1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

1988er Küche sagen wir ade...

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von bommel71, 12. März 2012.

  1. bommel71

    bommel71 Mitglied

    Seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    13

    Hallo liebes Küchenforum,

    wir sind im Zuge unserer Küchenplanung auf Eure Seite gestoßen und sehr angetan von den Tips und Ideen.

    Wir haben Fotos und Pläne von 2 Küchenvorschlägen hochgeladen:
    • Plan 1 ist eine modernere Version unserer jetzigen Küche mit dem gleichen Aufstellungsmaß.
    • Plan 2 wurde entworfen, weil wir denken, dass es eine Kostengünstigere Variante wäre.
    In Betracht käme ein Side by side Kühlschrank mit einer Rigipsabkofferung. Elektrogeräte würden wir bei beiden Vorschlägen separat übers Internet beziehen wollen. Küche sollte halt Kinderfreundlich sein, für unsere fast 17 Monate neue Tochter, die auch noch ihren Hochstuhl am Tisch in Anspruch nimmt.

    Unser Budgetlimit für die Küche ohne Elektrogeräte würden 6000-7000-€ betragen. Die Fronten sollen in Lackhochglanz/weiß sein, Holzton (APL, Sockel und Wangen) wie in der Planung angegeben. In Möbelgeschäften hat uns sehr gut die Abschlüsse der Schränke mit den Wangen gefallen.

    Komplette Elektrik kann durch uns selber installiert werden. Wir hoffen, dass uns mit Anregungen und Tips geholfen werden kann.

    Eigentlich konnten wir uns die Küche mit mehr Pepp, bzw. etwas aufgelockerter vorstellen, uns fehlten aber die Ideen und dachten das es mit den uns gegebenen Räumlichkeiten einfach nicht möglich ist. ????????????

    Viele Grüße und Danke im Voraus

    Christian und Anhang


    Checkliste zur Küchenplanung von bommel71

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 83
    Fensterhöhe (in cm) : 135
    Raumhöhe in cm: : 245
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 160*90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Zum Essen und für den Besuch. Ist der am häufigsten genutze Raum.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 86-90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist alleine.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Sie ist halt im Alter und nicht mehr schön ;-) Wir wünschen eine klare wohnlich- gemütliche Linie. Z.Zt werden Ecken zum Abstellen für Getränke, Altpapierkorb und Einkaufstaschen und Körbe genutzt. Es steht einfach zuviel herum. Getränkekisten sind zwar im Keller, aber wir holen einige Flaschen im Vorrat nach oben. (1.OG)
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. März 2012
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Wow... schöne Thread-Eröffnung, alles drin, und somit
    ein ganz herzliches :welcome: hier.

    Ich wünsche Euch viel Spass hier und viel nützlichen Input.
    *winke*
    Samy
    P.S.: Bitte den Alno-Grundriss auch (als Bild und als Datei) hier hochladen,
    dann können die Alnogöttinen gleich loslegen
     
  3. bommel71

    bommel71 Mitglied

    Seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Danke Samy für den netten Empfang :-)
    Ich habe die Alno Grundrisse (Plan 1 & Plan 2) als jpg noch mit hochgeladen.

    Hoffe auf viele gute Ideen:danke:

    Christian
     

    Anhänge:

  4. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Hallo, bitte mache für jede Planung einen eigenen Beitrag, so hat man direkt alles was zusammen gehört auf einen Blick.


    Und was heißt für dich eine kindersichere Küche? - Habe selber eine 23 Monate neue Tochter (die keinen Hochstuhl mehr will ;-) ) und muss sagen das sich die Kindersicherheit bei mir "nur" auf die Stauraumnutzung (gefährliches oder spielungeeignetes weiter oben) bezieht, und Steckdosenabdeckungen etc. aber nicht wirklich auf die Küchenmöbel.... ich selber habe übrigens keine Hängeschränke, so dass sich das Hoch ( auf die oberste Ebene der Auszüge/Schubladen bezieht).

    Nachtrag: Es ist doch noch was Kindersicher, die Geräte natürlich , aber auch das hat ja primär nichts mit den Möbeln zutun. ( Induktion mit Kindersicherung, bei dem Backofen wird die Scheibe nicht heiß, und die Knöpfe der GSP sind vollintegriert - das ist zwar nicht für die Sicherheit, aber viel entspannter als wenn die Kniprse die Knöpfe sehen ;-) )

    nachtrag2: Wie kommt ihr auf die Arbeitshöhe? Ich bin selber 165cm und spüle auf 100cm und koche auf 91 cm, wobei beim kochen auch noch 1-2 cm mehr kein Problem wären. 92cm würden euch einen 6 rastrigen hersteller ermöglichen, das ist eine Stauraumebene mehr.
     
  5. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Ich bin jetzt mal von einer APL von 92 cm ausgegangen und damit 6 raster.

    Ich habe ehlrich gesagt ein Problem in diesem Raum einen SbS sinnvoll unterzubringen, ohne dem Essplatz an Raum zu nehmen. Deswegen mit integriertem Kühli.

    Spülenzeile 5cm vorgezogen (Arbeitsplatte entsrpechend tiefer), damit das Wasser etwas verlängert werden kann zur Spüle, und die GSP an den Rand der Arbeitszeile - vor die Anschlüsse - gestellt werden kann, leider nur 5cm wegen dem Fenster, aber das müsste reichen.

    Arbeitszeile:

    Wange
    50cm 1-1-1-3 für Gewürze, Küchenhelfer, Ölflaschen
    80cm 1-1-2-2 für Töpfe, Geschirr etc.
    40cm 3-3 Müll unter der APL
    60cm Spüle, oben Putzreling, unten Stauraum
    60cm GSP
    Wange


    Hochschrankblock:
    Wange
    60cm Vorratsschrank entweder komplett mit Auszügen oder mit Drehtür und Innenauszügen (kann man z.b. bei Darla Hood sehen)
    60cm BO/Micro hinter Lifttür
    60cm Kühli (so ist dieser am nächster zur Kochzeile).

    Ob euch ein Highboard reicht an Stauraum und für den Kühli/TK, müsst irh selber entscheiden, höher geht es natürlich auch!

    Überlegt euch ob ihr wirklich eine Einbaumikrowelle wollt oder lieber eine Standmikrowelle (Kostenpunkt bei gleichen Technischen Eckpunkten etwa 1/10) hinter einer Lifttür verschwinden lasst. Dabei dann aber darauf achten das die Nische 45cm hat - dann könnte irgendwann ein DG nachgerüstet werden, oder doch noch eine Standmicrowelle wenn ihr das denn dann wollt.
     

    Anhänge:

  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    :welcome:

    ARBEITSHÖHE ermitteln:


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]maximale Höhe ist Oberkante Beckenknochen.

    Sobald man die Schultern hochzieht ist es zu hoch; wenn man sich vorbeugt zu niedrig.
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

    Ist das euer einziger Essplatz? Oder steht im Wohnraum noch ein Tisch für Gäste?

    Mit kleinen Kindern rate ich ja eher zu Schichtstoff-Fronten als zu Lack - die haben es nicht so gerne, wenn die lieben Kleinen da mit Deckeln oder Kellen drauf rum trommeln :nageln:
     
  7. bommel71

    bommel71 Mitglied

    Seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Danke für die ersten Beiträge:-)

    Zum besseren Verständnis habe ich noch ein paar Fotos von unserer jetzigen Küche mit angehangen.

    Wenn man die Bilder so betrachtet, stellt man doch schnell fest, das diese unserem
    Plan 1 am ehesten entspricht.

    Die momentane Höhe der APL beträgt 89cm (Oberkante).
    Meine Frau findet es etwas höher auch nicht schlecht, so das wir die Unterschränke mit 6 Raster planen können. Danke für den Tip. Mit Kinderfreundlich meinten wir zum einen die Bedienung sämtlicher Elektrogeräte, die aber wie schon von Euch angemerkt durch die Bauweise (Herd oben, GSP voll integriert, Ceran/Induktionsplatte mit Kindersicherung) für Kinderhände nicht mehr erreichbar sind.

    Einen guter Aspekt mit den Fronten! Hochglanz Lack finden wir wirklich sehr schön, aber ohne Macken;-)
    Deshalb wird es dann wohl eine mit Schichtstofffronten sein. Danke für den Tip.
    Auch die Anschaffung der Einbau-Microwelle lassen wir uns noch einmal durch den Kopf gehen. Wir wollten Siemens Einbaugeräte für die Küche einplanen, und da gehts bei den Microwellen ab 300€ erst los. Mal sehen ob wir uns die zum Schluß noch leisten können;-) Aber die Nische mit 45cm planen wir auf alle Fälle ein, so ist man flexibel.

    @littlequeen: Deinen Plan haben wir uns angeschaut, finden diese Lösung aber um ehrlich zu sein, für uns eher ungeeignet. Zum einen glauben wir das wir mehr Stauraum benötigen und zum anderen finden wir ohne Oberschränke wirkt der Raum so leer. Ein Platz für unseren Kaffeautomat haben wir auch nicht gefunden. Der Essplatz, da er unser einzigster in der Wohnung ist, und wir öfters mit Gästen dran sitzen sollte schon durchgehend mit 6 Sitzmöglichkeiten sein.

    Auf dem angehängten Foto Nr.5 sieht man das es wohl nicht hinhaut mit der APL vorziehen um die SPM ganz rechts zu verbauen. Die Idee ist wirklich prima, lässt sich aber wohl praktisch nicht umsetzen.

    Ich hoffe auf noch mehr Anregungen. Wie gefällt Euch denn der Plan 1 generell?
     

    Anhänge:

  8. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Schade, dass die Sanitäranschlüsse fest sind, ein L (planrechts-planoben) würde mehr Raum geben.
    Deine Küche sieht aber gut aus, willst Du Dich wirklich trennen?
     
  9. bommel71

    bommel71 Mitglied

    Seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    @elke: Natürlich wollen wir uns von ihr Trennen ;D
    Sie ist schon sehr abgenutzt, kommt auf den Fotos vielleicht nicht so rüber. Aber wir freuen uns auf eine "Neue". Ja, das mit dem fixen Wasseranschluß finde ich auch schade, man hätte sonst viel mehr Möglichkeiten.

    *clap*Kommen denn noch ein paar Vorschläge? :cool:
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.984
    Ort:
    München
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Ab circa 91cm Arbeitshöhe kann man 6-Raster-Unterschränke verwenden, was halt mehr Stauraum bei weniger Sockel ergibt.

    Das Stromkabel für das Kochfeld kann man doch relativ leicht an die andere Wand verlegen (im Boden, falls der neu gemacht wird, oder außen am Türrahmen entlang). deswegen habe ich euch die hohen Schränke an die hintere Wand, also planoben gestellt, und mittig über zwei 80cm US (Einteilung 1-1-2-2) das Kochfeld. Dann hat man auch am Eingang einen viel offeneren Blick und die Küche wirkt größer.

    Neben den Hochschränken noch eine lange Sitzbank mit Stauraum. Nur so als Anregung. Muss ja nicht vom Küchenstudio sein.

    Man kann Wasser auch auf Putz verlegen. Dazu müssen nur die Unterschränke etwa 10cm nach vorne gestellt werden. Deswegen rutscht in meiner Planung der Geschirrspüler nach ganz hinten, also planlinks. Dann stellt die offene Klappe keine Stolperfalle mittendrin dar. An der Fensterwand 10cm Blende, nach hinten versetzt, und die AP eventuell abgeschrägt, damit nicht mit dem Fensterbrett kollidiert:

    Thema: 1988er Küche sagen wir ade... - 183897 -  von menorca - kf_bommel71_V1_Blende.jpg

    Daneben dann die Spüle mit Mülltrennung, dann 60cm Unterschrank mit Müll direkt unter der AP wenn gewünscht, oder hohem Stauraum für Sonstiges (Lesestoff), und noch ein 80cm Unterschrank.

    Hänger 90 - 80 - 90.
     

    Anhänge:

  11. bommel71

    bommel71 Mitglied

    Seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Liebe Menorca, das sieht toll aus :-) Das mit der Bank hatte ich auch schon einmal überlegt, haben es aber in dem Alno Planer nicht gefunden.
    Wir werden uns die Planung nach Feierabend genau anschauen und uns dann melden. Vielen lieben Dank :-)
     
  12. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Hallo Bommel,

    die Sache mit der Fensterbank mag mir nicht so recht gefallen.
    Mir persönlich würde es besser gefallen, wenn diese ebenfall die Höhe von von der Arbeitshöhe hätte und auch aus APL-Material wäre.

    Wo genau fängt denn der Fensterflügel an????
    Sitzen die Fensterflügelscharniere unten auf der Höhe der Unterkante der Fensterflügel oder tiefer??


    Unter dem Fensterflügel scheint doch noch viel (weißer) Fensterrahmen zu sein, der
    evtl. gar nicht nötig ist. Da reichen doch evtl. 1,0 - 2,0 cm.

    Bei mir sind z.B. 2,5 cm Luft zwischen APL und Unterkante Fensterflügel.
     

    Anhänge:

  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Für mich sieht das nach normalen, modernen Kunststoffenstern aus. Das sollte eigentlich gehen, mit der AP. Auf dem Foto sieht es so aus, als könne man da gut noch 2-3 cm höher gehen, als die jetzige 89cm AP.

    Außerdem hätte ich da einen Änderungsvorshclag zu Heizung:
    Falls das keine Mietwohnung ist und das mit den Planungen irgendwie machbar ist, würde ich drüber nachdenken, rechts oder etwas weiter links ums Eck neben dem Fenster einen neuen, flachen aber dafür hohen Heizkörper zu platzieren. Wenn eine Reihe Küchenmöbel davorsteht, kann man das ganz einfach mit diesen biegsamen Mehrschicht-Verbundrohren aufputz machen und die dann im Sockelbereich durch eine Wange oder den Sockel zu führen. Braucht nur ca. 3cm Platz. Wäre auch recht unauffällig. In die Nische unterm Fenster dann erstmal Dammung reinstopfen.

    Kostenpunkt z.B. für meinen kürzlich gekauften Kermi Plan Heizkörper (sehr schön!) in der kleinsten Größe schon ab ca. 420,- |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Oder man plant ein Lüftungsgitter über der Heizung ein, sollte eine Zeile unterm Fenster möglich sein.

    Vorteil wäre auf jeden Fall, dass man mehr Freiheiten bei der Planung hätte, wenn man die Fensterzeile mit einbeziehen kann.
     
  14. bommel71

    bommel71 Mitglied

    Seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Guten Abend allerseits :-)

    Danke an alle für die neuen Beiträge! Es freut uns, dass nun doch noch mehrere Schränkeschubser an unseren Projekt teilhaben möchten *2daumenhoch*

    Im Anhang noch ein weiteres Detail Foto vom Fenster bzw. Fensterbrett zur AP.

    @Magnolia: Die Idee die AP als Fensterbank auslaufen zu lassen können wir uns leider aufgrund der Abmessungen (siehe Foto) abschminken, aber Danke trotzdem für deinen Beitrag.

    @tantchen: Wir wohnen in unserer Wohnung zur Miete und unser Vermieter würde den Umbau der Heizung sicherlich nicht gestatten. Trotzdem auch Dir Danke für Deine Überlegungen und den Link zum Heizkörper.

    @menorca: Auch nach genaueren Anschauen sind wir sehr begeistert von der Idee.
    Eine völlige andere Sichtweise der Küchenplanung, wären wir nicht drauf gekommen.
    Wir machen uns nur Gedanken, wenn Spüle und Herd nicht zusammen sind, dass es vielleicht mit der Handhabung von spülen, schnibbeln und dann ab in den Topf eher unpraktisch ist.
    Der Rollschrank dagegen gefiel uns erst garnicht in unserem vorherigen Stöbern,
    aber sehen ihn alles super Lösung um vielleicht den Toaster, etc. dort verschwinden zu lassen. Wenn es den vielleicht in weiß geben würde. Mal schauen.
    Dann fragen wir uns was nimmt man als Wandschutz hinter dem Herd?
    Im Herdbereich einfach die gleiche Rückwand wie auf der Spülenseite?
    Das die Sitzbank in dem Plan mit eingebaut wurde, super!
    Sehen es auch als Stauraum für Einkaufstaschen, usw.
    Bin zur Zeit noch dabei kleine Anpassungen des Planes durchzuführen, dann würde ich diesen auch hochladen.
    An dieser Stellen nochmal 1000 Dank!

    Wir sind aber dennoch für weitere Anregungen offen!!!

    Christian & Steffi
     

    Anhänge:

  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.984
    Ort:
    München
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Freut mich, wenn euch das gefällt!

    Ich hätte euch ja auch einen Ullaschrank eingebaut, aber da würde die offene Tür mit der DAH kollidieren, wie bei jedem anderen frontbündigen Drehtürenhängeschrank auch.
    Manche Hersteller bieten den Rolloschrank mit Glasfronten an; in weiß kenne ich ihn leider nicht.
    Da er relativ teuer ist, wären einfache Boarde eine Alternative, wo man dann zB Kochbücher hinstellen könnte.

    Richtig, einen kleinen Schwachpunkt habt ihr schon entdeckt: man muss mit den Lebensmitteln und Kochtöpfen die Zeilen wechseln. Da sollte in dem Moment möglichst kein Kind zur Türe reinstürmen (braucht es die Tür überhaupt oder könnte sie eventuell im Keller wohnen? Meine Küchentür steht 99,9% offen.). Ich denke aber, die Vorteile der Trennung - mehr AP, für mehr Köche geignet, mehr Platz für Kaffemaschine usw - überwiegen bei weitem diesen Nachteil.

    Wandschutz hinterm Herd: ja, da kann man genauso dieses Nischenrückwandmaterial wie an der Spülenseite nehmen. Oder zB rückseitig lackiertes Glas, das auch sehr pflegeleicht ist und chic aussieht.
     
  16. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Hallo,
    @ Menorca: warum nicht statt dem Jalousienschrank einen Ulla-Schrank mit Lifttüre? Wenigstens bis zu einer gewissen Höhe?
    Wenn man dann genau weiß welche DAH, dann könnte es im oberen Teil dann reichen für eine Drehtüre.
     
  17. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.984
    Ort:
    München
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Davon bin ich persönlich kein so großer Fan. Mir gefällt die Optik von mehreren Einzeltüren übereinander in so einer Ecke nicht, und wenn die Lifttüre offen ist, kann man die Drehtüre nicht öffnen... Aber machen könnte man es.
     
  18. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Hallo menorca,
    dann müsste man das mal ausloten, wie die Linienführung der anderen Schränke sind.
    Ganz oben kommt man an die Sachen vom Ullaschrank wahrscheinlich sowieso schlecht ran (wegen der APL) und ist nur für Saison-Sachen.
     
  19. bommel71

    bommel71 Mitglied

    Seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Hallo Ihr Lieben |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ich habe den Plan ein klein wenig optimiert |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Herdseite: Nischenrückwand als Spritzschutz beim Kochen. Ob es in Holz oder vielleicht auch ein anderes Material wird, lassen wir uns offen. Der Ulla-Schrank würde sich anstatt den Rolloschrank sicher gut machen, aber das mit der Tür passt einfach nicht. Hatte überlegt wie es möglich wäre. Entweder die Herdplatte weiter nach Rechts oder nur eine 60er DAH. Sieht aber beides bekloppt aus. Der Rolloschrank ist sicherlich ganz praktisch und wenn wir uns an der Silber-Grauen Optik gewöhnen können, passt es doch.
    Spüleseite: Hier habe ich eine etwas breitere Blende (unten Rechts) damit die Tür der Spülmaschine an dem Heizungsthermostat vorbei geht. Die Wangen habe ich auch wieder verbaut, damit es einheitlicher zur Herdseite auschaut. Im Großen und ganzen sind wir sehr glücklich mit der geplanten Küche, danke noch einmal an Menorca |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Haben wir noch etwas übersehen, oder habt Ihr noch Verbesserungsvorschläge?
    Dann raus damit.

    Gibt es eigentlich ein Standardmaß von der Oberkante AP zur Unterseite der Hochschränke?

    Liebe Grüße,
    Christian & Steffi
     

    Anhänge:

  20. bommel71

    bommel71 Mitglied

    Seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: 1988er Küche sagen wir ade...

    Ich schieb meinen Thread noch einmal nach oben, denn meine Frage "Gibt es eigentlich ein Standardmaß von der Oberkante AP zur Unterseite der Hochschränke?" ist leider noch nicht beantwortet worden ;D

    Noch eine Frage: Bei dem Alno Seitenschrank "SU8888208" für Kühlschrank & Gefrierschrank, Nischenhöhe 2x 87,8cm mit Klappe brauche ich doch Einbaugeräte mit Schleppscharnier oder? Ich habe |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| gelesen das man die Original Scharniere auch demontieren kann und dann auf Flachscharniere umbauen kann. Würdet Ihr es auch so machen?

    Weitere Fragen folgen sicher noch, aber die 2 Antworten reichen mir für Heute Abend, damit ich mich Morgen über die Geräte schlau machen kann ;-)

    Schönen Abend noch...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 23:07 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 22:36 Uhr
Empfehlung Küchenarmatur Vorfenstermontage Spülen und Zubehör Gestern um 16:51 Uhr
Meterküche - kann man lfd. Meter reduzieren? Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios Samstag um 23:12 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Samstag um 02:32 Uhr
Warnung vor Küchen-Marquardt in Emleben Mängel und Lösungen Donnerstag um 17:31 Uhr
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr

Diese Seite empfehlen