Stromkreise und Anschluss

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von andi82, 22. Nov. 2013.

  1. andi82

    andi82 Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2013
    Beiträge:
    7

    Hallo zusammen,

    mit Erschrecken habe ich nachdem wir die neue Küche rausgerissen haben festgestellt,
    dass wir in der Küche lediglich folgende Stromanschlüsse haben:

    1x 20A (Herdanschlussdose, 3 Kabel, also vermutlich 1 Phase)
    1x 16A Steckdose für Geschirrspüler
    1x 16A Alle restlichen Steckdosen und Licht

    Nun möchte ich ein Neff Induktionsfeld, einen Backofen, Dampfgarer und Geschirrspüler anschließen, denke aber dass ich damit ein riesen Problem haben werde. Es handelt sich um eine Mietwohnung, neue Leitungen zu verlegen sind also
    erstmal keine Option.

    Ich sehe folgende Möglichkeit:
    - Induktionsfeld an die 20A und mal schauen wieviel da noch funktioniert (klar volle Leistung wirds nicht werden, aber "normales" Kochen sollte schon möglich sein!?)
    - 2 Geräte an die extra abgesicherten 16 A, event. Geschirrspüler + Backofen, oder Backofen + Dampfgarer?
    - Rest (Mikro, Wasserkocher, Kaffeemaschine, Küchenmaschine etc) muss man schauen was man parallel betreiben kann, hier wirds natürlich extrem eng.


    Bislang war der neue Herd/Backofen über die 20A Sicherung angeschlossen (Anschlusswert steht 6200W drauf!?) und hat ohne Probleme mit allen Platten parallel funktioniert. Genauso waren Mikro, Wasserkocher, Kaffeeautomat, Küchenmaschinen, Kühlschrank über eine 16A angeschlossen, alles bestens.

    Kann das alles irgendwie funktionieren? Klar übersteigen die Anschlusswerte die Sicherungswerte, aber bei "normalem" Betrieb (was ja selten alles zusammen auf voller Stufe bedeutet) könnte das doch bestimmt gehen?
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Das ist natürlich alles "Schwachstrom". Backofen und Dampfgarer solltest Du keinesfalls über eine Sicherung betreiben, da Du sie parallel nutzen wirst. Ich rate dringend zu einer Ergänzung der Hausinstallation. Sprich Deinen Vermieter an.
     
  3. andi82

    andi82 Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Die Hausverwneuung meinte leider nur "so ist das, das hat 30 Jahre lang funktioniert, das kann man schon mit 1 Phase anschließen, da wird nichts gemacht. Müssen sie halt mal schauen wieviel sie gleichzeitig betreiben können"

    D.h. ich werd einfach mal ausprobieren müssen wie der Herd mit 1 Phase läuft und sehen was ich parallel auf die extra abgesicherte Steckdose schalten kann.
    So ein Mist.
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Von einem reinen DG raten wir hier aus Erfahrung ab; das Gerät wird in aller Regel viel zu Selten genutzt. Bewährt und in Dauergebrauch sind hingegen die DGC's hier im Forum. Bei den Meisten avancieren sie zum Lieblingsgerät. Ich nutze mein Kochfeld viel weniger und den BO nur wenn der DGC schon besetzt ist.

    Der DG hingegen 'verstaubte' hingegen weniggenutzt vor sich hin.
     
  5. andi82

    andi82 Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Ich war zu unpräzise, genau so einen haben wir bestellt und freuen uns tierisch (v.a. auch aus dem Grund bei Engpässen 2 Backöfen zu haben): Neff C47C42N3
    Nur die Anschlussgeschichte bereitet mir noch Kopfzerbrechen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Nov. 2013
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Stromkreise und Anschluss

    :-)Prima - aber wenn Du die Teile parallel nutzen möchtest, müssen GSP, BO, DGC jeweils separat abgesichert sein.

    Häufig kann man in bestehende Rohre ein weiteres Kabel einziehen - ohne die ganze Wand aufschlagen zu müssen, das kann Dir ein Elektriker mit einem tiefen Blick in den Sicherungskasten und die Dosen aber sagen; dann brauchst Du nur noch die Einwilligung vom Hauseigentümer
     
  7. andi82

    andi82 Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Ja eine extra Absicherung wäre ideal, ist aber leider nicht zu machen, auch wenn ich der Hausverwneuung da nochmals nachtelefonieren werde, vielleicht lassen sie ja doch noch mit sich reden :-)

    So muss ich wohl einfach mal probieren welche Kombinationen ich verwenden kann und wieviel die Sicherungen dann wirklich vertragen, bzw. wieviel Leistung die Geräte bei normalem Durchschnittsbetrieb wirklich benötigen (Der Anschlusswert ist ja die max. Leistung, wenn da was auf Stufe 2 dahinköchelt wird das schon nicht so tragisch sein).
     
  8. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.158
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Also sorry andi 82.....die von Dir gewünschte Grätekonstellation benötigt die entsprechende und auch zulässige Anschlusssituation.

    Alles andere wäre unvernünftig.*foehn* Ohne Elektriker würde ich weder planen noch realisieren....

    von meiner Seite ganz klar: Montage abgelehnt.
     
  9. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Lehnt die Hausverwneuung die Installation an sich oder nur die Kostenübernahme ab?

    Da Du davon sprichst, "nur auf 2 zu köcheln", scheinst Du ernsthaft zu planen, an die Steckdose für das Kochfeld noch ein anderes Gerät zu hängen???? Wie soll das denn in der Praxis aussehen und wer soll das dann installieren? Und macht es wirklich mehr Spaß, zwei Öfen zu haben, von denen man immer nur einen benutzen kann. Sollte man den Platz dann nicht lieber gleich sparen, und sich auf ein Kombigerät einigen?

    Das hört sich jetzt vielleicht etwas miespetrig an, aber ich wäre in dieser Situation frustrierter, als wenn ich gleich eine Küche plane, in der dann 1-2 Geräte weniger stehen, die dann aber auch voll einsetzbar sind. Und den Stress, bei jeder größeren Kochaktion mit/für Gäste zu überlegen, ob die Sicherung nun rausfliegen oder nicht, würde ich mir ersparen. (Außer, ihr habt extrem nette Nachbarn, bei denen man jederzeit vorbeikommen kann, um mal was in den Ofen zu schieben. ;-))
     
  10. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.158
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Dinnerlady*2daumenhoch*

    Vernünftig bleiben, Möglichkeiten ausloten. Im worst case wird kaum pragmatisch sondern nach Vorschrift diskutiert....selbst für den möglichen Garantiefall der verbauten Geräte sollte die Hauselektrik den Herstellervorgaben genügen.
     
  11. andi82

    andi82 Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Erstmal danke für die rege Beteiligung :-)

    Folgendes werde ich nun tun:

    - Hausverwneuung lehnt erstmal alles ab (Altbestand, gemietet wie gesehen blabla), hat sich aber breitschlagen lassen einen Elektriker vorbeizuschicken um die Lage mal zu begutachten, vll. löst sich das ja dann in ein paar Wochen (Vermutlich aber nicht)

    - NUR das Kochfeld kommt an die eine Phase mit 20A, eine andere Wahl habe ich ja so oder so nicht, ein Kochfeld brauche ich nunmal. Wieviele Kochfelder dann gleichzeitig gehen muss ich einfach sehen. Mit dem "Stufe 2 köcheln" meinte ich, dass bei nicht voller Leistung event. mehr als 2 Felder funktionieren.

    - Der Backofen kommt an die extra abgesicherte Steckdose, damit ist der schonmal safe

    - der Rest kommt an die andere Steckdose, DG (10A) + Hintergrundrauschen wie Kühlschrank und Dunstabzug verträgt sich nach meiner Hochrechnung gut.
    (Heute hängt da ja auch die Mikro + Küchenmaschine + Dunstabzug + Wasserkocher + Kaffemaschine dran und es flog noch nie die Sicherung. Bei gleichem Nutzerverhalten wird das hoffentlich so bleiben)

    - Parallel geht dann nichts mehr (z.B. Geschirrspülmaschine, Wasserkocher) aber wir werden sehen bzw. man muss sich dann einschränken.
     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Stromkreise und Anschluss

    20A für den Herdanschluss ist seit mindestens 55 Jahren nicht mehr Stand der Technik, auch nicht im sozialen Wohnungsbau. Bis etwa 1970 durfte noch 1 x 25A installiert werden, seitdem sind 3 x 16A angesagt.
     
  13. andi82

    andi82 Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Stromkreise und Anschluss

    ja ich find das auch höchst seltsam, das Haus wurde in den 60ern gebaut und steht Mitten in München, was soll ich machen, einen Anspruch darauf gibts wohl leider nicht. Aber es laufen definitv nur 3 Kabel zur Herdanschlussdose und im Sicherungskasten gibt es 1x20A für den Herd. Ich hoffe auch noch ständig etwas übersehen zu haben :-)
     
  14. alinar

    alinar Mitglied

    Seit:
    31. Okt. 2013
    Beiträge:
    38
    AW: Stromkreise und Anschluss

    ich habe bei uns nachgeschaut und es sind 3x16 vorhanden wir Wohnen auch in einem älteren Haus
     
  15. astro01

    astro01 Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2009
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Liebenburg
    AW: Stromkreise und Anschluss

    Hallo,

    Induktion Kochfelder haben ca, 7 kW bei 230 Volt sind das 30 A, das kannst du Knicken. Es ist immer eine Zone mit jeweils 2 Platten die im Regelfall mit 16 A abgesichert sind. Deswegen haben alle autarken Kochfelder mindestens 2 L Anschlüsse. Du musst auch immer davon ausgehen das jemand anderes das Kochfeld bedient.

    Gruß Michael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen