Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

Dieses Thema im Forum "Feedback zum Forum" wurde erstellt von KerstinB, 14. Sep. 2008.

  1. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715

    Hallo zusammen,
    ich verstehe nicht, warum bei Nobilia
    bei
    Korpus höher als 72cm? (Raster) eine 0 für nein steht. Außerdem der Kommentar
    Korpus höher als 72cm? (Raster): gibt XL-Schränke aber die sind nicht nach Raster sondern einfach um einen Schubkasten erhöht, basierend auf der Tischlerhöhe von 72 cm

    Und z. B. bei Schüller Next line steht bei Korpus höher als 72cm? (Raster) eine 2.

    Sind die Standardhöhen nicht immer durch Rastererhöhung um eine Schublade?

    Und bei Nobilia gibt es definitiv 2 Korpushöhen, das kann man ausnahmsweise auf der Website sogar ganz gut finden. Das finde ich nämlich bei den Herstellern z. T. ein großes Manko, dass man solche Aussagen wenig findet.

    Wäre es nicht sinnvoller, dieses Kriterium wie folgt zu unterteilen:
    a) Hersteller hat nur eine Standardhöhe, die mit 20er Sockel und 4er APL max. 96 cm Arbeitshöhe ergibt.
    b) Hersteller hat verschiedene Rasterhöhen, die auch Arbeitshöhen über 96 cm ermöglichen
    c) Hersteller bietet Maßanfertigung
    d) Hersteller bietet Möglichkeit b) und c)

    Generell verstehe ich auch nicht, warum von einem Standardmaß von 72 cm ausgegangen wird. Bisher habe ich den Eindruck, dass das Standardmaß eher 70 cm ist.

    Und warum kommen Schüller Next line und Next 125 beim Buchstaben N und Schüller Creativ beim Buchstaben S ?*idee*

    uups, ist ja wieder mal mehr geworden.

    VG
    Kerstin
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Hallo Kerstin,

    mal wieder gut aufgepasst.:-[

    Das lag an der falschen Namensgebung ohne Schüller am Beginn. Habe ich korrigiert.

    Zu den Korpushöhen:

    Korpus höher als 72cm? (Raster)
    Nein = 0
    Ja-optional = 1
    Ja = 2

    Bei Nobilia muss es heissen: Ja-optional = 1 . Die Null war falsch.

    Der Standardkorpus ist meist 72cm hoch. Manchmal auch 70cm.
    Nobilia hat auch 72cm Korpus und erreicht eine höhere Arbeitshöhe nur gegen Mehrpreis. (optional)

    Hersteller mit Korpus 78cm oder 75cm ( 130er oder 125er Raster) haben die Möglichkeit ohne Mehrpreis eine höhere Arbeitshöhe zu erreichen. Z.B. 97cm bzw. 94cm durch einen 15cm Sockel. Deswegen bekommen sie "Ja = 2".
    Im Prinzip geht es hier um das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein Hersteller, der den erhöhten Korpus von Haus aus liefert, ist berechtigterweise etwas teurer als derjenige, der sich dieses Extra zusätzlich bezahlen lässt.

    Leider kann ich nicht alle Hersteller überprüfen, da ich sie nicht alle im Detail kenne und die Infos auf der Website oft sehr spärlich sind. Hier ist also Feedback, wie jetzt von dir, sehr hilfreich.
     
  3. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    hallöle, gottseidank hab ichs noch gemerkt. sonst wäre die Antwort zu unübersichtlich geworden.

    einiges hat ja michael schon beantwortet, zu Next125 und Next Line, ich habe es auf die Marken ohne Schüller reduziert, da die Firma nirgens hinweisst ausser durch die Homepage, dass es sich um Schüller handelt, weder auf Prospekten noch auf Bannern in den Küchenstudios.

    zum 72/70 Korpusmass, möcht ich mal fragen, wer ausser Nolte (noch) führt das 70er Mass? Kenne bisher nur Nolte, der das nutzt. wäre informativ, wer das noch tut. Schüller creativ, Pino, Nobilia, Häcker classic und Impuls (mehr, als diese, mit Tischlermass , führen wir nicht) haben ja das 72er Tischlermass. Alno , Next (125 und Line) und Häcker Activ 130 sind "Raster"aner. und die bieten, zusätzlich, auch noch jegliche Sockelhöhen in 10 mm Schritten an. (gg. Mehrpreis oft)
     
  4. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Hat Nobilia nicht auch 72 cm Korpus?
    Auf der HP steht: 86cm Arbeitshöhe bei 10cm Sockel und 4cm APL.

    Wenn man sich jetzt auf die HP-Angaben auch nicht mehr verlassen kann. *kopfschüttel*

    Die Herstellerangaben habe ich korrigiert und Schüller an den Anfang gesetzt. Auch wenn viele auf den Begriff "Hausmarke" verweisen machen wir den Quatsch nicht mit und nennen das Kind beim Namen.
     
  5. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    zu Nobi: hat er, schrieb ich doch

    zu den Hausmarken, Hausmarken sind doch was anderes, oder? wir haben Hausmarken, die auf Firmen oder Sparten basieren, aber Next 125 und Next Line sind normale Marken, und keine Hausmarken, weil wenn ein Leser Infos über NEXT LINE wüscht, sucht er nicht über Schüller sondern über NEXT LINE oder? ich weiss es nicht, ich bin kein Käufer. wenn ein Interessent eine Pino Küche möchte, gibt er auch nicht ALNO ein oder? obwohl es die Preiswert-Sparte von Alno ist.
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Hallo zusammen,

    wg. Nobilia muss ich mich selbst erstmal verbessern.*kiss* (Grundrechenarten sollte man im Schlaf beherrschen)

    Basishöhe=72 cm
    Maxihöhe = 84,4 cm

    Um das jetzt mal zu begreifen.

    Rasterianer werden die genannt, deren Höhenunterschiede sich dadurch ergeben, dass man Standardkorpus durch Anzahl Schubladen teilt und die nächste Höhe einfach um diesen Wert erhöht erreicht, z. B.:

    RASTERIANER, z. B.:
    Häcker:
    - Standardhöhe=65 cm mit 5 Schubladen=5 Rastern = 1 Raster 13 cm
    - Ergohöhe = 78 cm mit 6x13 cm
    Schüller-:
    - Standardhöhe=62,5 cm mit 5 Schubladen=5 Rastern = 1 Raster 12,5 cm
    - Ergohöhe = 75 cm mit 6x12,5 cm

    ANDERE, z. B.:
    Schüller Creativ oder Nobilia:
    - Standardhöhe=72 cm mit 5-Rasteroptik
    - Ergohöhe = 84,4 cm mit 6-Rasteroptik

    (bei Schüller Creativ war ich bisher immer davon ausgegangen, dass die Standardhöhe 70 cm hat)

    Jetzt habe ich mal an meiner Schüller Creativ nachgemessen. Nichts destotrotz wird bei der zur Erreichung der Ergohöhe einfach oben eine Schubladenhöhe draufgesetzt. Denn die oberste Schublade und die darunter sind gleich hoch, nämlich 12,4 cm ;-)

    Das verstehe ich nicht, Häcker wird doch sicherlich den 78cm Korpus auch teurer verkaufen als den 65 cm Korpus. Und, soweit ich weiß, bieten alle diverse Sockelhöhen bis ca. 20 cm an.

    Hmmm, klärt mich auf ;D

    VG
    Kerstin
     
  7. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Sorry, habs mit Nolte verwechselt.

    Bezüglich der unterschiedlichen Schienen habe ich das Ganze an den Logos festgemacht. Schüller und Häcker verwenden für ihre drei Produktlinien das Häcker-Label.
    Alno verwendet ein eigenes Label (Logo) für Pino oder Impuls.
     
  8. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    eben OPTIK, aber bei Schüller Creativ und Nobilia sind nicht alle Schubladen gleich hoch ;-) ausserdem bietet Nobilia zwar 72er Unterschränke aber keine 72er Hängeschränke (noch!). und wie ich schon schrieb, reduzieren sich Rastermasse nicht nur auf die Unterschränke. Rastermass bedeutet am am ende nur, dass die Schrankhöhen immer durch 125 oder 130 mm teilbar sind (Achtung Mathematik).

    und das mit den Sockelhöhen ist auch nicht wahr, Nobilia bietet keine 12er Sockelhöhe an, ausser der Händler kann die Füsse problemlos tauschen. bei Schüller weiss ich es nicht, auch wenn wir die Firma führen, aber wir sträuben uns, aus Mitbewerbermachenschaftsgründen Creativ zu bewerben.

    :-)
     
  9. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    also in unserer NextLine und Next125 Austellung steht nirgens ein Hinweis auf Schüller, auch nicht seitlich an den Auszügen. bei Activ 130, kann ichs nicht sagen, da unsere Hausmarke und "Unser LOGO", auch bei Impuls Küchen, die unsere Preiswert-Hausmarke (nicht als Impuls bezeichnet) ist, steht nicht dass es sich um ALNO handelt. na gut auf den Prospekten steht bei IMPULS immer "Ein Unternehmen der ALNO-Gruppe" aber bei Siemens steht auch nicht "Ein Unternehmen der BSH-Gruppe"
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Hallo Kerstin,

    Das ist richtig, aber der Standardkorpus ist der erhöhte 78cm hohe Korpus und nicht der mit 65cm. Entsprechend müsste es heissen: Häcker verkauft den 65cm Korpus zu einem geringeren Preis.

    Deine Ausführungen das Raster betreffend sind korrekt.

    Grob über den Daumen kann man behaupten, dass Hersteller mehr in den Korpus investieren, wenn dieser von vornherein eine Korpuserhöhung anbietet um auf eine 91/92cm Arbeitshöhe zu kommen, die ja heute als die Mindesthöhe angenommen wird. (Ausser für Erdnuckel;D)

    Alle anderen Hersteller müssen die Sockelhöhe erweitern und haben natürlich bei APL-Höhe 91cm entsprechend Platzverlust.

    Eine zusätzliche Korpuserhöhung um ein Raster ist natürlich auch bei denen mit Mehrpreisen verbunden. Deshalb haben wir hier nur die Standardkorpushöhe beurteilt. Und die ist hochwertiger, wenn sie wie oben beschrieben ohne Sockelerhöhung bereits 91/92cm Arbeitshöhe ergibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2014
  11. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    und mit den Maxi-Schränken erreicht man, bei normaler Plaung, nie die 91/92 cm. zumal dann die Sockelhöhenveränderung nicht grad billig wird, und wie Kerstin schon schrieb, die SpüMa Probleme machen kann.
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Hallo Michael,
    danke.

    Und wenn man das dann in Beziehung setzt, geht man davon aus, dass 91 bis 92 cm Arbeitshöhe nicht mehr als 10 bis 12 cm Sockel haben sollten?

    Häcker:
    - Standard 78 cm
    - APL 4 cm
    -------------------
    = 82 cm + 10 cm Sockel = 92 cm Arbeitshöhe

    Schüller next125:
    - Standard 75 cm
    - APL 4 cm
    ---------------------
    = 79 cm + 12 cm Sockel = 91 cm Arbeitshöhe

    ABWEICHEND dazu:
    z. B. Nobilia oder Schüller Creativ:
    - Standard 72 cm
    - APL 4 cm
    ---------------------
    = 76 cm + mind. 15 cm Sockel bevor 91 cm Arbeitshöhe erreicht sind. Und damit ein optisch eher unschöner und zu hoher Sockel.

    -------------------------------------------------------------
    Neue Problematik:
    Schüller next 125 bietet maximal die 75 cm Korpushöhe. Um also z. B. Arbeitshöhen von 98 cm zu realisieren:
    - 75 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL
    ----------------
    =79 cm + 19 cm Sockel für 98 cm Arbeitshöhe.

    Im Vergleich Schüller Creativ:
    - 84,4 cm hoher Korpus
    - 4 cm APL
    -------------
    = 88,4 cm + knapp 10 cm Sockel = 98 cm Arbeitshöhe.

    -----------------------------------------------------------------------

    Kriterien dann vielleicht so?
    a) erreichen von Arbeitshöhen ab 90 cm nur mit mehr als 12 cm Sockelhöhe=0 Punkte
    b) erreichen Arbeitshöhe von 91/92 cm mit max. 12 cm Sockelhöhe = 1 Punkt
    c) erreichen Arbeitshöhe von 96/100 cm mit max. 12 cm Sockelhöhe = 2 Punkte
    d) freie Korpushöhen, maßgefertigt = 4 Punkte
    Wenn einer dann b) und c) erreichen kann, bekommt er 3 Punkte (keiner der og. Hersteller)
    Wenn einer b) und d) anbietet = 5 Punkte usw. Nach der Punktsumme kann man dann auch schließen, was angeboten wird.

    Denn, das ist mir auch aufgefallen. Beispiel Schüller Creativ:
    Erhältliche Korpustiefen
    Nur standard = 0
    Zusätzlich Mindertiefen ~33cm-45cm = 1
    Zusätzlich Übertiefe >70cm = 2

    ist dann mit 2 Punkten bewertet. Es gibt aber auch die Mindertiefen, das kann ich aber aus der Punktebewertung nicht ablesen. Für mich müßten hier 3 Punkte hin. Wobei ich bei Schüller gerade überhaupt keine Übertiefen finde. Demzufolge also nur 1 Punkt.

    Ich weiß, dass es schwer ist, bei den vielen Kriterien und z. T. sehr unübersichtlichen Informationsmaterialien die Infos halbwegs gescheit aufzubauen.

    Für Leute aber, die nach einer Küche suchen, wäre diese Kriterienaufteilung vielleicht besser les- und deutbar.

    VG
    Kerstin
     
  13. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Klingt nach Arbeit >:(

    Da ich jetzt mit meinen Mädchen ins Kino muss (versprochen ist versprochen) werde ich mich heute abend nochmal mit der Materie auseinandersetzen.

    Schüller creativ bietet zwar den ganz hohen Korpus an, aber nur gegen Mehrpreis.
    Um auf die Kriterien einzugehen, habe ich schon mal begonnen, diese in einem Beitrag zu erläutern. Wahrscheinlich werde ich deine Ausführungen dort auch veröffentlichen, wenn ich darf.

    Das Kriterium sollte aber auch nicht überbewertet werden und nur nach Objektivität beurteilt werden. Bei Herstellern mit mehreren Produktschienen achten diese natürlich darauf, alle Möglichkeiten auszunutzen und das ist im Fall Schüller ja ganz gut gelungen. Wer unbedingt 84cm Korpus benötigt, kann auf creativ umschwenken und muss sich keinen anderen Hersteller suchen.

    Prinzipiell wird bewertet: Ist der Standardkorpus bei normaler Preisliste höher als 72cm oder nicht. Punkt. Höherer Korpus gegen Mehrpreis liegt dazwischen.
    Wenn wir es zu kompliziert machen, was es eigentlich ist, werden wir bei den unterschiedlichen Herstellern immer wieder einen finden, der aus dem Rahmen fällt und für den wir wieder eine zusätzliche Regel aufnehmen müssen, die dann wiederum nicht bei den anderen passt.

    Auch kommen wir dann ganz schnell wieder in den subjektiven Bereich, den wir unbedingt komplett eliminieren möchten. Subjektive Kriterien können uns am Ende nur Ärger machen, da sie nicht belegbar sind.
    Da sind wir dann wieder bei den arbeitslosen Anwälten. ;-)
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Mit zusätzlicher Übertiefe ist gemeint: Zusätzlich zu der Mindertiefe.

    Ich kenne keinen Hersteller, der die Übertiefe anbietet aber die Mindertiefe nicht.
    Insofern ist eine Änderung der Formulierung erforderlich.

    Zusätzlich Übertiefe (in Verbindung mit Mindertiefe) >70cm = 2
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Hallo Michael,
    volles Verständnis ... das geht vor und viel Spaß. Was gibt es denn im Kino?

    Ok, ich lese mir mal jetzt die Ausführungen zum Ranking durch. Ich kann auch verstehen, dass man nicht alles und jedes berücksichtigen kann und muss.

    Wenn ich hier öffentlich poste, darfst du selbstverständlich jedes Teil davon hier verwenden. Wäre doch blöd, wenn du es nochmal tippst ;-)

    VG
    Kerstin
     
  16. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Hallo Kerstin,

    Winx-Club.:-[ Mächte der Finsternis, riesige Insekten und am Ende gewinnen die Guten. Interessant was 6jährige so begeistert. Habe jedenfalls mein Nickerchen hinter mir und bin wieder am Thema. ;D
     
  17. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    gegen mehrpreis kann ich auch bei Next 125 einen Korpus basteln mit 87,5 cm somit komme ich mathematisch mit 8 cm Sockel und 4er Arbeitsplatte auf 99,5 cm, wäre das nicht auch ein Kriterium, welcher Hersteller bietet mir einen eine nicht ganz 1m hohe Arbeitsplatte? nee schuldige kerstin :-) ich finde das Ranking wie es bisher ist schon in Ordnung und verständlich ;D
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Sorry Tino,
    das Forum hier wendet sich an den Endverbraucher und im internen Bereich an euch Fachleute.

    Korpus höher als 72cm? (Raster)
    Nein = 0
    Ja-optional = 1
    Ja = 2

    Und so sagt es dem gewöhnlichem Küchenuser erst mal gar nichts, sondern wirft Fragen auf. Sieh dir mal die vielen Threads zur Küchenplanung an. Nicht umsonst umfaßt die Küchencheckliste Fragen zur Brüstungshöhe vom Fenster, zur Körpergröße der Benutzer. Um einfach erstmal eine Idee von der gewünschten oder erforderlichen Arbeitshöhe zu gewinnen. Und, wer unbedarft nach Arbeishöhen für seine Küche sucht, kann aufgrund des oben angegeben Qualitätskriteriums nicht gleich erkennen, worum es geht. Dieses Qualitätskriterium bedarf daher unbedingt einer Erläuterung.

    Und Fieseligkeiten wie 99,5 cm nehme ich dir übel. Ich habe zwar mit 84,4 cm gerechnet, das war aber eine Herstellerangabe. Und es ging hier nicht um Maßfertigung, weil eben ein Küchenhersteller mit Supersonderpreis dann auch alles andere möglich macht, sondern es ging um die standardmäßig angebotenen Korpusse. Und, es ging darum, eine Art Grunddefinition festzulegen, was denn 72 cm Korpus heißt und wohin es läuft. Vielen Leuten ist nämlich nicht klar, dass, wenn sie 95 oder 96 cm Arbeitshöhe wünschen, dass sie dann mit dem von dir genannten "Tischlermaß" bei einem 19 bis 20 cm hohem Sockel landen.

    -----------------------------------------------------------
    @Michael, ich fände folgendes sinnvoll (nur, wenn man das ohne Riesenaufwand machen kann) (was wohl leider nicht geht, da ja alle Qualitätsberichte mittlerweile quasi eingestellte Beiträge sind)

    - die Erläuterungen zu den Kriterien in einzelne direkt verlinkbare Abschnitte aufteilen (das dürfte noch ein kleiner Aufwand sein)
    - bei den jeweiligen Firmenbeurteilungen, die Überschriften, die in den Kriterienerläuterungen näher erklärt sind, als Links ausbilden (das dürfte die Sysiphus-Arbeit sein).

    Das ist NICHT dringend. Ich habe nur festgestellt, dass die Kriterienberichte doch ganz gute Hitzahlen haben. Und vielleicht ist das ein Gedanke, dieses Thema fruchtbar weiterzuführen.

    VG
    Kerstin
     
  19. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    hallöle Kerstin, es ging doch nicht um Fieseligkeiten, es ging mir darum, dann man mit aufgesetztem Schub viel machen kann und anders tun kann. und Schüller Next125 bietet einfach mal als Standartkorpus einfach mal mehr als Schüller creativ mit seinem. und die Kriterien sind einfach mal nicht anders einzugrenzen, als mit wenigen Möglichkeiten einen Punkt zu bewerten.

    zu den 84,4 cm als Standard, nur weil es Schüller creativ anbietet, sag ich mal, das ist auch nichts anderes, als man früher einen Schubkasten oben drauf tat, nur machen sie heute den Korpus einfach höher, was aber nichts andres ist. ich verstehe nur nicht wieso grad gegen meine Beiträge (Next125 und Line) gewettert wird, und nicht gegen Alno und/oder Activ130. NextLine und 125 sind einfach mal nicht mit nem 72er Korpus ausgestattet, und bei Next ist es einfach mal so dass man keinen riesen Sockel braucht für eine angenehme Arbeitshöhe. braucht auch nicht jeder eine Arbeitshöhe von 96 oder 100 cm ;-)
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Küchenqualitätskriterien .. Anmerkungen und Fragen

    Es ging nicht um Schüller oder sonst etwas ... die waren nur einfach dabei, als ich Nobilia aufrief, weil sie eben unter N eingeordnet waren. Und, ich weiß ja, dass es schwierig ist, die Informationen über die möglichen Höhen zu bekommen und dies alles auch noch rastermäßig darzustellen.

    Aber, mein Vorschlag lautet immerhin
    Kriterien dann vielleicht so?
    a) erreichen von Arbeitshöhen ab 90 cm nur mit mehr als 12 cm Sockelhöhe=0 Punkte
    b) erreichen Arbeitshöhe von 91/92 cm mit max. 12 cm Sockelhöhe = 1 Punkt
    c) erreichen Arbeitshöhe von 96/100 cm mit max. 12 cm Sockelhöhe = 2 Punkte
    d) freie Korpushöhen, maßgefertigt = 4 Punkte
    Wenn einer dann b) und c) erreichen kann, bekommt er 3 Punkte (keiner der og. Hersteller)
    Wenn einer b) und d) anbietet = 5 Punkte usw. Nach der Punktsumme kann man dann auch schließen, was angeboten wird.
    Und das sind Werte, die der Normalküchenuser kennt. Sowohl unter Arbeitshöhe, also auch unter Sockelhöhe kann sich eigentlich jeder etwas vorstellen. Und, da geht es dann nicht um 84,4 oder 88,5 sondern rein um Endmaße ;-)

    EDIT: Alternativ eben eine genaue Erläuterung, was das Kriterium Korpushöhe aussagt.

    VG
    Kerstin
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Sep. 2008
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unsere Geräte - bitte um Anmerkungen Einbaugeräte 19. Sep. 2011
Warten Nolte oder Noblessa küche - Anmerkungen erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 20. Juni 2011
Kritik und Anmerkungen zur geplanten Küche/Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 22. Apr. 2011

Diese Seite empfehlen