1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Überall Türen - und nun?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Panema, 1. Aug. 2012.

  1. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121

    Hallo,

    und erstmal gleich ein dickes SORRY, weil ich nicht ganz nach Standard poste. Leider läuft der Alnoplaner auf meinem antiken Notebook nicht und auch das Troubleshooting war leider erfolglos. Ich poste mal den Grundriss im Original und ich habe auch eine Zeichnung (in Powerpoint) gemacht, die Maße habe ich leider nicht genauer weil ich momentan nicht reinkann. Die Küche an sich ist aber sehr schwierig und einrichtungstechnisch mein größtes Sorgenkind, vielleicht habt Ihr Verständnis dafür dass ich trotzdem jetzt schon poste...

    Weitere Informationen:

    Es handelt sich in den Plänen um die rechte Doppelhaushälfte.
    Die Türen oben und unten gehen nach innen auf soweit ich mich erinnere, die Türe rechts weiß ich nicht.
    Rechts daneben soll das Esszimmer entstehen, ggf. kann die Wand (teilweise) herausgenommen werden.
    Unten in der Nische ist noch die Befeuerung vom Kachelofen, der muss aber leider wahrscheinlich raus, weil da nur ein Schornstein ist und der wird von der Ölheizung gebraucht.

    Falls Ihr noch was wissen müsst, fragt, ich bin dankbar für Eure Hilfe und beantworte Fragen sehr gerne.

    Liebe Grüße,
    panema




    Checkliste zur Küchenplanung von Panema

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,60 und 1,68
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : ca. 1,20 - 98 cm nach Messen
    Fensterhöhe (in cm) : ca. 1,30 - 120 nach Messen
    Raumhöhe in cm: : 2,70
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : ca 60
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 90 x 200
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : ggf. soll das Esszimmer mit der Küche zusammengelegt werden, ansonsten ein kleiner Küchentisch (Neukauf) wo Hausaufgaben gemacht oder ein Kaffee getrunken werden kann
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 96
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche Frühstück und 1x abends, am WE auch mittags
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine oder zu zweit, evtl. mit Kindern
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : die neue ist toll, leider ist die Verarbeitung nicht so super (Modell Stat von Ikea)
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Stat gefällt uns immer noch sehr gut
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff bzw. Siemens oder ähnliches, Kühlschrank von Neff oder Liebherr
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Aug. 2012
  2. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Überall Türen - und nun?

    Zu sehr verwinkelt ist die Kueche doch gar nicht, dass nichts gescheites daraus werden kann. Wenn Ihr beruecksitigend aller Faktoren kein besseres haus findet u. dieses doch wollt, sage ich mal vorsichtig nach einem schnellen Gucken, dass man bei diesem Grundriss plus bei dem Budget eine nette Kueche machen kann.

    Viel Erfolg bei der Planung und Entscheidung!
    H-C
     
  3. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    Auch wenn ich mir das noch nicht so recht vorstellen kann, so gibt es doch ein bißchen Hoffnung wenn irgendjemand dies zu tun vermag ;-)
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    AW: Überall Türen - und nun?

    Hallo Panema,

    wie sieht es denn mit der Position vom Wasser und vom Herdanschluss aus?
    Könnte man die Nische planunten rechts dann für etwas anderes nutzen (Kühlschrank, hochgebauter Backofen)?

    Überlegst du, die Ikea-Küche eventuell mitzunehmen? Dann bräuchten wir eine genaue Auflistung der vorhandenen Schränke.

    Stat ist ja eine lackierte Holzfront im Landhauslook mit vertikalen Rillen. Da wirst du vielleicht bei dem Hersteller Ballerina fündig, Frontenserie 41xx.

    Und du solltest alle fehlenden Maße nachreichen, wenn du sie hast: genaue Wandlängen bis zu den Türen, Breite und Tiefe der Nische... .
     
  5. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    AW: Überall Türen - und nun?

    Hallo menorca,

    die Anschlüsse sind ca dort, wo sie im Plan sind. Ich kann gerade nicht rein, habe aber noch ein Foto von der aktuellen Küche gefunden (das ist die Wand links), das hänge ich mal dran, da sieht man auch was gerade wo steht. Die Anschlüsse ein Stück zu verschieben ist sicherlich kein Thema, das Abwasser würde ich jetzt aber sicherlich nicht einfach so ganz woanders hinlegen können.

    In die Nische könnte man sicherlich einen Kühlschrank oder ähnliches stellen, ich wüsste nichts, was dagegen sprechen sollte. Mir wurde auch schon empfohlen, dort eine Miniminispeisekammer zu machen, ich weiß aber nicht, ob das nicht sehr klein wird.

    Meinst Du die 4150 von Ballerina? Ich sehe die leider bei denen nur als Front und tu mir ein bißchen schwer, das im Gesamt vorzustellen. Aber grundsätzlich wollen wir bei abgemildertem Landhaus bleiben und irgendwie haben wir uns an die Vertikalunterteilung schon sehr gewöhnt.

    Unsere neue Stat bleibt wo sie ist. Ich mach trotzdem mal ein paar Fotos von Ihr rein (ich hoffe, das ist ok?). Am liebsten würden wir wieder so eine haben, wie gesagt nur etwas hochwertiger vielleicht und leider kann ich mit dem neuen Grundriss nicht wirklich was anfangen. Bei der neuen Küche war das einfach. Was mir gut gefällt, ist, dass es in der jetzigen Küche so gemütlich ist und die kleinen Wege (ich dreh mich um und hab alles, was ich brauche). Wir haben auch schon überlegt ob es besser wird, wenn wir sie von IKEA oder von einem Schreiner aufbauen lassen, die jetzige haben wir aus Kostengründen selbst zusammengeschraubt.

    Und sobald ich rein darf messe ich alles ganz genau aus.

    Achso, beim Kühlschrank meinte ich vorhin Smeg oder Liebherr.


    Edit: immerhin, der IKEA Küchenplaner geht bei mir. Hier also die erste Version, die aber nicht so optimal ist und von IKEA selbst auch noch technisch bemeckert wird, weil sie nicht alle Richtlinien erfüllt. Ganz unten links ist ein Hochschrank für den Backofen, in der Nische ein Kühlschrank (gerade ist dort auch noch ein Heizkörper aber ich fürchte, den werden wir sowieso verlegen müssen).
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 2. Aug. 2012
  6. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    AW: Überall Türen - und nun?

    So hallo nochmal,

    hier mal die zweite Version mit dem IKEA Küchenplaner und diesmal mit der Annahme, dass wir die Wand rausnehmen (allerdings in irgendeiner Form Unterzüge vorhanden bleiben müssen). Ich finde das so schon sehr viel schöner, weiß aber nicht, ob der Abstand zwischen Küchenzeile und Insel nicht zu groß wird und generell ist es noch nicht so stimmig (zB die übrige Wand die in die Insel reinläuft - gibt es da elegantere Lösungen?).
     

    Anhänge:

  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Überall Türen - und nun?

    Hallo

    Deine Version 1 geht garnicht ... da kann man ja noch nicht mal sitzen - und sitzt immer vor der Türe :rolleyes:.

    Ein Esstisch benötigt in der Raumbreite ca 300cm; 100cm ab Tischkante, damit man sitzen kann und auch aufstehen.
     
  8. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    Hallo nice-nofret,

    Ja das sehe ich genauso wie Du. Um die vielen Türen komme ich wohl leider nicht drumrum und ohne die Wand zu entfernen wird es wohl echt schwierig.
     
  9. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Überall Türen - und nun?

    Du schreibst im Eingangsbeitrag du die Wand evtl teilweise entfernt werden kann, was heißt evtl und was heißt teilweise?
    Sprich können wir ohne die Wand planen und wie wären dann die maximalen Maße des Durchbruchs und die neuen Maße des Raumes und die Maße der Möbel die dann in diesem "neuen" Raum untergebracht werden müssen.

    nachtrag: wenn ich das richtig sehe hast du in deiner zweiten Version schon ohne die Wand geplant, mit welchen Maßen?
     
  10. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    AW: Überall Türen - und nun?

    Evtl. heißt, dass ich das noch von einem Statiker prüfen lassen müsste, falls das die einzige Option wäre.
    Teilweise, weil, falls es sich um eine tragende Wand handelt, ein Unterzug eingearbeitet werden müsste, der ja dann wieder irgendwo aufliegen muss.

    In Version 2 habe ich einen Teil der Wand stehen lassen. Ich würde gerne wissen, in welche Richtung die Küche dann grob gehen wird, ehe wir einen Statiker befragen um dann festzustellen, dass es auch mit der Wand eine ganz gute Lösung gegeben hätte (abgesehen davon dass wir ja sowieso noch nicht reinkönnen).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Aug. 2012
  11. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Überall Türen - und nun?

    Ich schlage vor, Du kontaktierst die jetzigen Besitzer, machst einen festen Termin zum Hausbesuch u. befragst alle relevanten Fragen. Wenn Ihr ersthaft das Haus kaufen wollt u. sie auch ernsthaft es an Euch verkaufen moechten, muesst Ihr Euch so oder so zusammen kommen u. alles durchgegen. Und dabei muss auch die Vermessung durch Dich moeglich sein u. die Besitzer koennen auch vor dem Statiker Info. geben, welche Waende tragend sind od. nicht. Fuer weitere Umbaumassnahmen benoetigt Ihr natuerlich einen Statiker. Dann kannst Du besser weiter planen u. Entscheidung treffen, wird es mit dem Haus od. nicht. Ich wuerde nichts kaufen, was Du nicht mal vom Innen gruendlich reinschauen kannst. Vergesse bitte nicht, in Deutschland kauft u. uebernimmt man ein gebrauchtes Haus 'wie gesehen', ausser beide Pateien regeln es anders vertraglich. Von daher wuerde ich sogar ein gebrauchtes Haus mit einem Sachverstaendiger 'durchsehen', was alles zu sehen gibt. Ein Sachverstaendiger kann Euch auch dabei besser beraten.

    Viel Erfolg bei der Entscheidung!
    H-C
     
  12. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    AW: Überall Türen - und nun?

    Hallo nochmal,

    also das Haus kaufen wir - falls wir es kriegen - auf jeden Fall. Wir haben auch bereits einen Notartermin und danach bekommen wir auch die Schlüssel.
    Die jetzigen Besitzer sind eine Erbengemeinschaft. Die geben uns alle Unterlagen, die sie haben (das meiste haben wir in Kopie sowieso schon). Ist halt alles schon ein wenig älter, in dem Haus wurde nicht viel gemacht seit es gebaut wurde und das ist 100 Jahre her. Reinlassen kann uns grade nur deshalb keiner, weil die alle nicht von hier sind.
     
  13. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Überall Türen - und nun?

    Trotzdem, wenn ich ehrlich bin u. wie wir es selber machen wuerde trotz der anscheinend sehr ueberhitzten Immobilienmarkt in Deutschland momentan, wuerde ich vor dem Notartermin darauf bestanden, eine gruendliche Begehung mit einem Sachverstaendiger, der die Renovierungsarbeit mitbetreuen sollte (es ist besser, wenn man einen Sachverstaendiger zur Pruefung der fertigen Arbeit hat), vor dem Kauf vorzunehmen. Ein Sachverstaendiger ist halt als eine Art Ver- od. Absicherung fuer die Kaeufer anzusehen. Wie gesagt, ein gebrauchtes Haus kauft man, wie wir es kennen, 'wie gesehen'. Und wenn Leiche im Keller sind (wie wichtige Sachen, die hinterher nur mit hohen Kosten u. Aufwand repariert/ersetzt werden muessen, kaputtes Heizsystem und....), die vorher nicht gesehen wird, dann geht es auf das negative Konto der Kaeufer. Als wir selbst auf der Suche waren, haben wir auch unseren neu-bekannten Sachverstaendiger angerufen u. gefragt, ob er mit uns auf Einkaufstour gehen wuerde, falls wir ein gebrauchtes Haus zur Renovierung nehmen wuerden.

    Viel Erfolg bei der Entscheidung!
    H-C
     
  14. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    Lieber Hobby-Chef,

    Dein Rat ist sicherlich richtig. Es gibt ein Gutachten für die Immobilie, das die Erben zwecks Wertermittlung erstellen ließen und das ebenfalls die wenigen Mängel des Hauses aufführt. Renoviert wird von der familieninternen Baufirma zum Materialpreis. Auch von dieser Seite gibt es das ok zum Kauf. Ich hoffe, das beruhigt alle ein wenig (und Sorry, dass wir so vom Thema abgekommen sind).
     
  15. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Überall Türen - und nun?

    Ah, ok, ich dachte du wüsstest evtl schon wie weit die Mauer stehen bleiben muss, das könnte ggf ja wichtig sein.

    Wir selber haben eine Tragende Wand herausgenommen bzw nehmen lassen um das Wohnzimmer mit der Wohnküche zu verbinden und mussten rechts und links etwa 20cm min. stehen lassen damit der Träger aufliegen kann. (Geworden sind es dann fast 30cm wenn man die Verkleidung einrechnet ;-) )

    Ich würde euch emfpehlen die Wand wenn möglich rauszunehmen, da das Esszimmer daneben ansonsten recht eng wird . Oder favorisierst du eine Lösung mit geschlossener Wand?

    Bitte vermaße doch den großen Raum einmal genau (Abstand Fenster von den Wänden etc.) dann können wir den Alno anlegen und mit dem planen starten :-)
     
  16. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    Liebe Littlequeen,

    Da ich immer noch nur die neuen Baupläne habe und erst heute in einer Woche die Schlüssel bekomme, würde ich die Küchenplanung einstweilen auf Eis legen. Ich dachte, ich könnte da vielleicht vorab schon was machen, aber ohne genaue Maße macht das wenig Sinn und ich will Eure Zeit hier auch nicht unnütz in Anspruch nehmen. Vielleicht finde ich sogar bis dahin jemanden, der mir sein Notebook leiht für den Alnoküchenplaner.
    Was die Wand betrifft, so wäre es mir lieber gewesen, sie stehen zu lassen, weil das ja wie gesagt die Familie renoviert und die nichts verlangen und ich aber auch nicht ewig die an meine baustelle binden will. Aber wenn's keine gute Lösung mit Wand gibt, dann muss sie eben gehen.
     
  17. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    AW: Überall Türen - und nun?

    Hallo,

    so heute haben wir das Haus gekauft und fleißig gemessen und nun sitze ich mit geliehenem Notebook am Alnoplaner *seufz*
    Also hier der erste Versuch. Leider klappt es nicht, dass ich das Esszimmer auch zeichne und leider kann ich in 3D nichts sehen, weil da die Wand zum Treppenhaus davor steht :(
    Den Kühlschrank habe ich mal in die Nische vom Kachelofen gestellt (dessen Verbleib ist noch offen), denkbar wäre hier auch eine Speisekammer, evrl. sogar mit der übrigen Tür die bei Abriss der Wand zwischen Küche und Esszimmer (rechts) bleibt.
    Die Wand rechts müsst Ihr Euch als größtenteils abgerissen vorstellen, allerdings warte ich noch auf die Statikerexperten (irgendwas mit Unterzügen wird da wohl reinkommen).
    Für die Insel, die dann entsteht, dachte ich, dass man vom Esszimmer (rechts) aus dann so Regale hat, in die man Geschirr etc stellt.
    Achso, also das Wasser ist oben ganz links, quasi fast direkt in der Ecke. Strom für den Herd ist in etwa der Mitte der linken Wand, das ist aber kein Problem, das zu ändern.
    Ich bin mal gespannt, was Ihr meint (auch und vor allem aus praktischen/kochtechnischen Aspekten).

    Edit: bitte die zweite Variante 1 nehmen, hab das nochmal überarbeitet (nachdem ich geschafft habe, es in 3D zu produzieren, dazu gibt es jetzt auch ein jpg).
     

    Anhänge:

  18. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    AW: Überall Türen - und nun?

    Hallo nochmal,

    was gestern zu vorgerückter Stunde nicht mehr möglich war ist heute kein Problem - hier also das ganze nochmal mit Esszimmer.
     

    Anhänge:

  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Überall Türen - und nun?

    *top* Das schaut doch schon ganz prima aus :trost:

    Im Alno-Planer in der 3-D-Ansicht ist unten links ein Häckchen bei 'Kameranahe Objekte ausblenden' - verschieb das mal ca in die Mitte - dann kannst Du Wände wegzoomen und den Raum besser darstellen, wenn Du dann auf 'Vollbild'-Ansicht die Bilder speicherst um sie hier hochzuladen ..

    ausserdem fehlt der ALno-Grundriss: wie es geht findest Du bei Alnohilfe - Kapitel 3:
    Alnohilfe Kapitel 3

    Stimmt die Dicke der Zwischenwand? Sitzen die Fenster genau richtig? Hast Du die Breite/Höhe angepasst? oder ist das nur so 'ungefähr'?
     
  20. Panema

    Panema Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2012
    Beiträge:
    121
    AW: Überall Türen - und nun?

    Hallo nice-nofret,

    hm, irgendwie wenn ich auf Vollbild gehe, dann ist alles wieder da, was ich in der Vorschau ausgeblendet habe. Ich hab mal versucht, alles so zu machen wie Du gesagt hast, hier noch das Ergebnis:
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
wie habt Ihr nach der Baustelle diesen fiesen Staub überall wegbekommen? Reinigung 1. Feb. 2012
push_to_open: wo überall sinnvoll? Küchenmöbel 12. Feb. 2011
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Sanierung Fachwerkhaus - große Küche mit vielen Türen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Küchenkauf im bestehenden Haus - viele Fenster und Türen Küchenplanung im Planungs-Board 13. Apr. 2016
Status offen Ideensuche für kleine Wohnküche mit 3 Türen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Feb. 2016
Verzogene Türen bei unserer Nolteküche Herstellerfehler 16. Okt. 2015
Fronten/ Türen ohne Griffe Küchenmöbel 30. Apr. 2015

Diese Seite empfehlen