Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von olpl42, 7. Juli 2011.

  1. olpl42

    olpl42 Mitglied

    Seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    21

    Hallöle,

    unsere neue Küche ist endlich da. :-)

    Leider wurden die Fronten mit den falschen Kanten geliefert. Bestellt wurde edelstahl, geliefert wurden Kanten in der gleichen Farbe wie die Vorderfronten.

    Die Küchenberaterin hat auch sofort klar gesagt, dass sie das austauschen müssen, da "Edelstahl" im Vertrag steht. Also kein Rumgeeiere oder Abschieben der Schuld auf den Kunden. Kudos dafür!

    Ersatzweise würden Sie uns einen Nachlass auf den Preis von 250 Euro oder weiteres Zubehör (Schubladeneinsätze oder Zubehör zum Dampfgarer) geben -- was genau müsste man noch aushandeln.

    Um ein bisschen einschätzen zu können, was da als Ausgleich angemessen ist und ob wir auf das Angebot eingehen sollen: Wieviel Kosten hätte denn das Küchenstudio für den Frontenaustauch ungefähr?

    Küche ist von Leicht, Modell Amica, mit glänzenden Schichtstofffronten. Planung siehe
    https://www.kuechen-forum.de/forum/...ohnung-planung-und-preis-ok-3.html#post131420

    Die beim Transport beschädigte Spüle wird nächste Woche ausgetauscht und der fehlende Besteckkorb der Spülmaschine nachgeliefert. Also insgesamt sehr guter Umgang mit den wenigen Mängeln von Seiten des Küchenstudios!

    Ansonsten ist alles spitze: Die Küche wurde sehr professionell aufgebaut und sieht super aus. :-)

    Fotos der neuen Küche liefere ich noch nach, aber erstmal müssen wir die Küche einräumen. ;-)

    Danke,

    Oliver
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Hallo Oliver,

    Du kannst davon ausgehen, dass ein kompletter Frontentausch für einen Händler ein schmerzhaftes Unterfangen ist, solang Ihn der Vorlieferant nicht unterstützt.

    Das teure sind die Fronten, nicht der Korpus.
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Und weil das so ist und sonst alles so gut geklappt hat, würde ich nicht versuchen dem Händler noch mehr aus der Tasche zu leiern.
    Wenn man die Guten noch über Gebühr bestraft haben wir bald keine mehr... ;-)
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.004
    Ort:
    München
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Wie meinst du das jetzt, Michael: soll Oliver mit den Fronten leben, die er sich nicht ausgesucht hat, nur um dem Händler nicht weh zu tun? Und wenn Oliver sich gerade wegen dem besserem Stoßschutz und den nicht sichtbaren Ansatzlinien und der interessanteren Optik die Fronten mit den Edelstahlkanten statt der Plastikkanten ausgesucht hatte?
    Es ging doch um neue Fronten oder Preisnachlass bzw Accessoires.
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Das meine ich so, daß ich diesen Satz überlesen habe:
    Sorry, dachte zu dem Austausch sollte noch der Nachlass gewährt werden. Da wir in letzter Zeit so viele Themen in der Richtung hatten, setze ich schon voraus, alle wären gleich.

    Gelobe Besserung. *top*

    Weitermachen...
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Das habe ich auch so gelesen, da 250€ hier lächerlich erscheinen. ;-)
     
  7. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    (Beitrag komplett gelöscht und neu angesetzt)
    (Das ist ja alles mussel...pussel was ich hier schreibe...)

    Wenn es sich bei der bestellten Front tatsächlich um eine Front mit echten Metallkanten gehandelt hat, so dürfte der Preisunterschied, welcher sich aus den
    verschiedenen Preisgruppen ergibt, schon höher sein als die 250,00 € !!!

    Wobei ich berücksichtigen möchte, dass wir alle hier die größe der Küche nicht kennen ?!

    mfg

    Racer
     
  8. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Als Ansatz sehe ich hier nicht die Kostengegenüberstellung der einzelnen Kanten, sondern die Kosten eines Frontentausches.

    Muss der Händler die tragen, wären 250€ Nachlass lächerlich.
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.004
    Ort:
    München
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Doch, die Planung kennen wir, Oliver hatte einen Planungsthread. Hier die Bilder der finalen Planung:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Cooki, Du hast natürlich recht...

    nur wir wissen nicht, wer den Fehler gemacht hat und dem Endkunden kann das ziemlich egal sein... darüber hinaus stellt sich die Frage, gefällt die Küche nun so, wie sie ist, oder nicht.. technisch ist sie schließlich einwandfrei...

    Um hier weitere Klärungen herbeiführen zu können:

    Den Plan haben wir ja nun. Welche Front in welcher Preisgruppe hätte geliefert werden sollen, welche Front in welcher Preisgruppe wurde geliefert. Wie hoch ist der Preisunterschied ? Was kosten die Fronten beim Hersteller neu, was kostet der Montageaufwand, die Fronten zu tauschen...

    Also, aus meiner Sicht, wenn die Front so zusagt, sollte man als erstes den Betrag erstatten, die die Front von sich aus günstiger ist. Danach sollte man die Kosten für den Austausch so aufteilen, dass beide Seiten damit leben können.

    Eigentlich hasse ich ja diese Rum-Eierei.. tauschen und fertig, war schließlich so bestellt... :nageln:

    mfg

    Racer
     
  11. olpl42

    olpl42 Mitglied

    Seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    21
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Hallo,

    danke für alle Beiträge soweit, vor allem für das Kopieren der Planungs-Bilder. Darauf hätte ich ja eigentlich auch selber kommen können. ;-)

    250 Euro erschienen mir auch recht wenig, wenn die gesamten Fronten ausgetauscht werden müssten.

    Was wäre denn eurer Meinung nach ein angemessener finanzieller Ausgleich, wenn die Fronten nicht getauscht werden?

    Und nein: Ich will dem Küchenhändler nicht ans Bein treten, eben weil ich mit Planung, Aufbau und der neuen Küche absolut zufrieden bin. Daher ja auch die Idee, dem Händler entgegenzukommen und einen angemessenen Preisnachlass anzunehmen, der gerne auch deutlich unter den Kosten liegen darf, die der Händler durch den Frontentausch hätte. Wir dachten da so an 50 % der Kosten. Ich glaub halt nur nicht, dass die Gesamtkosten der Fronten mit Montage bei nur 500 Euro liegen.

    Nachdem ich mittlerweile einige andere Threads in diesem Unterforum gelesen habe, weiß ich allerdings auch, wie Michaels Missverständnis entstanden ist. ;D

    Danke,

    Oliver
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    bei Leicht ist "Amica" die Frontbezeichnung und ist PG 0 (oder 1) ich gehe davon aus, dass es sich um Edelstahl-OPTIK-Kanten handelt; echte Edelstahlkanten haben eine andere Frontbezeichnung und finden sich in den hohen Preisgruppen.
     
  13. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Aha,

    danke Vanessa. Somit wissen wir schon mal, dass es zwischen den bestellten Kanten und den gelieferten Kanten keinen Preisunterschied gibt. Somit verbleiben nur die Kosten für den Austausch.

    Ich würde dem Händler freundlich zu verstehen geben, dass 250,00 € ein nettes Angebot wären und würde eine kleine Rechnung aufmachen:

    Preis der Möbel ohne Arbeitsplatte, Geräte und Zubehör durch 4 teilen. Das dürfte nach grober Milchmädchenrechnung ungefähr den Nettoaufwand für das Material wieder spiegeln, die der Händler/ Hersteller (je nach Verursacher) für die Fronten hat. Austausch der Fronten dürfte laut den Skizzen locker 6 Stunden mit 2 Mann und An und Abfahrt dauern. 30,00 € x 2 x 6 sind schon 360,00 € plus MwSt.

    Wenn Du nun kulanterweise diesen Betrag auch noch auf 50% der Summe reduzierst dürften da immernoch locker über 700,00 € bei rauskommen plus eine Einladung zum Essen im besten Restaurant der Stadt. Ich denke, da wird der Händler ebenfalls nicht "Nein" dazu sagen, wenn Du es ihm so vor rechnest *kfb*

    mfg

    Racer
     
  14. olpl42

    olpl42 Mitglied

    Seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    21
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Hi,

    wir fahren jetzt morgen nochmal ins Küchenstudio und schauen uns möglichen materiellen Ausgleich an: Schubladen- und Schrankeinsätze, Zubehör zum Dampfgarer und sowas.

    Ich denke dass wir uns da mit der Küchenberaterin schon einig werden. Sie hat auch am Telefon schon signalisiert, dass es da einen größeren Spielraum gibt als 250 Euro.

    Immerhin weiß ich jetzt besser in welcher Größenordnung der Ausgleich ungefähr liegen sollte und hab ne bessere Verhandlungsgrundlage.

    Danke dafür!:-)

    Ciao,

    Oliver
     
  15. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Bei "Naturalien-Ersatz" wird sich der Händler leichter tun. Er zahlt den Einkaufspreis, Dein Vorteil liegt beim Verkaufspreis.
     
  16. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.081
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Denke auch dran, daß Du das gute Stück viele Jahre an der Backe hast, und überlege Dir gut, warum Dir die nun gelieferte Kante nicht gleich gefallen hat. Oder wurde Sie Dir so gar nicht angeboten ?

    Wenn es eine Falschlieferung war, hat der Händler sicher nicht mehr Kosten als 250,00 € (Geltendmachung bei der Industrie), wenn es eine Falschbestellung war, dann hast Du natürlich bessere Karten (mehr Spielraum für Verhandlungen) , weil dann wird Dein Händler wohl auf sämtlichen Kosten sitzenbleiben.
     
  17. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    @kuechentante:

    wenn es eine Falschlieferung war, hätte der Händler sicherlich ohne zu zögern den Hersteller in regress genommen und sich den Austausch ebenfalls bezahlen lassen..

    man muss schon davon ausgehen, dass es sich um eine Falschbestellung handelt...

    aber, wie bereits gesagt, kann das dem Endkunden nun wirklich egal sein...

    mfg

    Racer
     
  18. olpl42

    olpl42 Mitglied

    Seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    21
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Hi,

    es war in der Tat eine Falschbestellung durch das Küchenstudio, kein Fehler beim Lieferanten.

    Wir haben uns gestern auf folgenden "Naturalienersatz" geeinigt:

    • ein Besteckeinsatz aus Holz für die 120 cm breite Schublade unter dem Kochfeld
    • der Spülschrank (bisher mit Tür und innen leer) wird nachgerüstet auf einen Auszug mit Abfalllösung
    • ein Schneidbrett mit passenden Einsätzen für den Dampfgarer (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|)
    • ein Mielebräter, passend für den Dampfgarer (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|)
    Das ist sicher für das Küchenstudio immer noch preiswerter als wenn sie die Fronten tauschen müssten. Und wir haben davon auch mehr als von neuen Fronten. Ein guter Kompromiss also.

    Und ja: Mit der Küche, wie sie jetzt ist, kann ich sicher sehr gut 20 Jahre leben. :cool:

    Dankeschön,

    Oliver
     
  19. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Das Küchenstudio hat sich offensichtlich zum Fehler bekannt, du bist deinerseits mit den angebotenen Ersatzleistungen zufrieden, euch gefällt die Küche.

    Finde ich *2daumenhoch**2daumenhoch*
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Fronten mit falscher Kante geliefert: Austausch oder finanzieller Ausgleich?

    Wenn du mit den Fronten leben kannst, dann hast du mit den angebotenem "Schadenersatz" meiner Meinung nach einen echten Mehrwert erhalten.*top*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Frontendschungel Häcker, Nobilia, Matt oder Glänzend Küchenmöbel Montag um 01:35 Uhr
Schubladenfronten aufgequollen Mängel und Lösungen 15. Nov. 2016
Schüller Strukturlackfronten reinigen Reinigung 14. Nov. 2016
Bohrlöcher in Fronten kaschieren Montagefehler 7. Nov. 2016
Häcker Systemat versus Leicht - Auszüge und Fronten Küchenmöbel 21. Okt. 2016
Neuer Kühlschrank und nun Probleme mit den Fronten Montage-Details 12. Sep. 2016
Weiße Küchenfronten - Worauf achten? Welches Material? Küchenmöbel 4. Sep. 2016
Glasfronten auf Rahmenkonstruktion Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Juli 2016

Diese Seite empfehlen