1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Wohnküche mit viel Stauraum

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von RebeccaG, 22. Nov. 2013.

  1. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19

    Wir planen eine neue Küche in einem Altbau. Da wir nur einen unbrauchbaren Keller haben (Ölgestank von der Heizung) oder Nebenräume, die im Winter unter 0°C haben, müssen fast alle Lebensmittelvorräte in der Küche untergebracht werden. Da wir Teil-Selbstversorger sind, fällt ab Herbst die nötige Menge an :cool:.
    Wir haben die Wand zum Esszimmer hin geöffnet. Der eigentliche Küchenraum ist 12qm, das Esszimmer ca. 20qm. Die Küchenmöbel ragen teilweise ins Esszimmer hinein, da sie gleichzeitig eine weitere Esszimmermöblierung ersetzen sollen.

    Ich erwarte (zumindest im Moment) keine Planung von Euch, möchte aber gerne ein paar Fragen und Bedenken loswerden und würde mich über Eure Hilfe und Tipps freuen.
    Skizzen oder Bilder folgen, sobald vorhanden.

    Liebe Grüße,
    Rebecca


    Checkliste zur Küchenplanung von RebeccaG

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 166 und 183
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 81
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 2,48 / 2,18 (Unterzug)
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? :
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? :
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 180x80 oder ähnlich
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen, Zeitung lesen, Feste feiern
    (1+2 täglich, 3 ab und zu)
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Brotbehälter, Allesschneider, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, elektr. Messer (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Täglich warme Mahlzeit.
    Viel Einkochen (Vorratshaltung), da großer Gemüsegarten vorhanden.
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meistens allein, ab und zu zu zweit. Gelegentlich für Gäste.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Ersteinrichtung nach Hauskauf.
    Wir brauchen viel Stauraum, haben extra Küchengeräte wg. Schwerbehinderung (Armamputation)
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nobilia
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein (darf nicht so teuer sein)
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Nov. 2013
  2. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Ich muss mich jetzt erst mal schlau machen, wie ich Bilder hier rein bekomme... (scheint zu klappen)

    Unser vorhandener Kühlschrank soll in der Türöffnung (rechts) stehen. (Diese Tür wollen wir nicht mehr nutzen, sie soll aber komplett erhalten bleiben).
    Steckdosen und andere Stromanschlüsse, auch fürs Licht, sind noch frei planbar. Die Wand für den Wasseranschluss liegt fest (plan-oben), aber der Anschluss selbst muss noch gelegt werden.
    Der Haupteingang wird durchs Esszimmer sein, die dritte Tür (unten rechts) führt zum Wohnzimmer.
     

    Anhänge:

  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Willkommen

    Bitte stelle einen Gesamtgrundriss ein und vermasse den Küchengrundriss - IHR kennt das Haus, wir nicht.
     
  4. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Diese 3D-Ansicht soll Euch nur mal eine grobe Übersicht über unsere Planung geben. Sie ist mit dem Nobilia-Webplaner gemacht. Leider bietet dieser Planer nicht alle Küchenmöbel an, die wir gerne hätten. Z.B. soll der Spülenunterschrank keine Schubladen, sondern Türen haben. Die zwei Schränke links daneben sollen EIN 1m-Schrank mit Auszügen sein.
    Die Wandgestaltung lässt sich nicht so darstellen, wie wir sie gerne hätten.
    Unser Küchen-Favorit ist weiß, evtl. Hochglanz, mit schwarzer Arbeitsplatte. Wandfarbe: offen. Fußbodenfarbe/-material: offen.
     

    Anhänge:

  5. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Hallo Vanessa,
    sei doch bitte nicht so ungeduldig! Ich fange doch gerade erst an, Information hier einzustellen.
    Auch meine Fragen muss ich erst noch stellen, aber ich habe immer nur wenig Zeit, es wird so nach und nach alles kommen.
    Bitte habt ein bisschen Geduld!
     
  6. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Noch mal eine Ansicht von den Hochschränken, die um den "Pfosten" herum geplant sind. Die Lücke zischen den Hochschränken soll mit einer Tür in Frontfarbe geschlossen werden, hinter der wir z.B. Besen und anderen Putzkram verbergen können.

    edit: vllt sollte ich noch erwähnen: Die Raumhöhe ist 2,48, aber beim Wanddurchbruch ("Pfosten") haben wir nur 2,18m Raumhöhe.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22. Nov. 2013
  7. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Nun zu meinen ersten Fragen:
    Wir zweifeln, ob wir eine Dunstabzugshaube einbauen sollen oder nicht. Einen Anschluss dafür gibt es noch nicht. Die geplante Lage des Herdes, nahe einer Außenwand, wäre optimal für eine Ablufthaube.
    Aber mich stören diese Dinger! Sie sind laut, man muss sie pflegen, kopffreie Hauben haben die bekannten Nachteile, der Kauf und der Einbau kosten viel Geld.
    Ich würde unser sowieso schon kleines Budget lieber in die Möbel selbst stecken als in Umbauten oder Zubehör... (ich muss meinen Mann noch davon überzeugen).

    Meine Idee wäre es, momentan KEINE Abzugshaube zu kaufen, sondern erst mal zu schauen, ob wir nicht weiterhin ohne Haube leben können. Evtl. würden wir aber eine Steckdose an die benötigte Stelle legen lassen, falls wir doch mal eine haben wollten.

    Was denkt Ihr, wie schwierig ist ein nachträglicher Einbau einer (Abluft-)Haube?
    Sollten wir die Haube doch lieber sofort anbringen, dann vllt erst mal als Umluft-Variante?

    Und, was mir die Küchenfachfrau NICHT (!) beantworten konnte: Sind die Abzugshauben, die wahlweise im Umluft- oder Abluftbetrieb verwendet werden können, "umschaltbar"? Ich meine damit: kann ich sie heute als Abluftmodell gebrauchen, und morgen per Knopfdruck als Umluft, übermorgen dann wieder als Abluft? Oder muss ich mich einmal entscheiden, und dann ist es entweder Ab- ODER Umluft?
    Sorry für diese blöde Frage, aber ich hatte in meinen 45 Lebensjahren noch nie so ein Ding, mein Mann auch nicht, ich habe wirklich keine Ahnung :-[
     
  8. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Ja so ist es. Du kannst dann zwischen beiden Versionen Switchen.

    Fettmoleküle sind schwerer als Luft. Daher bekommst Du das Fett auch mit Lüften nicht aus dem Raum.
    Der aufsteigende Wrasen kühlt ab , und sinkt dann wieder nach unten.
    Das enthaltenen Fett verteilt sich dann auf den Möbeln.

    Wenn jetzt die Möglichkeit zur Abluft besteht solltest Du das machen.
    Bisher hast Du ja noch keinen Vergleich , wieviel Fett du auf den Möbeln verhinderst.

    Abluft schont zudem den Geldbeutel. Es fallen keine Folgekosten für Aktivkohlefilter etc. an. Bei den Modellen , wo Du Switchen kannst, mußt Du eventuell mit einem höheren Preis rechen. (gibt es nicht bei jedem Hersteller)

    Mit einer Haube hast Du außerdem auch gleichzeitig eine Kochstellenbeleuchtung.
    Außerdem : Eine schlechte Haube ist allemal besser, als gar keine Haube.

    Und nebenbei bemerkt , docken die Geruchs Moleküle auch an den Fett Molekülen an. Also je weiniger fett je weniger Geruche.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Rebecca,
    es ist ja schön und gut, aber im ersten Beitrag gehört eigentlich der vermaßte Grundriss hin ;-)

    Die Planung halte ich nämlich für suboptimal, da du immer um diese L herumlaufen musst.

    Also, gönne uns einen vermaßten Grundriss, erzähle vor allem, was du wie machst. Du scheinst viel Arbeitsfläche zu brauchen, wenn du auch selber einmachst usw.

    Beim Grundriss, da zeichne auch den Unterzug mit Breite ein, die Heizkörper .. wie weit stehen sie in den Raum usw.

    ---------
    DAH .. die normalen DAHS sind Umluft oder Abluft und nicht auf Knopfdruck umzuschalten, da sie in aller Regel für den Umluftbetrieb umgerüstet werden. Es gibt allerdings von Berbel ein Modell, das aber aktuell wohl das Budget sprengt ;-).

    Es ist eine gute Idee, erstmal eine optimale Planung zu erstellen, dann festzustellen, welche Art von DAH da eigentlich günstig wäre. Mir fällt da die Decken-DAH ein.
    Beispiele für realisierte Deckenhauben
    Und
    Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
    Decken-DAH-Montage bei Träumerle
    Decken-DAH-Montage bei andrej
    Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
    Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
    Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
    Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form

    Dann zu entscheiden, dass die evtl. erst später installiert wird und halt Steckdose etc. schon vorbereitet wird.

    Ich hatte 30 Jahre auch keine DAH, hat sich einfach nicht ergeben. Jetzt habe ich seit fast 2 Jahren ein .. und gebe sie nicht wieder her. Es ist wirklich viel, viel weniger Fett und Ablagerungen rundum.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    @Küchentante, es geht doch aber nicht bei jeder DAH die Knopfdruckumschaltung Abluft/Umluft so nach dem Motto heute nur Umluft, morgen ist mir nach Abluft.
     
  11. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Ich habe Berbels Prinzip zu dieser Umschaltbarer DAH von denen so verstanden, dass die konzipiertwurde für Neubauten, die wg ihren Energieeffizient dicht (3-Fach Fensterverglassung geschlossen ) sein sollen, wenn Heizung oder Klimaanlage läuft, weil es sonst mit der Energieeffizienz hin ist, wenn man Fenster auftippt u die Wärme daraus strömen lässt. Zur Luftsustausch schaltet man die zum System gehörige kontroll. Raumlüftungsanlage. Und man hat normalerweise Heizung an im Winter/Herbst bis evtl Frühjahr dazu, also Umluftbetrieb an Heizungstsgen (oder Klimaanlage, wenn die vorhanden u im Betrieb ist).

    Abluftbetrieb von der DAH benutzt man dann, wenn zB in Sommer es warm genug ist u Heizung nicht läuft, weil dann kann man KWL ausschalten u Fenster für Ventilation öffnen.

    Fazit, das Umschaltmodul macht man nicht nach Laune von Tag zu Tag, eher nach Jahreszeiten, wann die Fenster wegen Heitzung u Lüftungsanlage des Baus im oder außer. Betrieb ist oder nicht.

    Ich interessierte mich auch ursprünglich zu dem Model, aber
    - von Berbel gab es kein soches Model als Deckenhaube (heute weiß ich nicht, lang nicht geguckt), nur Säulenmodel, also optisch passt es mir nicht.

    - Ich rechne damit, dass in DE bei uns weniger warme, also Heizungs-freie u offene Fenster ohne KWL Tagen geben wird als dichte, Heitzungstage. Also, muss die meiste Zeit DAH in Umluft arbeiten u weniger Tagen als Abluft u Kohlenfilter muss ich so oder so für den Umluftbetrirb im Vorat kaufen.

    Fazit, bei uns kann ich auch gleich nur UmluftDAH für alle Tagen nehmen.

    Und das Model von Berbel kostete letztes Jahr grob gefragt 2-2,5 TE. Ob idealo.de das Model verkauft, weiß ich nicht mehr.

    Je nach Eurem Haus, wenn Ihr gut mit Fensterkippen an Heizungstagen zu lüften kannst, ohne auf die Energieeffizienz zu achten würde ich wg höherer Effizienz u Wegfall v Kohlenfilter (100 E pro Jahr geht es ja noch gerade) Abluft nehmen. Allerdings war es bei uns in einem kleinen, geschlossenen Küchenraum im neuen Heim im Winter schon kalt wegen des Wanddurchbruchs für die damalige AbluftDAH. Und mein Mann möchte es so nicht mehr haben, dass er im Winter deswegen nicht mehr kuschlig warm in der Küche sitzen konnte.

    Hoffentlich hilft meine Erklärung:-)

    Viel Erfolg mit der neuen Küche!
    LG, H-C
     
  12. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Vielen Dank schon mal für eure schnellen Antworten, ihr seid super!

    Es tut mir leid, im Moment habe ich keine bemaßten Pläne, der Nobilia-Webplaner spuckt nur unlesbare und unbrauchbare Daten aus.
    Den Alno-Planer kenne ich nicht und habe ich bisher nicht installiert, ein anderes Zeichenprogramm ist auch noch nicht auf meinem (ganz neuen!) Rechner, und ich habe im Moment auch keinen funktionierenden Scanner/Drucker. Sorry! Ich bin schon froh, dass das mit dem Nobilia-Planer so gut klappt (wenn auch eingeschränkt).
    Vom kompletten Haus (BJ 1900?) haben wir ebenfalls keine Pläne, die sind schon vor unserem Kauf verloren gegangen.
    Und zum Ausmessen des ganzen Hauses fehlt mir ehrlich gesagt im Moment der Nerv, hier ist alles eine große Baustelle.

    Brauchbare Pläne schiebe ich nach, sobald ich kann!

    Die Küche ist 400x310cm, das Esszimmer 365x550cm.
    Plan-oben liegt (ein halbes Stockwerk tiefer), das WC – von diesem Raum müssen die Wasserleitungen zur neuen Küche gelegt werden. Vielleicht reicht das erst mal zur groben Orientierung?
    Ich hatte in meinem Eingangs-post ja angemerkt, dass ich vorläufig vollauf zufrieden damit wäre, wenn jemand hier meine gezielten Fragen beantwortet könnte. Ideen und Anmerkungen sind auch sehr willkommen, aber eine komplette Küchenplanung erwarte ich gar nicht, dazu bräuchte es wirklich erst die Grundrisse.

    Kerstin, die Heizkörpermaße ändern sich noch mal, die neuen Heizkörper und Leitungen kommen raus, neue werden verlegt. Dazu liegen mir noch keine Pläne vor. Ich habe die Lage der Heizkörper reingemalt, wie ich sie mir denke. Fußbodenheizung ist nicht geplant.
    Ja, Du hast recht, die Lage des L ist nicht optimal. Ich hatte es erst auf die andere Seite geplant (gespiegelt sozusagen), aber dann würde mir der Platz für die hohen Schränke fehlen und ich stände an der Arbeitsfläche mit dem Rücken zum Fenster. Das Drumherumlaufen erscheint uns das kleinere Übel. Wenn man erst mal in der Küche ist, hat man kurze Wege vom KS zum Herd und zur Spüle, der geplante Vorratshochschrank neben dem Kühlschrank liegt günstig, und auch der Weg Herd-Esstisch ist nicht weit (nur KS-Esstisch ist unpraktisch, aber wie oft am Tag muss man diesen Weg gehen? Wohl nicht so oft).

    Wichtig ist uns die lange Zeile mit Herd/Spüle (4m lang) und auch, dass wir jeweils links und rechts von Herd und Spüle viel Abstellfläche haben. Wenn man nur noch eine Hand hat, braucht man viel mehr Abstellfläche bei jeder einzelnen Tätigkeit als in gesundem Zustand.
    Wichtig ist uns auch, dass wir beim Hantieren in der Küche (z.B. Abwasch vom Herdblech, Bedienen vom Dampfentsafter etc.) nicht ständig gegen Hängeschränke stoßen. Darum haben wir nur sehr wenige Hängeschränke eingeplant.

    Dankbar wäre ich noch, wenn jemand Tipps für eine (nicht so teure) Nobilia-Arbeitsplatte hätte. Sie sollte einerseits unempfindlich sein, andererseits aber glatt genug, damit Haushaltshelfer mit Saugnapf darauf haften.
     
  13. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Haushaltshelfer mit Saugfuß haften ideal auf einem Glaskeramik-Kochfeld
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Ja, schon etwas schade hier im Planungsboard ohne vermaßten Grundriss aufzuschlagen ;-) ... Schönes Stück Papier, zeichnen und dann vielleicht mit der Digicam abfotografieren. Fensterbreiten etc. und die Wanddicke der herausgenommenen Wand etc. wären schon wichtig. Auch die Türnisch, wo du den Kühlschrank andenkst.

    Denn die Planung SOLLTE wirklich überarbeitet werden. Da muss es bessere Lösungen geben.

    Sachen wie das mit der APL würde ich sowieso im Küchenstudio probieren.

    Bist du schon auf Nobilia eingeschossen? Andere Hersteller wie Häcker, Schüller, Bauformat könnten 6rasterig bieten.

    6 Raster - was heißt das?
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Bei deinen Maßangaben muss aber der Wandteil noch dazu gerechnet werden - oder? Selbst der Schacht in der ehemaligen Küche ist bei den 310 cm doch nicht dabei - oder? Der neue Raum würde also von oben bis nach unten rund 700 cm messen?

    Die Fenster sind alle 105 cm breit?

    Was ist denn planlinks für eine Himmelsrichtung?

    Stimmen die Türanschläge?

    Grobe Orientierung war ja jetzt .. und, damit man ein Gefühl für den Raum, den man ja nicht kennt, bekommen kann, nutzen wir halt gerne den Alnoplaner. Leider nur sinnvoll mit ordentlichen Maßen.

    Ich gehe mal davon aus, dass aufgrund des fehlenden Arms nur Spüle und Kochfeld innerhalb einer Zeile in Frage kommt.

    Ist der Bereich Esszimmer/Küche auch unterkellert? Wäre es evtl. vorstellbar Wasser vom ja tieferliegendem WC durch den Keller an eine beliebige Raumstelle zu ziehen? Ich habe noch keine konkrete Idee, sondern taste mich an die Möglichkeiten ran.

    Siehst du deinen Grundriss ... planunten ist so leer und oben oder soll da in Tischnähe noch irgendetwas anderes stehen?

    Sind das alles Fenster oder ist mal bei einem der Fenster der Austausch gegen eine Tür geplant als direkter Gartenzugang?

    Thema: Wohnküche mit viel Stauraum - 269290 -  von KerstinB - Foto.gif Thema: Wohnküche mit viel Stauraum - 269290 -  von KerstinB - EinMannstehtimRegen.gif
    Ich weiß ...nicht dein gewünschtes Tempo .. aber so ist das Leben :cool: und der Thread ist nun mal da ;-)
     
  16. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    @ kerstin

    ich schrieb
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Küchentante :cool: ... selektives Lesen .. ich bin gleich über die ersten beiden Sätze gestolpert "Ja so ist es. Du kannst dann zwischen beiden Versionen Switchen." :cool: Das hörte sich so absolut an. Aber, jetzt sollte es wirklich klar sein, dass nicht jede DAH so switchen kann ;-).
     
  18. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Bei deinen Maßangaben muss aber der Wandteil noch dazu gerechnet werden - oder? Selbst der Schacht in der ehemaligen Küche ist bei den 310 cm doch nicht dabei - oder? Der neue Raum würde also von oben bis nach unten rund 700 cm messen?
    Von Küchenwand planoben bis Durchbruch sind es 310cm, bis zum stillgelegten Schornstein (Absatz bei der Tür) habe ich 292cm gemessen. Die Stellfläche rechts bis zum Türrahmen ist 200cm.
    Die Fenster sind alle 105 cm breit? Die FensterNischen, ja

    Was ist denn planlinks für eine Himmelsrichtung? Nordost

    Stimmen die Türanschläge? Ja, leider. (Gegenüber der Esszimmertür, die ins Treppenhaus führt, ist noch eine dritte Tür, die zum oberen Stockwerk führt; diese stößt mit den anderen beiden Türen auch noch zusammen. Es gibt schon geniale Baumeister, lach!)

    Ich gehe mal davon aus, dass aufgrund des fehlenden Arms nur Spüle und Kochfeld innerhalb einer Zeile in Frage kommt.
    Nicht uuuuunbedingt, aber so ist es am praktischsten. Das Abtropfbecken der Spüle muss aber auf jeden Fall links sein. Habe ich schon erwähnt, dass wir keinen GS haben wollen?

    Ist der Bereich Esszimmer/Küche auch unterkellert? Wäre es evtl. vorstellbar Wasser vom ja tieferliegendem WC durch den Keller an eine beliebige Raumstelle zu ziehen? Ich habe noch keine konkrete Idee, sondern taste mich an die Möglichkeiten ran.
    Nein, das Wasser muss auf jeden Fall von der Wand planoben kommen. Alles andere würde einen unendlichen Rattenschwanz an Umbaumaßnahmen hinter sich her ziehen, den wir weder bezahlen können noch wollen. Das ist mit dem Installateur alles schon abgecheckt.

    Siehst du deinen Grundriss ... planunten ist so leer und oben oder soll da in Tischnähe noch irgendetwas anderes stehen?
    Leider bietet der Nobilia-Planer keine Stühle oder anderes Zubehör an, sonst hätte ich das mit in den Plan gemalt. Links und rechts vom Tisch sollen je 3 Stühle stehen. Am Kopf wäre noch Platz für einen weiteren Stuhl, wenn Gäste kommen. Die Türen der unteren Schränke des L`s sollen in Richtung Esstisch aufgehen und sämtlichen Kram fassen, den man halt in einem Esszimmer so braucht (das “gute” Geschirr, Gläser, Sonntagsbesteck, Tischdecken, Servietten usw.). Die Wand zwischen den beiden Esszimmertüren ist leider ziemlich unbrauchbar, da hängt außerdem noch ein Sicherungskasten. Wir denken über ein kleines Regal für unsere Kochbuchsammlung nach, mehr passt dort nicht hin. In die Ecke planunten links, zwischen die beiden Fenster, soll später auch noch irgend eine Ablage hin, ein Teewagen oder so was, vielleicht sogar ein Eckschränkchen. Konkretes planen wir erst, wenn die neuen Heizkörper hängen.

    Sind das alles Fenster oder ist mal bei einem der Fenster der Austausch gegen eine Tür geplant als direkter Gartenzugang?
    Das sind alles Fenster. Der Garten ist auf der anderen Seite des Hauses. Gartentüren sind nicht geplant. Die Fenster gehen fast bis zur Decke. Der Zugang zu den Fenstern soll auf jeden Fall frei bleiben, also keine Arbeitsplatten oder Schränke darunter.
    Küche und Esszimmer liegen im Hochparterre, das WC planoben liegt ebenerdig.

    Wir haben heute nachmittag noch mal einen Termin beim Küchenstudio, mal schauen, was dabei raus kommt. Danach ergänze ich noch mal unseren (Nobilia-)Plan und werde diesen noch mal hier einstellen, wenn´s mir gelingt auch mit einem Grundriss.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2014
  19. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Ja, wir haben uns auf "Nobilia" festgelegt.
    Der bisherige Preis incl. aller Elektrogeräte, Nischenrückwand, Rückwand an der Wand von Spüle/Kochfeld, mit Lieferung und Montage soll bei rund 9000 Euronen liegen, hinzu kommen noch Beleuchtung und "Innenleben" der Schränke (Mülleimer, Besteckeinsatz usw.)
    Bei diesen vielen Schränken kann ich mir nicht vorstellen, dass wir etwas preiswerteres finden.
    Die Küchenplanerin sagte, dass sie noch ein paar kleine Änderungen vorschlagen kann, um den Preis nochmal um rund 1000€ zu senken. Das wäre uns mehr als recht, das von mir angesetzte Budget von 10.000 ist echt die äußerste Grenze. (Die Kosten für neue Wasser- und Stromanschlüsse sowie Fußboden kommen ja schließlich auch noch obendrauf.)
     
  20. RebeccaG

    RebeccaG Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Wohnküche mit viel Stauraum

    Ja, den "Trick" kennen wir ;-)
    Hat leider den Nachteil, dass man nicht gleichzeitig kochen und zubereiten kann...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wohnküche mit viel Planungsfreiheit Küchenplanung im Planungs-Board 18. März 2011
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Wohnküche für Familie mit Tieren Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Neue Wohnküche für 4-köpfige Familie gewünscht! Küchenplanung im Planungs-Board 11. Okt. 2016
14qm Wohnküche für 3 Küchenplanung im Planungs-Board 26. Sep. 2016
Neue offene Wohnküche im Bestandsbau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Sep. 2016
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen