Induktionskochfeld: einzelne "Platten" oder rechteckige Zonen?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von embe, 22. Mai 2016.

  1. embe

    embe Mitglied

    Seit:
    9. Feb. 2016
    Beiträge:
    27

    Wir wollen uns für die neue Küche ein 60 cm breits Induktionskochfeld kaufen.
    (vermutlich von Bosch/Siemens).

    Wir haben gesehen, dass es welche mit Zonen (rechteckige Bereiche, die man zusammenschalten kann) und welche mit einzelnen "Platten" (runde Bereiche bzw. nur als Kreuz markiert) gibt.

    Wo sind die Unterschiede in der Handhabung und die Vor- und Nachteile der beiden Möglichkeiten?

    Die Aussagen der Verkäufer in verschiedenen Elektrogeschäften waren hier sehr widersprüchlich...

    Aktueller Kandidat:
    Bosch NIF645CB1E, wobei wir noch offen für Alternativen sind.
    Kriterien:
    - Muss: Induktion
    - möglichst: Ansteuerung über Drehknöpfe am Herd
    - 60 cm breit (mehr passt nicht)
     
  2. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    5.603
    Ich habe ein Neff-Kochfeld mit 3 Flexzonen und bin sehr zufrieden. Man kann das Kochgeschirr irgendwo auf der Flexzone platzieren, ohne auf irgendwelche Kreise zu achten, man kann sie für größeren Kochgeschirr (Bräter, Grillplatte, Teppanyaki) zusammenschalten, also flexibler und einfacher in der Handabung. Neff musste bei mir sein, weil die Bedienung über Twistpad für mich am besten ist. Was sind denn die Argumente der Verkäufer? Vielleicht kann ich gezielt auf die Aspekte eingehen.
     
  3. embe

    embe Mitglied

    Seit:
    9. Feb. 2016
    Beiträge:
    27
    @isabella: vielen Dank für das Feedback.

    Die Argumente der verschiedenen Verkäufer/Berater waren so widersprüchlich, dass ich (am Ende reichlich verwirrt) sie im einzelnen nicht mehr zusammenbringe.

    Einer sagte, die Flexzonen seien von Nachteil, weil man effektiv weniger Fläche zum Kochen hätte - d. h. weil große Pfannen nicht komplett draufpassen würden.

    Außerdem sagte eine(r), dass die Topferkennung bei den Flexzonen manchmal nicht funktionieren würde, wenn man mehrere draufstellt.
     
  4. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    5.603
    Überigens... mein Kochfeld ist 90 cm breit, es sind also 5 einzelne Kochzonen, 4 davon können zu 2 große zusammengeschaltet werden. Daher habe ich meistens 1 Topf pro Zone und habe es nicht ausprobiert, wie es ist, wenn man zwei kleine Töpfe auf eine Zone stellt. Kann ich morgen abend versuchen, wenn es Dich interessiert.
    Wie groß ist deine größte Pfanne (Bodendurchmesser)?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Induktionskochfeld eigens Absichern Elektro 4. Aug. 2017
Frage zu Induktionskochfeld - Benutzung Einbaugeräte 10. Juli 2017
NEFF Neff Induktionskochfeld Twistpad reagiert nicht Einbaugeräte 2. Juli 2017
Kratzer im Induktionskochfeld Mängel und Lösungen 29. Mai 2017
Bedienung Siemens Induktionskochfeld mit TFT-Display Einbaugeräte 22. Mai 2017
Induktionskochfelder: Bosch PXY875KE1E vs NEFF T68TS61N0 Einbaugeräte 22. Apr. 2017
Induktionskochfelder, 1 oder 2 Flexzonen??? Einbaugeräte 31. Jan. 2017
DAH Abluft für 80er Induktionskochfeld gesucht Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 4. Jan. 2017