Status offen Küche in Mietshaus

Beiträge
6
Hallo zusammen,
für den Erstbezug eines Mietshauses müssen wir eine Küche beschaffen. Also wir sind die Mieter :-)

So schaut das Erdgeschoss als ganzes aus:



Ich hab zwar einen Grundriss einer Planung, der ist aber von der anderen DHH, also spiegelverkehrt.

Darum hab ich hier einen per Hand erstellten, seiten-richtigen Plan:


Hinweis: Es ist sowohl links als auch rechts ein Herdanschluss vorhanden.

Die spiegelverkehrten Pläne sind ebenfalls angehangen (Grundriss1 bis Grundriss5).


Dazu habe ich noch einen Planungsentwurf für unsere Küche (als Link, sonst reichen die 10 Bilder hier nicht ;-) )
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Und hier noch Fotos vom Rohbau:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Was meint ihr zu der Planung?

vg
Andreas

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182 und 186cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung:
Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
gemeinsames Kochen / Backen mit den Kindern, kurze Brotzeit
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 93cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Staubsauger/Wischer etc.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, abends gern Brotzeit, Kindertauglich.
Wie häufig wird gekocht?: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altglas, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 15.000,-
 

Anhänge

Beiträge
744
Wohnort
Oberschwaben
Herzlich Willkommen hier im Forum!

Ich habe mir deine Planung ein bissel angeschaut und mir ist gleich aufgefallen, dass die unterschiedlichen Höhen und Tiefen "Unruhe" in die Küche reinbringen - Hochschränke unterschiedlich hoch und tief, Hängeschränke haben zusätzlich noch eine andere Höhe. Da würde ich versuchen, es etwas einheintlicher zu gestalten. Auf die Hängeschränke neben den Fenstern würde ich persönlich verzichten.

Dann würde ich unbedingt noch einen MUPL einplanen.

Ich vermute mal, dass sich der Besenschrank in der Mitte der Hochschränke befindet? Das würde ich mit dem Kühlschrank tauschen und diesen in die Mitte nehmen. Würde für mich stimmiger sein im Arbeitsablauf.
 
Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
Hallo Andreas,

willkommen im Forum. Leider sind die verlinkten Pläne nicht zu öffnen, auch sonst ist das Anschauen von weiterführenden Links immer etwas umständlich. Daher poste sie bitte nochmals nachträglich (auch generell der Tipp falls man mehr als 10 Anhänge posten möchte).

Ich gehe davon aus, dass die Grundrisse "Erdgeschoss" und "Grundriss Küche" die korrekte Ausrichtung haben und nicht spiegelverkehrt sind? Wie weit darf die Küche nach unten in den Raum stehen?

Zu deiner Planung kann ich wenig sagen, da die handschriftliche Zeichnung nicht aufrufbar ist. An den spiegelverkehrten Planungen stört mich, dass es viele schmale Schränke gibt, die Hochschränke optisch sehr dominant im Raum stehen und in der einen Planung zu wenig Platz zwischen Spüle und Kochfeld ist. In beiden Varianten wirkt die Küche wenig modern und eher wie eine Höhle.

Mein Vorschlag wäre folgender: Die Hochschränke kommen in die Nische rechts, das Kochfeld dafür nach links. Dadurch würden die HS weniger sichtbar, die ganze Küche offener. Die Theke würde ich bei den HS andocken, so hätte man im Hauptarbeitsbereich mehr Platz und könnte auch mit mehreren Kochen. Den GSP habe ich unter den BO gelegt, so kann er leicht erhöht sein (gold wert bei eurer Größe) und maximal viel Stauraum ist durch große Schrankbreiten möglich.

Küche in Mietshaus - 402548 - 11. Okt 2016 - 10:24
 
Beiträge
6
Hi Andrea,

danke fürs schnelle Feedback :-)
Die Reihenfolge der Hochschränke wäre Besenschrank, Kühlschrank, Backofen/Mikrowelle. Also das passt. Die Fronten auf der Beispielplanung passt nicht, hätt ich schreiben sollen.

der halbhohe und halbtiefe Hochschrank vor den 3 Hochschränken soll die "Wucht" der drei Hochschränke etwas rausnehmen. Da soll dann auch das Geschirr zum Teil rein.

ja die Hängeschränke... da überlegen wir auch schon lange dran rum...

MUPL - das ist ja interessant. Derzeit ist der Müll "klassisch" unter der Spüle geplant.

Aber grundsätzlich passt die Aufteilung aus Deiner Sicht? im einen Eck ist ein LeMans -Schrank geplant (den Thread zur toten Ecke kenne ich schon und grüble fleißig ;-) ), im andren Eck muss es aufgrund des Mauervorsprungs tot sein.
 
Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
Nachtrag, die Arbeitshöhe von 93cm erscheint mir relativ niedrig für eure Größe. Ich bin 185cm groß und meine Komforthöhe liegt bei 100-105cm. Um einen Anhaltspunkt für die für euch optimale Arbeitshöhe zu erhalten, einfach einen Ellbogen im rechten Winkel halten, messen und von dieser Höhe 15cm abziehen. Den Wert (und etwas höhere und niedrige Varianten) dann mal mit einem Schneidebrett (ggf. mit Büchern o.Ä. drunter) simulieren und austesten.

Da ihr anscheinend hauptsächlich Alltagsküche kocht, kommt ihr ggf. auch mit weniger Fläche und Stauraum aus, dann wäre auch so eine Variante denkbar:

Küche in Mietshaus - 402558 - 11. Okt 2016 - 10:48
 
Beiträge
6
Hallo Nilsblau,

danke für den alternativen Entwurf. Bringt mich ins Grübeln...
Bei Deiner Planung geht mir aber der dritte Hochschrank (Besenschrank) ab; der ist mit meiner Frau nicht verhandelbar ;-)

Anbei die Perspektiven der aktuell vorliegenden Planung und ein Foto vom Rohbau.
 

Anhänge

Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
Danke für die Bilder. Wenn es ein echter Besenschrank sein soll, wäre der abgeschrägte Schrank dafür ja perfekt geeignet, da man dort eh keine Auszüge usw. sondern eher Platz für lange, schmale Dinge und ein paar Putzmittel braucht ;-)

Generell würde ich im Flur darüber nachdenken, die Garderobe gegenüber der Treppe zu planen und oberhalb der Treppe eine kleine Abstellkammer zu realisieren, indem man dort z.B. zwei Schiebetüren montiert
 
Beiträge
6
Besenschrank: Eher Staubsauger-, Besen-, Putzeimer- und Kleinteil-Schrank. Also kann ich da angeschrägt nicht punkten ;-)

Aber du hast schon recht, wirklich modern ist unsere Planung nicht.

Im Flur ist für die Nische oberhalb der Treppe aktuell ein bereits vorhandener Pax als reiner Garderobenschrank (Viele Jacken mit den Kindersachen...) und vis-a-vis davon eine Schuh-Kommode.
 
Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
Ok verstanden, kann aber aus meiner eigenen Wohnung bestätigen, dass man keinen 60x60cm Schrank für Staubsauger, Besen, Eimer, Mob und Putzmittel braucht, bei mir passte vor den Schornstein auch nur ein 60x40cm Schrank.

Hier noch eine dritte Variante, die bei der Raumgröße möglich wäre. Könnt ja mal zusammen überlegen, welche Form überhaupt infrage kommt.

Küche in Mietshaus - 402573 - 11. Okt 2016 - 11:20
 
Beiträge
6
@Nilsblau danke für Deine echt interessanten Vorschläge - stößt bei meiner besseren Hälfte leider nicht so auf Zustimmung...

Unser aktueller Besenschrank ist ein 50er und der ist schon reichlich voll.

Arbeitsplattenhöhe: ja, 93 sind natürlich zu wenig. Weiß nicht, wie ich zu der Angabe gekommen bin.
 
Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
Ok vielleicht schreibst du mal, was dir/euch an der Ausgangsvariante gefällt. Ihr beschäftigt euch sicher nicht erst seit gestern mit der Küche, daher hat sich die Idee schon etwas in den Köpfen festgesetzt. Ich halte sie aber wie gesagt für dunkel, unpraktisch, eng und platztechnisch ist sie ca. bei der Hälfte was z.B. #3 bieten würde.
 
Beiträge
744
Wohnort
Oberschwaben
Ich habe mal ein wenig Möbel geschoben. Die Hochschränke habe ich planrechts geplant, allerdings nicht in der Nische - hier müsste geklärt werden, ob die Herdsteckdose vielleicht nicht doch noch verlegt werden kann, da ja noch im Rohbau. Spüle planoben (mit MUPL und genügend Platz als Hauptarbeitsplatz) und ganz am planrechten Ende der GSP, planlinks ums Eck KF teilweise unter dem Fenster, mit Deckenlüfterbaustein. Planunten dann eine Halbinsel - hätte den Vorteil, dass man nicht direkt am Kochfeld sitzt, allerdings mit der Einschränkung, dass es dann nur für 2 Plätze reicht. Vielleicht können @KerstinB und @menorca mal hier drüber schauen - ich bin leider noch kein Küchenprofi ;-)

Hier mal meine Planung

planrechts beginnend

Hochschränke (da müsste man noch an der Linienführung arbeiten):
45er Besenschrank
60er HS mit BO
60er HS mit Kühlschrank

planoben (v. recht beginnend)
offenes Regal
GSP
80er Spüle
45er MUPL
50er 1-2-3

tote Ecke

2x 80er 1-1-2-2 mit mittigem KF

tote Ecke

80er 1-1-2-2 mit
 

Anhänge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben