Bora Basic Abluft Zuluft Estrich

Corinna2020

Mitglied

Beiträge
6
Hallo,
leider fühlt sich keiner für uns zuständig… der Küchenbauer sagt, der Sanitärmensch soll sich um die Abluft kümmern… der hat keine Ahnung…
Wir haben einen Neubau… aber kein Passivhaus und auch keine Lüftung… aber wir wollen einen Kaminofen einbauen… dass wir dafür vermutlich eine automatische Fensterlüftung brauchen ist uns bewusst, wenn wir beides zeitgleich betreiben wollen…
Aber die Frage ist, wenn wir den Abluftkanal in/unter den Estrich legen… Kunststoff (Bora oder Naber CompairFlow150) oder Stahl (Naber Steel Flow)? Bei Naber hört es sich so an als könnte man nur deren Stahl Variante im bzw unter den Estrich verbauen… wohin kommt es denn genau? Tatsächlich unter den Styropor? Oder in dem Styropor?
Ist der Mauerkasten für alle Systeme zu empfehlen bzw. passend? Benötigt man zusätzlich eine Rückstauklappe? Ich benötige ja einen 90C Bogen um in die Waagerechte zu kommen… der Mauerkasten wird dann auf Höhe des Estrichs verbaut, oder? So dass ich kurz vor dem Mauerkasten nicht wieder „hoch“ kommen muss?
Benötige ich eine extra Zuluft? Davon habe ich gerade erst gelesen? Und wenn ja, wie macht man das? Ist das zwingend?
Der Schornstein hat übrigens ein extra zuluftrohr … aber das bringt nichts, oder?
Ich würde mich über Antworten sehr freuen.
Corinna
 

Anhänge

  • ADA9F59E-FD5B-479D-8588-2E64D349BB05.jpeg
    ADA9F59E-FD5B-479D-8588-2E64D349BB05.jpeg
    76,4 KB · Aufrufe: 58
  • DBC0FDE0-C717-407E-9B01-B58E9509B733.jpg
    DBC0FDE0-C717-407E-9B01-B58E9509B733.jpg
    36,2 KB · Aufrufe: 67
  • 3117B6CB-AD37-4574-BC37-9D68710B7893.jpeg
    3117B6CB-AD37-4574-BC37-9D68710B7893.jpeg
    104,5 KB · Aufrufe: 65

RedKing

Premium
Beiträge
336
Wohnort
NRW
Abluft benötigt Zuluft hat hier ein hilfsbereiter Mensch einmal geschrieben ;-)

Mit der Kaminsache bin ich raus, aber auch bei "normalem" Neubau wäre ich mit Abluft für die Küche vorsichtig.

Der Unterdruck kann extrem sein, je nach Ablufthaube- / Lüfter. Wie viel m³ zieht denn das Bora in der Stufe 1 pro h weg?

Ist der angedachte Mauerkasten (der unbedingt auf Estrichhöhe bleiben muß, genaues Gefälle beachten!!!) mit einem Magnetverschluß ausgeführt?

Viel Freude bei der weiteren Planung.
 

Michael

Admin
Beiträge
17.110
Abluft benötigt zwar Zuluft, aber wesentlich mehr als du mit einem weiteren Zuluftstrang im Estrich realisieren könntest. Deswegen heißt es dann wohl Fenster öffnen, was ja nicht schlimm ist.
Wo genau der Kanal verlegt wird weiß ich auch nicht. Aber nicht in den Estrich. Am Besten direkt auf den Beton und alles andere wird dann darüber und drumherum gelegt. Ins Styropor kling nicht verkehrt.

Bzgl. des Kamins gibt es hier tausend Beiträge im Forum. Such einfach mal nach "Fensterkontaktschalter". Alternativ gibt es Wärmesensoren, die den Betrieb der Haube nur unterbinden wenn der Kamin warm, also in Betrieb ist. Oder Unterdruckwächter, die die Haube deaktivieren wenn es zu einem kritischen Unterdruck kommt.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.843
Wohnort
Oberfranken
Das kann man zwar alles irgendwie planen, aber niemand hat da eine entsprechende Ausbildung oder Expertise. Theoretisch ist das zwar alles möglich, aber die Praxis ist dann komplizierter und man benötigt allumfassende branchenübergreifende Kenntnisse.

Das beginnt bei den Kanälen, die irgendwohin müssen und endet beim Fensterkontaktschalter in Verbindung mit dem Muldenlüfter noch lange nicht

Da gibt es schon mal mehrere offene Punkte ohne verbindliche Aussage, das es am Ende auch funktioniert. Man benötigt einen Kontaktschalter, der dir nicht das gesamte Kochfeld abschaltet, sondern nur den Lüfter. Was bietet Bora dazu an? Nix oder? Wo ist das Fenster, wie weit ist der Weg? Hat der Sender auch Kontakt zum Empfänger am Kochfeld, der womöglich irgendwo mitten in der Insel eingebaut werden muss? Keine verbindliche Aussage möglich.

Ich bin zwar Küchenfachberater, aber kein Elektrickser, kein Funkamateur, kein Lüftungs- und Strömungssachverständiger, kein Kaminbauer und kein Fussbodenleger. Als KFB sage ich da nur: Nimm Umluft und gut. Ich kann verstehen, warum der Küchenbauer sowas wegwischt.
Von Naber gibt's dazu entsprechende Schalter und Temperaturfühler für den Kamin. Naber | Lüftungstechnik und hier die Planungsbeispiele Naber | Downdraft mit Abluft: So funktioniert es!

Einfach zu viele Wenn's und Abers und am Ende hast du viele tausend EUR versenkt und es scheitert, weil der Fensterkontaktschalter keinen Empfang hat.

Selber schon erlebt sowas und dann steht der Kunde bei mir auf der Matte und verlangt Geld. Ich persönlich verkaufe sowas nicht nochmal. Abluft ist gut, aber nicht um jeden Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

psy-prog

Mitglied

Beiträge
283
Wohnort
Heilbronn
Bora bietet selbst einen passenden Funkfentserkontaktschalter und auch eine Unterstützung der korrekten Abluftplanung, dein Händler soll sich das ganz einfach von Bora planen lassen und dir alles nötige dazu verkaufen, wo und wie eingebaut werden kann (im oder unter Estrich) sollte dein Architekt wissen. Abluft braucht grundsätzlich Zuluft, egal ob ein Kamin da ist oder nicht. Bei den ultradichten Neubauten entsteht sonst in sehr kurzer Zeit bereits ein Unterdruck im Raum durch die Abluft
 

MessyKitchn

Mitglied

Beiträge
78
Ist das bei Altbauten auch ein Problem? Wir überlegen gerade, von Umluft auf Abluft umzustellen und haben einen Kaminofen in der Wohnküche.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.860
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Abluft braucht immer Zuluft. Neubauten zeigen es nur schneller ;-)

Und mit Kaminöfen immer Aufwand und mit Kosten verbunden. Da kann man viele Umluftfilter kaufen.
 

Isabel704

Mitglied

Beiträge
358
Wohnort
nördl. Harzvorland
Was spräche denn dagegen das Fenster für die Zuluft zu öffnen. Da kann doch genügend Luft herein strömen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben