Küchenplanung Welche Aufteilung ist sinnvoller?

Liv

Mitglied

Beiträge
10
Welche Aufteilung ist sinnvoller?

Liebe Profis,

nachdem ich schon alle Freunde und Verwandte in den Wahnsinn getrieben habe, bin ich jetzt erst über dieses Forum gestolpert und bin froh, dass ich offensichtlich nicht die Einzige bin, die mit einer Küchenplanung etwas überfordert ist.
Ich habe zwei unterschiedliche Vorschläge zur Aufteilung von Küchenstudios erhalten, die mir beide nicht verkehrt scheinen.
Kühlschrank (180cm hoch von Liebherr )und Geschirrspüler sollen weiter verwendet werden.
Nicht richtig ist auf dem Grundriss das Fenster rechts, das ist jetzt bodentief. Der Spülanschluss ist an der Wand hinten (1m von rechts) und der Starkstromanschluss für das Kochfeld mitten im Raum (1,70m von rechts und 2,35m von hinten)
Außerdem gibt es noch die Flurtür, die Tür zum HW-Raum sowie das bodentiefe Fenster. Helle Fliesen als Boden.
Die Küche soll dunkel werden, mit Edelstahlgriffen und -knöpfen und viele Auszüge und viel Arbeitsfläche haben.
Wahrscheinlich ist der angedockte Flugzeugträger sinnvoller, allerdings sind da die Gänge etwas schmal (1,84cm für 2 Gänge) und es ist wenig Abstellfläsche für Geräte.

Plan B, die 3-teilige Version erscheint mir unruhiger und man schaut vom WZ aus auf Küchen-Hochschränke, dafür sind die Gänge etwas breiter.
Ich setze mich gleich mal an den Alno Planer, ich hoffe, ich schaffe das.

Über fachliche Unterstützung bei der Entscheidung wäre ich sehr dankbar.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 174cm und 185cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): bodentief
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
248cm
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80cm

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Mittagsessen für Kinder
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: oft zu zweit

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Häcker, Nolte oder Brigitte sind in der Überlegung
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bosch Backofen und Miele Kochplatte
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: war schon im Haus vorhanden und fällt auseinander, schlechte Raumnutzung
Preisvorstellung (Budget): max. 15000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Screenshot (68).png
    Screenshot (68).png
    303,2 KB · Aufrufe: 148
  • Screenshot (97).png
    Screenshot (97).png
    343 KB · Aufrufe: 150
  • Screenshot (98).png
    Screenshot (98).png
    298,6 KB · Aufrufe: 163
  • Plan B 1.png
    Plan B 1.png
    423,7 KB · Aufrufe: 164
  • Plan B 2.png
    Plan B 2.png
    364,1 KB · Aufrufe: 161
  • Plan B.png
    Plan B.png
    386,7 KB · Aufrufe: 148
  • Screenshot (99).png
    Screenshot (99).png
    322,2 KB · Aufrufe: 113
  • PLAN2.POS
    4,3 KB · Aufrufe: 12
  • IMG_7427.JPG
    IMG_7427.JPG
    133,2 KB · Aufrufe: 94
  • Screenshot (99).png
    Screenshot (99).png
    446 KB · Aufrufe: 88
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.657
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,'

du hast zwar viele Bilder eingestellt, aber durchblicken tue ich.

Es wäre schon mal gut, wenn ALLE Pläne gemäß dem Etagengrundriss ausgerichtet wären.

Dass man auf den Bildern, Türen, Fenster und Durchgänge erkennt.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.083
Wohnort
Frankfurt
Das ist ja wirklich kein leicht zu möblierender Raum mit den ganzen Türen und Fenstern.
Der Flugzeugträger gefällt mir überhaupt nicht, da man mit dem Rücken zum Fenster arbeitet. Außerdem ist der Weg zum Kühlschrank weit.
Wie Evelin schon sagt: bitte richte alle Pläne gleich aus, damit man auf den ersten Blick sieht, worum es geht und man Begriffe wie "planoben" benutzen kann.
Mehr Feedback bekommst du wahrscheinlich auch, wenn du einen "leeren" Küchengrundriss einstellst, indem die Anschlüsse eingezeichnet sind. Kann auch eine Handskizze sein. Sonst muss man sich die Maße jedesmal wieder aus dem Text suchen.
 

Liv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Hallo und herzlichen Dank für die Rückmeldung!

Grundriss ist gedreht und Handskizze eingefügt, die Richtung ist jetzt überall gleich. Mit dem Alnoplaner muss ich mich noch anfreunden.
@Mewtu
Danke für die erste Einschätzung, Licht im Rücken und Kühlschrank sind auf jeden Fall zwei kritische Punkte. Dank der zig Fenster und Glastüren ist es insgesamt zum Glück sehr hell.
Im anderen Durchgang gehts zur Terrasse, deswegen dachte ich, vor dem Fenster ist es vielleicht ruhiger zu arbeiten.

Beste Grüße
Liv
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.657
Wohnort
Perth, Australien
Insgesamt sind im Eingangspost zuviel verschiedene Pläne, zuviel Info, die nicht relevant ist.

Zusammenfassend
Raumbreite 344cm
Raumlänge 397cm
3 Türen
1 bodentiefes Fenster (108cm)
Wasser ca 100cm von planrechts
zwischen den Türen planlinks ist 195cm Platz
Solo KS ist vorhanden, dito GSP
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.657
Wohnort
Perth, Australien
ich würde es so machen

liv1.PNG liv11.PNG liv2.PNG

ich plane mit der 15b Version, gibt es im downloadbereich zum Runterladen. Mit höheren Versionen kann man meine Dateien nicht öffnen.
 

Anhänge

  • liv-evelin-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 15
  • liv-evelin-PLAN1.POS
    7,7 KB · Aufrufe: 14

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.389
Wohnort
Schweiz
Evelin hat wie immer eine sinnvolle Lösung zum wirklich verzwickten Grundrisses gefunden.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.657
Wohnort
Perth, Australien
naja, ich denke, es geht nicht anders, sonst stolpern die 4 jedes mal übereinander.

Man muss halt darauf achten, dass von Ecke HS Block zur Ecke Wasserblock min 90cm Platz bleiben.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.177
Ich würde die Planung in Screenshot 97 weiterverfolgen. Trotz Türen würde ich dennoch mit dem Gesicht zum Fenster arbeiten wollen, also Spüle und Kochfeld von links nutzbar machen.
 

Liv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Hallo und vielen Dank für eure Mühe und tollen Ideen zum verzwickten Grundriss.

@Evelin: das ist bestimmt das absolute Optimum, was man planungstechnisch machen kann und sieht super aus. Da ich aber jetzt schon seit Jahren die Wand planoben anschaue, wenn ich schnipsle, fände ich einen Richtungswechsel echt gut. Ich würde daher bei deiner Version eventuell das Kochfeld auf die andere Seite legen, also die Insel spiegeln und links oben auf der Insel vorbereiten. Auch weil ich die Ansicht der Rückseite super gelungen finde und die sieht ja sonst keiner. Als Engpass sehe ich den Durchgang zum WZ, da bleiben nur 64cm zwischen Mauervorsprung und Küchenblock bei 80 für den Gang planrechts und 100 Inseltiefe, könnte etwas knapp werden.


@isabella: Wenn ich das spiegle, ist die Vorderseite deutlich unruhiger, weil die Größen vom GS, Spülenschrank und Kochfeld US schon recht vorgegeben sind. Wie würdest du das anordnen? Länge max 320 cm, würde ich sagen.

Ganz deutlich wird, dass ihr alle für einen Blick Richtung Fenster seid, was ja auch Sinn macht, bzgl Erreichbarkeit Spüle, Müll und Licht von vorne. Wenn der hintere Gang hauptsächlich dem Stauraum dient, könnte er auch schmaler sein. 80 cm? Vielleicht lässt sich da sogar ein kleiner Sitzplatz unterbringen für freiwillige Helfer. Oder auch am ende der Insel planunten. dafür mache ich aber noch eine neue Stauraumplanung , bevor ich einen US opfere.


Also ich sprühe vor neuen Ideen, danke für die Inspiration.

Liv
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.177
Wenn ich das spiegle, ist die Vorderseite deutlich unruhiger, weil die Größen vom GS, Spülenschrank und Kochfeld US schon recht vorgegeben sind.
Und wer genau sieht die „unruhige“ Seite? Man wird diese nie wie in einem Planungsbild frontal sehen, weil der Abstand schlicht und ergreifend fehlt.
Wenn Spüle und Kochfeld auf eine Zeile sind, dann sollte 1 m, gerne auch 1,20 m Abstand dazwischen sein, das ist die Hauptarbeitsfläche. Ich würde:
5 Blende
60 GSP
60 Spüle
40 MUPL
60 US
80 Kochfeld
40 US
Wange
aufteilen. Das macht dann 345, man muss schauen, ob‘s passt, und wie man noch an die Wandzipfel vorbeikommt. Die Inselrückseite dann z.B. 4x80 mindertiefen US und ein 20 cm Regalelement für die Symmetrie. Diese Schränke können auch Türen an Stelle von Auszüge bekommen, das macht sich positiv im Preis bemerkbar. Wandstück entfernen kommt nicht in Frage?

Die Kaffeemaschine (wie groß?) würde gut über den GSP passen, wenn Du Induktion nimmst, dann brauchst Du kein Wasserkocher.
 

Liv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Sehr sinnvoll, ich probiers erst mal ohne wände ein reissen, die Tür ist ja auch da.
Kaffeemaschine ist sehr wichtig und passt und der selten gebrauchte Rest wandert runter.

Vielen Dank
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.657
Wohnort
Perth, Australien
Wenn die insel 320 sein kann/soll
60er GSP
60er Spüle
40er MUPL
60er US
100er US mit Kochfeld (80 nicht breit genug)

Ist halt nicht viel AP, wenn Kochfeld, linksbündig eingebaut wird, bleiben bis zum Inselende ca 15cm Platz.

Kaffeemaschine auf dem GSP.

Wäre mir viel zu wenig AP.

Auf der Fensterseite zu arbeiten ist halt umständlich, jedesmal die Insel zu umkreisen, will man an den KS, Vorräte, HWR, Flur usw. Außerdem weiss ich nicht, ob der Anblick des HS Blocks und 2 Türen besser ist als nach draußen schauen zu können. Ganz abgesehen vom Licht
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.177
Wo führt denn die Tür in der Küche nach Außen hin? Bin am überlegen, ob man hier nicht ein Küchenkonzept unter Einbeziehung der Kammer wie in der Küche von Evelins Tochter passen würde, nur diese Tür steht an einer denkbar ungünstige Stelle.
 

Liv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Planoben die Tür geht auf die Terrasse, planrechts das bodentiefe Fenster muss nur zum Putzen aufgehen.
imHWR stehen Waschmaschine, Trockner und ein Wäscheständer, der ist recht voll
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.657
Wohnort
Perth, Australien
ich weiß nicht, Isabella, wie du das meinst.

hier der Flugzeugträger

liv21.PNG liv211.png liv22.PNGliv23.PNG

ist halt 125max Arbeitsbereich und das war's. Ich hab das Kochfeld schon weit wie max nach unten gesetzt. Diese Insel ist sogar 350cm lang.

Wenn jemand an den KS, an den MUPL /Spüle/GSP finde ich das bei 4 Personen schon nicht ideal. Und es fehlt die Abstellfläche, weniger Stauraum glaube ich auch.
 

Liv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Laut dem Kuchenstudio muss von der Wand planoben erst die Spüle kommen, dann der GS, weil der Wasseranschluss dort ist?
@Evelin: danke fürs Möbelrücken, bei mir sah’s nicht ganz so chic aus
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.177
@Liv, was ist mit der Tür planoben? wo führt die hin? Braucht man sie? Könnte es auch nur ein Fenster sein?
Den Wasseranschluss könnte man ein wenig versetzen und die Leitungen zwischen den Inselschränke führen. Bei mir sieht es in der Spülenhalbinsel so aus:
F2B6997F-4119-466B-BFB5-D100E1FB18AF.jpeg
Der GSP ist bei mir dann rechts der Spüle in Richtung Wand.
Bild ansehen 141123

@Evelin, wenigstens wären die Wege zwischen Kochfeld und Spüle nicht so verschlungen. Ich würde allerdings wirklich versuchen, die Küche um 90° zu drehen, die Kammer auflösen und ähnlich wie bei Deiner Tochter planen. Leider stört die Tür planoben, aber die könnte man auch hübsch in der Planung integrieren. Ich weiß, daß Du was Schönes zaubern könntest ;-)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.657
Wohnort
Perth, Australien
in einer deiner Handskizzen in Post #1 steht Wasser 100cm von planrechts (ich vermute mittig).

liv2111.PNG

Das wäre hinter den rückseitigen US, Dh, das Wasser wird dann zwischen den US zum Spülen US verlegt . Isabella hat ein Bild, wie es bei ihr aussah. Also das passt schon, wie ich geplant habe. Da steht dann ein U-Rahmen, wo das Wasser befestigt wird.

Genauso muss man für den muldenlüfter Abstand lassen, wieviel genau und wo, hängt vom hersteller ab. Deshalb habe ich das nicht eingezeichnet, das sind Detaulfragen, die der/die KFB klärt.
 

Liv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
@isabella: die Tür planoben ist der einzige Ausgang zur Terrasse.
Das Haus steht am Hang, daher seh ich da keine Alternative als Ausgang
Zumindest von Mai bis Oktober hab ich auch die Sorge in dem Gang im Durchgang zu stehen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben