Parkett in Küche - keine gute Idee?

Beiträge
23
Hi,

bei mir stellt sich noch immer die Frage, ob der Boden in der Küche ein Parkett werden soll. Im Bekanntenkreis habe ich sehr viel Ablehnung erfahren, obwohl niemand tatsächlich einen Parkett hat und somit seine Bedenken mit Fakten untermauern kann.

Fliesen sind natürlich pflegeleichter. Optisch würden Fliesen aber in meiner offenen Küche einen Bruch im Raum vornehmen.

Gibt es Erfahrungen mit Parkett? Falls jemand Parkett hat, würdet ihr noch mal Parkett nehmen?

Zudem die Frage ob geölt oder lackiert. Auch hier gehen die Meinungen stark auseinander. Lackiert ist pflegeleichter. Aber ein Kratzer sei nicht zu reparieren. Geölt ist offen aber verzeiht mehr?

Wer kann etwas dazu sagen oder empfehlen?

Danke

Gruß

Apollo
 
Beiträge
443
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Wir haben in unserer jetzigen Küche lackierte neue Massivholzdielen (Pitch Pine) und bekommen in der neuen Küche geölte Eiche-Massivholzdielen. Inwiefern da jetzt ein Unterschied zum Parkett ist, kann ich dir nicht sagen, aber ich finde Optik, Haptik und Pflege bei unserem Holzboden so schön und einfach, dass wir uns für den neuen Wohnbereich wieder dafür entschieden haben. LG, Darla

Vergessen: Es kommt aber auch darauf an, welcher "Typ" du bist ;-). Holz ist nunmal "lebendig", bekommt Dellen und/oder Kratzer, sieht "bewohnt" aus. Mir ist das egal bzw. ich MAG das, für mich gehört das zu einem Holzboden dazu. Wenn du mit dieser Vorstellung aber Probleme hast, würde ich eventuell über einen anderen Bodenbelag nachdenken.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Massivholzdielen in der Küche eher als Parkett ... und ja, ich weiss es gibt Leute mit Parkett in der Küche, die sogar glücklich damit sind ;-).

Ich wäre es nicht. Man muss aufpassen wie ein Heftlimacher wegen der Nässe; man sieht starke Gebrauchs- & Abnutzungsspuren und das nach kurzer Zeit - das passt zu shabby chic aber nicht zu geleckt-modern. Und mit Hund und Kindern ist die Chance, dass es doch mal stehend Nässe gibt enorm gross...
 
Beiträge
653
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Lackiert in der Küche eher nicht, da ist der Lack zu schnell weg (stell Dir mal vor etwas Salz oder Zucker gekleckert und dann im Eifer des Gefechts dauernd drübergelaufen das schmirgelt den Lack schnell runter) Feuchtigkeit sehe ich da weniger als Problem. Allerdings kommt es auch immer auf die Lebensumstände an, ein Alleinlebendes Paar wir weniger probleme haben als eine sechsköpfige Familie ;-)
aber ich sehe es da auch eher das es zusammenpassen muß zu einer geradlinigen Hochglanzküche passt kein Parkett mit Patina zu einer Landhausküche passt es perfekt ;D
 
Beiträge
443
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

...aber ich sehe es da auch eher das es zusammenpassen muß zu einer geradlinigen Hochglanzküche passt kein Parkett mit Patina zu einer Landhausküche passt es perfekt ;D
Siehst du, und ich finde, dass GERADE zu einer modernen, geradlinigen (Hochglanz-)Küche Parkett bzw. Holzdielen mit Patina perfekt passen :-). Für mich ist das der perfekte Stilbruch, der aus einer (oftmals) sterilen modernen Küche eine gemütliche moderne Küche macht - so verschieden kann man das sehen ;-).

Im Übrigen hatte ich mit unseren lackierten Holzdielen in der neuen Küche bis jetzt auch nie irgendwelche Probleme. Ich finde, es ist ein unkomplizierter Küchenboden und auch mit zwei Kindern pflegeleicht. Wie gesagt, man darf halt nicht "pingelig" sein im Sinn von "Dellen im Holzboden finde ich schrecklich" ;-).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
653
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Darla du sprichst von Dielen das ist generell mal was ganz anderes wie Parkett, Dielen Parkett ist teuer und eher gerade erst wieder im kommen, Parkett im Herkömmlichen Sinne ist ja eher Stabparkett als Schiffsboden, oder Fischgrät verlegt. Als Fertigparkett aknn keine Patina kommen da dann schon kaputt ;-)
 
Beiträge
443
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Dass Dielen und Parkett nicht dasselbe ist, weiß ich, deshalb hab ich in meinem ersten Post ja auch geschrieben, dass ich mich nur mit Dielen in der Küche auskenne ;-). Allerdings ging es ja u.a. auch um die Optik und da finde ich, dass sowohl Dielen als auch Parkett sehr gut zu modernen Küchen passen.
 
Beiträge
50
Wir haben uns auch für Massivholzdielen entschieden und haben gerade die Küche fertig verlegt. Diese wird nun endlich morgen/übermorgen aufgebaut. Dann kann ich ja mal Fotos zeigen. Die Dielen sind aus sibirischer Lärche in Raumlänge und wurden mit Natural Heißöl behandelt. Ich würde keine Dielung oder Parket lackieren. Erfahrung in der Langzeitnutzung habe ich noch nicht. Für mich stand nur fest, kein Lamint mehr!

Parkett in Küche - keine gute Idee? - 132693 - 11. Apr 2011 - 18:41
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Hallo,

Erfahrungswerte habe ich noch keine, aber wir haben uns im kompletten Erdgeschoss für Eichenparkett entschieden, auch in der Küche.

mfg

Racer
 

Anhänge

Beiträge
23
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Euch allen Danke für die vielen Beiträge.

Ich habe einen Parkett als Landhausdiele aus Eiche ins Auge gefasst. Der Parkett ist "nur" 13,5 mm dick und 160 mm breit. Richtige Landhausdielen sind wohl dicker und auch breiter. Bezüglich der Dicke habe ich Angst, dass ich zu hoch komme und an Schiebetüren Probleme bekomme. Zudem wird dann der Übergang zum Flur nur mit Absatz möglich. Des weiteren habe ich Fußbodenheizung. Daher sollte man wohl nicht zu breit werden. Eiche ist wohl recht robust. Rustikal macht mich auch etwas Immun gegen leichte Beschädigungen.


Hallo,

Erfahrungswerte habe ich noch keine, aber wir haben uns im kompletten Erdgeschoss für Eichenparkett entschieden, auch in der Küche.

mfg

Racer
Racer: Kannst du evtl. sagen, wie die Oberfläche beschrieben wird. Ist das Eiche rustikal geölt? Sieht gut aus.

Danke

Gruß

Apollo
 
Beiträge
653
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Was heisst bei dir Parkett 13,5mm? Ist das Fertigparkett inklusive träger und Gegenzug? Dann sind das ja nur 2mm Nutzschicht, das ist im Prinzip nicht schlaifbar. Oder ist es 13,5mm massivholzparkett welches flächig auf dem Estrich verklebt wird? Bei Fussbodenheizung würde ich auf schwimmende Verlegung sowiso verzichten, da die eh schon träge regulierung nochmals träger wird (und die Wärmeleitung auch leidet). Klar ist das alles immer eine frage des Budgets, aber auf Dauer lohnt es sich ;-).

P.S. Wer es richtig rustikal liebt, Industrieparkett *2daumenhoch* allerdings braucht man da Bauhöhe :rolleyes:
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

13,5mm - halte ich für lumpiges Zeug - komplett Küchenungeeignet ... naja, das wirst Du in spätestens 2 Jahren selber merken.
 
Beiträge
23
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

13,5mm - halte ich für lumpiges Zeug - komplett Küchenungeeignet ... naja, das wirst Du in spätestens 2 Jahren selber merken.
Die Nutzschicht ist 3,5 mm. Wie verhält es sich denn bei einer richtigen Diele? Die ist massiv?

Habe mir die Tage eine richtig massive angesehen. Die lag beim qm um die 58 Euro. Parkett als Landhausdiele bei ca. 68 Euro. Aber wie gesagt, die Diele war 20 mm dick (no name - keine Ahnung wo die her kam). Das Parkett nur 13,5 mm (Markenprodukt von HARO oder PARADOR.

Gruß

Apollo
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

... für den Wohnbereich ist das schon recht - aber in der Küche? Wenn eine Küche auch benutzt wird, dann ist dort die Beanspruchung des Bodens deutlich höher ;-)

Mach's nur - ich tät's nicht. Ich kenne genügend Küchen mit Parkett - es sieht nach ein paar Jahren SEHR beansprucht aus - und nicht "rustikal". Das rustikale bekommst Du nur bei Massivholzdielen - das Parkett ist einfach nur verschlissen.

Aber wenn es dich nicht stört, ist ja ok :-)
 
Beiträge
23
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Wie dick sind denn diese Dielen von denen du sprichst?

Aber der Parkett soll wegen der Fußbodenheizung auch verklebt werden.

Gruß

Apollo


P.S. Darla Hood - was ist das genau? Eiche Rustikal geölt?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.493
Wohnort
Wiesbaden
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Hallo,
eine Fertigdiele mit Nutzschicht und Träger "patiniert" nicht anders, als eine massive.
3-4mm Nutzschicht reicht durchaus für einige Jahrzehnte, 1-2mal Schleifen inclusive. Auch bei einer 20mm dicken Massivdiele kommt nach rund 6mm die Nut-und Federverbindung-sie hat also 2-3mm mehr Nutzschicht.
Im Fertigbereich gibt es eben große Qualitätsunterschiede, leider auch echten Ramsch. Mit der Gesamtstärke hat das nur bedingt zu tun. Um das Produkt auch im Renovierungsbereich verkaufen zu können, tendieren viele Hersteller eher zum dünneren Boden.
Akzeptiert man fallende Längen, auch einen Anteil Kurzlängen, erhält man Massivdielen von z.B. 140x20mm Eiche rustikal sortiert um 40€/m², teilweise sogar vorgeölt und verlegefertig angefast, sodaß kein Schliff anfällt.
Grüße,
Jens

racer, sieht super aus!
 
Beiträge
443
AW: Parkett in Küche - keine gute Idee?

Nein, die Dielen sind zwar Eiche und geölt, aber nicht rustikal ;-). Es gibt verschiedene Sortierungen, rustikal ist dabei die mit der lebhaftesten (unruhigsten) Struktur, wir haben eine "ruhigere" Sortierung (ich müsste nachschauen, welche genau). Die Dielen sind 20 mm dick.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben