Miele Vollflächen-Induktionskochfeld - Topfgrösse

martin38

Mitglied

Beiträge
42
Hallo an Alle,

ich habe eine Frage an die Nutzer der Miele Vollflächen-Kf.. In der Gebrauchsanweisung zu diesen Feldern steht, man solle möglichst Kochgeschirr mit einer Größe von 14,5 cm bis 35 cm verwenden, kleineres Kochgeschirr würde nicht auf allen Positionen erkannt.

Ich überlege mir, mir ein solches Feld zu kaufen, nutze aber gerne auch einige Teile mit 10 - 14 cm Bodendurchmesser. Funktioniert dies bei diesen KochFeldern trotzdem, hat jemand Erfahrung damit?

Danke schon mal für die Antworten.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.380
Wohnort
Bamberg
Es funktioniert, aber nicht auf alle Positionen, wie du schon geschrieben hast ;-)

Du musst dann halt dein Töpfchen umher schieben, bis es erkannt wird. Die Spulen unten drunter haben eine bestimmte Größe und genau dazwischen geht es eben nicht. Wie man hier (Bora Xpure -) sehen kann, sind es 24 Spulen und dazwischen geht keine Topferkennung.

Wenn du hauptsächlich so kleine Töpfe nutzt, wird es nervig und es ist das falsche Kochfeld für dich. Ein Kochfeld mit einzelnen Kochzonen hat in der Regel immer eine Zone auf der kleine Töpfe sicher erkannt werden. Fast alle Flexzonen machen erst ab 15 cm so richtig mit.

Auf meinem alten AEG geht sogar ein Milchtopf mit 8 cm Durchmesser. Aber nur auf der kleinsten Kochzone. Auf den Größeren und auf der Kombizone geht das nicht.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben