Was wollte mir der Architekt sagen?

Beiträge
6
Ja, hallo erstmal!

Ich bin die Woche auf dieses spannende Forum gestossen und habe mindestens 97% meiner diversen schlauen Fragen an die diversen Küchenplaner hier gefunden...;D

Lade euch erstmal den Grundriss hoch weil ich die Planung im Büro vergessen habe... :-[

Ich verstehe die Idee des Architekten nicht so ganz. Würde diese Küche aus dem Bauch heraus als L Planen, nicht als U...

Ich muss mich wohl zwischen einer Nobilia , einer Impuls und einer Bauformatküche entscheiden. Jeweils mit cremefarbener Front (Folie) und Zwetschge als Arbeitsplatte und Sockel.
Die Hersteller liegen Preislich sehr nahe beieinander, auch von der Qualität?

Morgen gibts dann auch ne Planung, aber vielleicht habt ihr ja bessere Ideen... :rolleyes:

Lars
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.073
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

Hallo Lars,
wie geht es denn neben der Küche weiter?

Schade ist auf jeden Fall, dass der Architekt nicht so sehr in Thematiken wie Tote Ecken gute Ecken drinsteckt, denn er plant ja eindeutig mit Eckschränken.

Das U ergibt halt etwas mehr APL zum Abstellen.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.286
Wohnort
Barsinghausen
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

Zu Folie lies Dich mal hier im Forum schlau und nimm dann was anderes.

Ich würde hier auch ein U planen wegen der deutlich größeren Arbeitsfläche.
 
Beiträge
6
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

Wow, Ihr seit echt schnell hier... :-)

Liege schon über Budget und muss leider wohl bei der Folie bleiben...

Arbeitsfläche habe ich genug, da brauch ich keine zweite tote Ecke...

Hier mal der Gesamte Grundriss, da ist der Zugang dabei...
 

Anhänge

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.910
Wohnort
München
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

Hallo Lars,

Architektenküchen auf Gesamtgrundrissen sind oft nicht wirklich durchdachte Küchen, sondern quasi "Platzhalter" (aha, hier ist also die Küche). Da wird eine 60cm-Linie in U- oder L-Form eingezeichnet, dann mit Schablone eine Spüle und Kochfelder eingetragen, vielleicht noch ein Kühlschrank-Eiskristall, feddisch.
Nix gegen Architekten, aber wenn sie in einem Mehrfamilienhaus davon ausgehen müssen, dass sowieso jeder seine Küche individuell plant, dann machen sie sich keinen großen Kopf deswegen.

Der Architekt wollte dir also sagen: geh zu einem *kfb* und lass dich beraten. Oder finde den Weg ins kuechen-forum.de! Herzlich willkommen!

Edit: ich sehe gerade deinen letzten Beitrag. Folie muss nicht immer das günstigste sein! Schichtstoff ist eine echte Alternative!

Warum kommen eigentlich nur die drei genannten Hersteller in Betracht?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.073
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

Hallo Lars,
wo genau ist denn der Spülenanschluß? Wieviel cm von der linken Wand weg?

Wie wirst du die Küche nutzen? Intensiv oder mehr zur Snackzubereitung? Was willst du alles unterbringen? Was soll alles auf der APL stehen?

Bei deiner Größe von 186 cm ... welche Arbeitshöhe hältst du für sinnvoll? (da wäre dann Kenntnis über die Brüstungshöhe auch sinnvoll)
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.286
Wohnort
Barsinghausen
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

Es gibt bei allen Herstellern folienfreie Fronten in den untersten Preigruppen. Nimm eine laminierte Front mit Dickkante und Du hast garantiert länger Freude an der Küche.
 
Beiträge
527
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

entweder schichtstoff oder Lack und bei letzterem würde ich mal deinen Nobilia-Händler fragen was es preislich ausmacht auf die Lux zu wechseln !

Erfahrungsgemäß würd ich bei der Küchengrösse sagen, das sicher nur zwischen 300 und 500 € mehrpreis raus kommen und das ist es auf jeden fall wert !!!
 
Beiträge
6
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

@menorca: Du hast den Nagel echt auf den Kopf getroffen... Die drei Hersteller sind mir bei meinem kleinen Budget angeboten worden... :-[
Schichtstoff frage ich mal nach.

@kerstin: meistens Snacks, aber manchmal auch mehr... der Spülenanschluss liegt mittig vor dem Fenster... wie vom Architekten vorgeschlagen... *crazy* auf die APL kommt nur ne Espressomaschine... hatte sie für die tote Ecke vorgesehen.... Hatte mir brav 1,00 als Arbeitshöhe ausgesucht, leider sind die Küchen (ohne Budgetüberschreitung) nur auf 96 cm zu bringen... Brüstung 1,05 Meter

@Martin: Danke für den Tipp!

@Oldenburger: dann müßte ich auf das Herdupgrade auf eine schöne Spüle oder auf einen Couchtisch verzichten... :rolleyes:
 

SuseK

Mitglied
Beiträge
580
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

dann müßte ich auf das Herdupgrade auf eine schöne Spüle oder auf einen Couchtisch verzichten... :rolleyes:
Verzichte auf den Couchtisch. Den kann man am einfachsten auswechseln. Als Couchtisch kannst Du anfangs einen billigen von Ikea für 10 € oder sowas nehmen. Zur Not geht auch ein Hocker oder eine Apfelsinenkiste. Wenn wieder Geld da ist, holst Du Dir den, den Du haben willst.

LG, Susanne
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.910
Wohnort
München
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

Ausgerechnet bei Nobilia sind die Schichtstoffronten in höheren Preisgruppen :rolleyes:.

Vielleicht wäre Beckermann eine Alternative? Der Korpus schon mal satte 80cm hoch, Modell Estrada Schichtstoff glänzend mit Metallic-Kante in PG1, schöne Griffe auch ohne Aufpreis. Leider ist Beckermann nicht so verbreitet, aber über die Homepage findest du einen Händler bei dir in der Nähe. Oder Oldenburger76 per PN fragen.
Oldenburger und ich haben beide eine solche Küche.

Vielleicht reicht das Budget, wenn du Preistreiber wie LeMans , Apothekerschränke, viele schmale statt weniger dafür breite Schränke rauslässt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
6
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

Vielleicht reicht das Budget, wenn du Preistreiber wie LeMans, Apothekerschränke, viele schmale statt weniger dafür breite Schränke rauslässt.
Das einzig Preistreibende bei meiner Küchenplanung sind drei Auszugsschränke (von vier). Hab sogar das separate Gefrierfach wieder rausgeplant... Vielleicht ist meine Aufteilung 2 T€ Schränke, 2,1 T€ Elektro+Spüle, 0,4 T€ Aufbau doch zu ambitioniert... :'(

Aber schau doch morgen mal über die Planung rüber... ;-)
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.910
Wohnort
München
AW: Was wollte mir der Architekt sagen?

Hätte ich ja gerne gemacht, nutellabrot, aber da war bisher keine Planung ;-).
 

Ähnliche Beiträge

Oben