Backofen mit versenkbarer Tür

simerl

Mitglied
Beiträge
234
Kennt das jemand? Funktioniert das? Lohnt sich das?

Hab im Internet nur einen von Neff gefunden - da nett sichs Hide
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Gibts das auch bei anderen Herstellern?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Das wirst du wohl auch nur bei Neff finden.

Slide und Hide, dann ist keine Pyrolyse möglich.
 
auklar

auklar

Mitglied
Beiträge
220
Wohnort
München
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Kerstin, wie kommst Du drauf? Auch Neff bietet Pyrolyse an?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Aber nicht bei Slide und Hide. ;-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

:cool: womit wir wieder bei den Kröten wären ;-).

Neff stellt m.E. hochwertige Backöfen her. Die Circotherm-Technik scheint wirklich sehr potent zu sein - und es ist angenehm, dass die BO-Temperatur nicht stark abfällt, wenn man die Türe öffnet - und vorallem dass einem kein Schwall heisser Luft entgegen bläst.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Den Schwall hab ich grad gestern wieder bei einem Küppersbusch Ofen unangenehm bemerkt. War bei einem Neff mit CircoTherm neulich nicht so. Hab das auch mal mit der Hand geprüft: die heiße Luft fängt bei geöffneter Türe tatsächlich erst an der Ofenvorderkante an und wird nicht rausgeblasen.

Pyrolyse braucht es vor allem für eingebranntes. Bei CircoTherm wird aber nicht wie bei den anderen Herstellern die Ober- und Unterhitze + Ventilator eingeschalten, sondern es kimmt wirklich nur Heiße Luft von hinten. Der Boden wird daher schonmal weniger heiß. Und da man beim CT auch mit weniger Hitze arbeiten kann, soll die Pyrolyse damit soagr überflüssig sein, hab ich mir sagen lassen.

Das Slide & Hide finde ich prima für Küchen, in denen der Backofen z.B. in einem rel. schmalen Durchgang verbaut ist.
Man kann auch was auf der offenen Klappe abstellen, die fährt nicht immer vollautomatisch rein. Hängt davon ab, wieviel Schwung man ihr mitgibt.

Der Ofen-Innenraum ist übrigens genauso groß, wie bei normalen Öfen. Dafür fällt die Bedienblende niedriger aus (also aufpassen bei Kombi mit anderen Geräten) und man muss beim Einbau beachten, dass das Gerät oben hinter der Blende nicht flacher wird, wie herkömmliche Öfen. Macht glaub was bei der Belüftung aus...
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Gibts das auch bei anderen Herstellern?
Um auf die Frage zurückzukommen: Die versenkbare Türe gibt es nicht bei anderen Herstellern. Man muss abwägen, inwieweit dies erforderlich ist. Das Putzen ist vermutlich angenehmer, da man noch direkter vor der Backofentüre stehen kann. Wobei der Großputz bei Pyrolyse-Öfen entfällt. Also Abwägungssache...
 

simerl

Mitglied
Beiträge
234
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Danke für die Rückmeldungen!
Da mein KFB eh keine Neff-Geräte führt - hat sich die Sache damit erledigt. Dann bleib ich bei der billig Variante Teka mit Pyrolyse.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Du kannst doch die Geräte auch separat im I-Net kaufen, was spricht da dagegen? Bevor man sich dann später immer mit einem "Lückenbüßer" rumärgert?
 

mk4000

Mitglied
Beiträge
69
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Wir wollen auch einen Backofen mit Pyrolyse.

Wie ich hier oft gelesen habe, machen dann aber Teleskopauszüge keinen richtigen Sinn.
Ich habe aber noch keinen Herd mit Pyrolyse gefunden der das nicht hat.

Was empfehlt ihr? Im Idealfall mit einem 90er Induktionskochfeld im Set.
Brauche dringend Hilfe.
 
auklar

auklar

Mitglied
Beiträge
220
Wohnort
München
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Da hier grad schon NEFF im Gespräch ist... Die dort sogenannten Vario-CLOU Auszüge bzw. die Einzel-Einhängegitter sind mit jeweils einem Handgriff herausnehmbar... Habe ich selbst vor kurzem probiert.

Bzgl. InduKochfeld bin ich auch mit meinem TwistPad, welches es nur bei NEFF und Gaggenau gibt überglücklich...

Wieso soll es denn ein Set sein? Mit autarken Geräten ist man doch viel flexibler. Man kann sich jedes Produkt einzeln aussuchen und muss nicht auf die Geräte zurückgreifen, welche der Hersteller zusammenstellt.
 

simerl

Mitglied
Beiträge
234
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

@Tantchen: Aufgrund der Blockverrechnung macht es halt einige hunderter aus, auch wenn ich mir den Backofen übers Internet kaufe. Außerdem ist es mir lieber, alles aus einer Hand zu haben - dann hab ich nur einen an den ich mich wenden muss wenn was nicht funktioniert - und ich hab 5 Jahre Garantie auch aufs Gerät.
Außerdem brauch ich ja die Tür, die reinfährt, nicht unbedingt.
Soviel Geld ist mir das nicht wert.
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Also wird es eine Häcker -Küche.....;-)
Aber TEKA Backöfen sind nicht mit Neff vergleichbar.
Vor allen der Slide & Hide erfordert eine erhöhte Mechanik und dementsprechend auch einen höheren Anschaffungspreis.
 

mk4000

Mitglied
Beiträge
69
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Wieso soll es denn ein Set sein? Mit autarken Geräten ist man doch viel flexibler. Man kann sich jedes Produkt einzeln aussuchen und muss nicht auf die Geräte zurückgreifen, welche der Hersteller zusammenstellt.
Weil die Sets immer billiger sind. Gibt es denn einen Herd bei dem man vor der Pyrolyse gar nichts entfernen muss und alles sauber wird.

Ich wäre echt dankbar für Tipps.

Wie würdet ihr Juno im Vergleich zu Siemen oder AEG einschätzen?
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Kann jetzt nur von Siemens (BSH ) und Miele reden. Dort musst du die Teleskopauszüge entfernen. Es gab mal Backöfen von Bosch und Siemens die keine Aufnahmegitter benötigten, wodurch die Bleche in seitliche Mulden geschoben wurden.
 

simerl

Mitglied
Beiträge
234
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

@Tim: Ja, Häcker Systemat. Meinst Du dass ein TEKA-Ofen nicht so gut ist wie eine andere Marke (AEG oder Siemens als Beispiel), dass man es beim Kochen auch wirklich merkt? Mein KFB findet Teka vollkommen i.O. und hat damit noch keine negativen Erfahrungen gemacht.
Hier im Forum hab ich auch zu Kochfeldern und Backofen nichts schlechtes gelesen.
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Teka passt halt gut zu Häcker, weil er so in die Verrechnung mit einfliessen kann. Die Kochfelder sind auch ganz gut vom Preisleistungsverhältnis.
Es gibt halt bei Teka sehr einfache und auch ganz gute Backöfen. Weiss ja nicht was dir angeboten wurde.
Alternativ vielleicht einen Constructa. Der geht auch mit in die Verrechnung.
Seit diesem Jahr ist auch Bauknecht mit dabei.
 

simerl

Mitglied
Beiträge
234
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Backofen: TEKA HPE 635
Kochfeld: TEKA 80261 (TKST80i4)
 

simerl

Mitglied
Beiträge
234
AW: Backofen mit versenkbarer Tür

Ich hab grad im Internet bei der Bedienungsanleitung des Kochfelds (ist die Basic-Variante) gelesen, dass hier 5cm unterm Kochfeld freibleiben müssen.
Bei den anderen Induktionskochfeldern steht da 2cm. Wieso ist das unterschiedlich???
 

Mitglieder online

  • Michael
  • K.A.
  • knoblauchpresse
  • moebelprofis
  • bibbi
  • Elba
  • mozart
  • doppelkeks
  • Larnak

Neff Spezial

Blum Zonenplaner