Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Beate, 15. Sep. 2010.

  1. Beate

    Beate Mitglied

    Seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    144

    :-)Hallo zusammen,
    Im Laufe unsere Planung sind wir nun auf Gaggenau gestoßen. Ich bin mir eigentlich sicher das ich die Geräte haben möchte, wir haben aber noch nicht bestellt. Daher meine Frage an Euch
    - Ist hier etwas zu bedenken?
    Pyrolyse will ich nicht- DG ist ohne Grillfunktion-ok für mich.
    Sowohl vom Styling als auch vom Handling gefallen uns der BO 210110 inklusive Backstein/Pizzaschieber ect. und DG220110 von Gaggenau und das passende flächenbündige Induktionsfeld 60er mit zuschaltbarer Bräterzone.
    60er reicht mir- habe ja noch den DG und ein Soloinduktionsfeld.
    Vielen Dank
    Beate
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Ja Beate !? :-)

    Das sind Gaggenau Geräte. Und? Was willst Du denn jetzt wissen?

    ;-)

    • Backofen mit Pizza-Stein ist ein muss, denn der Beste auf dem Markt.
    • Dampfgarer mit Grill ? Oder meinst Du Kombigarer ? Egal, da ist Miele m.M. nach schöner.
    • Kochfeld: Warum nicht 70 cm und ein bischen mehr Platz. Gaggenau hat den schönsten Rahmen, Edelstahl massiv, warum flächenbündig und die Wartungsfuge in Kauf nehmen? Rahmen ist auch immer ein Überlaufschutz. Die Direktbediennung ist klasse und im Offmodus unsichtbar.
     
  3. Beate

    Beate Mitglied

    Seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    144
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo Cooki,

    vielen Dank für deine Antwort. Nach ca. einer Woche Küchenstudio am Stück und 2 komplett Planungen wird man irgendwann ein bisschen gaga( Reizüberflutung, trotz viel Vorbereitung)
    Siehst Du, ich war der Meinung, das ein flächenbündiges Kochfeld pflegerisch praktischer ist.:-[
    Was meinst du mit Wartungsfuge. Wir werden eine Silestone APL
    dazu nehmen.
    Und mit DG mit Grill meinte ich den Kombi DG.
    Wir haben uns eine Vorführung DG von Miele gegönnt und waren sehr angetan- aber der Kombi DG brauche ich wirklich nicht.
    Was meinst Du mit Direktbedienung? Ich kenne nur diese Sensortechnik und Slide and Hide??? oder so.
    Ich bin eher der ungeduldige Koch und dachte daher ein Twist PAd ist da besser. Aber noch kann ich ändern.
    *2daumenhoch*Möchte an dieser Stelle auch mal sagen, das ich von beiden Studios sehr angetan war und nichts Negatives berichten kann.
    Den Entwurf stelle ich noch rein, sobald wir das OK vom Statiker für unsere Umbauaktion haben.
    Das dann an anderer Stelle- hier wollte ich nur mal ein paar UNsicherheiten abchecken-
    Vielen lieben Dank
    Beate
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Mit Wartungsfuge meinte ich, dass der Übergang von Kochfeld und Arbeitsplatte mit Silikon ausgespritzt werden muss. Diese Silikonfuge muss in den Jahren auch mal erneuert werden. Sowas entfällt beim Kochfeld mit Rahmen. Auch im Reparaturfall ist der Ausbau wesentlich unkomplizierter.

    Slide+Hide hat nichts mit Kochfeldern zu tun, sondern ist eine Neff Backofentürvariante.

    Die Direktbedienung solltest Du Dir beim Händler anschauen. Ich finde sie gut und sehr leicht zu bedienen.
     
  5. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo Beate,

    schöne Auswahl.

    Ich würde Dir aber dringend raten,wenn es finanziell drin ist,Deine Entscheidung zu einem reinen DG zu überdenken.
    Mit dem Dampfbackofen bist Du viel variabler.Nicht nur dass Du neben dem normalen Dämpfen quasi einen zweiten Heissluftofen hast sondern auch gerade die Kombination aus beiden Funktionen ist wirklich interessant.

    LG EVA
     
  6. Beate

    Beate Mitglied

    Seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    144
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo Eva,
    damit hast Du sicher recht, aber ich benutze den Backofen schon relativ wenig- wir sind eher für Kurzgebratenes und die asiatische und italienische Küche.Daher sehe ich die Notwendigkeit hier nicht- obwohl mich das Miele Kombigerät schon begeistert hat.Beim DG fand ich besonderes die Gemüsezubereitung sehr schön und lecker. Das hat mich überhaupt zu diesem DG gebracht.
    Aber ich denk nochmal drüber nach.
    Was mich an Gaggenau begeistert ist hauptsächlich das super Design und die Tatsache, das eine Kollegin sich vor kurzen ein Siemens Induktionsfeld gekauft hat, das nach 4 Wochen schon die ersten deutlichen Kratzspuren auf dem Glasfeld hatte. Ich hoffe das Gaggenaufeld ist da etwas besser in der Qualität. Wobei unser KFB das nicht bestätigt hat.
    Ich werde da nochmal etwas forschen.
    LG Beate
     
  7. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo Beate,

    ich habe mir zwar gerade einen Kombidämpfer von Miele gekauft,aber
    auch Gaggenau hat einen Dampfbackofen;-)
    Zum asiatischen Essen:Heute habe ich Hähnchenbrust mit Mangochutney im Kombidämpfer gemacht.Dazu noch Gemüse in "einem Rutsch".
    Einen reinen Dämpfer habe ich auch.Der ist auch klasse.Hat aber den Nachteil dass man keinerlei Bräunung erzielen kann.
    Aber das ist natürlich Deine Entscheidung.

    Wenn man sich einen reinen DG kauft,hat das den Vorteil dass man,wie ich,dann irgendwann doch ein Einsehen hat und noch einen Kombidämpfer dazu kauft*dance*

    Mein Siemens Kocheld hat Schott Ceran.Ich kann mir nicht denken dass Gaggenau(auch BSH Gruppe) da etwas besseres hat bzw. dass es überhaupt etwas besseres gibt.

    Früher oder später kommen halt Kratzer.Ein Kochfeld ist ein Gebrauchsgegenstand.
    Ist wie im richtigen Leben:Irgendwann kommen die Fneuen-egal was Du machst;-)

    Viel Spaß bei der Qual der Wahl!

    LG EVA
     
  8. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Genau eva,

    erstens gibt es nichts besseres und das hat auch Gaggenau :-)
     
  9. Beate

    Beate Mitglied

    Seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    144
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Danke Eva,
    die Qual der Wahl trifft es genau.:-\
    Außer diesen Entscheidungen hat man ja noch so ein paar andere Dinge und trotz mittlerweile über 1 Jahr intensiver Beschäftigung mit diesem Thema hat man immer das Gefühl der Unsicherheit ob man wirklich das richtige ausgesucht hat. Aber falls sich das mit dem Kochfeld noch ändert, bleibt ja vielleicht noch was für den Kombi DG über.Außer diesen Geräten habe ich noch eine Gutmann Haube und einen Liebherr KG und eine Siemens Spüma ausgesucht- ich denke das ist ok-oder?:-\ Zusammen sind wir da schon bei einem hübschen Sümmchen.
    LG Beate
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.408
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Das hat aber nichts mit Siemens und dem eingesetzten Ceran von Schott zu tun, sondern mit unachtsamer Benutzung.- Je weniger Dekor auf einem Kochfeld aufgedruckt ist, desto eher werden Kratzer sichtbar und desto vorsichtiger sollte man sein.
     
  11. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo, dass der Edelstahlrahmen eines Kochfeldes sehr praktisch ist, kann ich bestätigen. Gerade, wenn etwas überkocht, schwimmt nicht gleich alles auf die Arbeitsplatte.

    Einen Kratzer auf dem Indu-Feld habe ich auch schon, aber so ist das Leben ;-)
     
  12. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Ja Beate,

    ich finde Deine Wahl ansonsten OK.

    Richtig-es kommt ordentlich was zusammen wenn man eine komplette Küche kauft.
    Aber wenn man sich hinterher ärgert und Dinge austauscht weil man am falschen Ende gespart hat ist es unterm Strich noch teurer.

    Ich habe nach zwei Jahren das Kochfeld ausgetauscht(Induktion),nach drei Jahren einen DG gekauft und dann nochmal 2 Jahre später den Backofen mit Pyrolyse und WS.
    Jetzt kam noch der DGC dazu.

    Allerdings ist es individuell verschieden was das "falsche Ende" ist.Jeder hat andere Kochgewohnheiten.Letztendlich muss man die Entscheidung,trotz aller Hilfestellung die man heutzutage im Web bekommt,selbst treffen.

    LG EVA
     
  13. Beate

    Beate Mitglied

    Seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    144
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo nochmal zusammen,

    ich bin eigentlich mit meiner Wahl soweit auch zufrieden, Pyrolyse hatte ich schon mal in einem Siemens BO,ich habe das genau einmal in 5 Jahren benutzt. Also glaube ich, das ich das nicht wirklich haben muss. War in dem ersten BO der Wahl auch dabei- haben wir ausgetauscht. Viel mehr Wert habe ich auf einen großen KG mit 3 Biofresh Fächern gelegt und auf eine geringe Lautstärke der Geräte, da unsere Küche entgegen der ersten Planung nun doch offen werden soll.
    Mein MAnn mag laute Geräte nicht und daher hat das Priotität. Technischen Schnick Schnack brauche ich nur bedingt;-). So einen Autopiloten beim Backen und so*crazy* das ist nicht meins.
    Aber der Geschmack der DG gegarten Sachen war allererste Sahne und darauf wollen wir nicht verzichten. Ansonsten gibt es eine Häcker Systemat mit dunkler SilestoneAPL
    Ich freu mich schon*dance*
    LG Beate
     
  14. MaDe

    MaDe Spezialist

    Seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bermatingen-Ahausen
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo Beate,

    dann hoffe ich, dass Ihr einen Liebherr mit PremiumPlus Ausstattung (Höchste Geräteklasse bei Liebherr) genommen habt, da nur diese Geräte einen permanent laufenden Kompressor haben und somit sehr geräuchsarm während die normalen Geräte Premium und Comfort einen getakteten Kompressor hat der sich immer ein- und ausschaltet und ein im Vergleich lautes Geräusch erzeugt.

    MFG
    MaDe
    :nageln:

     
  15. Beate

    Beate Mitglied

    Seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    144
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo Ma De,

    es ist der Liebherr IKB 3464-20 Premium Plus,
    der erfüllt das soweit ich weiss, oder?

    LG Beate
     
  16. MaDe

    MaDe Spezialist

    Seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bermatingen-Ahausen
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Richtig*clap*
     
  17. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo MaDe,

    Deine Aussage ist nicht ganz richtig. Nicht nur Premium plus Geräte haben einen frequenzgesteuerten Kompressor, sondern auch Premium Geräte. Diese Geräte laufen sogar öfters als die normalen Kompressoren, nur in einer niedrigeren Drehzahl und verbrauchen daher weniger Strom. Über die Geräuschentwicklung gibt es seitens Liebherr keine Aussagen, zumal jedes Gerät unschiedlich lt. ist, zwar geringfügig, aber messbar.
     
  18. Beate

    Beate Mitglied

    Seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    144
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Hallo ihr Beiden,
    aber leise sind´s schon-gell:-)
    Noch kann ich ändern, wir gehen am Samstag zur
    endgültigen Bestellung und Vertragsunterschrift in unser K-Studio.
    LG Beate
     
  19. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    .... Also das mit der Lautstärke bei den neuen Kühlschränken ist so eine Sache...

    Wir haben den |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, der ja auch von Liebherr gefertigt ist.

    Das Gerät ist deutlich lauter als unser neues Bauknecht Gerät. Wir hatten den Kundendienst Techniker und Meister im Haus. Das Gerät ist 4 db leiser, als es sein darf - und trotzdem: Er klingt wie unsere Spülmaschine. Nicht immer, aber ca 15 Minuten pro Stunde.

    Laut Aussage der Miele Leute ist das der letzte Stand der Technik und der neuen Kühlmittelverordnung der EU geschuldet.
    Da kann gar niemand was machen. Die Geräte der Mitbewerber seien genauso laut.

    Aber ich würde mir - nachdem ich das alles weiß - lieber für 800,00 Euro von Siemens die Ohren vollrappeln lassen als von Miele/Liebherr für 2.000,00 Euro....

    Nur dass Dir das einer gesagt hat - ich wäre froh gewesen, mich hätte jemand auf diese Geräusche hingewiesen, denn 40db, das ist die Lautstärke von Spülmaschinen, und so laut sind auch die neuen Kühlgeräte...

    Viele Grüße
    Mathilda
     
  20. Beate

    Beate Mitglied

    Seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    144
    AW: Kann mir jemand etwas zu Gaggenau sagen

    Danke Mathilda,

    ich werde da nochmal nachhaken, bevor wir am Samstag da alles bestellen.
    Wir haben einen Bosch KG Kombi im HWR den hört man eigentlich garnicht wirklich bewußt.
    Ich stell jetzt mal die entgültige Planung in mein Album, falls ich noch weiss, wie das geht*crazy*
    War da lange nicht mehr aktiv.:-[
    LG Beate
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wasserschaden - Kann mir jemand helfen ??? Teilaspekte zur Küchenplanung 20. Sep. 2016
Novy Cloud 230 - jemand Erfahrungen/ Preise? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 8. Apr. 2016
Status offen Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 20. März 2016
Gaskochfeld - Kenn jemand den Hersteller? Einbaugeräte 22. Feb. 2016
Kann jemand den Hersteller dieses Patents erkennen? Mängel und Lösungen 2. Aug. 2015
Kennt jemand den AEG F88700VI1P Vollintegrierbarer Einbau Geschirrspüler? Einbaugeräte 1. Juni 2015
Kann mir jemand ein Angebot machen Schüller Next Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Feb. 2015
Hat jemand Erfahrung mit NEFF Kochfeld T55T86X2 Einbaugeräte 9. Sep. 2014

Diese Seite empfehlen