5er Kochfeld ohne Touch in schwarz - gibt's das?

K a t j a

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Nunja, mein Hauptgrund sind die neuen Töpfe und vor allem Pfannen. Wenn ich das richtig verstehe, hätten diese dann recht dicke Böden und würden dadurch ziemlich schwer. Schwere Pfannen mag ich gar nicht.
Außerdem gibt es diese gesundheitlichen Bedenken bezüglich Induktion bei Implantaten. Mein Mann könnte man schon als Cyborg betiteln, da wollen wir kein Risiko.

Induktionsherde als unterschätzte Gefahr? I Marktcheck SWR
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.901
Herzschrittmacher ist natürlich nochmal was anderes.
Das Angebot an Ceran Kochfeldern ist in Deutschland extrem zurück gegangen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
5.186
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wenn Kochfelder wie das 400er Gaggenau mit Knebelsteuerung infrage kommen, fallen die Kosten für neue Töpfe kaum ins Gewicht.
Es gibt für Induktion auch leichtere Töpfe und Pfannen.
Viele Schrittmacher-Träger kaufen mittlerweile Induktion. Die Felder haben alle eine Topferkennung, die das Magnetfeld ohne Topf sofort ausschaltet. Durch den Topfboden wird das Magnetfeld dann nahezu 100%ig gebündelt.
 

Onon25

Mitglied

Beiträge
56
die Kochfelder von Bora aus der Professional-Linie haben Drehwähler.
Hier könnten drei Hyper-Kochfelder nebeneinander (auch ohne Bora-Lüfter - mit "normaler" Dunstabzugshaube darüber) flächenbündig in einer Steinplatte o.ä. eingebaut werden.
Dann wären es halt sechs Kochzonen.........
 

mozart

Spezialist
Beiträge
5.186
Wohnort
Wiesbaden
..und eine Kochfeldbreite von 111cm bei Kosten von ca. 4500€.
 

K a t j a

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
die Kochfelder von Bora aus der Professional-Linie haben Drehwähler.
Hier könnten drei Hyper-Kochfelder nebeneinander (auch ohne Bora-Lüfter - mit "normaler" Dunstabzugshaube darüber) flächenbündig in einer Steinplatte o.ä. eingebaut werden.
Dann wären es halt sechs Kochzonen.........
Also die Idee find ich super aber bei 4,5K steigen wir dann doch aus. ;-)
 

racer

Team
Beiträge
7.295
Wohnort
Münster
die digitalen Knöpfe von Bora sind in sich natürlich schon eine Augenweide...

hattest Du jetzt schon eigentlich klar dargelegt, warum es kein Induktionsfeld werden darf ?

Hast Du schon mal über Gasfelder nachgedacht ? Bei einem guten Gasfeld, das man im übrigen aus mit einer Gasflasche betreiben könnte, wären die Kochtöpfe egal und der Effekt des sofortigen Hitzerückgangs wäre ebenfalls gegeben... ?
 

K a t j a

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Hallo, zu Induktion - ja, siehe oben. Gas haben wir nicht und aus der Flasche kommt für mich nicht in Frage.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.639
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
@katja
Ich habe gerade ein paar meiner (uralten) Töpfe gegen neue ersetzt da ich von Ceran auf Induktion umgestiegen bin. Das einzige was an den Töpfen schwerer ist als bei meinen alten Töpfen ist der Deckel, der jetzt endlich mal richtig aufliegt. Und schwere Pfannen habe ich auch nicht, da ich die mit meinem Handgelenk sonst nicht heben könnte.

Dein SWR Bericht ist 4 Jahre alt und ganz ehrlich.....
Wenn niederfrequente elektrische und magnetische Felder als "Strahlung" bezeichnet werden, weiß man sofort, was da für "Experten" am Werk waren.
Der Witz ist auch dass es in dem Bericht heißt: "Es könnte sein dass...." und nicht "Es wurde nachgewiesen dass...."

Ein sehr guter Freund von uns lag vor mehreren Jahren in der Herzklinik um einen Schrittmacher gesetzt zu bekommen. Er war total aufgeregt und meinte vor der OP er müsse unbedingt noch die neue Küche umbestellen wegen Induktion dem Herdschrittmacher.
Der Professor meinte nur zu ihm: So lange sie sich nicht während des kochens aufs Feld legen kann nix passieren. Und selbst wenn sie sich drauf legen und es anschalten, kann sich höchstens die Frequenz etwas ändern. Da sollten sie sich bei anderen Aktivitäen eher Sorgen machen.

Ich musste immer wieder schmunzeln sobald er jemandem seine neue Küche präsentierte und jedes mal den Spruch des Professors zitierte.

Bei uns kommen viele Leute in den Laden von denen ich weiß das sie sowohl Herzschrittmacher als auch Induktionsfeld haben. Wenn man da mal nachfragt hört man auch immer dass der Arzt eher vor der Mikrowelle warnt als vor Induktion.

LG
Sabine
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
ich habe seit fast 25 Jahren Rheuma, älter als du und habe seit 15 Jahren Induktion. Man muss nicht Gusseisen kaufen.

Kürzlich habe ich eine günstige beschichtete Pfanne von Tefal gekauft, Virtuoso, meine erste Tefal. Funktoniert super gut, leicht. Ansonsten habe ich Woll Pfannen, Edelstahl oder beschichtet mit abnehmbaren Griff.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.381
Ich verlinke immer gerne diese Quelle Induktionsherd (persönlich nutze ich ohne Bedenken sondern mit großer Zufriedenheit seit 10 Jahren mein Induktionskochfeld).
 

mozart

Spezialist
Beiträge
5.186
Wohnort
Wiesbaden
Ich denke, wir haben Katja nun alle verfügbaren Varianten genannt.
Manchmal geht es nur mit Verknappung weiter. Also Katja, Du bist dran, was haben deine Recherchen ergeben?
 

K a t j a

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Ja Ihr Lieben, wir überlegen jetzt noch - auch aufgrund Eures Feedbacks. So ein Neff -Kochfeld ist schon schick... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

K a t j a

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Also Ihr habt uns überzeugt. Wir liebäugeln jetzt mit diesem von Neff : T68YYV4C0. Das wäre auch beim Preis etwa die Schmerzgrenze. Was haltet Ihr davon?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.381
Wenn Platz da ist und der Stromanschluss mitmacht, dann würde ich den 90er nahelegen, T69YYV4C0, mit 11,1 kW Anschlusswert, der hat genug Saft und macht echt Spaß (wie mein, nur mehrere Generationen weiter).
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben