Parkett

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von tasc, 4. Nov. 2013.

  1. tasc

    tasc Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    13

    Hallo Ihr Lieben ,

    wir möchten in unser Wohn, Ess- und Küche einen neuen Boden legen umd haben uns in einen Parkett verliebt ♡
    Wir haben alles offen und müssen leider auch in der Küche dann Parkett verlegen!

    Ich habe paar Fragen an Euch und hoffe ,dass ich hier eingie finde die Parkett haben und mir helfen können!

    Wie möchten gerne Eiche geölt haben.

    -Wie oft ölen?
    -geht das überhaupt Parkett in der Küche?
    -ist Parkett sehr empfindlich? ( haben 2 Kinder )
    -wann darf man den Boden nach dem ölen wieder betreten?

    Ich wäre Euch soooooooo dankbar für Antworten
     
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: Parkett

    google mal nach
    "Parkett Küche Küchen-forum"

    Dann findest am einfachsten eine Menge Beiträge hier im Forum, die sich schon um dieses Thema drehen.

    Ich hab geöltes Bambus-Parkett in Küche + Bad und es ist bestens dafür geeignet. Gleiches gilt eigentlich auch für Eiche.

    Ölen einfach nach Anleitung. Mehr bringt nicht unbedingt mehr.
    Ich würde allerdings kein weiß gekalktes/gewachstes Parkett o.ä. nehmen, da man doch in der Küche sicherlich öfter wischt, als im normalen Wohnbereich. Und eine Lauf-/Putzspur dann wieder gleichmäßig weißlich hinbekommen dürfte schwierig sein.
     
  3. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Parkett

    Hallo tasc,
    auch in einer offenen Küche kann man den Koch- vom Wohnbereich optisch mit einem anderen Bodenbelag abgrenzen.
    Wir haben geöltes Parkett (Ahorn) nur im Wohn-Esszimmer und ich finde es pflegeleicht.
    Es liegt jetzt vielleicht 6 Jahre und wir haben es bisher nicht nachgeölt :-[, es wird nur selten mit Holzbodenseife (die ist ölig) gewischt, natürlich regelmäßig gesaugt und einzelne Flecken gejagt.
    Aber runterfallende Messer, Metallspielzeugautos, CD-Hüllen usw. verursachen schon Löcher, Sand/Grant unter Straßenschuhen von Gästen Schrammen, damit muss man leben können.
    Wir achten darauf, dass Flüssigkeiten, besonders rote, schnell aufgewischt werden, aber das ist ja einfacher als bei Teppichböden - allerdings in einer Küche ein größeres Problem als im Wohnzimmer.
    Wasserschlachten von Kindern sind natürlich tabu!

    LG, Blumenlady
     
  4. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Parkett

    Wir haben momentan Eicheparkett überall im EG inkl Küche. Weil ich viel in der Küche arbeite, wird der Boden dort täglich (oft 3x nach jeder Mahlzeit) gesaugt u mit Sprüh-Mop (Spülmittel am Stab u Sprühkopf) gewischt. Auch 2Kleinkinder leben hier und sie putzen unseren Parkettboden abwechselnd, daher gibt es wenig Problem mit Schramme oder Nässe drauf, weil es mit Sprühmop recht schnell und praktisch geht und sie zu faul sind, zu viel Hausarbeit als nötig mitzumachen, also passen sie mit auf (sonst fällt die Arbeit auf sie selbst ;-) ).

    Das Ölen des Parketts kann ich auch so oft machen wie ich lustig bin mit einem Wischmop. Ich muss nur das richtige Politurtuch (Pad) an dem Mop befestigen und das flüssige Politurmittel (enthält Pflanzenöl) auf den Boden verteilen. Nächstes Mal fülle ich die Politurlösung in eine Sprühflasche um dann wird es noch leichter. Die Parkett Pflegemitteln in sehr praktischen Form u super Qualität aus natürlichen Inhaltsstoffen gibt es von der Marke Bona Kami (falls der Name entfernt werden soll aufgrund Befürchtung v Werbung, tut Ihr es. Ich schreibe den Namen hier rein, weil ich mir echt zu viele unnötige Arbeit machte, bis mir Bekannte Bona empfiehlen.) Vll verkauft amazon.de die. Ansonsten Sprühmop mit Wischtücher habe ich auch bei Leifheit gesehen u Parkettpflegemittel gibt es bei der Marke vll auch.

    Für unser neues Zuhause nehmen wir aber überall Holzoptikfliesen, weil ich mir die Arbeit noch leichter machen möchte und nur mit Wischmop und Seifenwasser die Böden putzen möchte. Diese große Politur mit der richtigen Maschine, die man bei Holzboden alle 10-15 J mal machen soll (falls viele Kratzen, Schramme zu sehen und) fällt somit dann auch weg. Und kostenmässig, mal ehrlich, Echtholzparkett finde ich auch teurer als manche Fliesen.

    Viel Erfolg bei der Entscheidung für Parkett!
    LG, H-C

    PS Mal ehrlich, wenn Ihr Erwachsene Parkett wollt, geht es lt unserer Erfahrung mit Kleinkindern auch super. Die richtigen u praktischen Putzzeuge u Pflegemitteln dazu zu haben finde ich wichtiger als die Befürchtung um die Zerstörung durch die Kinder.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Parkett

    HC, meine Fliesenhändlerin hat für Fliesen einfach heißes Wasser und eine Kappe Essigessenz empfohlen. Denn durch Spülmittel etc. würde sich nach und nach ein Film auf den Fliesen bilden.
     
  6. tasc

    tasc Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    13
    AW: Parkett

    HC,

    Und mit der Pflege kann ich den Boden auch wieder betreten? Fällt das ölen dann weg? Und muss ich IMMER wenn ich öle ALLE Möbel raus?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Nov. 2013
  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Parkett

    Mit Möbelschubsen würde ich sagen, an die Stellen, wo geputzt und mal geölt werden soll, muss auch das Möbelstück drauf mal verschoben werden. Mit dem kommerziellen Parkettöl (solches, das gleich zum Benutzen ist, wie meins), kann man über all und häufig wie man es möchte benutzen und den Boden gleich weiter betreten und Möbel wieder drauf verschoben werden. Nee, zu viel Arbeit als nötig mache ich mir echt nicht. So ein kommerzielles Parkettpflegeöl ist extra so gemacht, dass Du es gleich in flüssiger Form hast und auf den Boden leicht verteilen kannst und es danach schnell gleich trocknet. Es stellt hinterher einen schönen Glanz des Parketts wieder her und pflegt das Holz. Wenn es nicht zu kostenspielig wird würde ich auch gleich Kochöl nehmen. Oder falls Du günstig Kokonussöl/Fett oder andere holzgeeignetes Wachs in praktischer Form bekommst für den Boden ist es auch super. Aber die Wohnung vorher nur zum Ölen von Parkett zu leeren, würde ich sagen, muss man nicht, zumindest muss ich bisher nicht.

    Vielen Dank, Kerstin, für den Tipp mit Essigwasser als Putzmitel. Es klingt sehr praktisch und ist auch günstig. Werde mal nachmachen, wenn es auch hartnäckige Flecken auf Fliesen gleich weglosen kann. Gerade wenn Wasserhärte hoch ist, tut Essig drauf wohl ganz gut gegen Schleier.

    LG, H-C
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Parkett

    Wir haben Eichedielen in Küche, Flur, Schlaf und Jugendzimmer. Aufwendig finde ich die Pflege nicht, eher im Gegenteil. Meist reicht einfaches fegen oder saugen. Wischen tue ich ihn alle paar Wochen, wenn ich meine es müsse mal wieder sein. Dazu benutze ich Parkettseife.
    Allerdings sehe ich mich auch ein wenig vor, Wassertropfen wische ich sofort weg, meist einfach mit meinem Socken...:-[ :cool: ...andere Sauerreien werden einfach mit dem Lappen weggeputzt. Ausgelaufen ist uns noch nichts, so das ich in diese Richtung, noch keine Erfahrung beisteuern kann und Fettspritzer sind eh kein Problem.
    Ein paar Macken hat der Boden schon bekommen, aber unser Haus ist kein Museum, wir leben in den Räumen. Mich stören sie überhaupt nicht.

    Wenn der Boden nachgeölt werden muss, sollte man Tisch und Stühle ausräumen, Schränke oder andere große Möbelstücke kann man stehen lassen.
    Wir haben im Sommer das Zimmer für unseren Sohn mit Dielen auslegen lassen, in diesem Zuge bot es sich an, den Boden in der Küche nachölen zu lassen. Ich meinte das der Boden in der Küche doch stärker strapaziert wird.
    Allerdings war es völlig unnötig, wie unser Parkettleger uns im Nachhinein mitteilte, der Boden war noch gut gesättigt.

    Ich würde mich wieder für Eichedielen entscheiden, ich freue mich jeden Tag über unseren Boden.
     
  9. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Parkett

    Ich benutze ein Öl, welches trocknen muss, aber wenn man abends ölt, dann kann man nächsten Tag auch wieder drauf laufen.
    Möbel habe ich nur Kleinmöbel, Tisch und Stühle raus geräumt und den großen Teppich so weit es ging weg geklappt, dann rund rum alles abgeklebt (es gibt so Folie, die gleich einen Streifen Klebeband mit dran hat), damit es besonders auf der Küche keine Spritzer gibt und dann los :cool:
    Es gibt schönere Arbeiten, aber das muss man auch nur zuerst alle 1-2 Jahre machen, die *Schicht* soll immer dichter werden und dann macht man es nicht mehr sooo oft.
    Unser Parkett ist Optik "handgehobelt", da fallen kleine, selbst gemachte Dellen nicht auf, sind genügend *gekaufte* drin;-), nur wo die Stühle immer hin und her geschoben werden, da sind leichte Kratzer, trotz Filzkleber, aber durch die Hunde haben wir auch immer ein *Sandproblem*:rolleyes:
    Flecken, die wirklich mal durch Putzen nicht mehr ab gehen, kann man leicht abschleifen und an der Stelle wieder etwas Öl auftragen und alles sieht wieder fein aus, versuch das mal mit einem Teppich oder Fliesen (wobei die natürlich nicht sooo anfällig für Flecken sind... aber man weiß ja nie;-))
     
  10. tasc

    tasc Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    13
    AW: Parkett

    Ich bin Euch total dankbar für die Antwort ♡
    Bin soooooo froh , dass ich das Forum gefunden habe*2daumenhoch*
     
  11. tasc

    tasc Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    13
    AW: Parkett

    Und noch eine Frage!

    Wir wollen gerne einen handgehobelten Boden . Was meint Ihr ?
    Ich kann mir vorstellen, dass man da nicht so schnell alles sieht wie bei einer glatten Oberfläche oder?
     
  12. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Parkett

    Kann ich nur wärmstens empfehlen:cool:, mein Mann hat kurz nach Fertigstellung eine richtig fiese Katsche rein gemacht (großen Glaslampenschirm mit dem Kopf abgehängt), mit etwas Holzspäne, viel Parkettöl und etwas Schleifen und Geduld sieht man das nur, wenn ich es jemandem zeige.
    Und es ist wirklich nervenschonend, weil eine gewisse *Used-Optik* ja dazu gehört, bei meinen Bildern (Link in der Signatur) kann man das so ein bisschen erahnen, wie SCHÖN der ist*kiss*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Parkett in der Küche Küchen-Ambiente 10. Okt. 2016
Parkett in der Küche Küchen-Ambiente 30. Juni 2015
Kochinsel Anschlüsse und Befestigung bei Parkett Montage-Details 9. Juni 2014
Parkett in der Küche? Küchen-Ambiente 4. Mai 2014
Fertigparkett Klick in der Küche - Erfahrungen? Küchen-Ambiente 24. Nov. 2013
Parkett handgehobelt oder nicht? Teilaspekte zur Küchenplanung 7. Nov. 2013
Bambusparkett geölt Küchen-Ambiente 5. Jan. 2013
Parkett - Entscheidungshilfe erbeten Küchen-Ambiente 15. Feb. 2012

Diese Seite empfehlen