Wieviel Stromkreise:

Patzi

Mitglied
Beiträge
150
Hallo wir haben in unserer Küche folgende Situation:

A Stromkreis: Herdsteckdose 400V
B Stromkreis: Backrohr
C Stromkreis: GSP, Tiefkühler
D Stromkreis: alle restlichen Steckdosen,
Dauerbetrieb auf "D" Kühlschrank (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
), fallweise: DG 2800W, Kaffeemaschine 1450W, Stabmixer, Brotschneidmaschine. Wasserkocher entfällt weil wir das am Induktionsherd machen wollen.

Meine Frage ist, soll ich den DG extra absichern? Kostet immerhin 190€ Und ist nur relevant wenn wir den Dampfgarer verwenden.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Wieviel Stromkreise:

Bei mir ist sogar noch der Kühlschrank extra abgesichert und Alleinverbraucher da dran... Einen DG würde ich bei mir dann auch noch extra haben wollen, der Rest dürfte egal sein.
Kann mich erinnern, dass der Elektriker bei meiner Mutter in der Küche damals auch alles Mögliche separat abgesichert hat, darunter z.B. Mikro und Kühli gemeinsam, Spülmaschine und Herd/Backofen jew. extra, Rest hängt glaub zusammen...
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: Wieviel Stromkreise:

Alleine mit DG und Kaffeeautmat liegt man über 3,6 KW. Somit sollte auf jeden Fall separat abgesichert werden.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Wieviel Stromkreise:

.. in meiner jetztingen WHG hängen Kochfeld, BO, DG, Wärmeschublade an der selben Sicherung (dreier Block) .. das blöde ist, wenn eines von den Teilen aussteigt, geht garnix mehr ... deshalb wird das in der neuen Küche alles getrennt gehängt. Auch die Steckdosen lasse ich auf zwei verschiedene Kreise verteilen; ich hatte auch schon die Situation, das Wasserkocher plus Waffeleisen plus Nespresso ... tja und dann ging nix mehr *stocksauer*
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Wieviel Stromkreise:

Den DG solltest Du auf jeden Fall separat absichern. Für Neuinstallationen ist das sogar vorgeschrieben.

An der GSp-Sicherung darf kein weiteres Gerät angeschlossen sein!

Die zukunftsträchtige Absicherung für die Küche sieht so aus:

  • Kochfeld 3 x 16A
  • Backofen 1 x 16A
  • DG 1 x 16 A
  • GSp 1 x 16 A
  • Kühlgeräte, Dunstabzug, Arbeitsteckdosen 1.Teilbereich, Beleuchtung
  • Arbeitssteckdosen 2. Teilbereich (dort, wo die Kaffeemaschine hinkommt
  • Reserve (Kabel von Verteilung bis in eine Abzweigdose in die Küche, vorzugsweise im Bereich oberhalb der Hochschränke)
DG, Backofen, und Reserve würde ich zu 3 x 16 A zusammenfassen.

  • Untertischspeicher (falls vorhanden)
Mit dieser Installation bist Du auch für die Zukunft gerüstet. Niemand weiß ja, was es in etlichen Jahren an sinnvollen elektrischem Zubehör geben wird.

Soll zusätzlich noch ein Mikrowellengerät mit Grill und/oder eine Wärmeschublade eingebaut werden, ist auch hierfür ein separater abgesicherter Stromkreis vorzusehen.

Auch für einen Kaffee-Vollautomaten (insbesondere die Einbau-Geräte) ist ein separater Stromkreis empfehlenswert.
 

Patzi

Mitglied
Beiträge
150
AW: Wieviel Stromkreise:

Vielen Dank eure Antworten. Wir werden den Dampfgarer extra absichern. Da wir vorhaben länger in der Wohnung zu bleiben ist es das wert.
Wir haben kurz überlegt was wir dann beim Dampfgaren alles nicht einschalten dürfen und dann wars schnell entschieden.
Wir waren im ersten Moment sehr überrascht das das so teuer ist. Wobei, bei genauer Betrachtung der Preis zwar hoch, aber durchaus ok ist. (Kabelziehen, Sicherung, Material etc.)
Martin, danke für die tolle Aufstellung. Ganz so getrennt wirds dann bei uns nicht sein. Es ist halt doch ein geförderter Genossenschaftsbau und dort wird billig gearbeitet. ;D
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Wieviel Stromkreise:

Lass den Elektrix von der Verteilung zum DG (oder BO) statt eines 3-adrigen ein 5-adriges Kabel legen. Das kostet nicht so furchtbar viel mehr. Die Arbeit ist ja die gleiche, naja vielleicht 10 Minuten mehr. Falls dann später mal was ergänzt werden muss, ist der Aufwand umso geringer.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
AW: Wieviel Stromkreise:

Michael, wenn man bei einem 5-adrigen Kabel später aufrüsten kann - also ggf. noch andere extra abgesicherte Geräte dazunehmen: geht das dann auch mit meinem neuen, 3-Phasigen Herdanschluss?
Ich bräuchte jetzt was extra abgesichertes für den Backofen und ggf. später noch ein weiteres Gerät, sowie den Starter für's Gaskochfeld.
An der neuen Position des Ofens hab ich aber nur die Steckdose für den Kühli. Darf ich da aus der neuen Herdanschlussdose auch zwei oder drei separate "Steckdosen" machen (lassen)?
Der Herd ist jedenfalls dreifach abgesichert, jede Phase einzeln.

Schatzilein meint, das dürfe man möglicherweise nicht, weil alle "Drähte" in einem Kabel liegen - wenn ich das richtig verstanden habe. Brandschutz oder so? ???
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.615
Wohnort
Lindhorst
AW: Wieviel Stromkreise:

Martin antwortet nicht wenn du ihn mit meinem Vornamen anschreibst. ;-)

Aus einer Herdanschlussdose drei Steckdosen zu basteln funktioniert zwar, ist aber fern der VDE, womit dein Schatzilein unfreiwillig Recht hat.
Es kommt halt immer auf die Verbraucher an.
Problematisch an der Sache ist eine mögliche Überlastung des Nullleiters, der ja nur einmal vorhanden ist.

Sagt mein Elektriker...
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Wieviel Stromkreise:

... und Dein Elektriker hat teilweise Recht. Allerdings gibt es ja bei 3 Phasen immer eine Phasenverschiebung, so dass hier der Rückstrom nicht zu hoch wird. Kritisch wird es wenn zwei oder mehr (einphasige) Großverbraucher an der gleichen Phase mit nur einem Nullleiter hängen.
 

Patzi

Mitglied
Beiträge
150
AW: Wieviel Stromkreise:

ich hab noch eine Frage. Und zwar, ich habe dort wo der DG hinkommt eine 3-fach Steckdose. Diese hängt im Stromkreis "D". Da muß ja eine durchgehende Leitung zum Sicherungskaste gehen, oder?
Kann man nicht diese 3er Kombi einfach "umhängen an eine extra Sicherung? Und ich hänge dann da den DG drauf? :-) Dann wären das 2800W fürn DG, 100W fürn Kühlschrank und dann wäre noch Luft für irgendeine Lampe. :-) Die Stecker sind im Sockelbereich eines Schrankes, da wird auch nix anderes angeschlossen.

Ich hänge mal ein Bild an: Wieviel Stromkreise: - 115746 - 14. Jan 2011 - 17:50
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Wieviel Stromkreise:

"Umhängen" kann man natürlich, aber nur, wenn die Kabellängen in der Verteilung ausreichen.

Dein Elektrix wird's schon richten. Der macht so etwas ja (hoffentlich) nicht zum ersten Mal. Sag ihm was Du wofür wo brauchst, oder noch besser gib ihm einen detaillierten Installationsplan.
 
auklar

auklar

Mitglied
Beiträge
220
Wohnort
München
AW: Wieviel Stromkreise:

Hallo zusammen,

erstmal ist die Aufsplittung eines Drehstromanschlusses möglich - allerdings muss dafür auch einiges getan werden:

  • Sicherstellung der Zugentlastung im Verteiler
  • Dose muss großgenug sein um die Verteilung aufzunehmen
  • Kabellängen müssen ausreichend sein
  • Allpolige Abstellmöglichkeit muss gegeben sein
  • die Verklemmung muss sicher erfolgen
  • messtechinscher Nachweis der Installation
  • etc.
Hier stellt sich mir die Frage, was wirklich billiger und "zukunftsträchtiger" ist...

Aber da Du einen Elektriker hast - lass Dir doch mal eine "Gegen"rechnung aufmachen.

@Tantchen: Fast korrekt interpretiert meine Aussage ;-)
 

rebel2k

Mitglied
Beiträge
11
AW: Wieviel Stromkreise:

Hallo alle Zusammen,

ich stehe gerade auch vor dem Problem mit dem Stromkreisen.

Ich plane meine neue Küche gerade in den ersten Zügen. Es handelt sich bei mir um einen Altbau. Im diesem Zimmer existiert zwar ein Wasser/Abwasser-Anschluss, der Starkstromanschluss wurde aber seiner Zeit vergesse :(.

Nun habe ich mir überlegt das ich vom Keller über den Dachboden selber Kabel ziehe, und den Anschluss an den Sicherungen und ggfls. Verteilern den Elektriker überlasse.
Jetzt weiß ich nicht wie viele 5x2,5mm² Kabel ich jetzt von der Küche in den Keller ziehen muss, um folgende Geräte die in der Küche "noch" angeschlossen werden müssen, sicher betreiben zu können:

autarkes Induktionsherd
Backofen
Kühlschank
Mikrowelle
Geschirrspüler
Flachschirmabzugshaube
und so ca. 10 Schuko-Steckdosen für Kaffemaschine, Wasserkocher und andere kleinere Elektrogeräte.

Ich hab mir überlegt, dass man auf dem Dachboden einen Verteiler anbringen könnte, und von dort aus nach unten in die Küche die Leitungen verteilt.

Geht das überhautp so? Mein Vater meinte zu mir nämlich, das wir dafür nur EIN 5x2,5mm² Kabel legen müssen. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Ich wäre euch sehr danke für eure Meinung & Hilfe!

grüße
Chris
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Wieviel Stromkreise:

Wenn Du eine weitere Verteilung installieren willst, musst Du 6² nehmen. Lass Dich von Deinem Elektriker beraten.
 
shopfitter

shopfitter

Team
Beiträge
2.169
AW: Wieviel Stromkreise:

Hi,

....und setzt den Verteiler nicht irgendwo, sondern an einer gut zugänglichen Stelle;-)
 
hilly

hilly

Mitglied
Beiträge
189
Wohnort
Thüringen
AW: Wieviel Stromkreise:

@rebel2k: Ich hab die Kabel auch selber gelegt und mein Elektr. hat die Anschlüsse gemacht. Ich hab in meiner Küche insgesamt 9 Stromkreise: DG, BO, GS sind bei mir jeweils solo mit 3x2,5², KF 5X2,5², der Rest für Microwelle, KS, Kaffeemaschine, Kaffeeautomat ist mit 3x1,5² ausreichend abgesichert (lt. meinem Strommenschen).
 

Mitglieder online

  • Puro
  • anwie
  • Cucina74
  • mark740
  • LisaRu
  • Snow
  • flocke487
  • Michael
  • knoblauchpresse
  • capso99
  • russini
  • LosGatos11
  • K.A.
  • doppelkeks
  • soulreafer
  • Conny
  • Shania
  • Opalfee

Neff Spezial

Blum Zonenplaner