Kante mit Schmelzkleber

kreisl

Mitglied
Beiträge
4
Hallo,

für das gesägte Ende der Arbeitsplatte habe ich hier
Furnier mit Schmelzkleber; die Arbeitsplatte ist 3,80 cm
hoch, das Furnier 4,5 cm.

Bügelt man erst das Furnier auf und korrigiert dann die
Ränder? Oder schneidet man erst zu und bügelt danach?

Für Antworten dankt

kreisl
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Kante mit Schmelzkleber

Erst bügeln, dann überstehende Kanten mit einen scharfen Stecheisen vorsichtig abtrennen (leicht schräg in Richtung Arbeitsplatte), dann Kanten verschleifen.
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Kante mit Schmelzkleber

Erst bügeln, dann überstehende Kanten mit einen scharfen Stecheisen vorsichtig abtrennen (leicht schräg in Richtung Arbeitsplatte), dann Kanten verschleifen.
*w00t* Maaaartin !!!*w00t*
sach nich sowas zu Laien !!!
-a) kein Stecheisen (von scharf ganz zu schweigen)
-b) Holzrichtung... = 50% Chance für Ende von APL

Meine Dienstanweisung:
-Aufbügeln
-solange warm mit irgendwas (Klotz,Messergriff) fest anreiben,
dabei leicht schräg über das Eck Kante/Platte drücken
-dann mit einem Schleiffpapier (Körnung 150 oder feiner) und einem
Schleifklotz mit ca 45 grad Schräge den Überstand quasi
durchschleifen. VORSICHTIG und langsam !
*winke*
Samy
P.S.: auf keinen Fall versuchen die Kante bündig mit Platte aufzubügeln....
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Kante mit Schmelzkleber

Schichtstoffanleimer mit Schmelzkleber
...gibt's vereinzelt in Baumärkten und im Profi-Bereich z.B. bei Hollweg.- Feile und Schichtstoff ist aber auch gefährlich. Feile nehme ich nur für den "Feinschliff" (Schlichtfeile, Hieb 4).
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
198
Wohnort
Meerane
AW: Kante mit Schmelzkleber

Selbst wenn man den ANLEIMER mit Spucke befestigt muss man danach die Kanten egalisieren. Dazu meine Empfehlung, eine Feile, denn wenn man damit umgehen kann schneidet, schert sie die kante auch und das nachfeilen ist auch schon "fertig". Weitere Möglichkeiten sind die Kante mit einem hammer zu brechen, am besten beim Anklopfen des klebers. dann muss man aber doch wieder feilen.

Bye Bernd
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Kante mit Schmelzkleber

Schichtstoffanleimer mit Schmelzkleber habe ich noch nicht gesehen.
Ich nehm die Feile. ;D
Ich hab n Gerät um Schichtstoff mit Schmelzkleber zu beschichten
Irgendwer schreibt dann "Hammer...."....
DAS geht bei Schichtstoff gar nicht !!! (Melamin o.k.)

Fazit:
Sagt dem Jung, er soll n Fuffi opfern und den Schreiner um die Ecke
anrufen !!!
Samy
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
198
Wohnort
Meerane
AW: Kante mit Schmelzkleber

Fazit:
Sagt dem Jung, er soll n Fuffi opfern und den Schreiner um die Ecke
anrufen !!!
Meine Meinung *2daumenhoch*

Da es mitlerweile 'zig verschiedene Kantenarten gibt, wollte ich nur noch eine weitere Möglichkeit der 'zig Bearbeitungsmethoten aufzeigen. Einzig, am Ende, was zählt ist ein sauberes Ergebnis.
Übrigens bevorzuge ich den Kontaktkleber und nicht den Schmelzkleber ;-)

Bye Bernd
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
198
Wohnort
Meerane
AW: Kante mit Schmelzkleber

oftopic @ Samy

Da ich meine Beiträge mit meinem Namen unterzeichne,
bin ich nicht "IRGENTWER" *stocksauer*
Auch in der Neuzeit sollte die Netiquette nicht abhanden kommen.

Bye Bernd
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Kante mit Schmelzkleber

Ist heute Tag der Befindlichkeiten?

Wenn ich einen Thread mehr oder weniger diagonal lese, dann merke ich mir auch nicht unbedingt, wer explizit was geschrieben hat und antworte ggf. entsprechend auf "irgend jemanden".
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
198
Wohnort
Meerane
AW: Kante mit Schmelzkleber

"oftopic"
Mmmm, hab ich nun doch, nach reichlicher Bedenkzeit übereagiert?
"nein"

Bye Bernd
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Kante mit Schmelzkleber

oftopic @ Samy

Da ich meine Beiträge mit meinem Namen unterzeichne,
bin ich nicht "IRGENTWER" *stocksauer*
Auch in der Neuzeit sollte die Netiquette nicht abhanden kommen.

Bye Bernd
<<<<<<<<< wirft sich vor Bernd in den Staub (wer putz hier eigentlich ?) und flüstert mit ersterbender Stimme *verzeih*

Zur Entschuldigung.... ich hab auf ca 3-5 Posts gleichzeitig geantwortet und hab eh ein schlechtes Namensgedächtnis... frag mal
Martin und Michael ;-)
sprich... sowas wird mir immer mal wieder passieren und es tut mir jetzt schon leid.
Liebe Grüsse aus dem Schwäbischen...
weisst scho...alles ausser hochdeitsch
Samy
 
Oben