Reinigung meiner neuen Umlufthaube

biboo

Mitglied
Beiträge
38
Nachdem ich jetzt einige Male beim Anbraten ordentlich Fett in meine neue o+f Haube (Umluft/PlasmaNorm) gejagt habe, will ich mich nun ihrer Pflege widmen. Beim Lesen der Gebrauchsanweisung kommen mir allerdings ein paar Fragen

"Gerät stromlos machen" - muss ich jetzt jedes Mal die Sicherung rausmachen ???

"bitte verwenden sie ausschließlich aluminiumverträgliche Klarspüler" - ich benutze Somat, da steht nichts davon auf der Verpackung. Woran erkenne ich Aluminiumverträglichkeit ???

"die Filter im Geschirrspüler senkrecht stellen" - die Sprüharme sprühen doch von unten, ist es da nicht sinnvoller, die Filter waagerecht zu stellen ???

Weiterhin frage ich mich, ob ich auch anderes Geschirr mitspülen kann oder ob ich die Filter allein spülen sollte.

Welches Spülprogramm benutzt ihr ???

Und zum Schluß die Frage nach dem Pulver. Benutze ich ganz normal Pulver oder lasse ich die Maschine ohne Pulver laufen.

So, dass sind ja eine ganze Menge Fragen. Bei der Vorgänger-DAH habe ich den Fettfilter immer per Hand gespült, der war allerdings auch ziemlich winzig.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir meine Fragen beantworten könntet. Ich will das gute Stück ja nicht gleich ruinieren.........

LG biboo
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Die Maschine nur mit den Filtern bestücken - da die Filter ansonsten evt. mit Speiseresten verkleistert werden ;-) Wenn noch ein Wasserglas in der Maschine steht macht das auch nix.

Ich wähle Automatic oder Intensiv, wenig Spüli und ansonsten hoffe ich, das es passt.

Wenn es das nicht tut, dann verfärben sich die Filter, was aber ihrer Wirkung wohl keinen Abbruch tut.

Bei mir steht in der Anleitung 'legen' - ich hab' auch ne O+F Haube
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Hallo,

mein GSP läuft NUR FÜR DEN FETTFILTER.
Ich habe Bedenken, dass da sonst was an Essenreisten reinkommen kann.
Bei meiner Gutmann-Haube steht nocht: Nicht mehr als 50 Grad im GSP
Der Rand von dem Fettfilter hat sich meiner Meinung nach etwas verfärbt.
Das ist aber nicht schlimm **hoff**
 

hiddendragon

Mitglied
Beiträge
19
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Meine Küchenplanerin meinte 'Filter nicht die die Spülmaschine, sondern per Hand spülen' - geht Spülmaschine also doch? (wir bekommen die AEG DI9966-M mit zwei Fettfiltern aus Metall)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

... ich kenne die AEG-DAH nicht - da müsstest Du in die Gebrauchsanleitung gucken.

Die Haube innen mit Schwammtuch und Fettlöser auswischen nicht vergessen ;-)
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Bei Gutmann steht genauer gesagt "nicht mehr als 55 Grad"
ABER
die neuen GSPs haben die Programme, wo z.B. ein Programm das von 45 - 65 Grad.
(die GSP sucht sich selbst die passsende Temperatur aus).
Deshalb habe ich 50 Grad geschrieben. Das geht nämlich eigentlich nur in dem ECO-Programm, das bei mir genau 50 Grad bringt.

Bei anderen GSPs kann das natürlich anders sein.

KEINE 3-Phasen-Tabs ist natürlich auch richtig.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Tabs sollten überhaupt nicht verwendet werden. Die darin enthaltene Reinigermenge muss auch für GSP mit 20 Liter und mehr Verbrauch reichen. Das hat zur Folge, dass in modernen, sparsamen Geräten die Wassermenge automatisch erhöht wird, damit die Lauge nicht zu scharf wird.

Nur mit der klassischen Methode Spülpulver + Klarspüler + Salz können die niedrigen Verbrauchswerte der Geräte erreicht werden. Zur Strafe spart es noch Bares und schont die Umwelt.
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Also meine Bedienungsanleitung von der Campo ist etwas anders aufgebaut und da steht "mehr als 55 Grad sind zu vermeiden. Index 07/11.

Und deshalb nehme ich eben das Eco-Programm, das nur auf 50 Grad heizt.
Vielleicht ist Deine Bedienungsanleitung jünger oder älter?
 

MZPX

Mitglied
Beiträge
328
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Meine ist 6/10 und damit älter :-\
Kann mir auch nicht vorstellen, dass das modellabhängig sein könnte (Noche). Von daher werd ich es demnächst bei max. 50 °C belassen.

Gruß MZPX
 
Ruta

Ruta

Mitglied
Beiträge
362
Wohnort
Rheinland
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Hmmm. Ich habe eine kleine Best Umlaufhaube. Den Filter habe ich bei 70°C alleine in der Maschine gespült, normales Pulver, Salz, Klarspüler -> hat sich verfärbt. Das geht mir allerdings mit anderen Alu-Sachen genauso (auf denen dann steht, dass sie nur per Hand gespült werden dürfen) und zwar unabhängig von der Temperatur. In meinem Fall ist das wurscht, weil man den Filter eh nie sieht (dafür müsste man sich schon sehr akrobatisch unter den Oberschrank hängen), aber anderen rate ich zur Vorsicht!
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Metallfettfilter sind nur "spülmaschinenfest", wenn sie aus Edelstahl sind. Alu-Filter sind lediglich "spülmaschinengeeignet", d.h. sie werden grau. Das tut der Funktion keinen Abbruch.
 

wuselküche

Mitglied
Beiträge
36
Stromlos machen?

Ich klink mich hier mal kurz mit ein. Die Frage "Haube stromlos machen?" ist leider untergegangen, würde mich aber auch sehr interessieren. Denn das selbe steht auch in der Anleitung zu meiner Haube.

Die Hersteller möchten als, dass man zur Reinigung der Haube jedesmal die Sicherung rausmacht?
Find ich - ehrlich gesagt - übertrieben.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Die Kombination Wasser und Strom ist nun mal gefährlich. Deshalb müssen die Hersteller das schreiben. Es gibt nun mal dummstrubbelige Zeitgenossen, die beim Reinigen die Haube fluten.

Je nach Intensität der Reinigng kann bisweilen aber ein Ziehen des Steckers durchaus auch mal sehr sinnvoll sein. Das Risiko muss jeder für sich selbst abschätzen. Einmal zu vorsichtig sein ist allemal besser als tot neben der Habe zu liegen.
 

wuselküche

Mitglied
Beiträge
36
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Die Kombination Wasser und Strom ist nun mal gefährlich. Deshalb müssen die Hersteller das schreiben. Es gibt nun mal dummstrubbelige Zeitgenossen, die beim Reinigen die Haube fluten.
Ja das stimmt natürlich ;D

Je nach Intensität der Reinigng kann bisweilen aber ein Ziehen des Steckers durchaus auch mal sehr sinnvoll sein. Das Risiko muss jeder für sich selbst abschätzen. Einmal zu vorsichtig sein ist allemal besser als tot neben der Habe zu liegen.
Naja, üblicherweise liegen die Steckdosen ja unzugänglich hinter dem Kamin. Den jedesmal abzubauen, würde ich nicht machen wollen.
Also dann doch lieber Sicherung ausschalten...
 

schnuer

Mitglied
Beiträge
62
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Ich hätte eine Nachfrage zur Temperatur, da sich die BDA der Haube diesbezüglich ausschweigt:

Der Fettfilter sollte bei normaler Arbeit der Dunstabzugshaube aller zwei Monate im Geschirrspüler oder manuell mit Hilfe eines milden Reinigungsmittels oder Flüssigseife gereinigt werden.
(Tippfehler original Gorenje)

Die Spülmaschine kann 50° C und 70° C. Was empfehlt ihr?
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.208
Wohnort
Lipperland
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Alle zwei Monate halte ich für zuwenig... Fette können verharzen. Und dann müssen neue her.

Meine kommen alle 14 Tage in den GS rein. Bei 70°.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

2 Monate ist definitiv zu lange. Minimum ist alle 4 Wochen, besser alle 14 Tage. Ich würde 70° nehmen.
 

schnuer

Mitglied
Beiträge
62
AW: Reinigung meiner neuen Umlufthaube

Dankeschön. Dann mache ich das mal.
 

Mitglieder online

  • thermoman
  • Rebecca83
  • kuechentante

Neff Spezial

Blum Zonenplaner