1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Erste eigene Küche in kleinem Raum - keine Ahnung sucht nach Feedback

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von robuta, 19. Feb. 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. robuta

    robuta Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2016
    Beiträge:
    5

    Hallo,

    ich bin gerade über euer Forum gestolpert und wenn ich das richtig verstehe, gibt es hier viele, die Spaß daran haben, Tipps zur Planung von Küchen zu geben...

    Wir (31 und 27) sind nun auch an der Küchenplanung für unser neues Nest dran - und haben leider selbst so überhaupt keine Ahnung... Deswegen würden wir uns sehr freuen, wenn uns hier jemand Feedback zum Plan geben könnte!

    Anbei seht ihr einen Entwurf, den wir heute mit einem Berater erstellt haben. Ihr seht schon: der Raum ist eher klein, die bebaubaren Wände sind 2,40 (links), 2,76 (mittig) und 1,90 rechts. Die Wand vorne hat eine Durchreiche (Mitte-links) und eine Tür mit Heizkörper dahinter (rechts, daher auch "nur" 1,90 Platz)
    Die Küche selbst ist von Nobilia mit Geräten (Kühlschrank, Gefrierschrank, Herd, Ofen und Geschirrspüler) von Junker und soll dem Plan entsprechend insgesamt 4800 Euro kosten.
    Ich befürchte, die Geräte sind nicht gut verrückbar, weil die Anschlüsse an diesen Stellen liegen. Das Problem Herd-Spüle lässt sich also schwer umgehen - der Koch sagt aber, das sei kein so großes Problem, weil es ja sowieso sein Reich ist. ;-)

    Was meint ihr, auch hinsichtlich des Preises? Findet ihr das gut und ergonomisch so? Was könnten wir noch wie besser gestalten?

    Vielen Dank, wir freuen uns auf eure Rückmeldungen!

    Robuta

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 157 und 194 - 194 kocht.
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 175
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    260
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät:
    Kühlgerät Größe:
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
    Spülenform:
    1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte:
    Küchenstil:
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Wasserkocher, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    warmes Abendessen
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist eine Person, zweite darf helfen (und putzen)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nobilia
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: junker
    Preisvorstellung (Budget):
     

    Anhänge:

  2. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Hallo & :welcome:!

    Ja, richtig, hier gibt es viele, die Spaß daran haben Küchen zu planen. Und damit die das auch weiterhin gerne machen, sollte man unbedingt die Anleitung zum Planungs-Board lesen und auch beachten... heißt in Eurem Fall, dass auf alle Fälle ein Grundriss (zumindest der Küche, besser der Wohnung) mit allen wichtigen Maßen und Details her muss. Und dann kann man auch Angaben wie links, rechts etc. machen und weiß, was damit gemeint ist.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Himmel! Ein Glück seid ihr hier aufgeschlagen, das geht definitiv besser.

    Sobald die benötigten Pläne da sind gehts los ;-)
     
  4. robuta

    robuta Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2016
    Beiträge:
    5
    Oje, so schlimm...?
    Hatte den Grundriss bisher nicht angehangen, weil er selbstgemacht ist. Die Wohnung ist so winkelig, dass das gar nicht so leicht war - und dementsprechend unübersichtlich. Aber gut, vielleicht hilft er euch ja trotzdem, anbei ist die Küche unten links. Die obere Wand ist allerdings etwas dicker, daher die Maße 1,90+Tür/Heizkörper und 2,40.
    Achso, die Wand um 1,90 hat Fenster, die sind in 1,75m Höhe. Also da dürfen keine Oberschränke hin. ;-)

    Dankeschön! :-)
     

    Anhänge:

  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Danke für den Wohnungsgrundriss.
    Wir benötigen jedoch einen komplett vermaßten Grundriss der Küche mit Angabe der Wasseranschlüsse, Herdanschluss, Türbreite, Öffnungswinkel oder Schiebetür etc.
     
  6. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.933
    ...und ein Grundriss darf gerne auch handgezeichnet sein, so lange die Angaben stimmen. Mit welchen Maßen/Infos hat denn der KFB geplant?

    Die Checkliste ist nicht komplett ausgefüllt... wollt Ihr kein Backofen, keine Mikrowelle?
    Budgetvorstellungen?

    Was habt Ihr für eine Arbeitshöhe vorgesehen? Der Größenunterschied zwischen Euch ist sehr groß. Auf jeden Fall würde für den großen Koch eine Höhe passen, die höhere Unterschränke ermöglicht, was die Platzverhältnisse bezüglich Stauraum besser ausnutzt.
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Eigentum oder Miete? In welchem Zustand übernehmt ihr die WHG? Wie ist euer Zeithorizont: soll das eure Dauerwhg werden oder plant ihr bei Familienzuwachs bald umzuziehen?
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Eigentum oder Miete? In welchem Zustand übernehmt ihr die WHG? Wie ist euer Zeithorizont: soll das eure Dauerwhg werden oder plant ihr bei Familienzuwachs bald umzuziehen?
     
  9. robuta

    robuta Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2016
    Beiträge:
    5
    Hallo und vielen Dank für eure Rückmeldungen!

    Also, ich habe mich nun nochmal an den Grundriss gesetzt (anbei). Wie ihr seht, können und sollen nur die 2,40m links, die 2,76m mittig und die 1,90m recht 'bekücht' werden. Einen Ofen wollen wir haben (unten, mit Abluft), aber keine Mikrowelle. Der Kühlschrank darf gerne eine Kombi sein, aber bitte auf keinen Fall ein Fach im Kühlschrank.

    Die meisten Angaben oben habe ich offen gelassen, weil ich nicht sicher war, was ich eingeben sollte. Wie gesagt ist der Koch 1,94m, deswegen wäre eine höhere Arbeitsfläche vermutlich praktisch.

    Die Wohnung ist eine Mietwohnung, frisch fertiggestellt, in der wir gerne noch einige Jahre leben möchten, gerne auch mit Nachwuchs. Insgesamt möchten wir aber eine modulare Küche, die wir irgendwann auch abbauen, einpacken und an anderer Stelle aufbauen könnten.

    Unser Budget liegt bei um die 4000 Euro, maxi-maximal 5000.

    Sooo - helfen euch diese Angaben nun schon mal weiter?

    Danke!!

    robuta
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Feb. 2016
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Bitte alle Grundrisse immer in der gleichen Ausrichtung und so Beschriftet, dass man das auch am Bildschirm entziffern kann *seufz*.

    Du hast nur Deinen Thread - wir lesen uns hier täglich durch viele verschieden .. mach es uns so leicht wie möglich, dass erhöht Deine Chancen auf Hilfe durch uns enorm.
     
  11. robuta

    robuta Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2016
    Beiträge:
    5
    ? Ist die 2,76m, die auf dem Kopf steht, jetzt echt einen Tadel wert? Alles andere ist doch lesbar und nun auch in der gleichen Ausrichtung wie die Bilder?
     
  12. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Naja, bei den 3D-Bildern kann man ja nicht von Ausrichtung sprechen, und beim Wohnungsgrundriss ist die schräge Küchenwand planoben, beim Grundriss aus #8 aber planunten. Das ist gemeint.
    Problem ist halt 1.) dass Du Dich auf Deinen Plänen natürlich auskennst, weil Du Dich hauptsächlich mit Deinen Plänen beschäftigst, das aber bei den PlanerInnen nicht so ist und 2.) dass man Angaben wie "planoben", "planrechts" etc. nur machen kann, wenn es IMMER dieselbe Ausrichtung ist.
     
  13. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    Lesbar ja, wenn auch mit Mühe. Aber die Pläne haben nicht die gleiche Ausrichtung. Das erschwert die Orientierung und erfordert ein ständiges Umdenken. Das ist kontraproduktiv.
     
  14. robuta

    robuta Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2016
    Beiträge:
    5
    Najut, in der Hoffnung, dass es nun die Übersicht für uns alle wiederherstellt und nicht endloses scrollen bedeutet, hier nochmal alles kompakt und richtig ausgerichtet:

    Also - Mietwohnung (auf dem Grundriss ist die Küche oben rechts), Bezug für einige Jahre, trotzdem idealerweise modulare Küche. Es geht uns v.A. um eine sinnvolle, ergonomische Platzierung der Schränke angesichts des wenigen Platzes.

    Anzahl Personen im Haushalt:
    2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 157 und 194 - 194 kocht.
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 175
    Fensterhöhe (in cm): 50 cm?
    Raumhöhe in cm: 260
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss, hinter der Tür
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Gefrier-Kühlkombination
    Kühlgerät Größe: egal
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: das übliche, 60cm?
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche, unbedingt Metall.
    Geplante Heißgeräte: Ofen mit Umluft
    Küchenstil:
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: vielleicht besser normal, damit zur Not beide ran können
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: keinen
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): warmes Abendessen
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist eine Person, zweite darf helfen (und putzen)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nobilia
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: junker
    Preisvorstellung (Budget): 4000
     

    Anhänge:

  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ich würde den Stromanschluss für das Kochfeld splitten lassen und auf der Sockelleiste unter das Fenster verlegen lassen - dann vor dem Fenster ein Panoramakochfeld - ohne DAH. Den BO kannst Du dahinten lassen. Die Stromaktion kostet Dich weniger, als eine schlechte DAH - und dafür bekommst Du einen besseren Arbeitsablauf.

    Bei der Spüle die Abtropfe dann in die Ecke weisen lassen.

    Auf Flaschenregale würde ich in dieser kleinen Küche verzichten - ihr benötigt Stauraum. Wählt die Schränke so breit wie möglich.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    Hmm, irgendwie kapiere ich Gesamtgrundriss und Fenster- sowie Durchreichen-Ausrichtung nicht.

    Küche sollte im Gesamtsgrundriss doch planunten links sein - oder? Und, wenn ich dann den Grundriss der Küche um 90° nach links drehe, dann geht das Fenster irgendwie zum anderen Raum?

    Die Fensterwand ist auch nicht genau vermaßt - Wand-Fenster -Wand. Soll das ein Heizkörper hinter der Tür sein? Auch die Wand mit der Durchreiche .. da wäre Wand-Durchreiche-Wand sinnvoll.

    Ich würde dich auch bitten, einen neuen Thread aufzumachen. Die ergänzte Checkliste ist jetzt irgendwo mittendrin. Grundrisse etc. auch, das ist sehr mühsam.

    Daher schließe ich hier mal.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board Vor 11 Minuten
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016
Status offen Die erste eigene Küche im Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juni 2016
Erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2016
Erste eigene Küche, Altbau, Mietwohnung, schmal mit (zu) breiter Balkontür Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2015
Erste Wohnküche in eigener Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juli 2015
Erste eigene Küche in der Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 4. Apr. 2015
Unbeendet Erste eigene Küche mit Kochinsel in Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Feb. 2015
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen