über eine Antwort freuen! Auf meine 1. Frage hier in diesem Forum hat leider keiner geantwortet.

Besten Dank und Gruß
Altea, die ratlose
 
Beiträge
3.730
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
@jemo_kuechen kann dir sicher weiter helfen. Er hatte so weit ich weiß bis letztes Jahr die Siemens Downdraft in der Ausstellung.

Übrigens gibt es für die Downdraft Lösung nicht viele Hersteller, die Auswahl ist relativ klein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
72
Nur aus 2. Hand, ein guter Kollege ist letztes Jahr in sein neues Haus gezogen, sie haben eine Franke downdraft. Müsste, wenn ich mich richtig erinnere, in etwa mit Deiner Preisvorstellung hinkommen. Er ist sehr begeistert, wichtiger, seine Frau ebenfalls. Gekocht wird eigentlich täglich. Er hat mich dazu gebracht, mich mit dem Thema weiter zu beschäftigen.
Wir haben uns letztendlich auch für eine Berbel downdraft entscheiden, kommt aber erst im Dezember. Bei uns sind die Decken 2,90m, daher kam das letztendlich als Lösung zustande.
Ich habe auch wenig Erfahrungsberichte finden können. Aber auch keine Negativen von echten Nutzern/Besitzern, sondern eher von denen, die soetwas von ihrer Kaufentscheidung ausschließen. Bora war auch länger verpöhnt und wurde als physikalisch nicht möglich eingestuft, jetzt finde ich ändert sich in letzter Zeit der Ton dazu (nicht nur hier im Forum, bitte keinen Vorwurf verstehen, das ist meine persönliche Wahrnehmung).
Kommt wohl auch drauf an, woher man kommt. Es gibt sicherlich bessere Lösungen, aber wenn man keinen Rückschritt macht...
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Nunja, da unter dem Strich betrachtet jede Küchenplanung ein Sack voller Kompromisse ist, kommt es halt immer auf die persönlichen Prioritäten an. Mir ist i.d.R. der Stauraum unter dem Kochfeld zu wertvoll um ihn für eine DAH zu 'verschwenden'. Deshalb liebe ich ja auch übertiefe Unterschränke, die Stauraumausbeute ist überproportional hoch; Je grösser die Objekte umso spürbarer.
 
Beiträge
72
Was zeigt, dass intensive Werbung nicht wirkungslos bleibt.
Richtig, Werbung und eine größere Anwenderschaft, bei einem sehr guten und funktionierenden Produkt.
Im Dezember stell ich gerne mal mein Feedback ein. 100% überzeugt bin ich nicht, aber mehr als von den anderen Lösungen (und Kochfeld an Wand war keine, ich weiß).
 
Beiträge
72
Ich habe lediglich paraphrasiert, bei Physik halte ich mich zurück *foehn* (Ich habe seitdem ich im November, Dezember das Forum gefunden habe, wirklich fast alle threads gelesen... Das kam schon häufiger zum Ausdruck ;-))
*wartetweiteraufDowndraftErfahrungen*
 

Altea

Mitglied
Beiträge
4
Hallo moebelprofis und andere

danke für Eure Tipps. Jemo Küchen Bergheim ist bei mir ganz in der Nähe.
Bin heute direkt dorthin. Sie haben eine Siemens downdraft, aber leider nicht mehr eingebaut. Die war wohl hinter einem normalen Kochfeld (kein Panoramakochfeld) verbaut, somit nicht besonders effizient.
Schade, hinter einem Panoramakochfeld hätte ich sie gern in Aktion gesehen.
Wahrscheinlich könnte man diese dort günstig erwerben. Kam für mich aber nicht infrage, da ich die Haube im Ausland benötige. Garantieleistung funktioniert aber in Spanien trotz EU leider nicht. Die Dame hat sich extra erkundigt, war sehr hilfsbereit und hat mich gut informiert! Deshalb war mein Besuch nicht umsonst.

Morgen fahre ich zu einem anderen Küchenstudio in Frechen, welches verschiedene!! Downdrafts in der Ausstellung haben soll.

Lieben Dank und Gruß
Altea
 

Altea

Mitglied
Beiträge
4
Ich habe mich notgedrungen für die Miele levantar entschieden. Sie wird nach unserem Umbau Ende September eingebaut.
Miele konnte ich Vorort hier in Spanien bestellen.
Favorisiert hatte ich eigentlich die Homeier Mistral slim. Hat einen besseren Fettabscheidegrad. Leider liefert Homeier (noch) nicht nach Spanien und somit hätte ich auch auf Garantie verzichten müssen. Letztendlich war mir das zu unsicher.
Ende des Jahres kann ich gern über meine Erfahrungen berichten

Beste Grüße Altea
 

Ähnliche Beiträge

Oben