Rahmenloses Kochfeld Neff

Beiträge
49
Hallo,

ich habe eine Frage zum Kochfeld T55T86X2 von Neff. Das ist die rahmenlose Variante für den flächenbündigen Einbau in Naturstein-Arbeitsplatten. Wir werden die Quarzstein-Arbeitsplatte von Ikea bekommen, aber ein flächenbündiger Einbau des Kochfeldes ist dabei nicht möglich. In der Ausstellung sind die Ikea-Kochfelder immer rahmenlos, aber aufliegend. Eine Anfrage bei Neff hat ergeben, dass das obige Feld nur für den flächenbündigen Einbau ausgelegt ist, aber ich frage mich, weshalb eigentlich. Was spricht dagegen, es aufliegen zu lassen? Als Alternative hat Neff mir das T54T86N2 genannt, das einen Designrahmen hat, bei dem das Glas auf dem Edelstahl aufliegt. Rein optisch würde uns nämlich ein Kochfeld komplett ohne Edelstahl am besten gefallen...

VG, Katrin
 
Beiträge
49
So genau waren wir noch nicht vorgedrungen :-[. Ich hatte nur einmal gefragt, ob das denn möglich sei und die Antwort war nein. Das Gespräch lief in etwa so:

"Wie läuft das denn, wenn man eine Quarzstein-Platte bestellt, aber kein Ikea -Kochfeld nehmen will, sondern eins von einer anderen Firma?"

"Sie geben uns die Montageanleitung des Kochfeldes und dann wird im Werk entsprechend das Loch geschnitten."

"Und kann man dann auch ein Feld flächenbündig einbauen?"

"Nein, das geht nicht."

Ich habe jetzt angenommen, dass es vielleicht an der Höhe des Kochfeldes liegt und an dem Zwischenraum bis zur Schublade und dieser Kochfeldabtrennung dazwischen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.961
Na, da läßt man die Kochfeldabtrennung einfach weg, plan oben entweder einen 20er Auszug oder einfach nur 10 cm Blende und dann eine 10er Schublade ein.
Zumindest für Spülen bietet Ikea die "Einarbeitung" an, siehe Seite 25
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Beiträge
49
Ja, ich wollte sowieso noch einmal nachfragen wenn wir die Arbeitsplatte bestellen. Aber aus optischen Gründen finde ich ein aufgesetztes rahmenloses Feld auch sehr hübsch, weshalb mich interessiert hätte, weshalb das bei dem Neff-Feld nicht gehen sollte. Bei einigen Siemens-Feldern sieht es auf den Bildern so aus, als könnte man sie aufliegend montieren.

Zur Spüle: eben, deshalb dachte ich ja, das könnte man für die Kochfelder auch haben. Aber ich werde noch einmal fragen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.550
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich sehe auf der Ikea Seite auch nur Auflageausschnitte bei Quarzstein.
Das Problem bei dem Kochfeld ist,das es offiziell nur Einbau und Ausschnittmaße für den flächenbündigen Einbau gibt.Theoretisch könntest du selber messen und ein Maß angeben.
Würde ich aber nicht tun,da es Probleme mit der Gewährleistung geben könnte.
LG Bibbi
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
verstehen tue ich das Ganze nicht wirklich.
Das Kochfeld gibt es als flächenbündige Variante, heisst
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
.
Neff bietet glaub keine rahmenlosen Felder zu aufliegenden Einbau an.
Warum, weiss ich nicht, evtl. Probleme mit der ungeschützten Glaskante ?

Wenn der Ikea -Steinmetz flächenbündig nicht kann, kauf halt die APL anderswo.
*winke*
Samy
 
Beiträge
49
Ja, um dieses Feld geht es ja...

Im Prinzip ist es so: Uns gefällt das TwistPad, also Neff. Flächenbündig finde ich gar nicht so superschön, sondern eher diese aufliegende Variante. Aber mit Neff wohl nicht zu realisieren. Der Edelstahlrahmen gefällt mir auch nicht so wahnwitzig gut und Ikea macht nicht flächenbündig - was also tun?

Bisher war es so, dass die entsprechende Platte bei Ikea ca. 1.500-2.000€ billiger war als woanders - dafür mache ich dann auch Abstriche. Und eine kleine Verständnisfrage: Die Platte ist ja Quarzstein - macht das auch ein Steinmetz? Das ist ja kein richtiger Naturstein, oder? Ansonsten - wir sind nicht mit Ikea verheiratet ;-).

Achso, an dem Kochfeld gefällt mir, dass es drei "Kochplatten" und eine große Zone hat. Vielleicht habt ihr dann noch andere Vorschläge, die man so einbauen könnte, wie ich mir das vorstelle?
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.836
Wohnort
München
Vielleicht kann Ikea nur Ausschnitte, aber nicht zusätzlich noch diverse Auflage-Fräsungen für diverse Kochfelddicken herstellen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.451
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ich glaube nicht, daß ein Angebot von einem Steinmetz 1500-200€ teurer sein muß.
Soll die Platte denn nur geliefert oder auch montiert werden? Muß sie aufgemessen werden?
Sachma!

VG,
Jens
 
Beiträge
49
Sorry Jens, habe gestern keine Nachricht mehr über einen neuen Beitrag bekommen!

Das Aufmaß muss auf alle Fälle gemacht werden, dann natürlich die Lieferung; Montage weiß ich gerade gar nicht wie schwierig ich mir das vorstellen muss bei einer Arbeitsplatte. Unsere Küche s. hier im Planungsthread (nur letztendlich ohne Tresen; ist aber noch nicht aufgebaut).
 

Ähnliche Beiträge

Oben