Parkett in der Küche

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von Bibi B., 10. Okt. 2016.

  1. Bibi B.

    Bibi B. Mitglied

    Seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    6

    Hallo zusammen,

    wir planen gerade unsere neue Küche. Alles steht soweit fest, nur der Fußboden bereitet mir Kopfzerbrechen.

    Aktuell liegt dort Parkett (Stäbchenparkett von ca. 1962/1963). Eigentlich wollten wir es rausreißen und Fliesen legen. Aber irgendwie sträubt sich alles und so überlegen wir, ob wir es abschleifen und versiegeln lassen.

    Was meint ihr? Echholzparkett in der Küche - ja oder nein? Hat jemand Erfahrungen, positive wie negative?
     
  2. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    Hast du mal ein Bild von Boden? Wenn es so ein Parkett ist
    Thema: Parkett in der Küche - 402390 -  von Snow - Stäbchenparkett.JPG
    würde ich ihn raus machen. Passt m.E. igendwie in keine Küche, egal was für Form und Farbe.
     
  3. marcohh

    marcohh Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2011
    Beiträge:
    62
    wir haben seit 10 Jahren geöltes Parkett in der Küche - kein Problem. Wasserpfützen wischen wir weg - diverse kleine Spritzer von Flüssigkeiten/Fett hinterlassen keine störenden/sichtbaren Spuren.
     
  4. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.905
    Ebenfalls Stäbchenparkett in der Küche, hat auch nicht mehr Gebrauchsspuren als in den anderen Räumen. Finde es zudem durch die fugenlose Oberfläche gut sauber zu halten
     
  5. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Also ich finde Stäbchenparkett auch gut. Haben es im ganzen Haus legen lassen, auch in die Küche. Ist halt Geschmacksache ob man das eher unruhige Bild mag.
    In der alten Wohnung waren Dielen in der Küche seit den 50ern, die sind waren auch gut geeignet.
     
  6. Bibi B.

    Bibi B. Mitglied

    Seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    6
    Guten Morgen,

    danke schon mal für eure Antworten.

    Snow, genau so ein Parkett ist das. Unsere Küche wird gaaaaanz hellgrau. Allerdings wird unsere Arbeitsplatte grau "marmoriert".


    marcohh, wir wissen noch nicht was der Parkettleger als Oberflächenversiegelung vorschlägt. Einer kommt morgen, der andere kommt leider erst nächste Woche Dienstag. :/
    Muss die, wie nennt sich das dann? Verölung, Ölung (?) :-) regelmässig erneuern?

    Nilsblau, danke für das PRO-Argument. :-)

    Kücheplanlos, unruhig finde ich das gar nicht.
     
  7. Bibi B.

    Bibi B. Mitglied

    Seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    6
    Weiß denn jemand, was abschleifen und versiegeln kostet, ganz grob? Worauf muss ich achten?

    Welche Arten der Versiegelung sind am besten?

    Der eine Parkettleger sagte bereits am Telefon, dass das Parkett einer besonderen Behandlung bedarf, da es in der Küche Laufwege gibt?
     
  8. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    Würde da mit zw. 20-30 Euro/m² je nach Aufwand und Versiegelung rechnen. Ölen ist was teurer wie Lack.

    Wenn, würde ich zum ölen raten, weil sich da kleinere Kratzer/Dellen leichter nachbehandeln lassen.
     
  9. Bibi B.

    Bibi B. Mitglied

    Seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    6
    Oh, "nur" so wenig? Das wäre ja prima.

    Ich habe gerade nachgelesen, dass wir Mosaikparkett haben :-[ Naja, man lernt nie aus. :rolleyes:
     
  10. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    Ich würde es auch drin lassen. Ist irgendwie zeitlos und passt zu grau hervorragend.
     
  11. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Im Prinzip hat man 2,5 Optionen.
    Entweder man lackiert es neu, dann ist es unempfindlicher gegen Flüssigkeiten und Flecken, oder man ölt und wachst.
    Lack kann halt auch Schäden bekommen und sieht dann nicht mehr so schön aus. Wenn man es aufarbeiten will muss man dann erst den Lack wieder runterschleifen. Lack glänzt.
    Öl kann man besser aufarbeiten, Es ist matter in der Optik aber empfindlicher auf Flecke und darf nicht sehr feucht gewischt werden.
    Es gibt als 0,5 Option so Hybridöl, nennt sich 2 Komponenten Öl, das ist widerstandsfähiger als normales Öl und auch für Bereich mit viel Beanspruchung geeignet und unempfindlicher auf Feuchtigkeit und Flecke. Allerdings eben "chemischer" als normales Öl.
    Öl bedeutet immer mehr Pflegeaufwand als Lack
     
  12. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.893
    @Kücheplanlos, woher hast Du denn die Info, dass es nur glänzende Lacke gibt? Ich kenne auch matte Parkettlacke, die ziemlich widerstandfähig sind. Sieht aus wie geölt, man muss aber nicht jährlich ölen.
     
  13. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Alle die ich probeweise angeschaut habe hatten zumindest so einen Seidenglanz, nicht alle waren hoch glänzend aber so richtig richtig matt war keins.
    Vielleicht hat mein Parkettleger die aber einfach auch nicht.
    Jedes Produkt hat halt Vor- und Nachteile.
    Bei Lack stört mich halt dass man es nicht einfach ausbessern kann. Bei Öl die Flecke.
    Kann ja jeder abwägen was er schlimmer findet.
    Zu dem 2k Öl kann ich noch nix sagen ist frisch drauf und hatte ich vorher noch nie
     
  14. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.905
    Mein Parkett ist auch lackiert, würde es als seidenmatt bezeichnen. Wie gesagt sehr widerstandsfähig, gibt bisher wenig Kratzer und selbst am Übergang zum Bad wo schon mal Wasser aus der Dusche hinspritzt alles ok. Einziges echtes Malheur bisher: Mit nem chemischen Reiniger getropft und zu spät gesehen, das hat unwiderruflich einen Fleck im Lack hinterlassen
     
  15. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Ich hab komplett Bambusparkett, auch in Küche und Bad. Jegliche Flecken gehen beim Putzen wieder weg, sind also nur obrflächlich.
    Hab den Flur auch schon mit Schwämchen und Scheuermilch geschrubbt, weil er so dreckig war. Winterzeit halt... :-/. Hat er gut überstanden. Danach halt wieder bischen geölt.
    Mein Parkett hab ich mit Osmo Hartwachsöl behandelt. Das gibt es von matt bis glänzend. Ist in glänzend allerdings extrem rutschig!!!!
    Man kann auch einfach das Osmo TopOil, welches für Küchenarbeitsplatten gedacht ist, auf den Boden geben. Hab ich mal im Bad probiert. Soll ja noch besser vor Feuchte schützen.

    Laufstraßen kann ich komischerweise keine feststellen, nichtmal im Flur. Sowas kenn ich aber auch eher von Lack. Der wird halt abgenutzt, weil nur oberflächlich drauf. Öl zieht ja ins Holz ein.

    Hab mal bei nem Parkettleger gefragt zwecks abschleifen in ner anderen Whg. Die wollten über 18,- netto nur für schleifen pro m2. Ölen kann man ja ganz einfach selbst.
     
  16. Dave82

    Dave82 Mitglied

    Seit:
    8. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Wir haben in unseren neuen Wohnung(Renovierung geht grade los)
    auch Parkett wie auf dem Foto von Snow. Allerdings nicht in Küche und Bad.
    Es ist da seit 1980 drin und im Wohnzimmer wurde es Ende der 90er schon einmal abgeschliffen. Das Parkett ist lackiert(ich würde sagen Seidenmatt). Grade direkt hinter den Türen sieht man finde ich schon Laufstraßen.
    Uns wird das Abschleifen und Versiegeln 23€ Netto/m² kosten.
     
  17. Bibi B.

    Bibi B. Mitglied

    Seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    6
    Danke schon mal für eure Antworten. :-)

    Wir haben im Wohnzimmer ebenfalls das Parkett. Dort sind zwar viele Kratzer und Macken drin, aber das dort nun Landstraßen sind wie beim Teppichboden... das konnte ich jetzt nicht feststellen.

    Ich weiß leider nicht, ob es jetzt lackiert oder geölt ist. Allerdings glänzt es ziemlich. Vielleicht kann ich später, wenn ich ausgeräumt habe, mal ein Foto einstellen.

    Geschliffen wurde es, denke ich, seit der Verlegung nicht. Gebohnert ja, aber sonst nichts.

    Puh, ich bin wirklich schon sehr gespannt, was der Tischler heute sagt. Blöd, dass der Andere erst nächsten Dienstag Zeit hat.


    Apropos Zeit, wie lange dauert schleifen und/oder versiegeln?

    Und selbst ölen, tantchen, wie mache ich das?
     
  18. Bibi B.

    Bibi B. Mitglied

    Seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    6
    Danke Dave, der Preis ist ja mal eine Richtung.
     
  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Du kaufst einfach ne Dose passendes Öl, dazu entweder einen breiten Pinsel oder sogar so einen Bodenwischer-Pinsel-Dingens, was die Hersteller meistens mit anbieten (alles im Baumarkt erhältlich, Osmo kriege ich z.B. bei Bauhaus). Man kann auch mit nem Lapen öllen, aber eher nur zum Auffrischen. Beim ersten Mal nehm ich immer nen dicken, breiten Pinsel.

    Der Rest steht auf der Dose hinten drauf. Man darf halt keine Pfützen stehen lassen, das wird sonst verdammt klebrig. Einfach nur dünn einstreichen, nach max. 20 Minuten noch nicht eingezogenes Öl wegwischen. Würde sagen, eher früher schon... Dafür kann man dann auch mit so einem sauberen Baumwoll-Wischer drüber gehen. Hauptsache, es bleibt nix stehen und man hat alles schön gleichmäßig eingerieben.
    Ich wüsste nicht, warum ich dafür extra jemand kommen lassen sollte. Ganz im Gegensatz zum Lackieren. Das würde ich eher nicht selber machen wollen. Der Lack muss ja sehr gut verlaufen und da kommt es auf Einiges mehr an.
     
  20. Pactionly

    Pactionly Mitglied

    Seit:
    30. Okt. 2016
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Optisch finde ich das schon okay. Dann hat eure Küche auch eine ganz persönliche Note! :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Parkett in der Küche Küchen-Ambiente 30. Juni 2015
Parkett in der Küche? Küchen-Ambiente 4. Mai 2014
Fertigparkett Klick in der Küche - Erfahrungen? Küchen-Ambiente 24. Nov. 2013
Oh Mann....Parkettdielen in der Küche, jeder sagt was anderes.... Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Aug. 2011
Parkett in Küche - keine gute Idee? Küchen-Ambiente 11. Apr. 2011
Frage: Trennung offene Küche und Esszimmer Fliesen o. Parkett / Wandfarbe? Küchen-Ambiente 21. Jan. 2011
Übergang Fliesen (Küche) zu Parkett (Wohn-/Esszimmer) - aber wo? Küchen-Ambiente 6. Sep. 2010
Parkett in der Küche: wie robust ist das? Küchen-Ambiente 26. Aug. 2009

Diese Seite empfehlen