Siemens Kochfeld IQ 700 (EX875LYC1E) vario Induction erkennt Töpfe nicht

easyf

Mitglied

Beiträge
4
Hallo zusammen,

Wir haben einen neues Induktionskochfeld von Siemens mit "vario induction plus" aus der IQ 700 Modellreihe. Grundsätzlich funktioniert das Teil durchaus gut, aber 16cm Töpfe werden zunächst schlecht, nach ein paar Minuten Laufzeit überhaupt nicht mehr erkannt wenn diese mittig auf eines der 4 Felder gestellt werden. Für den Fall das die Sensorik die Töpfe erkannt hat, funktionieren diese wirklich top! Ein BSK Techniker war bereits da, hat das Kochfeld überprüft und die Sensorik neu kalibriert. Wäre alles in Ordnung, das Kochfeld hätte halt Probleme mit kleinen Töpfen. 16cm Töpfe solle man nur mittig auf eine Induktionsspule stellen (Ein Kochfeld besteht aus zwei Spulen übereinander). Das funktioniert zwar besser, aber die Wärmeverteilung ist dann schlecht... Empfehlung vom Techniker: Stahlkeramiktöpfe von Silit. So, die haben wir jetzt und die 16cm Töpfe funktionieren kein bisschen besser aus die alten WMF-16er. Und diverse Pfannen welche auf anderen Induktionsflächen sauber laufen, machen hier auch Ärger...

Ich habe irgendwie das Gefühl das die IQ 700 Kochfelder entweder nahezu unbrauchbar bei kleineren Töpfen etc. sind, oder mein Feld hier defekt ist. Was meint ihr? Habt ihr vielleicht so ein Teil?

Danke!
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
950
Ich habe die 60 cm Variante dieses Feldes.

Nur Töpfe kleiner-gleich 13 cm Boden(!)durchmesser sollen auf ein Viertel (1Spule) der Flexzone gestellt werden.

Alle über 13 cm auf zwei Viertel, also die halbe Flexzone.

Da spielt es keine Rolle ob es sich um einen Sandwichboden oder emaillierten Stahl handelt.

Von so kleinen Töpfen -dein 16er dürfte einen ca. 14 cm Boden haben- habe ich leider kein Sprudelbild.
Weil sich die nicht vollflächige Beheizung eigentlich hauptsächlich beim Braten bemerkbar macht und kaum einer in so einem kleinen Topf anbrät, stellte sich die Frage eines Fotos nicht.
Flüssigkeiten unterschiedlicher Viscosität werden ja erwärmt/gekocht.

Wie sieht denn dein praxisbezogenes Problem beim 16er Topf aus?
 

easyf

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Ich habe die 60 cm Variante dieses Feldes.

Nur Töpfe kleiner-gleich 13 cm Boden(!)durchmesser sollen auf ein Viertel (1Spule) der Flexzone gestellt werden.

Alle über 13 cm auf zwei Viertel, also die halbe Flexzone.

Da spielt es keine Rolle ob es sich um einen Sandwichboden oder emaillierten Stahl handelt.

Von so kleinen Töpfen -dein 16er dürfte einen ca. 14 cm Boden haben- habe ich leider kein Sprudelbild.
Weil sich die nicht vollflächige Beheizung eigentlich hauptsächlich beim Braten bemerkbar macht und kaum einer in so einem kleinen Topf anbrät, stellte sich die Frage eines Fotos nicht.
Flüssigkeiten unterschiedlicher Viscosität werden ja erwärmt/gekocht.

Wie sieht denn dein praxisbezogenes Problem beim 16er Topf aus?
Ah, ok. Woher weißt du das mit der Grenze von 13 cm? demnach müssten meine Töpfe (haben 14,4cm Bodendurchmesser) auf zwei Viertel ja funktionieren. Tun sie nicht.

In der Praxis werden diese Töpfe/Pfannen halt nicht voll genutzt. Beim kalten Kochfeld und kalten Topf kann man 2 Viertel benutzen. Heizt schnell und gleichmäßig. Einmal angehoben oder verschoben und schon funktioniert es nicht mehr. Dann kann man nur noch ein Viertel benutzen. Das ist mehr als nervig, zumal man den Ausfall zunächst ja überhaupt nicht mitbekommt! Nach meinen Verständnis ist das ein grober Produktmangel, zumal ich dazu nirgendwo einen Hinweis gefunden habe.
 

easyf

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
hat vielleicht sonst noch jemand Erfahrungen gesammelt?

@Evaelectric : Woher weißt du das mit der Grenze von 13 cm? Konnte diese Info nirgendwo finden..
 

easyf

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Ja, habe ich übersehen! Sorry. Aber da steht ja auch das es funktionieren sollte. Also ist das Kochfeld nicht in Ordnung. Danke!
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben