1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Umzug mit Modulküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von teni, 19. Mai 2009.

  1. teni

    teni Mitglied

    Seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    2

    Hallo,

    wir werden demnächst umziehen und müssen unsere vorhandene Einzelteilküche sogut wie es geht mitnehmen. Da wir zur Zeit auf ein eigenes Haus sparen (in ca. 3-5 Jahren) und dort dann eine richtig gute Einbauküche rein soll, würde sich ein Küchenneukauf zum jetzigen Zeitpunkt nicht lohnen - da behelfen wir uns erstmal lieber mit den vorhandenen Möbeln und den z.T. ganz neuen (sehr guten) Elektrogeräten.

    Ich weiß, ich bin hier im Forum mit diesem Anliegen nicht so richtig (es ist ja keine Einbauküche), aber ich habe leider kein anderes Forum gefunden, in dem einem so kompetent und ideenreich geholfen wird. Vielleicht erbarmt sich ja doch jemand? Ansonsten bin ich für jeden Hinweis sehr dankbar.

    Einen bemaßten Grundriss der Küche hänge ich mit an, der auch einige Besonderheiten hat. Wasser- und Herdanschluss befinden sich ursprünglich an der 285er-Wand, die Wasserab- und zuleitungen sind aber (auf Wunsch des Vormieters) an die Stelle unterhalb des Fensters gelegt worden. Das Problem hierbei ist aber, dass dazu an den beiden Wänden Rohre verlegt worden, die jetzt ca 15-20 cm von den Wänden in den Raum abstehen. Wir müssten also, um irgendwelche Möbel an die Fensterseite stellen zu können, diese komplett aufschneiden - das würden wir gerne vermeiden, indem wir die ursprünglichen Anschlüsse nutzen wollen.

    Der Fließenspiegel ist so beschaffen, dass er sich über die 285er-Wand und von dort bis zum Fenster erstreckt. Ganz links an der ersten Wand ist jedoch ein Stück ausgelassen, sodass dort ein Hochschrank oder wie in unserem Fall ein Stand-alone-Kühl/Gefriergerät hinpassen würde.

    Folgende Geräte müssen wieder untergebracht werden (BxTxH):
    • Kühl-/Gefrierschrank (55x60x180)
    • Ofen (50x60x85) und passende Dunstabzugshaube
    • Spülmaschine (60x60x85)
    • Mikrowelle

    und folgende Möbelteile stehen uns z.Z. zur Verfügung:
    • Spüle mit 2-türigem Unterschrank (100x60x85)
    • 2 jeweils 1-türige Unterschränke (40x60x85), 1x Anschlag links, 1x rechts
    • 2-türiger Unterschrank (100x46x85), wurde in der Tiefe angepasst
    • Hängeschrank, 2-türig mit Glasfront (100x35x54)
    • Hängeschrank, 2-türig (100x35x82)
    • 2 Hängeschränke, 1-türig (50x35x82), Anschläge verschieden
    • Hängeschrank, 1 türig (50x35x54), für den Ofen
    • Hängeschrank 1 türig (60x35x54

    Ein paar Planungsvarianten habe ich schon mal durchgeführt (die Tür habe ich im Alno-Planer leider nicht reinbekommen), aber so richtig begeistert bin ich nicht. Ich glaube, eine Eckvariante bietet sich für diese Küche an, wir müssten also noch ein Eckteil neu kaufen...

    Variante 1 sieht an der Fensterseite etwas "nackt" aus und es würden sehr viele Schränke übrig bleiben, was sich dann auch im fehlenden Stauraum bemerkbar machen würde...

    Variante 2 gefällt mir erstmal besser, da wir mehr Teile unserer neuen Küche weiter nutzen können und es eine lange durchgängige Arbeitsfläche gibt. Alle Elektrogeräte würden auch nah beieinander stehen, wodurch es nicht so viele Probleme mit dem Wasser- und Herdanschluss geben sollte. Statt der normalen Spüle, müssten wir hier eine Eckspüle nachkaufen (ich weiß, da gibt es Diskusssionen drum, mir würde es aber so gefallen), weiß aber nciht welche Kosten auf uns da zukommen würden (Eckunter- und Hängeschrank, Eckspüle, am liebsten noch so ein Rondell-Müllsystem). Nur eine Tür des Unterschranks bei der Heizung wird sich wohl nicht mehr öffnen lassen...

    Variante 3 ist ähnlich der 2, nur dass der Ofen anders steht und ein Hängeschrank weniger verbaut werden kann. Dafür gibt es mehr Lücken, die aber evtl. mit Regalen geschlossen werden können.

    Die Wandseite mit der Heizung und der seltsamen Nische ist bisher noch nicht berücksichtigt worden, da ist mir noch nichts tolles eingefallen, außer eventuell ein Vorratsregal anzupassen. Schön wäre natürlich auch eine kleine Essgelegenheit, wo man zumindest mal Frühstücken oder die Kinder hinsetzen kann.

    Ich bin jetzt mal auf die Kommentare gespannt...
    Viele liebe Grüße,
    Teni

    PS: was mir gerade aufgefallen ist, das Fenster ist niedriger und hat noch keine Fensterbank eingebaut. Die Arbeitsplatte könnte sich also auch bis ins Fenster rein erstrecken.
     

    Anhänge:

  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Umzug mit Modulküche

    Hallo Teni,

    natürlich bist du hier richtig. Allerdings geht es bei deinem Anliegen primär darum, soviele Teile wie möglich der neuen Küche verwenden zu können. Optik sollte da für die paar Jahre hinten anstehen.

    Besonders für die kurze Zeit würde ich auf den Kauf eines zusätzlichen Eckschrankes verzichten.
     
  3. teni

    teni Mitglied

    Seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    2
    AW: Umzug mit Modulküche

    Hallo Michael,

    danke für deine Antwort.

    Da hast du Recht, das Problem liegt nur darin - WIE ordne ich alles an, sodass möglichst viel nutzbarer Stauraum und Arbeitsfläche herauskommt?

    Dieses Sache hat sich eigentlich auch erledigt. Ich war gestern nochmal in dem Geschäft, wo wir die Küche gekauft haben und dort sagte man mir, dass das Programm ausgelaufen sei und Teile nicht mehr nachbestellt werden können. Es wäre sowieso maximal eine Eckanrichte mit "toter" Ecke im Programm enthalten gewesen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue oder alte Küche -Umzug- Küchenplanung im Planungs-Board 24. Aug. 2016
Status offen Küche 2.7 - Umzug in unsere neue Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 26. Juni 2016
Warten Umzug der bestehenden Küche Küchenplanung im Planungs-Board 16. Juni 2016
Neue Arbeitsplatte bei Umzug Küchenmöbel 7. Juni 2016
Umzug Teilaspekte zur Küchenplanung 18. Feb. 2016
Umzug mit einer Granitarbeitsplatte Montage-Details 24. Jan. 2016
Erneute Küchenplanung für Umzug in ein Haus Küchenplanung im Planungs-Board 22. Jan. 2016
Küchenumzug Küchenmöbel 8. Nov. 2015

Diese Seite empfehlen