1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Edelstahl, 14. Juni 2010.

  1. Edelstahl

    Edelstahl Mitglied

    Seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    14

    Meine Küche: Organisation der Feuer- und Wasserstelle, etc.

    hallo

    ich habe mal einige Fragen zur Küchenplanung:
    1. Ich muss auf eine nur 2,4m breite (oder besser lange) Arbeitsplatte (Tiefe 65cm) ein 45cm breites Becken sowie ein 80-90cm breites Kochfeld unterbringen. Wie würdet ihr das anstellen? Becken und Kochfeld eher zusammen oder weiter auseinander? Es ist allerdings so, dass ich für die Arbeitsfläche einen zusätzlichen 1,80m langen Tisch habe. Wasser und Feuerstelle müssen wegen den Anschlüssen beide auf die 2,4m breite Küchenzeile.
    2. Sollte der Geschirrspüler in der Nähe des Beckens angebracht sein oder kann ich den Geschirrspüler auch weiter weg vom Becken stellen? Die Frage könnte man vielleicht auch so formulieren: Sollte das Geschirr vorgespült werden im Becken oder wird das dreckige Geschirr einfach in die Spülmachine gelegt? Ich selbst habe keine Gewohntheit und probiere zurzeit immer wieder das eine oder das andere aus (in meiner provisorischen Küche).:-\

    Danke!


    EDIT:
    Ich habe jetzt eine genauere Zeichnung angehängt. Die Idee der Kücheninsel finde ich an sich sehr gut. Meine Vorstellung ist nun die, dass ich einen beweglichen Tisch habe (ich denke so an 1,6m-1,8m x 60cm) der dann als Kücheninsel fungiert. Den kann ich dann vor das Fenster schieben oder auch in die Mitte, usw. Im Unterschied zu einer festen Küchenzeile vor dem Fenster (das war Mal die ursprüngliche Planung) kann man dann den Tisch einfach wegschieben und bequem die Fenster putzen.

    Preis sollte erstmal keine Rolle spielen. Nur Wände kann ich keine rausreisen (außer die Rigipswände: aber in der neuen Zeichnung habe ich diese bereits rausgerissen.) Wichtig sind mir vorallem gute Geräte. Die Möbel werden vom Schreiner angefertigt.

    In Planung ist ferner noch eine vierteilige Schiebetür (siehe Plan)

    Kochfeld soll Gas sein und 4 Flammen (oder mehr)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2010
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Hi,

    Geschirr vorspülen ist energetisch unsinnig. In den Müll hinein von Resten und Krümeln befreien reicht aus.

    Ist der Geschirrspüler 60cm breit oder 45cm?

    Circa 5cm Blende brauchst du jeweils rechts und links (falls da Wände sind), damit die Schubladen/Türen nicht an der Wand kratzen. Ich würde dann wohl das breite Kochfeld gleich an den Rand setzen. Danach hätten Platz: ein 45er Auszug-Unterschrank, ein 50er Spülenschrank mit Müll und eine 45er Spülmaschine. Alternativ nur ein 30er Schrank, ein 50er Spülenschrank und ein 60er GSP.

    Etwas Platz zwischen Kochen und Spülen finde ich wichtig, um Kochlöffel oder Zutaten hinstellen zu können.

    Die Spüle ohne Abtropfe nehmen, das vergrößert die nutzbare Arbeitsfläche. Normalerweise tut's ein hingelegtes Handtuch für die nassen Sachen.
     
  3. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Ich würde als Anhaltspunkt folgende Abstände anpeilen:

    * rechts und links vom Feuer 30cm oder mehr (Ablagefläche)
    * mind 40cm auf einer Seite der Spüle (Abstellbereich)
    * zwischen Feuer und Wasser mindestens 30cm, besser 40cm oder mehr

    Hindernisse: Spülbecken oder Kochfeld sind direkt an einer Wand ohne Abstände wegen Ellenbogenfreiheit unpraktisch (ich meine da ein Hindernis, welches direkt neben der Stelle liegt, wo die betreffende Person steht - kompliziert zu sagen)

    Was sich bewährt hat: Ablagebereicht für gespültes Geschirr (kommt ja mal vor, dass irgendwas nicht im GSP landen konnte) in eine Ecke, sofern die Frage ist: Spüle selbst in die Ecke oder Abtropfbereich an die Endseite. Dann hat das eine Wand, an der man was anlehnen kann, zum Abtropfen.

    Ist das so verständlich oder braucht es eine Skizze?

    GSP: vorspülen siehe menorcas Beitrag. Allerdings tendieren viele Leute (insbes. hilfreiche Gäste) dazu, schmutziges Geschirr oben auf den GSP zu stellen oder ins Waschbecken. Dann kann es auf dem Weg in den GSP Kleckerspuren geben, wenn dieser zu weit weg steht. Ich würde ihn rechts oder links vom Spülbecken suchen.

    neko
    Nachtrag: ob die Spüle selbst einen Abtropfbereich mitbringt oder ob man nur ein Stück APL dafür reserviert und wie von menorca beschrieben vorgeht, ist Geschmackssache und nimmt sich nicht viel.
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Im Prinzip hast du Recht, neko. Aber hier ist es etwas besonderes:
    Du hast schon allen Platz vergeben, den Edelstahl zur Verfügung hat:

    30 + 90Feuer + 30 + 45Wasser + 40(incl Abtropfe) = 235cm.

    Und alle Arbeitsplattenstückchen sind maximal 40cm breit :(, was für die darunterliegenden Schränke auch unpraktisch ist. Wohin mit dem GSP, zB.?

    Deshalb würde ich in diesem Fall eben das Kochfeld ganz an den Rand setzen und auf diese 30cm verzichten. Man kocht eh selten auf allen Platten gleichzeitig.
     
  5. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    *M...* da hast Du natürlich Recht...

    Dein Vorschlag ist in meinen Augen dann auch der beste Kompromiss... (von denen, die ich mir vorstellen kann)

    Sie wird nun mal nicht länger, auch wenn man dran rum schiebt nicht.

    Nachtrag:
    90(Feuer)+60(GSP)+45(Wasser)=195
    bleiben noch 45 ... 15 dem Feuer zur Wand, 30 der Ellenbogenfreiheit zum Abwasch und Geschirr an Wand anlehnen wird dann halt eher knapp, geht aber gerade so für den kleinen Abwasch und der große geht dann auf die 60 überm GSP.

    Macht also: 15+90(Feuer)+60(GSP)+45(Spüle)+30(Abtropf/Ellenbogen)

    Nachtrag2: wie man dann die Schränke unten drunter sortiert, muss man dann mal sehen. Vielleicht so:?
    100(Auszüge)+60(GSP)+45(Müll)+25(Handtuch? Putzmittel?)
    100(Auszüge)+60(GSP)+70(Müll&Putzmittel+Handtücher)

    neko
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2010
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Hallo Edelstahl

    Eine Herdanschlussdose ist im allgemeinen durch einen Elektriker sehr einfach zu versetzen.. also wenn Du uns mal den Grundriss spendierst haben wir evt. eben DOCH eine bessere Idee ;D

    Von daher sehe ich nicht warum jetzt Herd und Spüle unbedingt nebeneinander müssen :cool:
     
  7. Edelstahl

    Edelstahl Mitglied

    Seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    14
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Zuerst mal vielen Dank für die Antworten!

    Ich denke, ich habe es in meinem Anfangsbeitrag versäumt zu sagen, dass ich auch den Geschirrspüler unter die Arbeitsplatte legen muss. Das macht die Sache noch etwas komplizierter, wie menorca bereits gesagt hat, da ich unter das Becken ja keinen Geschirrspüler setzen kann und unter das Kochfeld, na ja, ist auch eine heikle Sache. Im Grunde reicht ein 45er Geschirrspüler, obzwar ich einen 60er bevorzugen würde. Insofern, spiele ich nun doch mit dem Gedanken, dass Kochfeld auf etwas unter 80cm Breite zu drücken, um Platz für einen 60 Geschirrspüler zu schaffen. Das Kochfeld sollte lediglich 4 Flammen haben und so breit sein, dass es nicht gleich ganz zu gestellt ist, wenn ich einen großen Topf drauf stelle, wie es bei einem 60er Kochfeld der Fall ist. Da muss ich mich mal noch umschauen.

    Die Tiefe von 65, die ich angegeben habe, ist auch variabel. Ist es sinnvoll, dadurch mehr Abstellfläche zu schaffen, in dem ich statt in die Breite in die Tiefe gehe?
     
  8. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Hi,
    ich würde aufteilen in 20 - 45 - 65 - 90 - 20.
    Natürlich sind die 20cm zwischen Wand und Kochfeld recht wenig. Da man aber tendenziell mittig vor dem Kochfeld steht, ist das weniger eng, als bei einem 60er Feld.
    Wenn man die Tiefe der AP auf 75cm erhöhen könnte, wäre genug Abtropfbereich hinter dem Becken. So würde ich den Abtropfbereich zugunsten der Arbeitsfläche eher klein halten. 65cm Arbeitsbereich sind m.E. gerade ausreichend, egal, wie viel da an anderer Stelle noch zur Verfügung steht. Man braucht ja auch Platz unmittelbar neben Kochfeld und Spüle.
    Sofern Dein Name Programm ist: In Edelstahl mit eingeschweißtem Becken (wenn man sich traut, auch eingeschweißtem Kochfeld) und umlaufender Kastenaufkantung (hinten, links, rechts)
    wäre das besonders funktional.
    Grüße,
    Jens
     
  9. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Hi,
    mit GS etwas modifiziert:

    v.l.n.r. (oder umgekehrt)

    5cm Blende
    30cm Auszugschrank v.a. für Müll
    50cm Spülenschrank (bei deutlicher Übertiefe und guter Syphonausführung (Nutzung der größeren Tiefe) fast ein vollwertiger Unterschrank)
    60cm GS
    90cm Auszugschrank
    5cm Blende
    Wenn ein Maßschrank möglich ist-Blendenbreiten reduzieren, den 90er etwas verbreitern.
    Der Vorteil der Schrankanordnung unter der Spüle ist, daß man Müll und GS jeweils NEBEN dem Becken hat und ergonomisch arbeiten kann.
    Ganz nebenbei steigt die Auswahl geeigneter Kochfelder :-)

    Gruß,
    Jens
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Jens,
    die Idee mit der tiefen Arbeitsplatte und daher ordentlichen Auszügen unter der Spüle gefällt mir. Das muss ich mir mal merken.

    Und, das Kochfeld muß auf dem 90er ja nicht mittig, sondern kann linksbündig montiert werden, dann hat man rechts noch etwas Abstand zum Abstellen vorbereiteter Schüsselchen etc.
     
  11. Edelstahl

    Edelstahl Mitglied

    Seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    14
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    die Ideen gefallen mir schon sehr gut.

    Noch eine Kleinigkeit: Mir fällt gerade auf, dass es durchaus ganz gut wäre wenn ich unter das Kochfeld auch den Backofen legen könnte. Jedenfalls sehe ich zurzeit keinen anderen Platz für den Backofen.

    Ich habe mal einen Grundriss der Küche angehängt.
     

    Anhänge:

  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Würde der Backofen nicht in einen Hochschrank in dem Kämmerchen Platz finden, wo auch der Kühlschrank stehen soll?

    Soll es ein Gaskochfeld werden?
     
  13. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Eine HalbinseLLLllll...!!!! Nur so als spontane Idee zum Grundriss.

    Magst Du sowas? Wie war das mit dem Budget? Muss ja keine Kochinsel werden, kann auch reine Arbeitsfläche werden (ist eh schicker).

    Auf Deinem Plan oben die 2.40-Zeile und angeschlossen rechts bisserl rausgezogen bündig zum Geschirrschrank nach unten eine kleine Halbinsel.

    Obs taugt, müsste man durchrechnen und Du musst es auch mögen, sonst ist es witzlos.

    neko
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Ja, Neko, an eine Insel oder so habe ich auch gedacht, zumindest für Arbeitsfläche und Auszugsstauraum. Dann könnte der BO auch unter das Kochfeld ;-)

    @Edelstahl hast du vielleicht mal den kompletten Grundriss?
    EDIT:
    Wenn ja, soll ich dich dann mal ins Planungsboard verschieben? Da kannst du dann im ersten Beitrag nochmal unsere Checkliste mit ausfüllen. Dazu dann auf "Bearbeiten", anschließend "Erweitert", dann wird die Checkliste frei.
    Gib kurz Bescheid ... dann machen wir eine ordentliche Planung ;-)
     
  15. Edelstahl

    Edelstahl Mitglied

    Seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    14
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Ja, im Planungsboard bin ich glaube ich besser aufgehoben. Ich habe auch den kompletten Grundriss; allerdings muss ich den erst noch zeichnen. Den oben habe ich nur so auf die schnelle gezeichnet. Das kleine Wandstückchen neben dem Geschirrschrank ist im Übrigen nur eine Rigibswand und kann herausgenommen werden, genauso 20cm der Wand links neben der 2,4m Nische: ist auch Rigibs. Das war noch von der neuen Küche.
    Außerdem ist auch noch eine Schiebetür geplant.
    Na, ich werde heute mal noch eine ganz exakte Zeichnung anfertigen mit allen Details und Vermaßungen.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Hallo Edelstahl,
    und schwupp di wupp bist du im Planungsboard. Wie gesagt, bitte im ersten Beitrag die Checkliste ausfüllen.

    Dann freuen wir uns mal auf deinen Grundriss.
     
  17. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    ...also ich hätte die Halbinsel jetzt eher unten an die Schmalseite dieses allein stehenden fast O-förmigen Wandteil/Kammer angeschlossen. Senkrecht nach oben...
     
  18. Edelstahl

    Edelstahl Mitglied

    Seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    14
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Ich habe den Eröffnungsbeitrag überarbeitet
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    Danke.

    Und gleich mal Fragen über Fragen.

    Zu welchem Zweck soll die Kammer noch alles dienen? Und, gibt es die Kammer so schon?

    Was muss eigentlich in der Küche alles untergebracht werden? Geschirr?

    Wie groß stellst du dir den Esstisch vor? Dazu dann ... wird viel gekocht, auch für Gäste oder gar mit Gästen?

    Sind das alles bodentiefe Fenster? Das sieht bestimmt ganz toll aus.

    Der Nachteil einer fahrbaren Arbeitsfläche wäre eben, dass weniger Stauraum ist, deshalb die Frage nach dem Stauraum.

    Gas und Wasserposition können auf der ca. 240 cm Wand frei positioniert werden?

    EDIT:
    Gibt es irgendwo bei den bodentiefen Fenstern sich öffnene Balkontüren oder sind es dann Schiebetüren?
     
  20. Edelstahl

    Edelstahl Mitglied

    Seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    14
    AW: Fragen zur Küchenplanung: Organisation der Feuer und Wasserstelle, etc.

    In der Kammer sollen Kühlschrank und Gefrierschrank untergebracht werden und zwar links (die Nische links hat eine Tiefe von 63cm [habe ich vergessen zu vermaßen]). Daneben ist dann noch ordentlich Platz. Dort und in der Kammer auf der rechten Seite sollen dann Lebensmittel (was nicht im Keller ist) untergebracht werden (Vorratskammer)

    In der eigentlichen Küche muss dann also noch Geschirr (Geschirr kann man auch in einem Geschirrschrank im Esszimmer verstauen, so wie ich es in der ersten Zeichnung eingezeichnet habe) verstaut werden und das Küchenwerkzeug sowie die ganzen Töpfe, Pfannen, und vielleicht auch noch die wichtigsten Gewürze, Pfeffer Salz, ein bischen Mehl, Öl, usw.

    In der Küchenzeile oben (2,4m-2,63m) soll der Geschirrspüler, Backofen und Mülleimer untergebracht sein und natürlich auch das Kochfeld und ein 45er Becken.

    Der Esstisch stelle ich mir in den Maßen 80cm x 1,8m vor.

    Gäste kochen eigentlich nicht mit, wobei es von Vorteil ist, wenn zwei Personen gleichzeitig in der Küche arbeiten können.

    Die Fenster sind tatsächlich alle Bodentief, bis auf das Fenster oben (siehe Ansicht)

    Gas und Wasser können frei positioniert werden - sind lediglich von den obengenannten Einschränken eingeschränkt (Geschirrspüler, usw. muss ja auch noch untergebracht werden in der Küchenzeile)


    Mir ist allgemein wichtig, dass die Küche auch optisch gut aus ist, dh. es soll nicht vollgestellt wirken.

    Die bodentiefen Fenster sind dreiteilig und zwei dieser Fenster kann man öffnen (wenn ich davor stehe das linke Fenster und das mittige.)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung (IKEA), Halboffen, Insel, fast final, Fragen... Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Ein paar Fragen zu einer Küchenplanung Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Aug. 2016
Ein paar einfache Fragen zur Küchenplanung Teilaspekte zur Küchenplanung 20. Mai 2015
Nobilia Küchenplanung, Fragen zur Machbarkeit Teilaspekte zur Küchenplanung 16. Juni 2013
Grifflose Küchenplanung / Anregungen & Küchenhersteller + ein paar Fragen... Küchenplanung im Planungs-Board 26. Jan. 2013
Küchenplanung - Allgemeine Vorfragen Elektro 3. Apr. 2012
Küchenplanung Neubau Etagenwohung, nach einem Jahr immer noch viele Fragen… Küchenplanung im Planungs-Board 21. Sep. 2011
Kleine Fragen kurz vor Beendigung meiner Küchenplanung Teilaspekte zur Küchenplanung 27. Apr. 2011

Diese Seite empfehlen