Backofen Pizzastufe, wie wichtig ist eine Temperatur von 275°C oder mehr?

Triple-frog

Mitglied

Beiträge
18
Hallo Zusammen,
die Verzweiflung naht.
Ich hatte mir den folgenden Backofen von Siemens ausgesucht
iQ700 Dampfbackofen Studioline HS858GXB6
https://www.siemens-home.bsh-group.com/de/produktliste/kochen-backen/backoefen-herde/backoefen-mit-sous-vide-funktion/HS858GXB6?breadcrumb=cookingbakingsteamovensandsteamerssteamovens

dieser geht aber nur bis 250°C, wie alle Backöfen bei Siemens aus der Reihe Dampfbackofen

Wenn ich dann auf den
iQ700 Mikrowellen-Backofen mit Dampfunterstützung
HN678G4S6

gehe, habe ich aber leider wieder keinen 3fach Auszug, sondern nur einen einfachen da er die Mikrowelle enthält.

Darum die Frage nach der Pizzastufe oder reicht der 1fach Auszug um auf dem Kuchen zu backen (zu tief und dicht am Boden?)

Neff fällt aus da wir Side&Hide nicht wollen und Bosch dürfte ja nicht so viel anders sein als Siemens. Zusätzlich fand ich da die Bedienung des TFT+ nicht so flüssig wie beim Siemens.

Also 275°C oder 3fach Auszug, was bringt mir mehr?

Gruß
Jens
 

Triple-frog

Mitglied

Beiträge
18
So wie ich das verstanden habe ist der HS858GXB6 einer mit Dampfunterstützung, wo ich Dampfstöße zugeben kann.
Sonst habe ich die Unterschiede dazwischen auch nicht verstanden.
Wir warn am Wochenende in einem "Küchenfachgeschäft" aber das hat leider so gar nichts gebracht, da einfach Ahnungslos. Deshalb muss ich mich da durchkämpfen-

Sagen wir mal so, ich brauche "nur" Dampfunterstützung zum Backen. Im Prinzip würde mir dann auch der
iQ700 HS658GXS6
HS658GXS6

reichen.
 

Triple-frog

Mitglied

Beiträge
18
Ok, schon mal wieder was gelernt. Es reicht mir also ein Backofen mit Dampfunterstützung.

Dann fällt Siemens raus, denn die haben bis 300°C nur 1fach Auszug. Wenn mich nicht alles täuscht hat Bosch dann eine Alternative, wobei mir da die Steuerung nicht so gut gefällt.

HRG6769S6
HRG6769S6

Wie häufig nutzt Ihr einen 3fach Auszug. Habe häufiger mal 2 Bleche (Kekse, Pizzen) im Ofen
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.490
Welche Art von Pizza backst Du? TK-Ware oder machst Du einen Hefeteig usw? Wozu brauchst Du die Dampfzugabe? Backst Du oft Brot?
Wenn Du klar Deine Anforderungen auflisten kann, kann man Dir vielleicht helfen.
 

Triple-frog

Mitglied

Beiträge
18
Hi,
natürlich auch TK Pizza, aber es geht mir um selbstgemachte Pizza mit Hefeteig.

Bisher werde im alten Backofen (der nichts an diesem ganzen Schnick Schnack hat)
Hefeteig
Kuchen/Torten
Pizza
Pommes...
Hähnchen / Ganz / Ente..
gemacht.
wenn der neue Backofen da ist kann es auch mehr werden, deshalb wollen wir Dampfunterstützung.

Habe noch gelesen das für eine schnelle gute Pizza die Temperatur schon bei min. 275°C liegen soll.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.490
Für eine gute selbstgemachte Pizza ist eine hohe Temperatur entscheidend, damit sie schnell gar wird, ohne, dass die Mozzarella zersetzt wird. Also lieber die 300°C max (275°C bei Pizzastufe, die aber nur für TK-Pizza geeignet ist).

Die Dampfunterstützung ist in meinen Augen unnötigen Schnick-Schnack, Du kannst genausogut eine Schale Wasser in den BO stellen, falls Du mal Brot backst. Wenn Dampf dann ein Dampfbackofen, der sowohl als Dampfgarer als auch Backofen dient und außerdem als Alleinstellungsmerkmal das Kombibetrieb bietet. Das muss aber nach dem Kombi- oder reinem Dampfbetrieb trockengewischt werden.

Worauf ich bei meinem BO Wert gelegt habe war die hohe max. Temperatur (für Pizza :cool: ) und Pyrolyse, weil ich BO-Putzen nicht so sexy finde. Wenn Geld übrig ist, dann ist ein Bratenthermomether ein nettes Zusatzfeature.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.896
Isabella hat sowohl einen Backofen mit Pyrolyse als auch einen Dampfbackofen. Damit ist man dann für alles mögliche gut eingestellt.
 

Triple-frog

Mitglied

Beiträge
18
2???

So wild will ich es nicht treiben

Ich sehe es aktuelle so, dass ich eher Pizza mache als das ich Dampf brauche, aber gerne eine Unterstützung hätte. Da mir vorher nichts gefehlt hat wäre das ein Fortschritt
Also lieber 30-300 grad und einen 1fach Auszug. Dann habe ich Hefe und Pizza
Wenn ich bei Siemens bleibe kommt leider dann noch die Mikrowelle dazu.
Oder ich gewöhne mich an die Bosch Steuerung, dann geht es glaube ich auch ohne
 

bibi80

Mitglied

Beiträge
73
Hallo Triple Frog,

Ich habe einen 60-er Backofen mit Dampfunterstützung und Pyrolyse und 3-Fach-Auszug

Und

Einen 45-er Backofen mit Mikrowelle und Pyrolyse und 1-Fach Auszug

Beide von Bosch und aus der 8-er Serie.

Für mich war Pyrolyse zwingend, daher konnte ich keinen Dampfbackofen nehmen, war mir aber auch nicht so wichtig.

Die Dampfunterstützung ist super, ich regeneriere oft Reste vom Vortag, Püree, Gemüse, nudeln

Oder packe meine Schnitzel nach dem Anbraten in den Backofen mit Dampf der Stufe 2 und 120 Grad, dort bleiben sie dann saftig und knusprig.

Oder ich lasse meinen Hefeteig bei 37 Grad und Dampf gehen.

Am Wochenende habe ich im kleinen Ofen 10 Stunden Pulled Pork gemacht, dank integriertem Bratenthermometer punktgenau.

Im grossen Backofen habe ich 2 Kuchen gebacken, Hefeteig gehen lassen und später Buns und Pommes gemacht.

Also für uns passt die Kombi so perfekt.

Überlege Dir, welche Gerichte Du häufig machst, dann weißt Du, welcher Backofen passt.

Viele Grüße
Birgit
 

Triple-frog

Mitglied

Beiträge
18
Hi Birgitt,
Das klingt ähnlich nach dem was ich machen könnte.
Schnitzel hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.

Wie machst du denn das Essen wieder warm? Dauert das nicht ohne Mikrowelle?
Wäre aber auch ein Test wert.

Werde mir noch mal die Bedienung des Bosch angucken und direkt mit Siemens Vergleichen. Dennnwas nützt mir das alles wenn die Bedienung mich aufregt.

Folgendes sollte drin sein
30-300
Gärstufe
Back und bratensensor
Dampfunterstützung
Min 1facher Auszug
Das passt noch zu Siemens

Nice to have
3facher Auszug, dann Bosch

Würde ich mitnehmen aber wirklich kein muss
Pyrolyse
Mikrowelle
Dann wieder Siemens/Bosch

AEG hätte das sich, aber damit kann ich mich nicht anfreunden
Miele hat es auch, aber der Preis
 

bibi80

Mitglied

Beiträge
73
Regenerieren dauert 10min und die Speißen trocknen nicht aus

Daher finde ich es leckerer
 

Triple-frog

Mitglied

Beiträge
18
Hallo,m

die Entscheidung ist gefallen. Ich war noch mal los und habe die Bedienung getestet. Dabei ist dann Bosch endgültig rausgefallen und es bleiben Siemens und Miele über.

Es wird aber mit sehr hoher Warhscheinlichkeit dieser
iQ700 Mikrowellen-Backofen mit Dampfunterstützung
HN678G4S6

bzw der HN878G4S
HN878G4B6

wobei ich den Unterschied noch nicht ganz erkenne.
Der Miele ist leider min 1400€ teurer. Aber so ist das mit den letzten 5-10%, die werden teuer und die Frage ist ob man das nutzt. (Ford Mondeo gegen Mercedes E)

Danke an Eure Hilfe.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.490
Du hast Dir ein feines Gerät ausgesucht! Ich habe mich für Siemens entschieden und bin zufrieden.
 

Beosu

Mitglied

Beiträge
412
Den HN678G4S6 habe ich seit 13 Monaten und bin sehr zufrieden. Die Mikro muss ich allerdings gegenüber meinem alten Sologerät etwas länger laufen lassen. Man gewöhnt sich aber schnell daran.
Der BO lässt sich super sauber halten, die Pyrolyse habe ich erst einmal benutzt und auch nur um sie mal zu testen.
Der Backsensor ist in meinen Augen Schnickschnack den man nicht wirklich braucht. Das Bratenthermometer ist klasse. Hier in diesem Thread findest du Angaben zu den Getätebezeichnungen.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben