Küchenplanung Küche Eckhaus - Hilfe bei Feinheiten

frucht

Mitglied
Beiträge
10
Küche Eckhaus - Hilfe bei Feinheiten

Wir haben schon ein paar Angebote bekommen und haben es auf zwei Angebote reduziert. Es handelt es sich um ein Eckhaus, unterkellert. Im Keller wird alles gelagert. In der Küche sollte alles sein was mit der Küche zutun hat (Gläser, Teller, Töpfe, Pfannen, Plastikbehälter, Elektrogeräte, …). Fangen wir an, wie die Küche ausgesehen hat, bei dem vorherigen Besitzer und was wir anders haben möchten:
Bild_1.jpg


Das erste was zu beachten ist das die Abluft von Induktionskochfeld, nach unten gezogen wird und direkt nach draußen gefördert wird, da der Rohr von der Abluft an die Außenwand montiert ist.

Was wir an diesen Design nicht mögen:
Meine Frau und ich finden es komplett unpraktisch das man beim Kochen rumlaufen muss, wenn man was aus dem Kühlschrank oder aus dem Hochschrank braucht.


Anbei wie wir die Küche gestalten wollen (Die Farben werden noch angepasst. Aufbau ist wichtig):
Bild_2.jpg


Der Grund weswegen wir es so haben wollten ist: Wenn du in der Küche bist, bist du halt komplett in der Küche und alles ist da. Beim Kochen drehst du dich um und bist sofort in dem Kühlschrank. Die Schränke die über der Arbeitsplatte sind, wollen wir bis oben komplett haben, so muss wir nicht von oben putzen ;-)

Und jetzt die Feinheiten :think: wo wir eure Unterstützung brauchen. Wir wurden gerne für folgende Punkte euere Meinung hören:

Frage 1:
Das Induktionsfeld muss da sein wo es ist, da das Loch für das Rohr für die Abluft, da an der Wand unten ist. Beide Küchenplaner haben uns geratet das wir das Loch zumachen und das wir eine Umluft machen. Was sind eure Erfahrungen?

Frage 2:
Meine Frau ist groß, aber ich bin 1.93cm. Wurden mich die Schränke Stören beim Kochen? Wenn die Schränke mich Stören werden, vielleicht sollten wir ein normales Induktionsfeld da machen und die Abluft oben machen. Der Nachteil ist das wir in diesen Fall zwei Schränke weniger haben wurden. Platz braucht man immer :rofl:

Frage 3:
Wenn mich die Schränke beim Kochen nicht stören werden, wie gut sind die Geräte heutzutage die die Luft nach unten ziehen? Zum Beispiel. Wenn die Gläser, in dem Schrank, über dem Kochfeld sein wurden, wurde das Glas nach Essen riechen?

Frage 4:
Der erste Küchenplaner arbeitet nur mit Siemens und folgende Geräte sind in dem Angebot:

Der andre Küchenplaner kombiniert verschiedene Hersteller:
Der Unterschied zwischen dem beiden Angeboten ist 2000€ und wenn wir mit dem zweiten Angebot gehen wurden, mit dem Backofen von Gaggenau, wurde der unterschied bei 3200€ sein. Die Frage ist jetzt, welchen Angebot wurden Sie nehmen und wieso? Wir haben keine Erfahrungen mit dem Geräten die Angeboten wurden. Wir sind komplett auf euere Erfragungen angewiesen.

Vielen Dank.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 189
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 265
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 150x80
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Täglich frühstück und mind. eine warme Mahlzeit

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Jeden Tag mind. 1 warme Mahlzeit, Frühstück und abends den ein oder anderen Snack
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Kochen zu zweit bzw. arbeiten zu zweit ist angedacht (einer Kocht, einer schneidet oder spühlt)

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Fest
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens oder Miele
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): 12-18.000

Angehängte Dateien
 
Zuletzt bearbeitet:

frucht

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Wo genau ist das Loch denn ?
Man kann doch mit entsprechendem Flachkanal im Sockelbereich arbeiten.
Als erstes danke für deine Antwort. Wenn man dem Rohr nach unten zieht und direkt an die Wand geht, da befindet sich das Loch.

Wir haben nichts dagegen wo das Kochfeld ist. Ich frage mich weswegen haben uns die Küchenplaner abgeraten das wir die Abluft nach außen machen? Die haben gesagt wenn man die Abluft einschaltet, dann wird auch die Hitze nach draußen transportiert und in dem Haus wird automatisch im Winter kälter. Bist du für die Abluft nach draußen oder Umluft?
 

Anhänge

  • Abluft.jpg
    Abluft.jpg
    38,2 KB · Aufrufe: 21

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.522
Wohnort
Ruhrgebiet
Muss halt genau geplant werden.
Keinesfalls würde ich Umluft machen,wenn Abluft möglich ist.
 

frucht

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Muss halt genau geplant werden.
Keinesfalls würde ich Umluft machen,wenn Abluft möglich ist.
Ok. Dies ist mit ganz wichtig was du gesagt hast. Wenn das Loch schon da ist und alle Voraussetzungen für eine Abluft nach draußen da sind, weswegen sollte ich Umluft machen? Mir war es komisch das uns die Küchenplaner von davon abraten wollten. Bin wieder für Abluft nach draußen. Danke dir.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.522
Wohnort
Ruhrgebiet
Umluft ist für den Planer immer die einfachere Lösung.
 

frucht

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Umluft ist für den Planer immer die einfachere Lösung.
Gut zu wissen weswegen die Umluft reintun wollten.

Was wurdest du mit dem zwei Schränken machen über dem Induktionsfeld? Wurden die dich stören beim Kochen? Wenn nicht, was meint du ob das Geschirr, oberhalb von Induktionsfeld, auf das Essen riechen wird?
 

Kl1189

Mitglied
Beiträge
36
Sieht fast wie unsere geplante Küche für unser RMH aus ;-). Habe auch hier im Forum viel erfahren. Darf ich fragen welcher Küchenhersteller es wird?

uns hat man auch zu Umluft geraten, wir werden aber Abluft nehmen.

wir sind noch am überlegen ob Lack oder Schichtstoff .
 

Kl1189

Mitglied
Beiträge
36
Und wie kommt ihr auf die Arbeitshöhe von 92cm? Habt ihr das ausprobiert? Wir sind 1,71 und 1,80 und uns hat man 92 cm ebenfalls geraten, deshalb frage ich. Den Test mit dem Bügelbrett muss ich aber noch machen, wobei unsere jetzige Küche (Mietwohnung) sogar 94cm hat
 

frucht

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Sieht fast wie unsere geplante Küche für unser RMH aus ;-). Habe auch hier im Forum viel erfahren. Darf ich fragen welcher Küchenhersteller es wird?

uns hat man auch zu Umluft geraten, wir werden aber Abluft nehmen.

wir sind noch am überlegen ob Lack oder Schichtstoff .
In einen Angebot ist Nobilia in dem andren ist Leicht. Bei dem Küchenplaner haben wir auch Beispiele gesehen. Angeblich ist Leicht besser als Nobilia. Wir haben gerade eine Nobilia Küche in unseren Mietwohnung, die kam mit der Wohnung. Wir sind 100% zufrieden. Was wir anders haben wollen ist SideBySide Kühlschrank und Junker Haushalt Geräte wurden wir nicht mehr nehmen Im drei Jahren, seit wir da sind haben wir an der Küche nichts gemerkt. Wie die aufgestellt wurde, so sieht sie auch heute aus. Ich habe es am Ende so angenommen, wenn ich schon einen Mercedes E Klasse fahre und ich bin vollkommen zufrieden, brauche ich wirklich einen Mercedes S Klasse.

Wir haben uns für einen Rau Grau Schwarzen Schichtstoff entschieden. Der Grund ist das die Fläche einfach zum putzen ist und ist sehr unempfindlich auf Karzer. Für uns wurde Marmor die beste Lösung sein, aber zu teuer. Ein Kollege aus Firma hat die Arbeitsfläche aus Buche. Sieht optisch sehr gut aus, aber nach zwei Jahren, wegen klein Kinder, musste er die Flächen neu lackieren lassen.

Und wie kommt ihr auf die Arbeitshöhe von 92cm? Habt ihr das ausprobiert? Wir sind 1,71 und 1,80 und uns hat man 92 cm ebenfalls geraten, deshalb frage ich. Den Test mit dem Bügelbrett muss ich aber noch machen, wobei unsere jetzige Küche (Mietwohnung) sogar 94cm hat
Wir haben in unseren Mietwohnung 88cm und wenn uns die höhe von 92cm geraten wurde, haben wir nichts gesagt. Ich glaube das die 92cm passen werden.

Habt ihr die Abluft nach unten oder ist die Abluft oberhalb des Hochfeldes? Wenn wir die Abluft nach unten machen und oberhalb die Schränke da lassen wo die sind, wurde das Geschirr innerhalb von dem Schränken auf das Essen riechen? Wenn dies deine Küche wäre und wenn du die Schränke oberhalb des Kochfeldes da lassen wurdes, wurden die dich beim Kochen stören? Welche Geräte hab ihr genommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied
Beiträge
14.401
Wir haben in unseren Mietwohnung 88cm und wenn uns die höhe von 92cm geraten wurde, haben wir nichts gesagt. Ich glaube das die 92cm passen werden.
Nicht glauben, sondern ausmessen - mit dem Ergebnis müsst Ihr Jahrzehnte leben.
Faustregeln:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.401
Wenn wir die Abluft nach unten machen und oberhalb die Schränke da lassen wo die sind, wurde das Geschirr innerhalb von dem Schränken auf das Essen riechen?
Wahrscheinlicher ist, dass der Wasserdampf die Wandschränke zerstört, insb. wenn man nicht immer superdiszipliniert ist und ab und zu die Absaugung nicht oder zu spät einschaltet. Muldenlüftungen sind spezielle Lösungen, die Kochfelder auf Inseln mitten im Raum ermöglichen - an die Wand helfen sie nicht und nehmen nur Platz auf der Kochfläche und im Unterschrank weg.
 

frucht

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Danke isabella, werden wir machen und wir geben hier das Endergebnis für was wir uns entschieden haben.
 

Kl1189

Mitglied
Beiträge
36
Wir haben Abluft nach unten bisher geplant. Allerdings direkt da drüber keine schränke, sondern R und L daneben

sind leicht Küchen nicht deutlich teurer als Nobilia ? Wir haben leider den Fehler gemacht uns zu schnell zu entscheiden wo wir kaufen. Jetzt kann man zwar noch alles ändern, aber mit Rabatten ist jetzt natürlich nix mehr. Wir kriegen überall Siemens Geräte. Haben wir hier in unserer Mietwohnung auch und die sind über 8 Jahre alt. Nie Probleme gehabt.

Messe die Höhe lieber noch mal nach. Leider muss ich sagen, dass in allen Küchenstudios wo wir waren auf die Frage der Höhe der APL und der Oberschränke nie genau geantwortet wurde. Nur immer mit „das ist Geschmacksache“. Ist es aber nicht. Wie oben schon geschrieben muss es ergonomisch sein. Also lieber selber messen.
 

gpapo8b

Mitglied
Beiträge
111
Umluft vs. Abluft
Wir hatten früher Abluft. Das hat sehr gut funktioniert, wenn irgendwo im Haus ein Fenster leicht angekippt war. Das war bei uns meist im Waschkeller. Im Winter wurde es dann schon mal recht frisch in dem Raum. Aber immerhin wurde Feuchtigkeit nach draußen transportiert.

Seit einem Jahr haben wir eine Berbel Glassline Haube, die per Umluft betrieben wird. So richtig zufrieden bin ich damit nicht. 1. Ist das Gerät recht laut im Umluftbetrieb. 2. gibt es speziell am Anfang nach dem Anschalten für ca 2 Min etwas Geruch, obwohl wir die Haube stets nach dem Kochen Nachlaufen lassen und die Aktivkohle erst ca 10 Monate alt ist. Und 3. muss zum Entfeuchten auch schon mal ein Fester geöffnet werden.

Meine Empfehlung aus heutiger Sicht: Wenn Abluft möglich ist, dann Abluft. Wenn Dunstabzugshaube möglich ist, dann DAH.

Wir werden wahrscheinlich auch wieder auf Abluft Umbauen.
 

frucht

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Wir haben Abluft nach unten bisher geplant. Allerdings direkt da drüber keine schränke, sondern R und L daneben

sind leicht Küchen nicht deutlich teurer als Nobilia ? Wir haben leider den Fehler gemacht uns zu schnell zu entscheiden wo wir kaufen. Jetzt kann man zwar noch alles ändern, aber mit Rabatten ist jetzt natürlich nix mehr. Wir kriegen überall Siemens Geräte. Haben wir hier in unserer Mietwohnung auch und die sind über 8 Jahre alt. Nie Probleme gehabt.

Messe die Höhe lieber noch mal nach. Leider muss ich sagen, dass in allen Küchenstudios wo wir waren auf die Frage der Höhe der APL und der Oberschränke nie genau geantwortet wurde. Nur immer mit „das ist Geschmacksache“. Ist es aber nicht. Wie oben schon geschrieben muss es ergonomisch sein. Also lieber selber messen.
Ja, Leicht ist teuer, aber wir haben einen guten deal bekommen da wir zu dritt Küchen bestellen (drei Kollegen aus Firma). Aber immer noch teuer. Zum Beispiel da habe ich einen Backofen für 700€ und er hat nichts. Und bei Nobilia einen der 2400€ wert ist und hat alles. Wie gesagt, dann frage ich mich ob ich wirklich Leicht brauche, wenn Nobila auch gut ist. Vielleicht liege ich falsch und ich sollte die Gelegenheit nutzen.

Bitte um Meinung… :think::think::think:
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben