Umzug mit einer Granitarbeitsplatte

Kachelofen

Mitglied
Beiträge
7
Hallo,
ich bin neu hier, lese mich seit einigen Tagen durch die unterschiedlichsten Themen da ich auch mitten in einer Küchenplanung bin und muß nun eine Entscheidung treffen, ob ich eine AP aus Granit oder eine "normale" Schichtstoffplatte in Holzoptik nehme.
Meine Bedenken die gegen eine Granitplatte sprechen .... da wir evtl. noch einmal in unsererm Haus eine Etage tiefer ziehen, soll die Küche dann ja mit. Wie kompliziert ist es eine Granitplatte zu transportieren? Und wie schwer ist so eine Platte, sie wird schon min. 3.20 m und auch 3 m auf der anderen Seite lang sein, die längere Seite auch noch eine Übertiefe von 70 cm und somit haben die Platten schon ein ganz schönes Gewicht.

Vielen Dank für eure Erfahrungsberichte

Mit freundlichen Grüßen

Kachelofen :danke:*rose*
 
Breezy

Breezy

Mitglied
Beiträge
732
Ruf doch mal bei einem Küchenbauer oder dem Monteur der Platte an, vielleicht können die Dir eher Auskunft geben.

Bei einer so großen Platte würde ich das auf keinen Fall selber machen.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Der Transport/Umzug einer grösseren Granitanlage wird sicherlich teurer,als der Wert einer Standardarbeitsplatte.
LG Bibbi
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.208
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Bei Granit müsste ja die zweite Küchen genau die gleiche Größe und
Anordnung (Spüle-KF) haben wie die erste.
Würde auch jetzt Schichtstoff nehmen und bei endgültigem Umzug
dann evtl. Granit wählen.
 

Kachelofen

Mitglied
Beiträge
7
Danke für Eure Antworten, ja ich entscheide mich gegen Granit.
 

Mitglieder online

  • Magnolia
  • Daena
  • pari79
  • Schuldenuhr
  • Rebecca83
  • Puro

Neff Spezial

Blum Zonenplaner