1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Traumküchenplanung :)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von marih, 21. Dez. 2013.

  1. marih

    marih Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    4

    Traumküchenplanung - Offene Küche für MRH-Neubau

    Hallo,

    wir sind schon seit einiger Zeit dabei unsere Traumküche für unseren Mittelreihenhausneubau zu planen.

    Anmerkungen zu den Grundrissen: Die Küche wird komplett offen, die Wandstummel entfallen. Es gibt keine Heizungen (Fußbodenheizung) und auch keine Tür zum Flur. Außerdem ist das mit "KE SW" bezeichnete Rohr nicht vorhanden.

    Ich habe versucht unsere aktuelle Planung mit dem Alno-Planer umzusetzen. Allerdings bin ich nicht ganz erfolgreich gewesen. Dem Tresen fehlen leider die Stützen. Zudem sollte die Platte des Tresens aus Eiche sein (nimmt das Holz unserer offenen Treppe im Wohnzimmer wieder auf). Die oberen Auszüge in den 90er Schränken sollen noch eine Innenschublade bekommen. Als Arbeitsplatte haben wir uns eine dunkle Natursteinplatte vorgestellt. Uns wurde Nero Impala (günstiger) und Nero Assoluto (teurer) vorgeschlagen. Beides gefällt uns optisch gut. Das Kochfeld soll flächenbündig eingebaut werden und die Spüle untergebaut werden.

    Folgene Elektrogeräte wurden uns im KFH angeboten:

    Kopffrei-Haube: Gorenje DVG8640W
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kochfeld: Neff TT5586X
    Neff - PRODUKTE - Kochfelder - Elektro-Kochfelder mit Induktion,autark - T55T86X2

    Kühlschrank: Siemens Ki52FAD30

    Mikrowelle: Bosch HMT85MR23
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Backofen: Bosch HBG38B722D/46
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Geschirrspüler: Bosch SBVGJM80E11
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Uns würden besonders Eure Meinung zu den Elekrogeräten (insbesondere der Dunstabzugshaube) interessieren. Eigentlich möchten wir einen Pyrolyse-Backofen. Allerdings wurde uns der oben genannte Backofen als Ausstellungsstück günstig angeboten. Wir möchten sehr gerne einen weißen Backofen und Mikrowelle.

    So, ich hoffe ich habe alles richtig gemacht. Sonst bitte einfach fragen.

    Ich freue mich schon auf eure Kommentare und Anmerkungen. :-)

    Gruß
    Marih




    Checkliste zur Küchenplanung von marih

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 178, 180
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 114
    Fensterhöhe (in cm) : 151
    Raumhöhe in cm: : 251
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : noch unklar
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Der Tresen soll eher als Stehtresen gelegentlich genutzt werden. Durch die offenen Küche ist als Sitzplatz hauptsächlich der Esstisch im angrenzenden Wohnzimmer geplant.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 95
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, 4-5 mal die Woche warm. Häufiger mal größere Backaktionen.
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist alleine oder zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die Küche in unserer Mietwohnung ist sehr klein. Es gibt zu wenig Unterschränke (nur einer) und insgesamt zu wenig Stauraum und Arbeitsfläche.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Häcker Systemat
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Bosch/Neff
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Hallöle und erst einmal ganz herzlich :welcome: hier.
    Schöne Threaderöffnung *top*.

    Kann sein, dass es jetzt um Weihnachten herum etwas dauert bis Deine Planung in Angriff genommen wird, also bitte nicht ungeduldig werden . Hier planen engagierte laien, die ggf. auch noch ein reales Weihnachtschaos zu bewältigen haben.

    Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Würdest du noch bitte einen komplett vermaßten Grundriss des Erdgeschosses hochladen.

    Eigentlich eignet sich deine Küche für einen 2-Zeiler mit einer Zeile in Übertiefe. Jedoch habe ich die Bedenken, dass sie dann vom Ess/Wohnzimmer aus gesehen zu schlauchig wirken könnte.
     
  4. marih

    marih Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Vielen Dank für das nette Willkommen. Ich habe den bemaßten Grundriss vom EG angehängte. Dachte nicht, dass die Maße wichtig sind. :-)

    Wäre bei einer Zeile mit Übertiefe nicht der Abstand zwischen den beiden Zeilen zu schmal?
     

    Anhänge:

    • Thema: Traumküchenplanung :) - 272173 -  von marih - EG.jpg
      EG.jpg
      Dateigröße:
      37,2 KB
      Aufrufe:
      200
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Mari,

    ich habe einmal den Grundriss im Alno größer angelegt, damit die Proportionen klar werden. Bitte kontrolliere die Maße und habe ich den Grundriss richtig interpretiert?

    Welche Möblierung ist für den Ess- Wohnraum angedacht bzw. vorhanden. Bitte teile die Maße - wenn vorhanden - der Möbel mit.

    Ich würde an deiner Stelle überlegen eine Küchentür zu setzen, denn mich würde es stören immer durch das Wohnzimmer zu müssen, wenn ich einmal zur Toilette oder in die erste Etage will.

    Beim Gäste-WC würde ich die Position des Waschbeckens mit der Toilette tauschen. Ich finde es schöner vor dem Fenster die Hände zu waschen als zu thronen.
     

    Anhänge:

  6. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Ich habe einmal mit Küchetür geplant. Optimal wäre es, wenn diese als Schiebetür, die im Flur verläuft, ausgeführt werden könnte.

    Beginnend planlinks unten (Arbeitshöhe 95 cm) in Übertiefe 75 cm:

    Tresenplatz in Arbeitshöhe, damit diese Fläche auch als Arbeitsfläche und für Buffets genutzt werden kann
    Blende
    3 x 90er Auszug 1-1-2-2, Kochfeld auf dem mittleren Auszugsschrank
    tote Ecke

    obendrüber Oberschränke und im Mittleren OS einen Lüfterbaustein

    Planunten:
    30er Auszug 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte, untendrunter für Höheres
    60er Spüle
    GSM

    Planrechts, in 175,5 cm - finde ich in diesem Fall offener als höhere Schränke
    Blende
    Kühlschrank - maximale Größe 158 cm - leider
    BO mit Fach für Standmikrowelle. Denn warum viel mehr Geld ausgeben, wenn es eine günstige Standrmikrowelle auch tut. Alternativ käme ein Combi-Dampfgarer in Frage und den BO mit Mikrowellenfunktion.
    Blende
     

    Anhänge:

  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Zunächst mal zum Raum:
    [​IMG]

    Die Wände zur Küche sind ja schon gefallen ;-) .. wie sieht es denn mit dem Stück aus, das in Verlängerung der rechten Küchenwand den Aufgang zum Obergeschoss quasi aus dem Wohnraum ausschließt. Wird es das geben oder wird der Bereich auch ganz offen sein?
    __________________________Zu deiner Planung:
    - Kühlschrank 175 cm hoch mit kl. TK-Fach oben, reicht das? Wäre nicht ein Kühlschrank mit z. B. 2 TK-Schubladen unten auch praktischer, weil der Kühlbereich dann oben ist? Und, 175 cm Höhe Kühlschrank heißt mit Schrankkorpus und Sockel aber mind. ca. 190 cm Schrankhöhe.

    - Arbeitszeile rund um die Spüle ... da hast du keine einzige Schublade oder Auszug oder so. Gerade um diesen Arbeitsplatz herum brauche ich meine Messer, die Küchenhelfer, dann Zugriff auf Schüsselchen, Elektrokleingeräte usw.
    Und dann die Einschränkung der Halbinsel-Arbeitsfläche, die ja da wenigstens ein schönes tieferes Stück APL sein könnte (gerade beim Backen doch immer mal erforderlich) durch die aufgesetzte Theke.

    __________________________Die 237 cm Raumbreite sind ja sicherlich Rohbaumaß, was dann wohl so ca. 233 cm Fertigmaß mit Putz ergibt. Sollte man eine Seite übertief machen (70 bis 75 cm) bleiben 98 bis 103 cm als Gangfläche. Das ist nicht überüppig, sollte aber reichen.

    Hier mal ein Bild aus meiner Küche mit 93 cm Zeilenabstand:
    [​IMG]
    Da haben wir auch schon zu Dritt gekocht ... und alles keine Elfenfiguren:cool:
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Wenn ich mir die BRHs der Grundrisszeichnung so ansehe, die Fensterhöhen dazuaddiere, dann liest sich das so, als wenn die angegebenen BRHs vom Rohboden gemessen sind. Wichtig wäre daher mal die Dicke des Fußbodenaufbaus für die Ermittlung der BRH ab Fertigboden.

    Ich gehe mal von ca. 18 cm aus, so dass BRH in der Küche dann bei 98 cm wäre.

    Planlinks ist bei ca. 645 cm noch ein Schacht von ca. 25x25 cm. Der wird auch ausgeführt?
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Also, ich würde diese angedachte Abtrennung des Treppenaufgangs nicht machen. Mela hat planlinks den Schacht noch nicht eingezeichnet, aber man sieht schon sehr gut, dass es alles enger als nötig wird.

    Ich würde dann aber auch die Küchentür weglassen, denn sie zerstört die gut nutzbare Wand.

    Planrechts jetzt die Spülenzeile, die ich mit einer leicht erhöhten GSP auslaufen lasse. Dadurch entsteht auch gleich ein netter Stehplatz für Gäste und Kochunterhalter. Von links nach rechts:
    - erhöhte GSP danach in Übertiefe weiter
    - 90er Auszugsunterschrank insbesondere Geschirr und Besteck, damit auch relativ gut für den Tischdecker zu erreichen
    - 60er Spülenschrank, innen kleines Brett für die küchenüblichen Putzmittel etc., im Auszug dann 2 größere Behälter für Gelber Sack Müll / Altpapier
    - 30er MUPL für Bio/Restmüll direkt unter der APL, unten Stauraum
    - 90er Auszugsunterschrank insbesondere Küchenhelfer, Schüsseln, Backformen, Folien etc.

    Dadrüber Hängeschränke so, dass die Oberkante mit der Oberkante der Hochschränke auf der anderen Seite auf einer Linie liegt.

    Planlinks von links nach rechts:
    - 80er Auszugsunterschrank, noch Vorräte und Kleinkram
    - 80er Auszugsunterschrank für Kochfeld, Töpfe, Kochbesteck, Deckel, Pfannen, Auflaufformen
    - 60er Auszugsunterschrank Gewürze, Vorräte usw.
    - 60er Backofenschrank, unten weiterer Platz für Vorräte
    - 60er Kühlschrank .. wie gesagt, ich würde kleinen TK-Bereich unten wählen, damit der eigentliche Kühlbereich in guter Zugangshöhe ist. Außerdem auch gut vom Tisch erreichbar.

    Dunstabzugshaube .. ich bin kein Fan der Schräghauben. Ich würde eine gute Wand-DAH in ausreichender Höhe gehangen wählen. Wenn die Unterkante bei ca. 180 cm liegt, sollte das auch streßfrei sein. Durch die Hochschränke direkt davor gibt es auch wenig Querströmungen. Gut würde sich hier auch eine Deckenhaube anbieten.
    Beispiele für realisierte Deckenhauben
    Und
    Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
    Decken-DAH-Montage bei Träumerle
    Decken-DAH-Montage bei andrej
    Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
    Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
    Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
    Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
    __________________________
    Die Planung sieht rechts jetzt ja die APL-und Schranktiefe mit 75 cm vor. Wenn euch das doch zu eng erscheint, könnte man hier vielleicht auch normale Schranktiefe, aber wenigstens 5 cm vorgezogen oder so wählen.

    Obwohl ich die schöne tiefe APL mit 75 cm rund um die Spüle sehr gut finden würde.
     

    Anhänge:

  10. marih

    marih Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Traumküchenplanung :-)

    So, Weihnachten ist überstanden. Ich hoffe Ihr hattet alle ein schönes Fest! Weiter geht die Küchenplanung. ;D

    Ich fürchte ich habe unseren Grundriss nicht gut genug erklärt. Die gestrichelten Linen sind Wände, die als Sonderwunsch ausgeführt werden. Diese werden wir aber nicht umsetzen lassen. Es gibt die Abtrennung vom Wohnraum zur Diele also nicht. Eine Küchentür haben wir deswegen auch nicht eingeplant. Die Nische rechts in der Diele ist auch nicht extra abgetrennt (wohl nicht so wichtig für die Küchenplanung).

    Der mit KE bezeichnte Schacht wird so ausgeführt wie in der Zeichnung. Das wird wohl wichtig für den Essplatz. Wir haben zur Zeit einen 90x90 großen Esstisch, der noch ausgezogen werden kann. Für das neue Haus möchten wir allerdings einen größeren Tisch mit Platz für 6 Personen anschaffen (und zusätzlich noch zum ausziehen).

    Ich bin gerade total begeistert von euren Planungsbildern mit dem Essbereich und Flur. Das ist das erste mal, dass ich mein Haus so sehen kann. Bisher hatte ich immer nur den Grundriss und das Musterhaus, das aber breiter ist. Vielen Dank also schon mal dafür. Ist das mit dem Alno-Planer gemacht? Wieso sieht das bei mir nicht so toll aus?

    Kerstin, ich finde deinen Vorschlag mit der halbhohen Spüma echt toll, aber wir haben uns schon sehr auf einen Tresen festgelegt. Ich finde es so schön, wenn die Küche optisch ein wenig vom Wohn/Essbereich abgetrennt wird.

    Die breitere APL hätte ich gerne, aber ich bin mit wirklich nicht sicher, ob uns dann der Platz ausreicht. Gerade wenn dann evtl. irgenwann noch Kinder dort rumwuseln. Die Platte 5 cm breiter machen finde ich aber eine gute Alternative. Andererseits gewinnt man durch die übertiefen Schränke ja auch wieder Stauraum. Ich bin bei dieser Frage echt unsicher.

    Zur DAH: Dieses ist im Moment gerade meine große Sorge. Ich finde eine Deckenhaube toll, aber ich bin mir nicht sicher, ob die wirklich ausreichend ist von der Fettabscheidung. Essengeruch ist zweitranging, Lautstärke auch. Aber die Fettabscheidung muss schon sehr gut sein. Eine Kopffrei-Haube wurde uns in mehreren Küchenstudios empfohlen. Ich bin mir selbst nicht sicher, was ich will. Zu teuer darf die Haube auch nicht sein. Unser Budget ist mit der jetzigen Planung so ziemlich ausgereizt.

    Die Hochschränke hätte ich gerne wie in meiner Planung direkt neben dem Fenster, da die Küche so offeren wirkt. Wenn ich mir schon eine Steinarbeitsplatte gönne, dann darf man die ruhig vom Wohnzimmer aus sehen ;-). Der Kühlschrank ist für einen 1,75m großen Hoschschrank geeignet. Das kleine Gefrierfach reicht aus, da wir uns noch eine Gefriertruhe in den Keller stellen wollen. Ich finde die halbhohen Schränke einfach hübscher als die Hochschränke, die bis zur Decke gehen. Klar, man verliert Stauraum, aber irgendwie ist die Optik ja auch wichtig, gerade bei einer offenen Küche.

    Bei der Planung der Unterschränke haben wir auch auf die Optik geachtet. ich möchte gerne Stangengriffe. Allerdings finde ich zu viele davon sehen nicht schön aus. Deswegen auf der rechten Seite auch die Auszüge mit einer Innenschublade. Ich finde es sieht toll aus, wenn alle Schränke in einer Zeile von außen gleich aussehen.

    Um den Apotheker werden ich wohl nicht drum herumkommen, da er ein absoluter Wunsch meines Mannes ist. Außerdem ist es ja auch nicht schlecht, den Backofen nicht direkt neben dem Kühlschrank zu haben, oder?

    Eigentlich wollen wir unsere freien Tage bis Ende des Jahres nutzen um unsere Küchenplanung abzuschließen. Es warten noch so viele andere offene Baustellen auf uns. Vielen Dank schon mal für die Vorschläge. Ich musste allerdings feststellen, dass ich doch schon sehr auf meine Planung mit dem Tresen und den Hochschränken am Fenster festgelegt bin. Würdet ihr innerhalb dieser Planung etwas anders machen (Positionierung der Geräte, Art der Unterschränke etc.)? Ich habe jetzt so eine doofe Küche, dass ich erst einmal alles toll finde. Ich habe ein bisschen Angst mir jetzt eine Küche zu planen, die dann am Ende gar nicht meinen Bedürfnissen entspricht. Deswegen bin ich für eure Anregungen sehr dankbar. :-)
     
  11. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Hallo Marih,

    was als ich an deiner Planung auf jeden Fall ändern würde, ist das altmodische Unterschränke-Abschlussregal mit den abgeschrägten Ecken - außerdem sorgt es dafür, dass die Eingangssituation viiel zu eng wird. Miss das mal nach, das passt nicht als Durchgang!
    Zur Kopffreihaube: warum sollte eine solche DAH, an der doch die Dünste eher vorbeiziehen, das Fett besser absaugen können als eine Wandhaube oder ein Deckenlüfter? Das kann ich mir nicht vorstellen.
    Und zum Apotheker: aus welchem Grund möchte dein Mann den denn unbedingt haben? Und macht er den auch sauber, wenn dir innen mal was umkippt und in die Mechanik rieselt? Ich war eigentlich viele Jahre ganz zufrieden mit meinem Apothekerschrank, aber das Putzen ist total umständlich. Ich habe mich jetzt zu einem Schrank mit Innenauszügen breit schlagen lassen und das ist doch praktischer - zumindest bis Augenhöhe. Aber höher hast du ja sowieso nicht geplant. 30 cm bieten aber nicht viel Stauraum - da solltest du wenigstens 40cm draus machen!
    Apropos Höhe: du solltest am besten eine Stauraumplanung machen um zu sehen, ob alles in deinen geplanten Schränken unterkommt. Dann weißt du auch, ob du doch anders planen musst...

    Viele Grüße
    Silke
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Zur DAH ... Silke hat es schon geschrieben .. meiner Meinung nach funktioniert eine Decken-DAH wesentlich besser als eine Kopffrei-DAH und ist auch einfacher zu pflegen.

    Ich habe selber eine Decken-DAH (siehst du bei den verlinkten Beispielen) und Fett ist überhaupt kein Problem.

    -------------
    Zu den Hochschränken .. wenn der Kühlschrank selber 175 cm hoch ist, kann man nicht die Hochschränke 175 cm aus dem Alnoplaner nehmen. Da müssen höhere her.

    Griffe .. Stangengriffe ... hmm. Schon mal über diese aufgesetzten Griffe nachgedacht. Siehst du z. B. in der Küche von Muckelina.
    Du hast z. B. nur 3x2rasterig auf Kochfeldseite geplant. Überhaupt ist in deiner ganzen Planung nur eine einzige Schublade, nämlich unter dem Kochfeld, vorhanden.
    Nur mal als Wert, ich habe insgesamt 590 cm Schubladen.

    Du mußt also wirklich mal eine Stauraum/Ablaufplanung machen.
    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
    Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von Moiree
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von träumerle
    Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
    Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
    Küche von Ullmann

    -------------------
    Zu den Hochschränken ..auch in meiner Planung könnte man die nach planunten stellen. Allerdings denke ich eben so an die Kühlschrankposition etc. Außerdem ist das Kochfeld so in einer querströmungsgeschützten Position, was sich positiv auf die Leistungsfähigkeit jeder Art von DAH auswirkt.

    -------------------

    Ich habe deinen Plan mal in den erweiterten Alnogrundriss reinkopiert:
    Thema: Traumküchenplanung :) - 272492 -  von KerstinB - marih_20131227_EigPlaninVollgrundriss.jpg
    Dazu im Vergleich der Grundriss meiner Planung:
    Thema: Traumküchenplanung :) - 272492 -  von KerstinB - marih_20131227_KBPlaninVollgrundriss.jpg

    In meiner Planung wäre auf jeden Fall noch etwas Spiel, den Tisch weiter nach planunten zu ziehen um nicht so in Kollision mit dem Schacht zu geraten.

    Tischgröße 180x90.

    Die Gangbreite beträgt übrigens 100 cm in meiner Planung. Die Gangbreite meiner eigenen Küche beträgt nur 93 cm. Hier mal ein Bild für den Eindruck.
    [​IMG]
    Du solltest diese Gangbreite mal mit aufgestellten Kartons in APL-Höhe simulieren.
     
  13. marih

    marih Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Traumküchenplanung :-)

    Zum Kühlschrank: Der eingeplante Kühlschrank ist 144,6 cm hoch und passt damit in den 1.75 mtr hohen Schrank. Ich bin mir sicher, dass uns das ausreicht, da wir ja nur ein kleines Gefrierfach nehmen. Unten dann noch die 0 Grad Zone.

    Zum Abschlussregal: Wurde gestrichen :-). Vielen Dank für den Denkanstoss. Eigentlich brauchen wir es nicht und so ist der Durchgang etwas komfortabler.

    Zu den Griffen: Ich habe die aufgestzten Griffe schon im Küchensrudio gesehen und ausprobiert. Ich finde, dass Kühlschrank, Geschirrspüler etc. damit sehr schwierig zu öffnen sind. Und verschiedene Griffe möchte ich nicht haben. Eigentich gefallen mir die Stangengriffe, auch weil man die Auszüge öffnen kann ohne direkt davor zu stehen. Nur zu viele davon an einem Schrank finde ich etwas zu viel.

    Zur Stauraumplanung: Wir haben schon mal eine ungefähre Stauraumplanung gemacht bevor wir mit der Planung angefangen haben. Nun sind wir noch mal alle unsere Küchen- und Wohnzimmerschränke durchgegangen, damit auch nichts vergessen wird. Danach hätten wir noch etwas Luft und einen guten Platz für alles in den Schränken. Schubladen haben wir insgesamt 450cm, da die oberen Auszüge auf der rechten Seite ja jeweils zwei innenliegende Schubladen haben.

    Zum Apotheker: Mein Mann findet die Apotheker-Schränke einfach schön und hat sich schon bereit erklärt ihn zu reinigen :-). Da ich eigentlich sonst alle meine Wünsche bekomme, will ich ihm den jetzt nicht ausreden.

    Zur DAH: Hier sind wir uns noch gar nicht sicher. Ich habe mit dem Küchenstudio vereinbart die DAH rauszunehmen, so dass wir hier ganz frei in unserer Entscheidung sind. Ich finde die Deckenhauben toll, aber sie sind eben auch teuer. Mal sehen ob eine Novy Highline im Budget drin ist. Ich habe irgendwo gelesen, dass man die Hauben günstig in Belgien bekommen kann? Könnt ihr mit hierzu weitere Infos geben? Kerstin, ist deine Deckenhaube mit Umluft oder Abluft betrieben?

    Zur APL: Kennt ihr den Stein Nero Devil Black? Der wurde uns jetzt vom Steinmetz angeboten. Allerdings habe ich den Namen zum ersten Mal gehört und kann im Internet auch nicht wirklich viel dazu finden.

    Nach euren Denkanstössen war mir die APL unter der Tresenplatte auch zu eng. Da dort ja die Spüle ist werde ich in der Ecke wohl sehr häufig arbeiten. Außerdem hat man dort ja auch den Blick ins Wohnzimmer. Wir haben jetzt dieses APL-Stück überbreit (75cm) geplant und darauf nur noch eine 25cm breite Thekenplatte. So habe ich dort nun viel mehr Platz. Und statt dem Eckschrank darunter nehmen wir einen ganz normalen mit Einlegeböden.

    Die APL der rechten Zeile werden wir zudem evtl. in 65 cm nehmen.

    Zum Esstisch: Wir waren jetzt mal im Möbelhaus um zu gucken wie groß der Tisch denn sein sollte. Uns haben die Tische mit 1,60mtr Länge ganz gut gefallen. Wir würden den Tisch aber sowieso erst kaufen nachdem die Küche steht, damit dann auch alles zusammenpasst.
     

Diese Seite empfehlen