Spüle mit ca. 25 cm Breite

Beiträge
495
Wohnort
Rheinhessen
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Unterbauspüle aus Edelstahl, die ca. 25 cm breit ist (Innenmaß). Sie soll kombiniert werden mit einem Becken in 45 oder 50 cm Breite.

18 und 34 cm Breite sind wohl Standardmaße, die es wie Sand am Mehr gibt.
Ein Becken mit 34 cm Breite ist mir aber eigentlich zu breit, ein Becken mit 18 cm zu schmal. Das Becken soll zum Nudeln abgießen o. ä. dienen, wenn das große Becken gerade belegt ist (Mein Nudelsieb passt in das 18er nicht rein).

Gefunden habe ich lediglich
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Ein 6 cm Radius erscheint mir aber recht groß und ein wenig neubacken...

Könnt Ihr mir einen Hersteller nennen, der sonst noch sowas anbietet.
Ich bevorzuge Edelstahl. Wenn es die Größe aber nur als Keramik-Becken o. ä. gibt, wäre ich auch da für Hinweise offen.

Danke und Grüße
Michel
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Ich habe ein 34cm Becken von Franke - schmäler würde ich es nicht wollen zum Abgiessen ... schon so schwappt mal schnell was raus.
attachment.php?attachmentid=84116
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Wäre es da nicht einfacher, ein passendes Nudelsieb für die 18cm zu finden? Z.B. sowas, wie das längliche IKEA Boholmen Teil...?

Edit: wenn ich nach "Siebeinsatz Restebecken" suche, dann kommt ganz oben ein Link auf idealo mit etlichen Restebecken einsätzen in Edelstahl z.B.
Das wäre doch sicherlich praktischer, sich ggf. mehrere solcher Einsätze für eine Standardgröße zulegen zu können, als Kompromisse bei der Optik des Beckens in Sonderbreite einzugehen, oder?
(Z.B. einmal Nudeln abgießen, anschließend wieder den Biomüll reinhängen, den man mal kurz auf ein Brettchen zwischengeparkt hat...)
 
Beiträge
495
Wohnort
Rheinhessen
Foster-Unterbauspüle (27 + 45cm breit)

Jetzt habe ich noch schönere Unterbau-Becken gefunden. Von Foster.
Die haben einen Radius von nur 15mm. Das wirkt irgendwie zeitgemäßer als die 60mm von Alpes Inox.

Ich meine diese beiden Becken:

45cm breit:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
27cm breit:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Alternativ dazu gäbe es noch ein Doppelbecken:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Das Doppelbecken müßte aber spiegelbildlich sein, also das kleine Becken rechts und das große Becken links.

Weiß jemand, ob es das gibt? Wenn ja, was hat es für ne Typenbezeichnung?

Was haltet Ihr von der angegebenen Materialstärke von 1mm? Ist das solide oder eher labbelig? Was haltet Ihr überhaupt von Foster?

Kann mir jemand sagen, wo ich die Fosterbecken beziehen kann?

Danke und Grüße
Michel
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Und bei anderen funktioniert dein Spülenlink mit der gleichen Begründung nicht, habe ich gerade erfahren.
Sorry, keine Ahnung, was da los ist.

Aber meinen verlinkten thread findest du auch über die Suchfunktion sehr einfach, denn der threadtitel heißt einfach Forster.
 
Beiträge
495
Wohnort
Rheinhessen
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Es tut mir leid, wenn ich in der Suche "Foster" eingebe und nach Threads suche, erscheint kein Suchergebnis mit dem Titel "Foster"...

Suchergebnisse mit Foster verweisen dann oft auf eine Homepage www.foster-deutschland..., die aber nicht mehr existiert.

Ich weiß, daß ich im Februar in meinem Planung-Thread schonmal nach Foster gefragt hatte. Damals habe ich aber keine befriedigende Antwort erhalten. Könnte ja sein, daß es mittlerweile neue Erkenntnisse gibt...
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Oh, tut mir sehr Leid, habe gerade gemerkt, dass das mein Fehler ist! Der Link führt ins interne Forum, wo sich die Profis austauschen. @Snow: ja, gerade selbst gemerkt :-[.

Deswegen hier der Tipp von dort: probier's mal bei der Firma indiculina.de in Bremen die arbeiten angeblich mit Foster zusammen.
 
Beiträge
495
Wohnort
Rheinhessen
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Ok, dann wäre das mit dem Link geklärt ;-)

Ich habe mal gegugelt und diese beiden homepages gefunden. Die liefern wohl auch nach Deutschland:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


bzw.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Schön wäre halt, wenn hier jemand was zur Qualität sagen könnte. Ich habe nämlich ein bißchen Schiss, daß ich in meine teure Caesarstone-APL einen Ausschnitt in Exotengröße schneiden lasse und daß dann das Becken nix taugt. :rolleyes:
1mm Wandstärke ist nicht sooo viel, wie ich finde.
Auch sind die Becken nicht wirklich teuer. Ob das was über die Qualität sagt, wage ich nicht zu beurteilen.

Michel
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Auch aus dem Internen zitiert: die Fosterspülen sind in Italien die "RollsRoyce" unter den Spülen.

1mm Blech finde ich jetzt mal nicht sooo dünn.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

überlege nochmal gut, ob Du nicht doch lieber ein grosses Becken wählen möchtest, in welchem dann auch Bleche & Roste versenkt werden können - ein Abtropfbecken etc. lässt sich ja trotdem einhängen.

Ich finde kleine Becken grässlich unpraktisch.
 
Beiträge
495
Wohnort
Rheinhessen
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

In ein 45er Becken mit kleinen Radien bringt man sehr wohl ein Backblech rein. Selbst wenn es geringfügig breiter als 45cm sein sollte. Dann ist es halt ein bißchen schräg im Becken drin.

Was nützt mir ein großes Becken mit einem Teil, das ich da einhängen kann?

Wenn ich in dem Becken z. B. gerade Salat wasche und gleichzeitig Nudeln oder Kartoffeln abgießen will, wo schütte ich dann das heiße Wasser hin? Über den Salat?

Das macht für mich keinen Sinn.

Im Moment habe ich ein 40er Hauptbecken. Das reicht in 95% der Fälle völlig aus, aber in anbetracht der Backbleche dürfte es etwas breiter sein, das gebe ich zu. Daher ja das 45er.

Als Restebecken habe ich derzeit ein ca. 30cm breites Becken. Auch wenn es etwas schmaler würde - beim Foster reden wir hier um 3cm - ist es immer noch groß genug für ein Nudelsieb.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Den Salat wasche ich in einer Schüssel und giesse daneben ab .. natürlich NICHT über den Salat ;-)

Allerdings: warum sind Deine Nudeln schon fertig, wenn der Salat noch nichtmal angemacht ist *w00t* ... dann sind die Nudeln ja kalt, bis Du den Salat nur schon auf dem Teller hast *foehn*
 
Beiträge
495
Wohnort
Rheinhessen
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Sei mir nicht böse Vanessa, aber es ist doch genauso ein Kompromiss, was Du machst: Salat in einer Schüssel waschen, weil Du das große Becken belegt hast.
(Mal davon abgesehen, daß du doch insgesamt 2 Becken hast...)

Ich habe nicht soviel Platz für 2 große Becken, nur ein großes ist mir nicht ausreichend. Also muß ich halt den Kompromiss mit dem 25er eingehen. Würde ich statt des 25er Beckens ein breiteres nehmen, komme ich entweder mit der Armatur zu weit vors Fenster oder mit dem Restebecken zu weit ins Eck. Ich möchte weder das eine noch das andere. Das kann man vielleicht auf der Draufsicht sehen.

Anhang anzeigen DS_20121015_.pdf
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Bei Vanessa kann man eine ausreichend große Schüssel für den Salat INS Becken stellen. Die mind. 15-20 verbleibenden cm reichen dann trotzdem gut zum was ausgießen.
Und man kann auch sonst ziemlich viele Dinge gleichzeitig machen, die mit einem kleineren Becken schon nicht mehr gingen. Habe selbst mehrmals gestaunt, wie man einfach mal dreckige Töpfe einweichen und trotzdem noch nebenher was abwaschen/abgießen kann. Grade die letzten 10cm Breite machen da den Unterschied. Ich finde, mit nur 45cm hat man den doppelten Nutzen schon nicht mehr. Dann gehen eben nur die Bleche rein.

Außerdem finde ich das Ganze schon ein bischen konstruiert. Wie oft hast Du grade das komplette 55cm Becken mit Salat belegt und musst dann genau in diesen zwei Minuten, wo der da drin schwimmt was abgießen? Ich könnte wetten, im Restebecken liegt dann garantiert auch immer gerade was rum, wenn man die Nudeln reinkippen möchte... Oder legst Du Spüllappen, Bürste & Co immer schön säuberlich in den Schrank oder siffen die auf der Arbeitsplatte rum?

Edit:
schonmal die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
angesehen? Die Becken gibt es auch einzeln. Dann könnte die Armatur nach rechts und das Restebecken nach links.
Ist deine AP übertief?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.446
Wohnort
Wiesbaden
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Hi,
auf jeden Fall ist 1mm eine sehr ordentliche Blechstärke.
Die Becken an sich sind im Grunde unkapputbar, der gesamte Abfluß ist austauschbar. Insofern geht man da kein Risiko ein.
Jens
 
Beiträge
523
AW: Spüle mit ca. 25 cm Breite

Ich finde ja, mit einer neuen Küche sollte man auch gleich über neue, vielleicht erst mal ungewohnte, Abläufe nachdenken. Ich habe schon seit Jahren keine Pasta mehr in ein Sieg gegossen, dafür gibt es doch
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Damit geht auch nichts daneben, wenn man in ein kleines Becken abgießt, da man sehr genau zielen kann.

Salat wasche auch nicht im Becken sondern in der Schüssel der Salatschleuder. :-)
 

Ähnliche Beiträge

Oben