nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Sektionschef, 6. Aug. 2012.

  1. Sektionschef

    Sektionschef Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2009
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Wien, Österreich

    Hallo

    Im Zuge der Küchenplanung hätte ich gerne gewusst, ob man auch ein Kochfeld oder eine Domsjö-Spüle in einem Eckunterschrank einbauen kann.

    Bzgl. Kochfeld bietet der Ikea-Onlineplaner nur den FA122 an, in diesen müsste man aber auch den Backofen darunter setzen. Könnte man in einen der anderen Eckunterschränken FA103,FA112 oder FA119 ein Kochfeld einbauen? Oder gibt es andere Lösungen für Kochfeld(ohne Backofen) in der Ecke?

    Bzgl. Domsjö-Spüle: Da bietet der Onlineplaner gar keine Lösung an. Ist die Spüle zu groß für eine Ecklösung?

    mfg
    Sektionschef
     
  2. schnuer

    schnuer Mitglied

    Seit:
    2. März 2012
    Beiträge:
    62
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Hallo Sektionschef,

    die von Dir angegebenen Schränke sind doch alles normale Unterschränke, keine Eckunterschränke. Willst Du die im 45°-Winkel ins Eck stellen?.

    Wie auch immer:
    für Kochfeld ohne Backofen ist der folgende Korpus gedacht:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Der Unterschied zu den normalen Unterschränken ist, dass die Querstreben hinten und vorne nicht aus Spanplatte, sondern aus Metall gefertigt sind.

    Im Gegensatz zu dem auf der Homepage abgebildeten hat der, den wir uns im März gekauft haben, zwei Abstandshalter, die dafür sorgen, dass ein Luftspneu zwischen Unterschrank und Arbeitsplatte bleibt (siehe Foto, wie bei der vorderen Querstrebe des Uschr. für Backofen/Kochfeld).

    Thema: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld - 207735 -  von schnuer - Ikea_Kochfeldunterschrank.jpg

    Wie Du den Korpus vorne schließt (Auszüge, Tür ...) ist Deine Sache, Du kaufst bei Ikea eh alles einzeln. Unsere Variante: eine 70 cm hohe Tür, die unten an den Auszug montiert ist (also als 70 cm hohe Auszugsfront) und innen noch ein zusätzlicher Auszug.
     
  3. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    ...und für die Domsjö kaufst dann halt |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| zum Beispiel...

    Ist Dir klar, dass Du für solch Ecklösungen auch eine Personlig Arbeitsplatte brauchst? Und ich würde empfehlen, das nicht gerade mit einem einzelnen Eckstück zu machen, sondern möglichst so, dass die Fugen weit weg sind von der Spüle.
     
  4. Sektionschef

    Sektionschef Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2009
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Wien, Österreich
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Danke für Deine Antwort!
    Jetzt habe ich erst bemerkt, daß der Ikea-Küchenplaner die "normalen" Unterschränke auch als Ecklösungen anbietet. Mit abgeschrägter Arbeitsplanne, siehe Bild. Ich dachte zuerst das wären eigene Produkte...

    Noch eine Frage zur Arbeitsplatte:
    Mein Verständnis ist, daß eine Standart-AP max. 246X62cm groß ist. Alles darüber hinaus ist Extramaß mit Extrapreis.
    In meiner dzt. geplanten Küche müsste man, meiner Meinung nach, die AP wie folgt aufteilen:
    1. links 40+65cm=105 X 62cm
    2. hinten 3+5(Passleiste links)+80+60+80+4,6(Passleiste rechts)+3=235,6 X 62cm
    3. rechts 65+60=125 X 62cm
    4. Ansetztisch 140+62=202 X 62cm

    Der Küchenplaner spuckt allerdings 3 Stk. 246X62cm AP aus. Bedeutet das, die kleinste Einheit ist 246X62cm d.h. selbst wenn ich ein kleines Stück AP von 62X60 benötige muss ich den Preis von 246X62cm bezahlen?

    Zusatzfrage: Muß man bei der 80er Domsjö-Spüle die Arbeitsplatte auch dafür ausschneiden oder steht jeweils ein Ende der AP an der Spüle an?


    mfg
    Sektionschef
     

    Anhänge:

  5. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Normalerweise sollte man gerade bei einer Spüle KEINE Fuge haben. Aber da ja die Domsjö eh ein Spülstein ist, geht es ja gar nicht anders. Möglicherweise bräuchtest Du bei Deiner Variante aber an der Spüle ein paar cm AP-Stück wegen der Eckblende. Und das geht nicht wirklich. Also sollte die Fuge eher nach planoben gehen, statt direkt an der Spüle lang. Dann kann für Letztere die AP passgenau abgesägt werden.

    Im IKEA Planer wird immer mit den ganzen Platten geplant. Die zahlst Du natürlich auch immer komplett. Und sobald Du eben eine Strecke von mehr als 186cm hast, geht er zur nächsten Größe (126, 186, 246).

    ABER: gerade bei Eckverbindungen, die eh gemacht werden müssen und mit solchen speziellen Spülensituationen (Versiegelung am Ausschnitt/Stoß!) würde ich Dir wirklich zu einer Personlig raten.

    Lade Dir mal die Kaufhilfe für die Arbeitsplatten runter. Die gibt es bei IKEA in drei Preisstufen:
    1. bis 62cm Tiefe
    2. bis 90cm Tiefe
    3. bis 120cm Tiefe

    Dann noch die Wunschkanten dazu und ggf. die Ausschnitte und Eckverbindungen. Du bekommst auch Mineralwerkstoff und Kunststeinplatten.

    Die Preise für die Personlig Kunststoffplatten sind keinesweg so teuer, wie man denkt. Es lohnt sich auf jeden Fall, das Ganze mal durchrechnen zu lassen.

    Beispiel für Dich:
    - links kurzes Stück in 62cm Tiefe mit Eckverbindung zu
    - Mitte Kochzeile 246cm Platte bzw. Personlig-Preis /lfm über die 80-60-80 + die Eckblenden mit Eckverbindung zu
    - Spülenzeile komplett bis VOR die Insel +Blenden + Eckverbindung zu
    - komplette Halbinsel/Ansetztisch aus einem Stück.

    Macht 3 Eckverbindungen und ggf. ein paar Meter zusätzliche Kante. Wenn es in der Küche dann ein paar cm Tiefe auszugleichen gäbe, dann könntest das gut mit einer Platte der Tiefe 2. bis 90cm machen lassen.
     
  6. Sektionschef

    Sektionschef Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2009
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Wien, Österreich
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Nochmals vielen Dank für deine Antwort, Andrea.
    Bei jeder Antwort von Dir lerne ich immer etwas dazu.

    Wenn ich also eine Personlig für den Mittelteil nehme, dann würde ich bei der Spüle nur eine Schnittkante direkt an der Spüle haben, oder?
    ich habe mal die Schnittkanten(Fugen) in Bild eingezeichnet.
    Würde ich kein personlig nehmen, wären die Schnittkanten an den lila Linien.
    Bei personlig ergeben sich 4 AP-Stücke, in Rot eingezeichnet.

    Habe ich das so richtig verstanden, vorallem die planrechte Ecke wo der Anschluss zur Spüle ist?
    mfg
    Sektionschef
     

    Anhänge:

  7. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Ja, oder Jein.

    Vom Prinzip her mit der Lage der Plattenstöße ist es richtig skizziert. Die Stöße sind aber nicht unterschiedlich. Schau Dir das mal in einer Ausstellung genau an. Da ist immer die Vorderkante einer der Platten "eingebuchtet" und die Schmalseite der anderen Platte stößt da dran.

    Du könntest also rein theoretisch alles mit den 62cm tiefen Standard-Platten machen. Aber wie willst Du die Eckverbindungen und am Tisch die zusätzlichen Kanten so sauber hinbekommen? Schon allein wegen dem Tisch brauchst eine Personlig. Aufbügeln sieht übel aus und hält nicht lange.

    Und nur wegen vielleicht 100,- weniger würde ich keine unsauberen Eckverbindungen riskieren.
    Weiß nicht, wie es bei Personlig in Kunststoff ist, aber zumindest bei Kunststein kommen die NACH dem Aufbau der Möbel zu Dir zum Ausmessen. Vorher kann man die Platte gar nicht bestellen.
    Heißt, man zieht entweder erst 1-2 Monate später ein oder manlebt vorübergehend mit einer Provisorischen Platte.
     
  8. Sektionschef

    Sektionschef Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2009
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Wien, Österreich
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Meinst Du damit diese Einfräsung, die wegen der abgerundeten Oberkante gemacht werdne muss, siehe Bild.Die kann man aber mit einer 62cm AP auch machen, oder?

    Danke!
    Bedeutet das, ich kann Stück1 und 3 als normale AP nehmen und Stück2 und 4(Ansetztisch) wäre besser wenn ich es als personlig nehme?Kann man normal und personlig mischen?Und: Habe ich es richtig verstanden, wenn ich Stück2 als personlig nehme, dann hätte ich den Vorteil, daß es dort in der Ecke bei der Spüle gar keinen Stoss zwischen 2 APs gäbe sondern die AP würde direkt in einem Stück bis zum Spülbecken gehen?
    Habe mir jetzt die Kaufhilfe für Arbeitsplatten angesehen, kannte ich zuvor gar nicht.Die Numerär AP gibt es lt. Kaufhilfe als Echtholz oder Laminat. Welche ist denn die, die ich im Online-Planer als "Numerär Buche 62cm) ausgewählt habe? Ist das die Echtholz?
    Kennst Du diese AP, ist die zu empfehlen? Uns gefällt sie optisch sehr gut zu dem Lidingö-Dekor, aber ist die Numerär auch robust?
    Und: In der Kaufhilfe wird eine Wandabschlussleiste erwähnt, ist es ratsam diese zu nehmen?

    mfg
    Sektionschef

    PS: Wie ist das, wenn ich mich für die Numerär Eiche Vollholzarbeitsplatte entscheide, benötige ich da auch Kanten(Umleimer?) an den anderen Seiten(beim Ansetztisch)?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. Aug. 2012
  9. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Eine Arbeitsplatte aus Span mit Kunststoff-Deckschicht ist sehr schwierig für den Heimwerker bzw. Schreiner vor Ort zu verbinden. Da soll ja später nicht der Geringste Überstand sein, weil es sonst aufquellen könnte. Deswegen macht es keinen Sinn, bei IKEA z.B. zwei Stücke Personlig zu bestellen und dazu eine Platte von der Stange zu kaufen. Weil, dann hast ja wieder keine passgenauen Eckverbindungen.

    Bei Massivholzplatten ist es anders. Da brauchst keine Umleimer für Kanten. Da quillt nix auf, wenn unsauber gearbeitet wird. Theoretisch kannst 1mm Höhenunterschied am Plattenstoß auch einfach glattschleifen. Ich mag Echtholzplatten. Seit nunmehr 2,5 Jahren hab ich in der Spülenzeile eine provisorische Platte aus Bambusparkett liegen (ok, ist Gras statt Holz). Die sieht noch aus wie neu. Weil ich nicht direkt drauf rumschneide und sie mit 'Osmo TopOil' behandelt hab. Gibt kein Problem mit Wasserflecken und ist gut putzbar.
    Wenn, dann solltest aber eher Eiche nehmen, das ist robuster. Wobei man dort auf keinen Fall nasse Blechdosen/Eisenteile längere Zeit liegen lassen darf. Das gibt wegen der Gerbsäure in der Eiche schwarze, irreparrable Ränder/Flecken (nur mit Schleifen entfernbar).

    Holz kann sich natürlich auch biegen (schüsseln), wenn man Pech hat. Und da IKEA ja bekanntermaßen nicht grade für hochwertigsten Holzeinkauf steht, muss man damit schon mal rechnen. Meine Eichenplatte, die ich mal für Waschtisch und später alle möglichen Dinge benutzt habe, sieht noch ganz gut aus. Aber ich glaub, so 100% flach ist die auch nicht mehr.

    Personlig in Echtholz ist außerdem ziemlich teuer. Wenn, dann würde ich das nur bei Kunststoffplatten machen.

    Nun zum Stoß bei der Spüle:
    Wenn Du die Kochfeldplatte in Normaltiefe nimmst, dann hast natürlich auch den Stoß rechts neben dem Kochfeld. Wenn dagegen eine Personlig in der 2.Tiefe bis 90cm nimmst und die komplette Kochzeilenlänge ausklinken und neu bekanten lässt, dann kannst auch die ganze Tote Ecke und bis zur Spüle ohne Stoß abdecken. Wäre natürlich etwas teurer von der Platte her und man hat quasi 25cm Verschnitt. Spart aber wieder die Kosten und Aufquell-Gefahren für eine Eckverbindung.
    Vorausgesetzt, die machen das bei IKEA auch so. Sollte aber schon möglich sein.

    Wandabschluss: nur wenn Du keine Nischenverkleidung hast, die AUF der Platte sitzt. Da kann man - je nach Geschmack - z.B. eine Weiße IKEA Applad-Türe nehmen und einfach andie Wand kleben. Hab ich bei mir so gemacht. Hinterm Kochfeld ist eine simple, weiße 'Malm' Glas-Abdeckplatte in 80 x 48cm angebracht.
    Oder Ihr nehmt Fliesen, dann muss es ja hinten irgendwie abgedichtet werden. Dafür ist ein Wandabschlussprofil (Wap) nötig.
     
  10. Sektionschef

    Sektionschef Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2009
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Wien, Österreich
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Andrea,vielen vielen Dank für deine detailierte Antwort!!!
    Nachdem wir uns wahrscheinlich für eine Vollholzarbeitsplatte entscheiden werden, sollte der Stoß rechts neben dem Kochfeld in Bezug auf Aufquellung ja dann keine Gefahr darstellen und weil, wie Du schreibst, personlig für Echtholz recht teuer ist, denke, wird das Stück2 ebenfalls keine personlig sein sondern eine normale 62cm Ausführung. Würdest Du das ebenso machen?
    Beim Ansetztisch bin ich mir nicht sicher ob es ein Personlig sein muss oder nicht, da ich ja, wie du schreibst, bei Vollholz keine Kanten benötige.
    Sehr wohl möchte ich aber die vorderen Ecken des Ansetztisches abgerundet haben, das gibt es bei personlig. Die Frage ist:
    Soll ich den Ansetztisch von personlig nehmen oder diesen ebenfalls als normale 62cm Ausführung und die Ecken von einem Tischler abrunden lassen?

    Noch etwas: Habe soeben erfahren, daß es die Numerär Eiche nicht mehr gibt, anstelle bietet Ikea nun die Akerby Eiche an, ist aber nur Teilmassiv???
    kennst Du die bzw. gibt es dazu Erfahrung wie empfindlich die ist?
    mfg
    Sektionschef
     
  11. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    HÄ? *w00t* Gleich mal guggn gehn... *kommegleichwieder*

    *wiederda*
    Also |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| in Deutschland gibt es die Eiche noch. Auf der Österreichischen Seite hab ich die aber nicht mehr gefunden. Dann kann man wohl davon ausgehen, dass die bei uns auch bald wegkommt. Teilmassiv heißt dann wohl soviel wie 3-Schichtplatte oder sowas. Unddie bräuchte dann wieder eine Kante bzw. einen Echtholzanleimer doer so.

    Also entweder flitzt Ihr mal mit kleinem Laster nach Deutschland rüber oder Ihr riskiert es einfach, zu warten und die Platten ggf. später zu holen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Aug. 2012
  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Erfahrung mit einer Platte, die es noch gar nicht gibt, hab ich natürlich nicht ;-)
     
  13. Sektionschef

    Sektionschef Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2009
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Wien, Österreich
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Hallo
    Ich war gerade bei Ikea in Wien und habe mit einer netten Küchenberaterin gesprochen. Angeblich wird die Numerär Eiche eingestellt, weil dzt. die Nachfrage nach Eichenholz sehr groß ist und nicht nachgeliefert werden kann. Deshalb die Akerby, die nur Teilmassiv ist und weniger Eichenholz beinhaltet. Und richtig: Die braucht dann auch Kanten.
    Die Akerby gibt es allerdings NICHT in personlig. In personlig wird die Numerär Eiche in Österreich WEITERHIN angeboten, kostet aber 149Euro/lm.
    mfg
    Sektionschef
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Aug. 2012
  14. Sektionschef

    Sektionschef Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2009
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Wien, Österreich
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Habe jetzt noch auf die Webseite unserer Nachbarn geschaut:
    In Ungarn, Slowakei und Tschechien erscheint die Numerär Eiche nicht mehr, nur in Deutschland wird sie noch angezeigt.
    mfg
    Sektionschef
     
  15. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Wenn man mal die Preise für Massivholz bei den normalen Küchenherstellern anschaut, dann sind 149,- eigentlich noch ganz gut. ;-)

    Und das nicht nachliefern können: ginge sicher schon. Aber dann nicht mehr zum Billich-Preis, wie bisher. Denk ich mal. Die wollen eben keine gute Qualität einkaufen bzw. aus "seriösem" Anbau, weil dann die Marge zu klein wird.
    Du solltest wissen, dass IKEA den Ruf hat, illegales Holz z.B. aus Sibirien zu kaufen usw. Hält mich jetzt zwar nicht unbedingt ab, bei IKEA zu kaufen. Weil ich denke, dass das andere Anbieter in dem Preissegment auch machen müssen.
    Woher die ihre Kunststoff-Platten beziehen, keine Ahnung.

    Also ich würde Dir auf jeden Fall raten, auf keinen Fall bei der Arbeitsplatte zu sparen. Das ist eines der am stärksten beanspruchten Teile an Deiner Küche. Wenn IKEA, dann komplett Personlig fertigen lassen, statt selber anfangen da rumzufräsen und sägen

    Wenn wirklich sparen willst, dann lass Dir auf jeden Fall Angebote im Küchenstudio mit günstigen Herstellern machen! Das Qualitätsniveau von IKEA erreichen die allemal. Nur bekommst dann vielleicht noch einen höheren Korpus und eine Auszugebene mehr.

    Hab grade selbst am Beispiel einer Küche mit Selberbau aus und mit IKEA Teilen und Angeboten aus Küchenstudios gesehen, dass das möglich ist. Mit IKEA Teilen käme ich auf um die 2600,- für einen Korpus in knapp 83cm Höhe. Ohne Arbeitsplatte!
    Die Angebote mit viel besseren Herstellern wie Ballerina und Häcker und Melminharz- bzw. Resopal-Fronten und 78cm Korpus lagen alle zwischen 5200,- und ca. 5700,- nur für's Holz incl. Arbeitsplatte, ohne Aufbau.
    Bin mir sicher, dass dann etwas mit halbwegs vergleichbarer einfacherer Qualität recht nah an die 3500,- bis 4000,- ca. rankommen könnte. Nur so als Beispiel.
     
  16. Sektionschef

    Sektionschef Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2009
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Wien, Österreich
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Also im dzt. Entwurf komme ich insgesamt auf 6,5 Laufmeter Arbeitsplatte ergibt bei personlig Numerär Eiche einen Preis von 6,5*149=970Euro*stocksauer*
    Nehme ich die Numerär in Buche ohne personlig dann kostet mich die gesamte AP nur 3X246cm=3X129=387Euro, wobei ich mir dann noch die Eckstoßfräsungen sowie die Rundungen am Ansetztisch von einem Tischler machen lassen muss.
    Alternativ könnte ich auch die Akerby Eiche und personlig Eiche mischen sofern diese ähnliche Farbtöne haben. Ich könnte dann die gesamte Arbeitsplatte ohne Ansetztisch(=4,5 Laufmeter) mit Akerby machen und nur den Ansatztisch in personlig eiche.
    Kosten: 2X129 + 2X149=556 Euro
    Oder ich hole mir die Numerär Eiche von Deutschland, wenn sie dann noch vorrätig ist.
    Kosten 3X135=405Euro + Fahrt nach München
    Habe auch ein wenig im Internet nach alternativen Quellen(Baumärkte) anchgesehen, was dort so Vollholz-Eichen AP kosten. Sind dort noch teurer als personlig numerär eiche bei Ikea.

    Also die Küche selbst möchte ich schon von Ikea haben, bei der AP bin ich mir nicht sicher. Entweder ich kaufe mir eine ordentliche AP für viel Geld oder ich beginne erst mal mit einer günstigen AP(zB. numerär buche) mit dem Hintergedanken, diese in 5-10Jahren auszutauschen. Meine Kinder sind dzt. 6 und 4J neu, die werden in der ersten Zeit wenig auf die Arbeitsplatte acht geben. Ich könnte diese Zeit mit einer günstigeren AP überbrücken und mir danach eine hochwerte AP nachkaufen.
    Unser Haus wird gerade gebaut, die Küche könnte ich erst im Frühjahr nächsten Jahres kaufen. Ob es dann noch die Numerär Eiche in Deutschland gibt, ist auch fraglich.
    Was würdest Du an meiner Stelle machen?
    mfg
    Sektionschef
     
  17. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Ich denke, wenn das Haus ganz genau passend gebaut wird, so dass Du auch keine 3cm zuviel Breite mit einer tieferen AP überbrücken musst und Du einen Tischler hast, der das Ganze in der Werkstatt fräsen kann - dann spricht nix dagegen, in Deu die Eiche-Platten zu kaufen und halt solange irgendwo (flach liegend!!!) zu lagen.

    Allerdings nur, wenn Ihr vielleicht sowieso mal nach München fahrt. Weil nur wegen den Platten lohnt sich das ja kaum. Da kommen ja noch mindestens 100,- Spritkosten dazu und vll. noch Miete für einen Transporter. Außerdem sind die massiven Eiche Platten wirklich bockschwer!

    Eine Mehrschichtplatte (Personlig) wäre sicherlich leichter und auch weniger anfällig für's Schüsseln.

    Ansonsten: Wieso sollte eine Platte wegen Kindern stärker beansprucht werden? Ihr Erwachsene arbeitet doch die meiste Zeit drauf. ;-)
    Wenn man die Buche gut pflegt, nicht ständig Wassertropfen stehen lässt, am Anfang wirklich gut ölt und dies auch ab und zu wiederholt... Dann kannst auch mit einer Buche-Platte durchaus länger als 10 Jahre glücklich sein. Die Dinger lassen sich ja auch mal abschleifen, wie Parkett.
    Buche arbeitet einfach mehr als Eiche und ist ein kleines bischen weicher. Aber das würde mich bei Parkett wohl viel mehr stören, als bei einer massiven Platte.
     
  18. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Bezüglich AP aus dem Baumarkt oä: Nur bei Ikea ist die Standardtiefe der APs 62cm, überall sonst sind es 60cm. Das liegt daran, dass bei Ikea die Unterschränke mit Front volle 60cm tief sind. Alle anderen Hersteller haben 2 - 4cm weniger tiefe Unterschränke, so dass eine 60cm Platte trotzdem genügend Überstand hat.

    Eine Nicht-Ikea-AP hat ist also frontbündig mit einem Ikea-Unterschrank.
    Abhilfe bringen kann eine Leiste hinten an der Platte, die dann durch ein Wandabschlussprofil abgedeckt wird.
     
  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: nochmals an Ikea-Experten: Lösungen für Eckspülen bzw. Eckkochfeld

    Wenn man ganz genau (!) arbeitet und als Nischenverkleidung z.B. die von mir erwähnte Variante mit der 16mm starken Türe macht, dann kann man auch die Arbeitsplatte an diese Rückwand dranschieben.
    Ob die Nischenwand nun AUF der Platte sitzt oder dahinter, wäre - bei wie gesagt sehr genauer Ausführung - eigentlich wurscht. Schmale Silikonfuge hin und gut is. So kann man sich anstatt mit Leiste eben mit Rückwand noch 1,5cm dazuschummeln.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
U - U und nochmals U ? Küchenplanung im Planungs-Board 17. Mai 2015
Brauche bitte nochmals Hilfe zur Bodenbelagfarbe... Küchen-Ambiente 28. Aug. 2012
Benötige dringend Rat - neue Küche wird nochmals verändert Küchenplanung im Planungs-Board 2. Juli 2012
Die gleiche Küche nochmals kaufen - Preisrecherche Teilaspekte zur Küchenplanung 30. Okt. 2011
An Ikea-Experten: Kühlschrank Frostig BCF228/64 in 233cm Hochschrank? Teilaspekte zur Küchenplanung 3. Aug. 2012

Diese Seite empfehlen