Küchenplanung Bestehende IKEA-Küchenzeile erweitern und umbauen - habt ihr Ideen / Kritik?

Küneu

Mitglied

Beiträge
8
Bestehende Küchenzeile erweitern und umbauen - habt ihr Ideen / Kritik?

Hallo liebes Forum,

Ich habe vor einigen Monaten meine allererste Küche selbst geplant und eingebaut. Das hatte sich mehr so ergeben und geschah alles sehr kurzfristig, sodass ich kaum Zeit hatte mich adäquat zu informieren. Letztendlich ist es eine IKEA -Küche mit einigen gebrauchten Geräten geworden.

Nach dieser Erfahrung würde ich es nicht wieder tun wollen, die Küche aber auch unbedingt nochmal planen und erneut gescheit selbst einbauen. Eine Hassliebe sozusagen ;D. Nun soll sie erweitert werden, denn die kurze Seite der Küche steht bisher leer.
Küche aktuell Vogel.png

Küche aktuell.png


Optische Aspekte sollen hier weitestgehend ausgeblendet werden.
Was mich interessiert sind praktische Fragen: Wo sollten was für Schränke aufgebaut werden? Was kann ich an der bisherigen Zeile sinnvoll verändern? Möglichst so, dass es wenig Geld kostet, natürlich ;-)
Die Fronten sind Veddinge, irgendwann tauschen wir sie vielleicht mal. DIe Armada an Hängeschränken kennt auch nur den einen Zweck: Stauraum schaffen. Schön ist anders, aber schön viel Stauraum hatte Vorrang bei der Planung. Das Thema Dunstabzug ist bisher in der Warteschleife, weil ich von meinem Vermieter ein neues Loch möchte (aktuell 100mm, und zwar in der Decke, 30-40cm links vom Herd. Ich wünsche mir ein 150mm Loch über dem Ceranfeld).

Waschmaschine und Trockner haben wir unbedingt in der Küche unterbringen wollen, weil unser Badezimmer wirklich klein geraten ist, und die Geräte dort auch noch zu 2/3 im Fenster gestanden hätten - sehr unschön. Natürlich nehmen sie so viel Platz in der Küche ein, aber das ist der viel bessere Deal.

Der Kühlschrank steht etwas dämlich, denn die Tür lässt sich nicht ganz öffnen. Gibt es hierfür eine simple Lösung? Würde die Verblendung beim Öffnen nicht nach vorne gleiten, sondern nach hinten, wäre das Problem bereits gelöst. Gibt es solche Scharniere? Ich wollte den KS an dieser Stelle und nicht rechts im Raum, um von links nach rechts arbeiten zu können: KS --> Spüle --> Zubereiten --> Kochen. Rechts hätte er auch eher im Fenster gestanden. Außerdem war die Arbeitsplatte irgendwann bestellt, und ich musste sie eben so verbauen wie sie bestellt war. Wie gesagt, alles etwas schlecht geplant. Noch dazu hatte uns der Elektriker gewünsche Steckdosen mit separater Sicherung gesetzt (für WaMa und Trockner), aber leider oberhalb der APL - da wollte ich dann doch lieber einen Hochschrank stellen als Kabel durch die APL führen zu müssen.

Meine Ideen schauen so aus:

Küche erweitert Vogel.png

Küche erweitert lang.png


An der kurzen Seite wird es keine Hängeschränke geben, das würde den Raum erschlagen, gerade weil die kurze Seite zwischen 2 Türen liegt. Es soll also nur Unterschränke geben.

40er für Waschutensilien
20er für Öle, Essig, Salz
60er für Tees, sehr viele Gewürze (in 10er), Kaffee (20er), große Schüsseln (40er)
60er für Besteck, Kochlöffel (10er), Teller (20er), Schüsseln (20er), Bretter (20er) - die Kochlöffen sind dann weit weg vom Herd, momentan stehen sie viel besser. Ad hoc fällt mir keine sinnvolle Lösung ein. Ich kann sie einfach auf die APL stellen, in ein großes Glas - das mag meine Frau wiederum nicht ;D

Küche erweitert kurz.png


Außerdem plane ich:

- MUPL (60er Schrank mit zwei 40er Schubladen: oben Müll mit 2x8 + 2x17L, unten Töpfe) .Aktuell ist der Müll unter der Spüle in einem Hailo Tandem + Biomüll auf der APL
- 20er Auszug ggü vom Ceran installieren, um Platz für den GS zu bekommen
- 45er GS gegen 60er tauschen und ihn rechts neben den Hochschrank platzieren
- WaMa neben Trockner stellen, gegenüber einen 40er Auszug mit Waschmittel und Co., damit das alles geschickter beisammen steht
- den Unterschrank ggü vom GS für Teller und Geschirr nutzen, um die Wege zu verkürzen
- einige breitere Griffe für Küchenhandtücher installieren, die aktuell einfach fehlen


Das alles klingt einfacher als es sein wird, denn die Anschlüsse liegen etwas bekloppt (Platzierung grob skizziert).

Lage Anschlüsse.png


Ich brauche, soweit ich das umreißen kann, eine Wange zwischen WaMa und Trockner, damit die Arbeitsplatte (nobilia Dekor 268) stabil steht (oder geht das einfacher? Wie verblende ich diese Wange schön?). Dafür muss ich irgendwo ein paar Zentimeter raushauen. Also müssen die Unterschränke etwas nach links wandern. Der Hochschrank mit KS kann noch 2cm nach links, ebenso der Spülenschrank, ehe er am Kaltwasserhahn anstößt. Ja, ich könnte sägen, aber das macht dann eben richtig viel Arbeit. Wahrscheinlich muss ich sowieso schon für den Herdanschluss sägen, denn der sitzt auch ziemlich press an der Korpuswand. Verlängern kann ich die APL leider auch nicht mehr, aber ich kann gut 2cm dadurch gewinnen, dass ich die Wandabschlussleiste am Fenster versetze - für 2cm genügt es. Die Rückwand wiederum ist durch die Steckdosen unverschieblich, also muss ich dann am Ende eine entstehende Lücke füllen - ich denke aktuell an eine beleuchtete Plexiglas-Leiste zwischen Rückwand und Hochschrank, damit es hübsch aussieht.


Was denkt ihr?
Wo könnte ich noch sinnvoll umbauen?
Wo und wie würdet ihr meine Ideen korrigieren?


Vielen Dank !

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 180, 168
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92,5

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
245
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Viel Gemüse, Reis, manchmal Fleisch / Fisch. Gerne frisch.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Überwiegend alleine

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:

Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Zu klein, zu wenig Stauraum, unsinnige Wege
Preisvorstellung (Budget):


Angehängte Dateien
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben