Kombi-Dampfgarer: Probleme mit der Reinigung von Edelstahlteilen

Dieses Thema im Forum "Herstellerfehler" wurde erstellt von Franz53, 1. März 2012.

  1. Franz53

    Franz53 Mitglied

    Seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    3

    Guten Morgen allerseits und ein Hallo ins Forum,
    ich hoffe ich schreibe in der richtigen Rubrik..?

    Mit dem Kauf einer neuen Küche inkl. der E-Geräte besitzen wir nun seit 3 Monaten auch unseren ersten Kombi-Dampfgarer (AEG Competence BS 7304001M). Zuerst das Positive: Diese Technik ist einfach nur klasse und funktioniert nach etwas Einlesen und Probieren sehr gut. Wir möchten das Gerät nicht mehr missen.

    Leider haben wir erhebliche Probleme mit der Reinigung der Edelstahlteile im Garraum (rückseitige Abdeckung des Gebläses und der Verdampferschale).

    Bereits nach den ersten Kochvorgängen zeigen sich eingebrannte Fettrückstände, die sich mit normalen Mitteln (Spüli / Schwamm) nicht entfernen lassen. Ebenso wenig funktioniert das vom Hersteller angepriesene Verdampfen einer Essiglösung. Und dies obwohl noch keine besonders „fettspritzenden“ Speisen darin zubereitet wurden. Des Weiteren sind auf dem Boden des Verdampfers deutliche Kalkablagerungen sichtbar, die bei unseren anderen Geräten, wie z. B. Wasserkocher oder Eierkocher, auch nach einem Jahr problemlos zu entfernen sind.

    Die Auskunft vom AEG-Servicemann bei einem Vorort-Termin: Das sind „gebrauchsübliche Verschmutzungen“ und ist völlig normal...

    Nachdem ich schriftlich widersprochen hatte und neben „Beweisfotos“ auch auf den Werbeslogan von AEG hingewiesen hatte

    Zitat:
    Ein perfekt sauberer Backofen, stets einsatzbereit

    Die Zubereitung aller Speisen in einem perfekt sauberen Backofen – mit dem ProCombi MULTI-Dampfgarer kein Problem. Füllen Sie den Wasserbehälter auf, geben Sie einen Teelöffel Essig hinein und wählen Sie dann die Dampfreinigungsfunktion. Nach Ablauf des Programms wischen Sie den Backofen einfach mit einem weichen Tuch aus.

    Zitat Ende

    kam 3 Tage später der Anruf: Wir tauschen die beanstandeten Teile aus.

    So ist es dann auch geschehen; dabei hatte ich einige Fragen an den Servicemann:
    F: Wodurch unterscheiden sich denn die neuen Teile von den neuen?
    A: Das weiß ich nicht.

    F: Ist die Oberfläche jetzt glatter oder wurde diese eventuell beschichtet, damit Fett nicht so schnell in die Oberflächenporen eindringen / anhaften kann?
    A: Dazu kann ich nichts sagen.

    F: Aber dann ist doch klar das dieses Theater sofort wieder von vorn losgeht?
    A: Dazu kann ich nichts sagen.

    Ich mache dem Servicemann keinen Vorwurf, die Verantwortlichen sitzen an anderer Stelle. Dem Kunden wird mit solchen Aussagen allerdings nicht geholfen.

    Von diesem Tag an haben wir nach jedem Kochvorgang mit anschließender Reinigung die Edelstahlteile fotografiert. Wie erwartet, zeigten sich erste Verschmutzungen bereits beim ersten Einsatz (Aufwärmen von Kartoffeln, Soße und Gemüse mit Intervalldampf bei 85°C). Diese Verschmutzungen lassen sich mit einer üblichen Reinigung nicht mehr entfernen! Momentan ist die hintere Gebläseabdeckung allerdings weniger betroffen...
    Je nach Nutzung des Dampfgarers werden wir noch 1 bis 2 Wochen abwarten, die Veränderungen dokumentieren und dann erneut Kontakt mit AEG aufnehmen.

    Sollte dann keine Abhilfe möglich sein, werde ich auf Wandlung bestehen.

    Zu den Fotos:
    Bild 1 und 2: Die Originneueile nach kurzer Zeit
    Bild 3 und 4: Die neuen Teile vor dem ersten Gebrauch
    Bild 5 und 5: Die neuen Teile nach dem ersten Gebrauch

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Bild 6 mit den frischen Kalkablagerungen kann ich warum auch immer nicht hochladen...

    Vielleicht kann der / die eine oder andere ja etwas zu dem Thema sagen:
    Wie sind Eure Erfahrungen mit Kombi-Dampfgarern bzgl. Reinigung / eingebrannter Fettrückstände ?
    Gibt es mit anderen Herstellern ähnlich schlechte oder auch gute Erfahrungen?
    Wie oft und wie wird reinigt?

    Ich würde mich über Antworten freuen.
    Gruß
    Franz
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kombi-Dampfgarer: Probleme mit der Reinigung von Edelstahlteilen

    Hallo Franz

    Ich kann leider keine Fotos sehen ..

    Guck mal ins |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| - dort gibt es noch andere User mit dem BO[​IMG], da wirst Du eher einen fruchtbaren Erfahrungsaustausch hinbekommen wie hier.

    Ich habe einen Miele-Ofen von daher kann ich Dir zum AEG nichts sagen. Wie reinigst Du den den Ofen? Ich weiche ihn nach jeder Benutzung mit Dampf gründlich ein und wischen ihn dann aus.

    Perfekt sauber ist er auch nicht, bei Dir klingt es aber Schlimmer.
     
  3. Franz53

    Franz53 Mitglied

    Seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    3
    AW: Kombi-Dampfgarer: Probleme mit der Reinigung von Edelstahlteilen

    Hallo Vanessa,
    warum das mit den Bildern nicht klappt ist mir nicht so ganz klar.
    Danke für den Tipp; werde auch dort mal mein Glück versuchen.
    Dennoch schaue ich gerne wieder hier hinein.
    Gruß Franz
     
  4. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Kombi-Dampfgarer: Probleme mit der Reinigung von Edelstahlteilen

    naja, also interessieren tuts mich schon und ich denke andere User auch...

    versuch mal die Bilder zu komprimieren und jpg Format ?

    Bild mit rechter Maustaste anklicken öffnen,
    Microsoft Office Manage wählen, Bilder bearbeiten anklicken und dann rechts komprimieren für Websites anklicken...

    ...aber das mit dem Chefkoch Forum ist sicherlich ein guter Tipp.
     
  5. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Kombi-Dampfgarer: Probleme mit der Reinigung von Edelstahlteilen

    Hallo,

    schau mal hier:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    ob Du da was Richtiges findest.

    Der Koch, der bei Eggersmann während der MOW "auflegt" und dabei den Kombidämpfer "hinrichtet" und auch wieder "renoviert" hat mir übrigens einen Chlorreiniger abgefüllt den ich nur stark verdünnt benutzen soll und der funktioniert echt gut....

    mfg

    Racer
     
  6. Franz53

    Franz53 Mitglied

    Seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    3
    AW: Kombi-Dampfgarer: Probleme mit der Reinigung von Edelstahlteilen

    Hallo Tara,
    die Bilder sind komprimiert und im JPG-Format; sobald ich etwas mehr Zeit habe starte ich einen neuen Versuch.

    Hallo Racer,
    danke für den Link. Bzgl. des Einsatzes von Chlor, auch wenn stark verdünnt, hätte ich erst einmal im Zusammenhang mit Lebensmitteln Bedenken …

    Gruß Franz
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kombi-Dampfgarer: Probleme mit der Reinigung von Edelstahlteilen

    .. in vielen Haushaltsreinigern ist Chlor ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kaufentscheidung Kombi-Dampfgarer: Siemens HB36D575 ./. Bauknecht ECTM9145 Einbaugeräte 3. Nov. 2014
Kombi-Dampfgarer gesucht... Einbaugeräte 18. Sep. 2014
Kombi-Dampfgarer Siemens oder Miele? Einbaugeräte 21. Apr. 2014
Frage zu ELECTROLUX Kombi-Dampfgarer EVY 9741 AAX 45cm Einbaugeräte 26. Okt. 2013
Backofen mit Klimagaren statt Kombi-Dampfgarer? Einbaugeräte 6. Okt. 2012
Elektroherd anschliessen - probleme Montage-Details 10. Okt. 2016
Probleme beim Austausch eines Einbaukühlschranks... Einbaugeräte 19. Sep. 2016
Neuer Kühlschrank und nun Probleme mit den Fronten Montage-Details 12. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen