Neues Backofenset an alte Herdanschlussdose

Fiatno1

Mitglied
Beiträge
22
Hallo zusammen :-)

vorab möchte ich sagen, dass ich nicht den Anschluss vornehmen werde, sondern dieser von einem Fachbetrieb durchgeführt wird.

Das eigentliche Problem besteht darin, dass ich unterschiedliche Antworten erhalte (Fachhandel, Elektriker, Suchmaschine ;-)).

Ich hoffe, dass hier jemand mit elektrischem Verständnis ist, der mir "Laie" helfen kann.

Aktueller Stand:
5 adrige Herdanschlussdose, abgesichert mit 1x 25a, Wechselstrom.
Im Haus (Mehrfamilienhaus) gibt es nur eine Wohnung mit Drehstromzähler.

attachment.php?attachmentid=111064&thumb=1


attachment.php?attachmentid=111065&thumb=1


Frage:
Kann ich hier ein Herdset mit einer Nennleistung von 11,4kW anschließen lassen?

Mir ist klar, dass ich nicht Backofen plus 4 Kochfelder mit "Boost" gleichzeitig verwenden kann.

Der eine Elektriker sagt: Ja geht.
Der andere: Nein muss auf Drehstrom umgebaut werden.

Über Antworten freue ich mich.

Grüße
;D
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.720
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Lass dir einen Automaten dazu setzen. Beide dann in 16 A Ausführung. Die braune Leitung dann auch zusätzlich als Nullleiter benutzen. Kann jetzt nicht erkennen ob die Leitung 2,5 qmm hat, was sie theoretisch bei der Absicherung mit 25 A haben müsste.
Dann hast du einen Automaten für den Backofen und einen fürs autarke Induktionskochfeld.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

Fiatno1

Mitglied
Beiträge
22
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

Das bedeutet, ich hätte dann 2 Automaten mit je 16a.
Das Kochfeld wird doch vermutlich mehr Leistung benötigen, als der 16er Automat verkraftet oder nicht?

Meine Überlegung derzeit, ob ich nicht auf Drehstrom umrüsten lasse.
Kannst du so erkennen, ob dies so möglich ist?

Ein Nachbar hat einen Drehstromzähler.

Grüße
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.720
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Kommt auf die Zuleitung vom Zähler zu deiner Unterverteilung an. Sind die Zähler von allen Wohnungen zentral oder auf Etagen verteilt. Das beantwortet dir ein Elektriker besser Vorort.
Ein autarkes Induktionskochfeld an einem Aussenleiter betrieben ist trotzdem ein riesen Unterschied zu einem herkömmlichen Kochfeld.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

Fiatno1

Mitglied
Beiträge
22
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Das ist ja mein Problem 3 Elektriker mit 3 verschiedenen Meinungen und 3 verschiedenen Preisen (500€ Preisdifferenz).

Das Herdset soll eines von Siemens werden, nicht autark.
Ist dann dein Vorschlag mit 2x 16a noch gültig ???

Die Aussage mit dem Kochfeld autark im Vergleich zum Standardkochfeld verstehe ich nicht. Wie meinst du das, wo liegt der Unterschied?

Ich könnte dir per Mail auch Bilder vom Zählerschrank zukommen lassen.
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.720
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

500 € für 2 Automaten zu setzen ist cool.
Mach ich direkt....:-))
Ein Herdset kannst du auch an einer Phase betreiben. Geht halt nur nicht die maximal mögliche Leistung. Es wird dir aber keine Sicherung rausfliegen.
Die günstigste Lösung sind halt die zwei Automaten. Dann kannst du dein Herdset mit 2 Phasen betreiben.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

Fiatno1

Mitglied
Beiträge
22
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Nein Angebot 1 (900€) lautet:
Komplett neue Automaten + 2 zusätzlich = 3x16 für Herd.
Ein zusätzlicher Schalter für den Hauptsicherungskasten, dieser ist anscheinend nötig für den Wechsel von Wechsel- auf Drehstrom.
Beantragung des Drehstromzählers. Elektriker meint, dass er auch den Hauskasten (Zählerschrank) umbauen muss, wegen beengten Platzverhätnissen.

Angebot 2 (500):
Alles wie Angebot 1, jedoch möchte er mit 3x20a absichern, er meint, dass das besser ist.

Angebot 3: Einfach anschließen wie es ist.

Mein Problem... ich hab keine Ahnung von Elektrik und verstehe nicht, wie man bei einer genormten Sache 3 verschiedene Meinungen haben kann.

Ich möchte einfach kochen können aber auch was von bspw. der Boost-Funktion haben, also POWER*2daumenhoch*
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.720
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Bei Angebot 3 hast du halt nur eine Phase und somit nur 3,6kw Leistung zur Verfügung.
Meine Lösung hat dir keiner angeboten...:-)))
Keiner kann von der Ferne bestimmen wieviel an deiner Anlage umgebaut werden muss um diese mit Drehstrom betreiben zu können.
Ich vermute mal dass man dir 3 SLS Schalter vor den Drehstromzähler einbauen möchte. Dies ist nicht immer notwendig. Alles vor dem Zähler obliegt deinem zuständigen EVU. Die sagen dir ob man dies im Altbestand gefordert wird.
Mit den Schaltern kann man gut Geld verdienen


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

Fiatno1

Mitglied
Beiträge
22
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Naja, das mit den 3,6 stimmt ja nicht so ganz.
Ich habe ja 25a auf (ich denke es sind) 2,5qmm, somit hätte ich ja 5,7kW.

An der Anschlussdose sind doch 2 schwarze Kabel, also sind das doch 2 Phasen oder?


Hier auch mal alles im Überblick:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.720
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Es ist besser es von einem Elektriker machen zu lassen.....


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 
Zuletzt bearbeitet:

kaffeeruler

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Die braune Leitung dann auch zusätzlich als Nullleiter benutzen.
Sicherlich nicht, es sei denn im Küchenbau hat es eine andere Normgebung als in der VDE was man bezweifeln darf

- - - Aktualisiert - - -

Die braune Leitung dann auch zusätzlich als Nullleiter benutzen.
Was dann nicht zulässig wäre

mfg
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.720
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Dann zeig mal in der VDE wo die Farbe des Nullleiters festgelegt ist. Blau ist eine Empfehlung. Die einzige Farbe die nicht anderweitig verwendet werden darf ist grün-gelb für den Schutzleiter.

Bei Drehstrommotoren oder auch Durchlauferhitzern ist in der Zuleitung ein Aussenleiter z.B. Blau und damit Stromführend.
Wenn Blau nur für den Nullleiter verwendet werden darf, dürfte kein Durchlauferhitzer so angeschlossen werden.
In der Steuerungstechnik wird 7 Adriges NYM verwendet. Einer ist Grün-gelb und der Rest ist schwarz.

Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

kaffeeruler

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

VDE 0100-510 z.B



N muss blau sein wenn eine blaue Ader vorhanden ist, kann aber auch z.B Schwarz sein wie schon gesagt als Bsp bei einem NYM 7*xx mit Zahlenaufdruck.
Aber auch hier muss dann der N blau gekennzeichnet werden an den enden, steht auch in der VDE 0100-510 Beiblatt 1.

Wenn ein Stromkreis einen farblich gekennzeichneten Mittelleiter oder Neutralleiter enthält, muß die für diesen die für diesen Zweck verwendete Farbe HELLBLAU sein.

In der VDE lässt sich also auch nicht erlesen das man die braune Ader nehmen dürfte, man kann aber nachlesen das der N immer blau sein muss wenn eine blaue Ader dabei ist.

Das die Blaue Ader jedoch immer nur als N genutzt werden darf habe ich nicht gesagt, denn das stimmt nicht wie schon bemerkt


PS: Wir reden über den Neutralleiter (N) und net über den Nullleiter (PEN), denn dann hätten wir noch andere Probleme ;-)

Mfg
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.720
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Ich habe ja nicht widersprochen das die Ader nicht gekennzeichnet werden kann bzw. soll.
Dann noch was zum Nachdenken
Z.b. Induktionsfelder der BSH haben in ihrer Anschlussleitung zwei Nullleiter die zusammengeführt werden. Einer ist Blau und der Andere grau.
Dann würden die Kochfelder nicht den VDE Bestimmungen entsprechen ?


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

kaffeeruler

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(ABO / kostenpflichtiger Beitrag )

Zwar nicht die Verwendung von Bl und Gr als N, aber vergleichbar und somit würde ich sagen das es net zulässig ist. Allerdings kenne ich mich mit Geräten und deren Normen nicht so gut aus als das ich hier wirklich 100% sicher wäre das es keine Ausnahmen gibt.



Gerade weil Grau normal ein Aussenleiter ist besteht hier zusätzlich Gefahr.
man stelle sich vor, die AEH ist mal ab und jemand klemmt die Mulde dann auf 3P/ N / PE an ?
Nicht jede Mulde wird vom Fachmann angeklemmt


Mfg
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.720
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Also d.h.
Alle Induktionskochfeldern der BSH sind nicht zulässig?
Große Behauptung..,:-)))


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

kaffeeruler

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Das habe ich nicht gesagt, sondern nur das es so sein könnte.
Wir reden hier über eine Festinstallation und über ein Gerät.
Das sind 2 paar Schuhe

Bei ersteren bin i mir sicher, beim 2ten nicht da es nicht mein Gebiet ist.
Wäre aber sicher eine gute Frage an die VDE jungs ;-)

Nur weil es ein Hersteller macht muss es aber zwangsläufig nicht i.o. sein, siehe den Beitrag der De

Anders herum, wo steht das es erlaubt ist ? Wenn du so davon überzeugt bist kannst du sicher auch die passende Norm nachreichen und mich überzeugen ;-)

Mfg
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

Dann wird es philosophisch:

Ist nur erlaubt, was ausdrücklich erlaubt ist, oder ist alles erlaubt was nicht verboten ist?

Die BSH liefert die Geräte in die ganze Welt. Die meisten kümmert die VDE wenig. Schon wegen dem D. ;-)
 
J-A-U

J-A-U

Premium
Beiträge
168
AW: Neues Backofenset an neue Herdanschlussdose

@kafferuler: Ich finde du machst aus einer Mücken einen Elefanten. Und konstruierst Verbote wo gar keine sind...

Zu Angebot 2: Nicht mehr fachgerecht!
Der Elektriker möchte sich doch bitte ein neues Tabellenbuch anschaffen und bei Verlegeart A2 (unter Putz) und 3 stromführenden 2,5mm² Leitern lesen was das steht: Vorsicherung maximal 16A.


mfg JAU
 

Mitglieder online

  • Shania
  • Snow

Neff Spezial

Blum Zonenplaner